Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Berechnungsprogramm für Brauchwasserspeichergröße gesucht
Verfasser:
Thomas Krause
Zeit: 31.01.2003 12:12:19
0
7649
Hallo Kollegen!

Gibt es Im Internet irgendwo eine Adresse, wo man kostenlos ein Berechnungsprogramm zur Speichergrößenbestimmung herunterladen kann?

Viele Grüße aus dem schönen Vogtland!
Thomas Krause

Verfasser:
Stefan Wüst
Zeit: 31.01.2003 15:26:44
0
7650
Mir ist nichts der gleichen bekannt. Natürlich gibt es die bekannten Berechnungsmethonden für kleinanlagen im Exel-Format.
(EFH kleines MFH)
Vielleicht suchen sie mal im Internet nach "kurz und bündig" dies ist ein schweizer Lehrmittel für die Bestimmung diverser Anlageteile im Sanitärfachgebiet, welche auch als exeldateien im internet kursiert.
Sie sind vielleicht etwas veraltet (Jg. 92) aber für eine erste Rechnung sicher noch Anwendbar.

Programme für die Auslegung von Wassererwärmern für grössere Anlagen oder speziellen Ladesystem ist mir nichts bekannt.

Verfasser:
Stefan Wüst
Zeit: 31.01.2003 15:32:19
0
7651
habe den link gefunden!
siehe Downloaddateil von Stefan Born.

http://www.sshl.ch/download.htm

Verfasser:
Axel
Zeit: 31.01.2003 18:32:56
0
7652
Hallo,

versuch es mal unter Buderus, die haben eine super dimensionierungs-hilfe, natürlich für dessen Produktpalette. Gute Kunden bekommen sowas vom jeweiligen Ansprechpartner. Das Programm schimpft sich DiWa und die Internetadresse www.heiztechnik.buderus.de.

MfG
Axel

Verfasser:
Jürgen
Zeit: 12.04.2003 16:40:10
0
7653
Hallo Thomas,

ich habe eins,allerdings von der Firma Viessmann.Es heißt EDIS und kann auch auf der viessmann Seite heruntergeladen werden.Man Muß aber Zugang zum Fachbereich haben.
Bei Interesse bitte nochmal melden.

Jürgen

Verfasser:
Jane
Zeit: 15.07.2003 13:49:12
0
7654
Hallo Jürgen und alle anderen,

ich brauche unbedingt das Programm von Viessmann (edis) für meine Diplomarbeit. Kannst du mir helfen?
Gibt es noch andere Programme für die Berechnung der WWB?

Gruß Jane

Verfasser:
Frank Körfer
Zeit: 15.07.2003 16:41:30
0
7655
Hallo Jane, wo kommst Du den genau her, evtl kann ich Dir weiterhelfen, das Buderus Programm zu bekommen, welches ichfür etwas besser, geradi hinsichtlich Diplomarbeit halte.

Verfasser:
Jane
Zeit: 16.07.2003 10:27:18
0
7656
Hallo Frank!

Studiere in Köln und Du? Meine Diplomarbeit bezieht sich auf die TRAFO (Transferorientierte Forschung). Dabei werden an wohnungsähnlichen Gebäuden Messungen durchgeführt, die Auskunft über den Wärmebedarf und zeitliche Verteilung geben sollen. DIN 4708 bezieht sich ja nur auf Wohngebäude. Dafür brauche ich auch Herstellersoftware mit denen ich das Ganze auslege, auswerte und vergleiche. Von Buderus die Software funktioniert gut, aber die von Viessmann und Fröling eben nicht weil es wohl nur eine Demo ist.(Bin leider kein Computerfachmann).
Wäre Klasse wenn mir hier einer weiter helfen könnte, sonst werde ich mich an die Hersteller selbst wenden müssen, aber ob die einem weiterhelfen ist eine andere Frage.
Meld dich doch nochmal und erzähle auch was du in deiner Diplomarbeit für ein Thema bearbeitet hast.
Grüße Jane



Verfasser:
Frank Körfer
Zeit: 16.07.2003 13:52:13
0
7657
Gib mir bitte mal deine Mail Adresse

Verfasser:
jane
Zeit: 16.07.2003 15:57:55
0
7658
jj01@gmx.de

Aktuelle Forenbeiträge
RoBIM schrieb: Das Surren kommt vom E-Auto. Ausser dem kurzen "Klack" des Schützes herrscht Stille, seitens der Ladestation. Unser ZOE macht je nach Ladestromstärke unterschiedlich laute Geräusche. Da er aber beim...
ThomasShmitt schrieb: Gibt es eine Heizlastberechnung und welche Raumtemperaturen sind dort definitiert. Ansprechpartner ist im Zweifel dein Verwaltet bzw. eben mal die eigenen Unterlagen durchforsten. Wenn da irgendwo...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik