Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Insolvenz Felzen Trading GmbH
Verfasser:
QuadShopAltenstadt
Zeit: 27.03.2009 16:22:55
0
1096066
Leider hat der Insolvenzverwalter eine sehr gute Sekretätin.
Die gibt mir keinerlei Auskunfs was ich tun muss, da Sie keine Rechtsberatung geben kann und darf.
Durchstellen zum Verwalter ist bei Ihr quasi unmöglich.

Sie verweist mich nur darauf meinen Rechtsanwalt dazu zu befragen.

Der Briefkopf der eMail von Herrn Wolfgang Felzen entspricht genau
dem wie auch auf der originalen Einkaufsrechnung meines Schweissgerätes.
Die selben Logos und oben steht: "Felzen Group"
Eine Firma "Felzen Group" gibt und gab es offenbar nie.
Die insolvente Firma hiess "Felzen Trading GmbH".
Die genaue Firmierung von Herrn Wolfgang Felzen ist eher verworren.
Kein Hinweis auf ein Einzelunternehmen, Gbr, GmbH oder sonstwas.
Wie bietet Herr Felzen denn sein Solarzeug an?
Am Telefon meldet sich eine Dame mit "Felzen Group".
Zu tun hat die Firma mit der Felzen Trading GmbH laut der Damen absolut garnichts.
Komisch nur woher die meinen kompletten Daten/Rechungen/Einkäufe haben...und es wir auch noch formuliert mit: "....bei uns gekauft...".

Verfasser:
Bob35
Zeit: 30.03.2009 14:02:12
0
1097826
Hallo,

jetzt habe ich zig Beiträge zu Felzen Trading gelesen.
Scheinbar kenn ja viele Leute diese Firma und die produkte und haben erfahrung damit.

Mich würde interessieren ( da die Firma Felzen scheinbar in meiner Nähe ansäßig ist - wohne auch in PLZ 41334 ) und der Vater ja das Geschäft betreibt ( hat ja nichts mit den Söhnen zu schaffen die ein ähnliches geschäft in den Sand gesetzt haben ) - wie sind die Produkte?

Wenn die Felzen vertriebenen Röhren, so wie ich hier verstanden & gelsesen hab qualitativ sehr gut sind, sehr Leistungsfähig und preislich angemessen - sprich zu den Premiumobjekten im Preis Leistungsvergleich überlegen sind wäre das für mich evtl. sehr interessant.
Also bisher warte ich auf meine anderen Angebote der HB von Paradigma,Consolar, AS-Solar bzw. OEM 10/2 DF beim Hersteller in
Lahnstein unter www.philippine.de.

Ich beabsichtige bei mir Zuhause - sprich gleiche PLZ / Nachbarort des Lagers scheinbar - eine Solaranlage mit ca. 12-15 qm. Röhrenkollektoren zu installieren. Hier wäre der Lieferant ja bei mir auf der Türe - könnte selber abholen ....

Danke für eure Info's

Bob

Verfasser:
juergenk
Zeit: 30.03.2009 14:10:01
0
1097828
@ QuadShopAltenstadt

Komisch nur woher die meinen kompletten Daten/Rechungen/Einkäufe haben...und es wir auch noch formuliert mit: "....bei uns gekauft...".

Dann befrage doch mal die Firma selber, was sie von dir gespeichert haben und woher sie die Daten haben...
Ansonsten schreib mal dem Datenschutzbeauftragten deines Bundeslandes ;-)

juergenk

Verfasser:
meStefan
Zeit: 30.03.2009 17:27:29
0
1097936
"Mich würde interessieren ( da die Firma Felzen scheinbar in meiner Nähe ansäßig ist - wohne auch in PLZ 41334 ) und der Vater ja das Geschäft betreibt ( hat ja nichts mit den Söhnen zu schaffen die ein ähnliches geschäft in den Sand gesetzt haben ) - wie sind die Produkte?"

Hat nichts damit zu tun? Normal nicht, wenn´s eben verschiedene Firmen sind, aber offensichtlich ist man familiär doch etwas verstrickt und offensichtlich hat Vatter auch die Kundendaten/Vorgänge aus der Firma der Söhne!?


Da kann man sich dann so seine Gedanken machen...

Wenn du sowieso neben dran wohnst, dann schau dort einfach mal vorbei!
Allerdings nur, wenn du deine Anlage auch selber schrauben willst, ansonsten such dir zuerst einen Betrieb, der dir Fremdmaterial verbaut (wird schwer, da Gewährleistungsübernahme, macht ein etwas intelligenter SHK- Meister nicht mit!).

Ansonsten eben alles wie gehabt über einen guten SHK- Meisterbetrieb in deiner Nähe!

Verfasser:
Trinkcoca
Zeit: 30.03.2009 21:31:28
0
1098095
Hallo Bob35,
Schreiben Sie Hr. Felzen eine E-Mail, und schauen Sie sich die Kollektoren an .
Ich hatte seit 18 Jahren eine Vakuumröhrenanlage auf dem Dach ,
die ich jetzt durch eine Felzen-anlage ausgetauscht u. erweitert
habe, und bin zufrieden !

Machen Sie sich ein Bild ,und wenn Ihnen die Kollektoren nicht zusagen , dann müssen Sie, sie ja nicht kaufen.

Grüße an alle ,

Bertram

Verfasser:
felzentrading-opfer
Zeit: 01.04.2009 16:53:30
0
1099249
also ich kann "QuadShopAltenstadt" nur zustimmen. n bekannter von mir hat ne ähnliche mail bekommen - siehe unten. der herr wolfgang felzen scheint hier ein sehr fadenscheiniges spielchen zu treiben. ich selber bin einer seiner gläubiger und finde es krass, dass sowas in einem rechtsstaat möglich ist. das ist ja offensichtlicher betrug! werd dies in den nächsten tagen meinem anwalt zukommen lassen. bin sehr gespannt, was der dazu zu sagen hat...

____________________________________________________________________
Felzen Group Germany Wolfgang Felzen
Industriestr. 42
D-44894 Bochum

Sehr geehrte/r XXXXXXXXXX
am XXXXXXX haben Sie bei uns gekauft:

Artikelnummer: XXXXXXXXX
XXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Im März 2004 haben wir das erste FREE Inverter Schweißgerät in Deutschland verkauft. Inzwischen haben wir fast 100.000 Kunden. Unseren treuen Kunden, machen wir folgendes Jubiläumsangebot:

Bei allen Schweißgeräten die Sie in unserem Shop, zum einmaligen Jubiläumspreis kaufen, schenken wir Ihnen einen automatischen Schweißhelm im Wert von 59,00 Euro.

Beispiel: Rehmann Inverter TIG160 WIG Schweißgerät 60% ED / 40°C Jubiläumspreis: 218,00 Euro inkl. Schweißhelm

ACHTUNG:
Die Anzahl der Jubiläums-Schweißgeräte ist beschränkt. Bitte seien Sie nicht enttäuscht, wenn ein Gerät bereits ausverkauft ist.

Hier gelangen Sie zu unseren Jubiläumsangeboten:

http://www.afterbuy.de/afterbuy/shop/storefront/start.aspx?shopid=31354

Als Stammkunden können Sie sich mit den unten angegebenen Benutzerdaten einloggen.

Benutzername: XXXXXXXXXXX
Passwort: XXXXXXXXXXXXXXX

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Felzen
http://www.felzen.com

Verfasser:
ICOM
Zeit: 21.04.2009 15:39:57
0
1111395
Hallo, nur komisch, dass die Adresse in Bochum angegeben wird und eine Telefonnummer in ?, zumindest nicht in Bochum und auch auf der angegeben Adresse in Bochum eine Fa. Felzen nicht bekannt ist.

Sollte ebenfalls mal zu denken geben.

Verfasser:
stolze
Zeit: 27.04.2009 17:12:31
0
1114835
Habe bei der Firma eine Pumpe gekauft. Geht nach 65 Stunden Betriebszeit kaputt. Erhalte von der Firma die Nachricht über die Insolvenz. Kurios, der Onlineshop geht noch. Ein Schelm, der schlechtes dabei denkt???

Verfasser:
solar-fan
Zeit: 27.04.2009 17:31:41
0
1114843
@Bob35

hier noch ein zufriedener Felzen-Kunde. Herr Wolfgang Felzen hat meinen letzten VRK30 selbst zu mir nach Sachsen geliefert.
Schau Dir meine Anlage an.

unter

www.solar-fan.de.vu

findest Du auch mal eine andere als sonst übliche Visualisierung.
Auch brauche ich nicht unbedingt Werbung zu machen, da ich nur ein Hobbysolarier bin.

Tschüß Enrico

Verfasser:
röhrenfan
Zeit: 29.04.2009 15:42:21
0
1116149
Hallo
lese die Beiträge mit großem Interesse, da selbst geschädigt.
Habe meinen Anwalt eingeschaltet aber nicht viel Hoffnung mein Geld wiederzusehen.
Die Felzen's sind sehr aktiv.
Wer möchte kann hier schauen.

http://www.lenartraktor.de/

Denke auch aus China.
Was ja nicht immer schlecht sein muß.
Aber meistens.

Grüße

Verfasser:
JoRy
Zeit: 29.04.2009 19:18:08
0
1116316
Wären sie noch angeboten würde ich mir VRK von Felzen kaufen.
Und drauf sch.... was Leute schlecht reden.

Konkursbetrüger haben nachher mehr als vorher und sehen aus wie
Franjo Poht und Verona Feldbusch und nicht wie Felzen.

Gruß JoRy

Verfasser:
BertX Dieser Benutzer hat eine gelbe Karte erhalten
Zeit: 29.04.2009 19:46:49
0
1116350
Zitat von JoRy Beitrag anzeigen
Wären sie noch angeboten würde ich mir VRK von Felzen kaufen.
Und drauf sch.... was Leute schlecht reden.

Konkursbetrüger haben nachher mehr als vorher und sehen aus wie
Franjo Poht und Verona Feldbusch und nicht wie Felzen.

Gruß JoRy


Woran erkennt das denn der Geheimniskundige Fachmann? Insolvenzbetrugsriechnase?

Verfasser:
meStefan
Zeit: 29.04.2009 19:57:32
0
1116363
Zitat von JoRy Beitrag anzeigen
Wären sie noch angeboten würde ich mir VRK von Felzen kaufen.
Und drauf sch.... was Leute schlecht reden.

Konkursbetrüger haben nachher mehr als vorher und sehen aus wie
Franjo Poht und Verona Feldbusch und nicht wie Felzen.

Gruß JoRy



Was ein dummes Geschwätz!

Da haben offensichtlich einige Kunden ordentlich Geld für nix gelassen und der tolle JoRy macht noch "Werbung" für so´n Laden!
Ob er eigene Erfahrung hat wie Konkursbetrüger aussehen?
Sieht man das denen an!?
Sieht Herr Felzen (welcher auch immer von der Familie) denn anders aus?


Naja, irgendwie ist doch JoRy ganz dicke mit dem Herrn F....

Verfasser:
solar-fan
Zeit: 30.04.2009 10:54:50
0
1116827
@meStefan

ich bin auch zufriedener Felzen-Kunde und irgendwo sollte man schon etwas nachdenken, bevor man verurteilt.

Daß Wolfang das Solargeschäft aus der Firma herausgekauft hat, ist doch positiv. Und die emails die uns jetzt nerven haben sicher auch nicht die Söhne verzapft. Die haben nichts mehr davon. Das Ruder wird wohl ehen in der Hand des Insolvenzverwalters liegen. Der muß noch soviel wie möglich für die Gläubiger rausholen, und nicht für die ehemalige Firma.

Tschüß Enrico

Verfasser:
me.Daniel Jansen
Zeit: 30.04.2009 17:57:48
0
1117108
--Daß Wolfang das Solargeschäft aus der Firma herausgekauft hat, ist doch positiv.--

Was ist denn daran bitteschön positiv??


me.Daniel Jansen

Verfasser:
solar-fan
Zeit: 03.05.2009 08:40:32
0
1118416
positiv ist vor allem, daß das Marktangebot breit gefächert bleibt, und das Beste aus einer insolventen Fa. doch weiterbesteht.
Es wäre schlimm, wenn es auf einmal nur noch Paradigmaanlagen verkauft werden dürften, und die sich das nicht leisten können, nur noch Flachkollis auf deutschen Dächern betreiben. Felzen VRK brauchen sich in Preis/Leistungs-Verhältnis nicht verstecken. Einigen Händlern ist dies sicher ein Dorn i.A., aber da gibt es auch die Kundschaft.

Meine Felzen-VRK steht ja online zur Beobachtung bereit. Einige kennen sie schon, andere wollen nicht, daß ich jedesmal einen Hinweis hierauf hinterlasse.

Tschüß Enrico

Verfasser:
JoRy
Zeit: 03.05.2009 08:59:49
0
1118419
Worüber regt man sich hier eigentlich auf ??

Erst wurden die Felzen VRK hier als China-Kracher schlecht gemacht obwohl unzählige Anlagen mit diesen Röhren optimal laufen.
Auch in D.

Dann vermischte man Schweißtrafo´s und Kollektoren in der Beurteilung.

Und aus dieser Mischung wurden dann Schlüsse über die Seriosität einer Firma oder eines Mannes gezogen.

Sehr seltsam !

Ich habe nichts mit Felzen zu tun und verteidige hier niemand.!!
Die VRK hatten und haben ein sehr gutes Preis-Leistungs Verhältnis.

Vorgestern hat doch Chrysler Konkurs angemeldet obwohl der heutige
Chef von Merzedes, der Zetsche jahrelang unter dem Versager Schremp
als "erfogreicher Sanierer von Chrysler" im Merzedes Chrysler Verbund
gefeiert wurde und auf den Merzedes Aktionärsversammlungen dieses
als Grund für Dividenden und für die "Analysten" als Aktien-Push
jahrelang ausgereicht hat.

Wie kann Merzedes der erfogreiche Sanierer von Chrysler sein und
damit Aktien- und Währungs-Spekulationsgeschäfte in Unsummen machen
wenn 1 1/2 Jahre später der Laden Konkurs anmeldet ??????

Wie konnte dieser zetsche damals und heute Millionen als erfogreicher Sanierer verdienen wenn jetzt offenbar ist , dass er Chaos und Pleite hinterlassen hat ??

Habt ihr was gegen die Felzen Söhne ?
Oder gegen den Vater ?
Oder gegen die preiswerten Kollektoren die der deutschen Solarbranche
schon sehr lange ein Dorn im Auge waren ??

Lieber Stefan,
ich beschimpfe dich nicht--- dann leg dich auch nicht mit mir an.

Gruß JoRy

Verfasser:
HeiZie
Zeit: 03.05.2009 10:27:02
0
1118460
Hallo,

worum geht es hier eigentlich?

Es geht doch um eine Insolvenz, die anscheinend ähnlich dubios verläuft, wie tausende andere Insolvenzen, bei der immer geschädigte Gläubige zurückbleiben, sich Inhaber einer aufwändigen Firmenkonstruktion aber weitgehend schadlos halten können, weil sie nach Belieben Geschäftsbereiche zu frei wählbaren Zeitpunkten für sich einfach liquidieren, nachdem sie mit diesen mehr oder weniger "unsachlich" ungegangen sind.

Dabei ist das Produkt oder die Leistung, um die es geht, wohl egal.

Viele sagen, man verteilt eben das Risiko ein wenig. Schön, - das sagen die Kaufleute.

ICH sage als vollhaftender Einzelunternehmer, man mindert schon vorab die Verantwortung, die man seinen Kunden gegenüber vorgibt, zu tragen, - aber nicht tragen will. Dann muss man auch nicht so arbeiten, wie es nötig wäre, um ein zuverlässiger Geschäftspartner zu sein.

Dass diese Möglichkeiten mittlerweile üblich sind, ändert nichts an der Tatsache, dass deswegen IMMER ein erheblicher volkswirtschaftlicher Schaden entsteht.

Menschen verlieren Geld, weil es entweder "unsachgemäß" woanders landet, - oder weil es vielleicht einfach vernichtet wird, da in diesem Fall Chinakollektoren vielleicht doch etwas zu billig verkauft werden. Dann hätten sich die Felzen-Brüder eben nicht bereichert. Am Ergebnis ändert das aber nichts.

Man kann sich als Verbraucher natürlich absichern, - indem man erst eine Leistung bezahlt, wenn sie auch erbracht wurde. Damit könnte ich z.B. leben, wenn mir eventuelle Gewährleistungsansprüche aufgrund der Risikoart eines solchen Geschäftes egal sind.

Aber dann wird sogar Vorkasse verlangt, - und sie wird bezahlt!

Unglaublich !!

Die Vorkasse ist es, die das Risiko für den Gläubiger erhöht, - unangemessen erhöht!

Es ist mit immer noch schleierhaft, wie ein Geschäftsmodell funktionieren kann, das angeblich (!) auf Vorkasse in erheblicher Höhe angewiesen ist.

Es ist mir deswegen schleierhaft, weil es Leute gibt, die darauf eingehen.

Grüße HeiZie

Verfasser:
h.j.k.
Zeit: 03.05.2009 10:40:33
0
1118474


Aber dann wird sogar Vorkasse verlangt, - und sie wird bezahlt!

Unglaublich !!

Die Vorkasse ist es, die das Risiko für den Gläubiger erhöht, - unangemessen erhöht!

Es ist mit immer noch schleierhaft, wie ein Geschäftsmodell funktionieren kann, das angeblich (!) auf Vorkasse in erheblicher Höhe angewiesen ist.

Es ist mir deswegen schleierhaft, weil es Leute gibt, die darauf eingehen.


Altes Sprichwort:

Es steht jeden Tag ein(?) Dummer auf, man muß ihn nur finden...

Trotzdem, einen schönen Sonntag

Hajo

Verfasser:
HeiZie
Zeit: 03.05.2009 10:50:04
0
1118480
Hallo h.j.k.,

DAS ist des Pudels Kern !!

Deswegen frage ich mich von Anfang an:

Worum geht es hier eigentlich ?

Grüße HeiZie

Verfasser:
clevertherm
Zeit: 03.05.2009 10:57:31
0
1118488
Moin Hajo!

Vorkasse hat auch etwas Gutes.
So schützt sich ein Unternehmer vor zahlungsunwilligen "Kunden".

Auch ich verlange bei Warenlieferungen Vorkasse. Einmal habe ich es nicht gemacht. Das war eine Regelung für einen Heizi hier im Dorf. Die zweite Mahnung ist schon raus. In einer Woche geht´s zum Mahngericht.
Bei Beratungsleistungen läuft alles auf Rechnung. Auch hier gibt es schon den ersten vollstreckbaren Titel.

Bei Buchungsanfragen für unser Apartmenthaus erlebe ich es öfters, dass "Kunden" abspringen wenn es um die Zahlung geht. Da wird einem dann noch ein Lastschiftverfahren angeboten. Schon klar...... "Die" sind ganz bestimmt ehrlich. :-)

Bitte sucht die schwarzen Schafe nicht nur bei den Unternehmern. Im Kundenbereich sind es viiiieeel mehr.

in diesem Sinne
Arnt

Verfasser:
soulsurfer
Zeit: 03.05.2009 12:01:25
0
1118524
moin Leute,
ja mit Vorkasse ist das so ein Ding.

Aber irgendjemand muss das Ausfallrisiko doch tragen. Am besten verteilt man es auf alle Schultern. Ein 25% Vorkasse zu verlangen ist durchaus legetim, denke ich.
Wichtig ist doch das niemand auf der Strecke bleibt!!!
Weder der Kunde, der bestellt, noch der Handwerker der liefert, oder seh ich das falsch?

Sönke

Verfasser:
meStefan
Zeit: 03.05.2009 12:32:03
0
1118547
Tja, hier geht es nicht um die Vorkasse (Anzahlung, Teilzahlungen) beim Handwerker, denn diese sind einfach geregelt und können mit Bankbürschaften von beider Seiten aus abgesichert werden.

Es geht darum, daß es Firmen gibt, die von ihren Kunden 100% Vorkasse verlangen, keine Sicherheiten bieten, oder eben zu wenig, die Kunnden sich auf die eriösität des Unternehmers verlassen und am Ende auf ihrer Vorkasse sitzen bleiben, da der Unternehmer offenbar mehr Geld ausgegebeen hat, als er mit den vielen Vorkassezahlungen reinbekommt und nun nix mehr geht!

Der normale Handwerker streckt seinen Kunden einiges vor!
Das Handwerk ist der größte "Kreditgeber" in DE-Land, meist noch zinsfrei!

Der www-shop kassiert, packt sein Päckchen (bzw. der Großhändler packt´s für Ihn) und schickt´s wech!

Wo bitte ist da ein Ausfallrisiko???
Bei denen geht doch nix raus, was nicht bezahlt ist!
Gewährleistung? Naja, dieses Risiko tragen die meist auch nicht, sondern geben es weiter an die Hersteller/Importeure.
Trotzdem machen viele solcher Firmen pleite!


Mir ist Felzen & Co egal, eigentlich auch die vielen www-shop-Kunden, die mit ihrem Geiz auf´s Maul fallen und dann jammern!

Aber schade ist es schon, daß den ehrlichen Handwerkern und Geschäftsleuten durch dubiose Verkäufer das Kunden- Geld aus der Tasche gezogen wird.

Ich habe nichts gegen Konkurrenz, nur gegen falsche Geschäftemacher und Betrüger! (wobei ich hier niemanden beschuldige)

Verfasser:
I-Iarry
Zeit: 09.05.2009 21:34:00
0
1122199
Hallo,

überraschende Reaktion von der Fa. Felzen.

Am Montag hat mein Zonenventil AE-Q25-3 den Geist aufgegeben. Das Getriebe vom Motor ist kaputt gegangen.
Per eMail meinen Gewährleistungsanspruch auf alle Fälle mit wenig Hoffnung angemeldet. Am Donnerstag erhalte ich überraschend eine Antwort: Neue Motoreinheit ist heute per DHL an Sie raus gegangen.

Was soll ich sagen, am Samstag kam tatsächlich das Paket mit dem Ersatzmotor, und mein Drei-Wege-Ventil funktioniert wieder einwandfrei.


Also trotz Insolvenz werden Gewährleistungsansprüche reguliert.

Gruß Harry

Verfasser:
solarneuling
Zeit: 10.05.2009 10:19:45
0
1122321
Das Felzen Solargeschäft wird vom Senior Wolfgang Felzen betrieben.

Der Senior hat das Solargeschäft zwar für die Firma seiner Söhne aufgebaut, ist und war aber selbst nie an der Felzen Trading GmbH beteiligt, die in Insolvenz gegangen ist.

Wir haben auch eine Felzen Anlage (8 x 30 VRK) und wurden von Anfang bis heute erstklassig sowohl beraten, als auch betreut. Wie hier im offenen Brief von Wolfgang Felzen versprochen, kümmert sich Herr Felzen sehr um die Solarkunden der insolventen GmbH.

Und dass dies nicht nur eine leere Marketing Verspechung ist, können wir und ja auch andere in diesem Forum nur bestätigen.

Anfang Januar ist unsere Anlage (ohne Glykol) eingefroren. Problem war, dass unsere Frostschutzregelung so eingestellt war, dass bei 5 Grad Kollektortemperatur die Frostschutzfunktion gestartet wird. Allerdings war die Temperatur in der Solarleitung auf dem Dach zu diesem Zeitpunkt wohl schon unter Null und somit schon gefroren. Glücklicherweise ist aber nur das Spiralrohr an einer Kollektorverschraubung aufgeplatzt. Herr Felzen hat uns sofort als wir um eine Verlängerung des Spiralrohres gebeten haben, diesen Fitting persönlich gebracht und somit konnten wir die Anlage noch am gleichen Tag und vor dem nächsten Nachtfrost wieder starten.

Wir haben deshalb danach noch einen freien Sensor um das Rohr gebunden, und die Frostschutzfunktion etwas höher eingestellt.

Wenn man hier aufmerksam liest wird man feststellen, dass negative Beiträge zu Felzen Solar nur von Felzen- Mitbewerbern und nicht von Felzen Solar Kunden kommen.

Unser Nachbar hat auf unsere Empfehlung jetzt auch eine Anlage bei Felzen bestellt. Leider sind die 30er und 25er Kollektoren momentan ausverkauft und erst wieder Anfang Juni lieferbar.

Aktuelle Forenbeiträge
rholten schrieb: OK, vielen Dank, jetzt habe ich den Sinn verstanden. Wenn die Therme die Heizkörper speist, geht dies die meiste Zeit, außer wenn es sehr kalt ist, mit geringeren Temperaturen als jene die permanent...
Peter_Kle schrieb: Was hast du nach 15 MIn und laufendem Brenner für eine Spreizung ?? GErade bei überdimensionierter Therme + Übergangsproblemen empfehle ich nicht die Internet App ( die dich überhauptnicht voran bringt)...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik

Insolvenz Felzen Trading GmbH
Verfasser:
solarneuling
Zeit: 10.05.2009 10:19:45
0
1122321
Das Felzen Solargeschäft wird vom Senior Wolfgang Felzen betrieben.

Der Senior hat das Solargeschäft zwar für die Firma seiner Söhne aufgebaut, ist und war aber selbst nie an der Felzen Trading GmbH beteiligt, die in Insolvenz gegangen ist.

Wir haben auch eine Felzen Anlage (8 x 30 VRK) und wurden von Anfang bis heute erstklassig sowohl beraten, als auch betreut. Wie hier im offenen Brief von Wolfgang Felzen versprochen, kümmert sich Herr Felzen sehr um die Solarkunden der insolventen GmbH.

Und dass dies nicht nur eine leere Marketing Verspechung ist, können wir und ja auch andere in diesem Forum nur bestätigen.

Anfang Januar ist unsere Anlage (ohne Glykol) eingefroren. Problem war, dass unsere Frostschutzregelung so eingestellt war, dass bei 5 Grad Kollektortemperatur die Frostschutzfunktion gestartet wird. Allerdings war die Temperatur in der Solarleitung auf dem Dach zu diesem Zeitpunkt wohl schon unter Null und somit schon gefroren. Glücklicherweise ist aber nur das Spiralrohr an einer Kollektorverschraubung aufgeplatzt. Herr Felzen hat uns sofort als wir um eine Verlängerung des Spiralrohres gebeten haben, diesen Fitting persönlich gebracht und somit konnten wir die Anlage noch am gleichen Tag und vor dem nächsten Nachtfrost wieder starten.

Wir haben deshalb danach noch einen freien Sensor um das Rohr gebunden, und die Frostschutzfunktion etwas höher eingestellt.

Wenn man hier aufmerksam liest wird man feststellen, dass negative Beiträge zu Felzen Solar nur von Felzen- Mitbewerbern und nicht von Felzen Solar Kunden kommen.

Unser Nachbar hat auf unsere Empfehlung jetzt auch eine Anlage bei Felzen bestellt. Leider sind die 30er und 25er Kollektoren momentan ausverkauft und erst wieder Anfang Juni lieferbar.
Weiter zur
Seite 6