Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Hebeanlage mit doppelpumpe
Verfasser:
ichbins
Zeit: 14.07.2004 19:43:43
0
76487
Hallo S.Meineke,

hmmm ganz so teile ich die meinung mit Ott nicht - eine Einliegerwohnung ist nicht mit der "Hauptwohnung" verbunden - also VERMIETET...somit ist diese Anlage schon so zu Planen, daß keine Störfälle zustande kommen...Auserdem gibt es schon sehr günstige Anlagen - schau mal bei http://www.jung-pumpen.de/ vorbei....die haben sehr gute und auch noch günstig:-)
Gruß

Verfasser:
Otto Lüthy
Zeit: 13.07.2004 20:39:16
0
76486
Hallo S. Meineke

Da dies ein Einfamilenhaus ist und die Entwässerungsapparate nicht die
einzigen im Haus sind, würde ich meinen, dass eine Hebeanlage mit
1 Pumpe völlig ausreichend ist.

Eine gute Pumpe geht auch nicht jeden Tag kaputt.

Oder es sei den, das Du zuviel Geld zur Verfügung hast und dieses
unbedingt verbraucht werden muss.

Mit freundlichen Grüssen
Otto

Verfasser:
S. Meineke
Zeit: 13.07.2004 17:51:59
0
76485
Ich plane den Bau eines Einfamilienhauses mit Einliegerwohnung.
Da ich im Hang baue benötige ich für die Anschlüsse im Keller eine Hebeanlage ( 1 WC, 2 Waschm, 2 Waschbecken, 1 Dusche, 1 Küche ). Es stehen sowohl Hebeanlagen mit einer, als auch mit zwei Pumpen zu Diskussion. Der Preisunterschied liegt jedoch bei 2.200 ( 1 Pumpe ) und 5.300 ( 2. Pumpen ). Lohnt sich der zusätzliche Sicherheitsaufwand einer Doppelhebeanlage wirklich ?

mfg

Sven


Aktuelle Forenbeiträge
micha_el schrieb: DN 25 ist der Durchmesser des Anschlussrohrs. 60 bzw. 70 ist die "Förderhöhe" bzw der max Differenzdruck den die Pumpe...
Chris0510 schrieb: Danke für die Rückmeldungen bisher. Habe das Haus erst seit dem Frühjahr. Und scheinbar Themen verpasst anzusprechen bei...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik