Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Wie hoch pumpt Waschmaschine
Verfasser:
Bergeumel
Zeit: 12.03.2009 17:19:16
0
1084858
Liebe Sanitärkenner,

wir möchten gerne eine Waschmaschine in den Keller stellen und hätten unter der Kellerdecke in 2 Meter Höhe ein 100er Abflußrohr für das Abwasser.

Muss ich mir dabei Sorgen machen,
1. ob die Waschmaschine das Abwasser so hoch pumpen kann
2. ob aus dem Abflussrohr etwas in die Maschine hereinlaufen kann,
3. ob Abwasserreste in der WM verbleiben?

Bei einer anderen Alternative würde das Abwasser der WM in einem ehemaligen Kellerbarwaschbecken-Abfluss nach unten in den Kellerboden gehen und in einem anderen Raum von einer Pumpe auf 2 Meter hochgepumt, die immer an- und ausgeht, wenn man den Wasserhahn in der Bar benutzt. Wäre das eine verläßliche Lösung?

Ich freue mich über jeden Ratschlag und bedanke mich im voraus,

Norbert

Verfasser:
AlBundy
Zeit: 15.03.2009 13:16:32
0
1086986
Tach,

2m schafft eine herkömmliche Waschmaschiene nicht, von daher rate ich Dir die von Dir in betracht gezogene Alternative zu verwirklichen, wobei ich den Abwasserschlauch der Waschmaschiene an den Geruchsverschluß unter dem Spühlbecken anschließen würde.

Gruß Al

Verfasser:
sepp-s
Zeit: 15.03.2009 13:39:36
0
1087012
Hallo mir wurde vorkurzem erklärt dass die alten Miele bis zu einem M schaffen die neuen tun dies wegen der anderen Pumpenart aber nicht mehr.

Verfasser:
Zuviel Zeit
Zeit: 15.03.2009 13:43:55
0
1087018
Die neuen Waschmaschinen schaffen die Pumphöhen meist problemlos..

...mit einem Schönheitsfehler, die Wäsche wir dnicht richtig sauber werden. Denn das Problem ist nicht die Höhe, sondern die Menge an Wasser welches nicht aus der Maschine abgepumpt wird, sondern nach Ende des Abpumpvorganges wieder in die Maschine zurückfließt.
Bei den neuen wassersparenden Maschinen ist das eben das Hauptproblem.


Daher eben eine Hebeanlage zwischenschalten.

Gruß

Verfasser:
katerpaule
Zeit: 15.03.2009 15:46:37
0
1087125
also ich hatte das problem auch habe es aber einfach gelöst da ich hausbesitzer bin und tun und lassen kann habe ich mir ein podest gebaut aus y tong und zwei rasenbordenplatten und mit fliesenkleber verklebt.dei wm steht nun erhöht und pumpt das wasser locker ab und meine frau muß sich nicht so tief bücken um das flußensieb zu reinigen( ein eimer geht nun locker drunter
mfg
kater

Verfasser:
hausmann251273
Zeit: 15.03.2009 15:58:19
0
1087134
Richtig gemacht, Katerpaule...

Ich habe dasgleiche gemacht, Arbeitsplatten auf Ytongsteine zurechtgelegt,

Trockner und WM (altes billiges Ding!!) daraufgestellt unf fertig.

Keine Abpumpprobleme, Wäsche ist auch sauber.

Supervorteil, wie oben schon erwähnt:

KEIN BÜCKEN, KEIN GEBÜCKTES ANHEBEN VON KÖRBEN O.Ä.

Extrem rückenfreundlich (vom Raufwuchten der Maschine mal abgesehen ;-)

Tschö!

Verfasser:
salü
Zeit: 15.03.2009 17:01:55
0
1087170
Fragen Sie beim Hersteller der WA an, ob es eine Pumpe mit grösserer Förderhöhe gibt ? Aber Achtung, an den eventuellen Rückstau über den WA Einfluss denken.

Besser Hebeanlage, dabei aber auch auf die Wassertemperatur achten. ( Auslegung Hebeanlage Pumpe ) Wird sehr oft mit Temperaturen um die 60 Grad gewaschen, kann man auch eine Kleinhebeanlage welche bis 40-60 Grad ausgelegt ist nehmen.
Es sind ja max um die 10-12 Liter Fördervolumen bei der Heisswäsche.

Wenn Sie ein Bastler vor dem Herrn sind, kann man auch eine Zweite Pumpe auf etwa 1 m Höhe paralell anschliessen. ( ist aber Bastlerarbeit)

Salü

Verfasser:
Dieter C.
Zeit: 15.03.2009 17:25:48
0
1087189
Wenn Du es preiswert machen möchtest, hängst Du einen 10 ltr Plastikeimer neben der Maschine auf, OK Rand so in etwa OK WM, stellst da eine billige kleine Baumarkt Schmutzwassertauchpumpe mit integrierten Schalter hinein und lässt das WM-Wasser da hinein. Die Tauchpumpe fördert sicher 5 bis 7 m hoch, also kein Problem.

Für Kochwäsche aber nicht geeignet, die Pumpen snd meist nur bis 60 - 70 Grd C zugelassen.

Verfasser:
Bergeumel
Zeit: 20.03.2009 13:46:12
0
1090961
Danke an alle, für Eure Überlegungen und die guten Ratschläge,
Norbert

Verfasser:
Deniz01
Zeit: 31.12.2015 02:37:41
0
2313359
Hey liebe Sanitär Menschen ,
Ich möchte morgen unsere Waschmaschine unten im Keller installieren da der Abfluss unter der Decke ist 1,85m. Würde es für die Waschmaschine reichen wenn ich einen Podest in hohe von 0,60m - 0,70m baue damit das Wasser ohne Probleme hoch gepumpt wird und nichts drinnen bleibt???

Verfasser:
WasserHurra
Zeit: 31.12.2015 04:59:45
0
2313362
Ob die Pumpe das Schaft kann ich nicht sagen. Habe aber irgendwie ein schlechtes Gefühl Probiere es doch einfach mal aus. Sprich halte den Abwasserschlauch doch mal so hoch wie die höhendifferenz letztendlich wäre und dann siehst du es.

Bedenke aber das nach dem Pumpenende das gesamte Wasser im Schlauch wieder in die Maschine läuft.

Hast du kein Waschbecken oder sonst was passendes in der nähe?

Verfasser:
PTausMG
Zeit: 31.12.2015 08:25:00
0
2313374
Hallo liebe Bastler;

Bitte beachtet, dass das Abwasser aus dem Keller über der Rückstauebene entwässert werden muss.
Beachtet dabei, das im Falle eines Rückstaus der Keller voll läuft und da zahlt eventl. keine Versicherung.

Dazu kommt, dass die Pumpe in der Waschmaschine eventl. vorzeitig den Geist aufgibt.
Und die ist selbst im Zubehör teurer.

Dann kauft doch lieber den preiswertesten Hebefix oder Zerrhacker ca. 80€ der sollte mind. bis 90Grad gehen und die Druckleitung wird in Pvc geklebt
Sollte ein Bastler hinbekommen.


Vorteil: Ihr könnt noch ein Waschbecken mit anschliessen;)

Oder den Kondensattrockner der pumpt nur bis zur Schublade;)

Podest würde ich trotzdem empfehlen ist einfach genial.

Mit freundlichen Grüßen
PT

Auf jeden Fall gegen Rückstau sichern

Aktuelle Forenbeiträge
Heinz Hoermann schrieb: Hallo zusammen, ich habe mir letztens ein Haus zum Kauf angesehen, dass im allgemeinen sehr gefällt, allerdings wird es mit Nachtspeicherheizungen warm gehalten. Warmwasser zentral mit zwei elektrischen...
Volker Racho schrieb: Hallo zusammen, wir planen dieses Jahr den Bau eines EFH in Wickendorf Schwerin, Mecklenburg-Vorpommern. Die Arbeiten für die Vorbereitung der Bodenplatte laufen derzeit. Das Fundament wird Mitte Mai...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
 
Wasserbehandlung mit Zukunft
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik