Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Wärmepumpen Stromfresser?
Verfasser:
Harald26
Zeit: 28.10.2009 13:11:41
0
1224123
Wir planen einen Film zum Thema "Sind Wärmepumpen Stromfresser?" und bitten vor allem Ochsner-Kunden, uns ihre Erfahrungen mit entsprechenden Geräten zu schildern.
Vielen Dank!

Fernsehredaktion M€X
Hessischer Rundfunk
60320 Frankfurt
Bertramstr. 8
Tel. 069/1552685
mex@hr-online.de

Verfasser:
E_nergiesparer
Zeit: 28.10.2009 13:13:45
0
1224124
warum keine goldnen Wärmepumpen betrachten?

Verfasser:
GMil
Zeit: 28.10.2009 13:16:01
0
1224127
Zitat von E_nergiesparer Beitrag anzeigen
warum keine goldnen Wärmepumpen betrachten?


Weil die keinen Strom fressen, sondern ihn in Wärme umwandeln ;-). Aber warum eigentlich nicht? Eine gestandene Fernsehwerbung würde den Jungs von GE sicher gut tun....

Verfasser:
Brennerspezialist
Zeit: 28.10.2009 13:19:50
0
1224131
Was soll das denn wieder für eine reißerische Sendung werden?

Wärmepumpen sind absolut keine Stromfresser, bei korrekter Auslegung von Maschine, Wärmequelle und Heiznetz, wenn man dann noch die Regelung hinsichtlich des Verbrauchs entsprechend vernünftig optimiert, dann kommt man auf erstaunlich niedrige Verbrauchswerte in kWh wie natürlich auch in €'s.
Allerdings muß ich zugeben, das viele Installationen zu wünschen übrig lassen und auch viele Nutzer kein sonderliches Intresse an einer sparsamen Einstellung ihrer Heizanlage haben und dann geht der Verbrauch natürlich hoch.

Der
Brennerspezialist

Verfasser:
siriuszwo Dieser Benutzer hat eine rote Karte erhalten
Zeit: 28.10.2009 13:20:38
0
1224133
Zitat von Harald Henn Beitrag anzeigen
Wir planen einen Film zum Thema "Sind Wärmepumpen Stromfresser?" und bitten vor allem Ochsner-Kunden, uns ihre Erfahrungen mit entsprechenden Geräten zu schildern.
Vielen Dank!

Fernsehredaktion M€X
Hessischer Rundfunk
60320 Frankfurt
Bertramstr. 8
Tel. 069/1552685
mex@hr-online.de



Ich hatte so einen Stromfresser, allerdings von Alpha-Innotec....

... bei einer (amtlich ermittelten) Jaz von 2,1 kannn man diesen Titel auch hier vergeben....

Verfasser:
Frank_Pantry
Zeit: 28.10.2009 13:26:03
0
1224135
Wann kommt denn dann ein Film, wieviel Gasthermen wie Grütze laufen, weil der Installateur 2 linke Hände hat?

Verfasser:
rege_digital
Zeit: 28.10.2009 13:34:51
0
1224139
Zitat von Harald Henn Beitrag anzeigen
und bitten vor allem Ochsner-Kunden, uns ihre Erfahrungen mit entsprechenden Geräten zu schildern.



Das stinkt aber ......

Verfasser:
E_nergiesparer
Zeit: 28.10.2009 13:39:30
0
1224144
Zitat von GMil Beitrag anzeigen
Zitat von E_nergiesparer Beitrag anzeigen
warum keine goldnen Wärmepumpen betrachten?


Weil die keinen Strom fressen, sondern ihn in Wärme umwandeln ;-). Aber warum eigentlich nicht? Eine gestandene Fernsehwerbung würde den Jungs von GE sicher gut tun....


nee, die laufen auf "Halbgas". -:) Erklär mal lieber die von dir behauptete wundersame Vermehrung der Enthitzungsenthalpie. Shiwa muss bald wieder was zum Lachen kriegen.

Verfasser:
E_nergiesparer
Zeit: 28.10.2009 13:54:06
0
1224152
Zitat von rege_digital Beitrag anzeigen
Zitat von Harald Henn Beitrag anzeigen
und bitten vor allem Ochsner-Kunden, uns ihre Erfahrungen mit entsprechenden Geräten zu schildern.



Das stinkt aber ......


In der Tat, sogar ziemlich: Wenn man den Zuschauern wirklich was Gutes tun wollte, würde man sie auf Probleme mit Wärmepumen durchaus aufmerksam machen. Aber dzu würde auch gehören, dass es auch gut funkktionieren kann, wenn Gesamtkonzept und Ausführung stimmt.

Aber man braucht ja was Reißerisches. Als Pendant kann dann ja die einfach genial-Redaktion irgendeinem Mist präsentieren.

Ochsner is immerhin ein Markenhersteller, der auch Daten für seine Geräte bereithält. Bei fachgemäßem Einbau und Betrieb werden die sicher fachgerecht vorausberechnete Werte in der Praxis auch erreicht.

Dass das dennoch nicht klappen kann, dürfte an ahnungslosen Heizungsbauern und Nutzern liegen.

Wer wirklich suspekte Anbieter sucht, muss nach großen Versprechen ohne jede nachvollziehbare Datenbasis suchen.

Verfasser:
siriuszwo Dieser Benutzer hat eine rote Karte erhalten
Zeit: 28.10.2009 14:14:17
0
1224162
Zitat von Brennerspezialist Beitrag anzeigen
Was soll das denn wieder für eine reißerische Sendung werden?

Wärmepumpen sind absolut keine Stromfresser, bei korrekter Auslegung von Maschine, Wärmequelle und Heiznetz, wenn man dann noch die Regelung hinsichtlich des Verbrauchs entsprechend vernünftig optimiert, dann kommt man auf erstaunlich niedrige Verbrauchswerte in kWh wie natürlich auch in €'s.
Allerdings muß ich zugeben, das viele Installationen zu wünschen übrig lassen und auch viele Nutzer kein sonderliches Intresse an einer sparsamen Einstellung ihrer Heizanlage haben und dann geht der Verbrauch natürlich hoch.

Der
Brennerspezialist



...jajaja, wenn das Wörtchen "wenn" nicht wäre.....

Auf die übergroße Mehrheit der Anlage treffen Deine theoretisch richtigen Aussagen leider nicht zu......, auch wenn es wehtut.... ;-))

Verfasser:
Holzofenpyromane
Zeit: 28.10.2009 14:21:05
0
1224171
Da werden sich die Juristen von Ochsner aber freuen.

Es ist nur traurig, daß wir alle solchen Schwachsinn über die GEZ auch noch finanzieren. Man sollte dem Hessischen Rundfunk die Gebühren entziehen.

Verfasser:
Brennerspezialist
Zeit: 28.10.2009 14:25:02
0
1224176
@ siriuszwo

"Auf die übergroße Mehrheit der Anlage treffen Deine theoretisch richtigen Aussagen leider nicht zu......, auch wenn es wehtut.... ;-)) "

Ich weiß, vor allem die Heizungsbauer, die früher schon keine vernünftigen Anlagen mit Öl- und Gaskessel erstellen konnten, die können auch keine WP vernünftig aufbauen.

Hauptfehler bei der WP-Installation sind:

- WP überdimensioniert
- Sonde zu klein
- Durchflüsse (Heizung und auch Sole) zu gering, dank der " tollen" ERR
- VL-Temperatur zu hoch
- Pufferspeicher zu warm
- Fühler vertauscht oder falsche Fühlerposition
usw. usw.

Der
Brennerspezialist

Verfasser:
E_nergiesparer
Zeit: 28.10.2009 14:31:25
0
1224184
Zitat von Holzofenpyromane Beitrag anzeigen
Da werden sich die Juristen von Ochsner aber freuen.

Es ist nur traurig, daß wir alle solchen Schwachsinn über die GEZ auch noch finanzieren. Man sollte dem Hessischen Rundfunk die Gebühren entziehen.


Es ist aber ja durchaus so, dass Wärmepumpen im Durchschnitt schlechter laufen als in Aussicht gestellt. Das zeigen Feldtests immer wieder. Die zur Förderung durch BAFA vorgegbenen Effizienzgrenzen werden oft nur rechnerisch aber in der Praxis nicht erreicht.

Was ich mir aber nicht vorstellen kann, ist, dass die FA Ochsner da begründet als schwarzes Schaf hingestellt werden kann.

Verfasser:
GMil
Zeit: 28.10.2009 14:34:48
0
1224188
Zitat von E_nergiesparer Beitrag anzeigen
Zitat von GMil Beitrag anzeigen
Zitat von E_nergiesparer Beitrag anzeigen
warum keine goldnen Wärmepumpen betrachten?


Weil die keinen Strom fressen, sondern ihn in Wärme umwandeln ;-). Aber warum eigentlich nicht? Eine gestandene Fernsehwerbung würde den Jungs von GE sicher gut tun....


nee, die laufen auf "Halbgas". -:) Erklär mal lieber die von dir behauptete wundersame Vermehrung der Enthitzungsenthalpie. Shiwa muss bald wieder was zum Lachen kriegen.


Willst Du jetzt auch diesen Thread wieder mit irgendwelchen Spitzfindigkeiten zumüllen?? Diesmal aber bitte ohne mich!

Allmählich frage ich mich, warum man mir mal vorwarf, Werbung für die Thermodyn zu machen, wenn doch Du es bist, der sie in jedem Thread anspricht; ob das nun zum Thema paßt oder nicht.......?

Verfasser:
wpibex
Zeit: 28.10.2009 15:29:47
0
1224232
Hallo Harald26,
ich biete hiermit an, unsere Wärmepumpe als "Stromfresser" vorzustellen. Unsere WP ist besonders pöse, weil sie im Jahr ~12 MWh "Atom"strom von EnBW "frißt". Dabei wird heuer die Menge von ~1000000 Mikrogramm strahlendem "Atommüll" erzeugt.

mail-Kontakt siehe die Webseite.

Lothar

Verfasser:
Brennerspezialist
Zeit: 28.10.2009 15:35:44
0
1224237
12000 kWh Strom * 4 (AZ) = 48000 kWh Wärme

Das muß aber ein sehr großes Haus sein, auf jeden Fall kein EFH.

Der
Brennerspezialist

Verfasser:
shiwa
Zeit: 28.10.2009 15:39:14
0
1224238
Ode ne alte Bude , die passen hervorragend zu Wärmepumpen...

Verfasser:
wpibex
Zeit: 28.10.2009 15:43:32
0
1224242
Unser Haus hat 5 Wohnungen mit 400 qm,
ist 1967 gebaut mit Anbau von 1992.
Wärmedämmungen, Fenster,.. entsprechend den Baujahren.
WW-Bereitung für 10 Personen ist in den 12 MWh enthalten.
48 MWh-Wärme stimmt. Früher haben wir 6 cbm Öl pro Jahr verbrannt.

Verfasser:
SHK-Rentner
Zeit: 28.10.2009 15:44:16
0
1224245
Was sollen die denn sonst fressen?
Gasheizungen fressen Gas, Pelletsheizungen fressen Pellets, Kühe fressen Gras und elektrische Wärmepumpen fressen Strom. Es soll auch Gaswärmepumpen geben, die keinen Strom sondern Gas fressen. ;)))

Gruß
Werner
meine Heizung frisst Pellets und Sonne

Verfasser:
siriuszwo Dieser Benutzer hat eine rote Karte erhalten
Zeit: 28.10.2009 16:18:09
0
1224263
Da haben sich ein paar Ochsner-WP - Betreiber in ihrer Not (mehr als doppelter E-Verbrauch gegenüber dem vom HB "angekündigten"...) an den HR gewendet, der erst mal von einem "Ochsner-Problem" ausgehen mußte.

Das das Ganze ein prinzipielles Problem insbesondere der LW-WP ist, wird sicher noch herausgearbeitet, dann kriegen auch die anderen "ihr Fett weg"....

Verfasser:
siriuszwo Dieser Benutzer hat eine rote Karte erhalten
Zeit: 28.10.2009 16:22:00
0
1224265
Zitat von Werner Harms-OL Beitrag anzeigen
Was sollen die denn sonst fressen?



Tja, landläufig werden eben überdurchschnittliche Energie-Verbräuche von technischen Einrichtungen als "- Fresser" tituliert. So auch "Spritfresser" usw. ....

Verfasser:
Andy7171
Zeit: 28.10.2009 16:32:34
0
1224268
Fressen find ich gut. Meine ist ja auf Diät, deswegen bekommt sie jedes Jahr weniger Strom für Heizung und WW, als die 2400kWh Haushaltsstrom die ich und meine 3 Frauen des Haushalts in unserem EFH verbrauchen.
Ich habe sie aber auch selbst geplant, in den Keller gefahren, elektrisch angeschlossen und den HB nur für wenig Verrohrung nach Anweisung geduldet.
Vielleicht frisst sie deswegen nicht ganz so viel.

Verfasser:
sukram
Zeit: 28.10.2009 16:38:05
0
1224272
Ich darf doch erstaunt revvoluzzionäres aus den Förderbedingungen im südlicheren "Ländle" verkünden:

Neu ab 21.09.2009: Wärmepumpen und Erdwärmeanlagen müssen bestimmte Mindestwerte für die Jahresarbeitszahl erreichen.

Na sowas aber auch...

DAMIT wäre Staufen sicher nicht passiert ;-)

Verfasser:
E_nergiesparer
Zeit: 28.10.2009 17:15:02
0
1224282
Zitat von sukram Beitrag anzeigen
Ich darf doch erstaunt revvoluzzionäres aus den Förderbedingungen im südlicheren "Ländle" verkünden:

Neu ab 21.09.2009: Wärmepumpen und Erdwärmeanlagen müssen bestimmte Mindestwerte für die Jahresarbeitszahl erreichen.

Na sowas aber auch...

DAMIT wäre Staufen sicher nicht passiert ;-)


...aber sicher auch nur auf dem Papier.

Verfasser:
Andy7171
Zeit: 28.10.2009 17:29:01
0
1224289
Wieso sollte das auch ausgerechnet bei Wärmepumpen anders sein....

Aktuelle Forenbeiträge
Daniel S. schrieb: Hallo... Ich habe vor 2 Monaten eine Multisplit von Panasonic eingebaut und bin etwas enttäuscht. Außenteil 5kw Innenteil einmal 5kw und einmal 2.5kw. Vielleicht habe ich zuviel erwartet oder irgendwas...
Andreas80 schrieb: Hallo Wir haben ein Haus mit einer 34 Jährigen Ölheizung und Bodenheizung gekauft. Nun funktioniert die Bodenheizung in einem Raum nicht. Ich habe das Ventil (heisst das so?) beim Verteiler (olso im Keller...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik

Wärmepumpen Stromfresser?
Verfasser:
Andy7171
Zeit: 28.10.2009 17:29:01
0
1224289
Wieso sollte das auch ausgerechnet bei Wärmepumpen anders sein....
Weiter zur
Seite 2