Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
BL-Net, was ist Fehler "Version DC wird nicht unterstützt"?
Verfasser:
docali
Zeit: 10.09.2008 14:32:29
0
935852
Hi, wenn das kabel so unkritisch wäre, würde diesem Thema im Handbuch der UVR1611 nicht ein ganzes Unterkapitel gewidmet werden.

U.a. steht im Handbuch:

Ebenso darf die DL nie mit CAN im selben Kabel geführt werden.

Empfehlung:
Ein 2x2-poliges, paarweise verdrilltes und geschirmtes Kabel mit einem Leitungsquerschnitt von mind. 0,5mm², einer Leiter-zu-Leiter-Kapazität von max. 60 pF/Meter und einer Kennimpedanz von 120 Ohm. Die Busgeschwindigkeit der UVR1611 beträgt 50 kbit/s. Somit wäre theoretisch eine Buslänge von 500 m möglich, um eine zuverlässige Übertragung zu gewährleisten. Dieser Empfeh-lung entspricht die Kabeltype Unitronic®-Bus CAN 2x2x0,5.

Verfasser:
h.j.k.
Zeit: 10.09.2008 14:51:34
0
935866
Nun, DL benutze ich nicht - alles über CAN.

Es steht auch im Handbuch, dass dieses oder jenes entgegen der Spez. trotzdem klappt. Selbst eine Übertragung über NYM 5 x 1,5 soll gehen - natürlich keine 300 m... :-)

Grüße

Verfasser:
juergenk
Zeit: 10.09.2008 15:52:25
0
935916
@ h.j.k.

Übrigens, Winsol kann die IP nicht konfigurieren.
Das macht dann Memory-Manager. Dann kann man mit dem Browser die UVR manipulieren.

Wieso kann WinSol die IP nicht konfigurieren? Bei mir mit V 1.18 ging und geht das aber, erst gestern wieder fürn Test gemacht.

Der BL-Net muss dabei natürlich bereits am Ethernet hängen. Allerdings darf kein anderes Gerät (auch nicht dein PC/Laptop oder Router) die werkseingestellte IP haben. Notfalls dem PC temporär eine andere IP verpassen, dem BL-Net dann die gewünschte zuordnen (auch mit WinSol) und dann beim PC wieder die ursprüngliche verpassen.

Schade, dass der BL-Net nicht standardmässig DHCP kann, allerdings gäbe es dann andere Probleme hinsichtlich Zugriff aus dem Internet.

CAN-Moni praktisch überflüssig...

Das ist richtig, den hab ich eh nicht. Ich habe vor (sobald mein BL-Net mal richtig loggen kann), die 1611-Daten mit nem Pocket-PC/Palm TX auszulesen bzw. zu ändern. Geht einfacher und schneller als mit dem unhandlichen Scrollrad ;-) Im Test lief das alles schon, inkl. Online-Schema.

Nun, DL benutze ich nicht - alles über CAN.

Wie kommst du über CAN an die Logdaten?

juergenk

Verfasser:
h.j.k.
Zeit: 10.09.2008 18:32:25
0
936049
Wieso kann WinSol die IP nicht konfigurieren? Bei mir mit V 1.18 ging und geht das aber, erst gestern wieder fürn Test gemacht.

Der BL-Net muss dabei natürlich bereits am Ethernet hängen. Allerdings darf kein anderes Gerät (auch nicht dein PC/Laptop oder Router) die werkseingestellte IP haben. Notfalls dem PC temporär eine andere IP verpassen, dem BL-Net dann die gewünschte zuordnen (auch mit WinSol) und dann beim PC wieder die ursprüngliche verpassen.


Ich hatte vor kurzem wegen diesem Problem mit TA Kontakt.
Winsol kann keinen Kontakt zum Modul aufnehmen zur Einrichtung einer IP-Ad. Mit MM gehts einfach.

Schade, dass der BL-Net nicht standardmässig DHCP kann, allerdings gäbe es dann andere Probleme hinsichtlich Zugriff aus dem Internet.

CAN-Moni praktisch überflüssig...

Das ist richtig, den hab ich eh nicht. Ich habe vor (sobald mein BL-Net mal richtig loggen kann), die 1611-Daten mit nem Pocket-PC/Palm TX auszulesen bzw. zu ändern. Geht einfacher und schneller als mit dem unhandlichen Scrollrad ;-) Im Test lief das alles schon, inkl. Online-Schema.

Nun, DL benutze ich nicht - alles über CAN.

Wie kommst du über CAN an die Logdaten?


Na abrufen über MM, kein Problem. DL + CAN ist doppelt gemoppelt :-))

Grüße

Verfasser:
juergenk
Zeit: 10.09.2008 19:30:03
0
936095
@ h.j.k.

Ich hatte vor kurzem wegen diesem Problem mit TA Kontakt.
Winsol kann keinen Kontakt zum Modul aufnehmen zur Einrichtung einer IP-Ad. Mit MM gehts einfach.


Mit MM hab ichs nicht versucht, aber mit WinSol gehts, wie ich im letzten Beitrag beschrieben habe. Natürlich umständlicher, wenn man die werksmässige IP im Netz selbst hat, aber es geht.

Schade, dass der BL-Net nicht standardmässig DHCP kann, allerdings gäbe es dann andere Probleme hinsichtlich Zugriff aus dem Internet.

# Wie kommst du über CAN an die Logdaten?

Na abrufen über MM, kein Problem. DL + CAN ist doppelt gemoppelt :-))

Hmmm, kannst du mir mal "Schritt für Schritt" erklären, wie du an die Logdaten kommst über CAN? Ich finde im MM keinen Menüpunkt dafür... oder muss mal wieder meine Brille putzen. Die Funktionsdaten kriege ich ja über MM, aber Logdaten?

juergenk

Verfasser:
h.j.k.
Zeit: 12.09.2008 09:07:16
0
937109
Ich habs nicht vergessen, aber nicht im Kopf und muß nachsehen. Melde mich wieder.

Grüße

Verfasser:
h.j.k.
Zeit: 13.09.2008 15:00:34
0
937928
So, jetzt nochmal...

Also, ich hab was falsches geschrieben! Die DL wird gebraucht!

Sorry für die Fehlinformation :-((

Schönes Wochenende!

Grüße

Verfasser:
newbee
Zeit: 17.01.2010 15:05:57
0
1289677
Zitat von Jan S. Beitrag anzeigen
@miel: Die Datensätze sind relativ einfach zu reparieren:
1. In Solastat sieht man welche Tage kaputt sind
2. In Winsol kann man realtiv gut sehen zu welchem Zeitpunkt das ganze passiert ist: Spike nach unten, bringt man den "Cursor" dahin ist die Anzeige bei allen/den meisten Werten auf --

Den Zeitpunkt (z.B. Heute um 11.52 merkt man sich)

Jetzt installiert man sich Hex Workshop http://www.hexworkshop.com/

Konfiguriert: Options -> Preferences->Layout -> Columns group by 1 Byte und Bytes per Row 59

Dann öffnet man die Logdatei des entsprechende Monats und bestaune eine relativ ähnliche Struktur am Anfang der Zeilen.

Aufbau ist einfach:
(bis auf die erste Zeile )
1. Spalte Tag
2. Spalte Stunde
3. Spalte Minute
Das reicht um den Kaputten Satz zu finden:
Tag 20 in Hex ist das 14 (wird auch unten rechts im Kasten als signed Byte 8Bit angezeigt)
Stunde 11 in Hex ist das 0B (0*16+B also 11)
Minute 52 in Hex ist das 34 (3*16+4)

Dann geht man in der gefundenen Zeile nach rechts und bemerkt das ab einem bestimmten Zeitpunkt die Daten nicht mehr vorhanden sind.

Ich geh dann so vor, dass ich entweder den Mittelwert aus der Zeile drüber und drunter nehme:
hat die Zeile drüber 5F (95) die Zeile drunter 61 (97) Trage ich z.B. 60 ein. Dabei muß man allerdings aufpassen nicht 2Byte Values zu mischen.

Oder ich kopiere einfach die Werte der verherigen oder nachfolgenden Zeile.
Der Fehler hält sich dann (bei kleinen Abfrageintervallen) in Grenzen.
Beim speicher kann man /sollte man ein Backup anlegen
Ob man Erfolg hatte sieht man in Solstat (Statistik passt wieder) und in Winsol (spikes weg)




Daaaanke für diese Anleitung!!!
Gerade hat mir ein Stromausfall mal eben gut -7MWh in das logfile geschrieben.
Dank dieser prima Anleitung ist nun wieder alles o.k..

Grüße
newbee

Aktuelle Forenbeiträge
plen schrieb: Hallo zusammen, zunächst vielen Dank an alle, die mit Ihrer...
winni 2 schrieb: Es gibt da noch baugleiche Geräte aus dem Konzern, Junkers ?,...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik