Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Wie wird eine Fussbodenheizung richtig gespült ?
Verfasser:
Norbert Pötz
Zeit: 10.02.2003 18:47:25
0
8385
Hallo,

ich habe eine Fussbodenheizung aus PE-Rohr, betrieben mit einer Wärmepumpe.
Diese möchte ich jetzt spülen, weil der Temperaturanstieg sehr langsam erfolgt.
Kann mir jemand sagen, wie ich beim Spülen vorgehen muss. Werden die Kreise einzeln oder gesamt gespült ? ( Kann aber nur zentral spülen, nicht pro Etagenverteiler).Wobei muss ich bei Verwendung von Zusätzen achten ?
Wie lange und in welchen Intervallen sollte man spülen ?
Soll der Wärmespeicher der Wärmepumpe mitgespült werden ?

Vielen Dank und Grüsse aus Moers

Norbert Pötz


Verfasser:
Jürgen
Zeit: 11.02.2003 17:32:32
0
8386
Hallo,
die FBH sollte so gespült werden, daß jeder kreis einzeln gespült wird. Wenn das am Verteiler nicht geht, dann eben zentral. Beim Spülen Alle kreise (außer einen) zumachen, damit immer nur ein Kreis gespült wird. Darauf achten, wie viele Umdrehungen die Absperrungen geöffnet werden, und genausoweit wieder aufdrehen. Das Wasser solange laufen lassen bis es klar kommt. Und das ganze Kreis für Kreis.
Problem: Wenn bei Dir die Rohr verschlammt sind, dann hat das auch eine Ursache. Ich fürchte, daß die PE Rohre nicht Sauerstoff-Diffussionsdicht sind. Dadurch faulen alle Teile aus Stahl von innen heraus, besonders der Wärmeerzeuger. Der Schlamm setzt sich dann in den PE Rohren fest.
Abhilfe: Den Wärmeerzeuger hydraulich durch eine Systemtrennung von den Heizkreisen trennen. Dann wirds normalerweise besser. --> Heizungsfirma beauftragen!

Gruß
Jürgen

Verfasser:
Wolfgang
Zeit: 12.02.2003 01:06:10
0
8387
Hallo Ihr,
wenn Schlamm in der Anlage bitte nicht die Wärmepumpe mittels Systemtrennung vom Heizsystem abkoppeln. Eine Wärmepumpe hat in der Regel einen Edelstahlverflüssiger, ältere Modelle einen aus Kupfer. Durch eine Systemtrennung treten mit Sicherheit Hochdruckstörung in Massen auf.
Wenn schon verschlammt müssen Eisenteile in der Anlage entfernt werden, mit Kupfer ersetzten. Langsames Aufheizen kann auch ein Leistungsmangel der Wärmepumpe bedeuten.

servus

Verfasser:
Karsten
Zeit: 12.02.2003 19:28:26
0
8388
Tach auch.

Vermute mal, dass die FB-Hzg mit normalen Wasserleitungsdruck gespült werden soll. Wenig Hoffnung auf Erfolg.
Erst Reiniger in FB-Hzg einfüllen, laufen lassen, nach ca. 1-2 Wochen mit Spülkompressor spülen ( Luft-Wasser-Gemisch und Druckstösse mit Sauerstoff ).
Viel erfolg.

Karsten

Verfasser:
Wolfgang Schleising
Zeit: 13.02.2003 10:30:46
0
8389
Muß das original Sauerstoff sein?

Verfasser:
Dieter
Zeit: 13.02.2003 10:59:35
0
8390
Wollte ihr die FB-Heizung sprengen oder spülen ?

Verfasser:
Peter
Zeit: 08.03.2003 11:01:29
0
8391
Was soll denn als Reiniger zum Einsatz kommen?? Bitte um Hersteller und Artikelbezeichnung.
Danke

Verfasser:
Stefan
Zeit: 10.03.2003 15:44:15
0
8392
Hallo Norbert
In der Schweiz gibt es seit einigen Jahren die Möglichkeit, Fussbodenheizungen effizient zu reinigen und danach mit einem Epoxydharz nahtlos innen zu beschichten. Versicherungstechnisch sind die Kunststoffrohre wieder in einem NEUZUSTAND !
Die Technologie ist eine Weiterentwicklung des weltweit etablierten LSE-SYSTEMS, das bei korrodierten Trinkwasserleitungen seit 18 Jahren erfolgreich angewandt wird.
Die Diffusion ist mit einer Innenbeschichtung noch nicht eliminiert, aber der Alterungsprozess der Rohre ist gestoppt, das heisst, die Rohre können nicht mehr verspröden durch die chemische Veränderung der Kunststoff Stabilisatoren (Fachmund nennt das Weichmacher).

Weitere Infos unter www.hat-system.com

Beste Grüsse aus der Schweiz

Aktuelle Forenbeiträge
Latkabesitzer schrieb: Hallo, also die Pumpe ist die interne Pumpe der Heizungsanlage. Nach meinem Wissen eine OEM-Variante einer Grundfos 15-70...
Didi-MCR52 schrieb: Und warum möchte sich die Nachbarin überhaupt an euer Haus anschließen, und nicht ganz normal ne eigene Leitung von der Straße...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik