Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Rotex HPSU compact - Betriebserfahrungen gesucht!
Verfasser:
JMWind
Zeit: 20.08.2010 12:46:15
0
1400033
Hallo,

hat schon jemand Betriebserfahrungen mit der Rotex HPSU compact (oder vergleichbare Modelle von Rotex)?

Habe einen örtlichen Installateur gebeten mir diese anzubieten (ist Rotex Fachhändler), wobei dieser das aber ohne Angabe von Gründen abgelehnt hat.

Die Frage, die sich jetzt bei mir stellt, ist wegen technischer Probleme bei Rotex WP oder weil er zu wenig dran verdient - weil das Preis/Leistungsverhältnis ja gut zu sein scheint?

Danke für Eure Infos!

Verfasser:
moi12
Zeit: 20.08.2010 12:57:14
0
1400038
könnte mir vorstellen, das er keine zulassung hat, den kälteteil zu installieren.
bietet er denn gar keine wp oder klima anlagen an?

Verfasser:
Protos
Zeit: 20.08.2010 12:58:07
0
1400039
Hallo JMWind

Ich habe die baugleiche Altherma aus 2008. In zwischen hat Daikin nachgebessert, aber:

- für den Heizstab gibt es noch immer keine Steuerungsmöglichkeit wie für den Verdichter (9-04). Wegen der TAB 2007 10.2.4 macht der Heizstab 10 Minuten Pause nach wenigen Minuten Betrieb, sodass nur 10% der Leistung zum Tragen kommen.

- die Öko-Design-Richtlinie ist noch immer nicht umgesetzt. Diese schreibt HE-Pumpen vor und ist ab 2013 Pflicht für alle in Produkte integrierte UMWn. Anstatt 100W braucht dann die Pumpe nur noch 20 oder 30W.

Ansonsten läuft das Gerät störungsfrei. Wichtig ist, dass man einen hat, der die Kiste einstellen kann (Ich wurde sowohl vom Installateur als auch von Daikin im Stioch gelassen). Das Heer der Ahnungslosen ist groß, den Wissenden zu finden schwer.

mfg
Protos
----------------------------
Verschwendung stoppen durch Hydraulischen Abgleich und nicht zu groß ausgelegte Verdichter!

Verfasser:
moi12
Zeit: 20.08.2010 18:08:12
0
1400140
In der Werbebroschüre schreibnt Rotex was von Hocheffizienspumpe.
Wie effizient sie tatsächlich ist, bzw wie effizient sie sein muss um sich so nennen zu dürfen wüsst ich auch gern.

Verfasser:
xiero
Zeit: 26.08.2010 08:32:23
0
1402219
hallo,

bei mir wurde gestern eine rotex hpsu compact mit 8kw eingebaut. heute kommt der rotex-mann und nimmt sie in betrieb. bin mal gespannt.....

es ist eine grundvos alpha 2...irgendwas eingebaut. effizienzklasse A

Verfasser:
xiero
Zeit: 27.08.2010 08:44:40
0
1402742
Zitat von xiero Beitrag anzeigen
hallo,

bei mir wurde gestern eine rotex hpsu compact mit 8kw eingebaut. heute kommt der rotex-mann und nimmt sie in betrieb. bin mal gespannt.....

es ist eine grundvos alpha 2...irgendwas eingebaut. effizienzklasse A


so, der inbetriebnehmer war da. alle kälteleitungen angeschlossen. die laune ist trotzdem im keller...."und dann hat es puff gemacht"

tja, der elektriker hat falsch verkabelt. nu is die heizung (elektroseits) kaputt. und das ganze kurz vorm einzug....

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 27.08.2010 09:06:07
0
1402749
Zitat von xiero Beitrag anzeigen
Zitat von xiero Beitrag anzeigen
hallo,

bei mir wurde gestern eine rotex hpsu compact mit 8kw eingebaut. heute kommt der rotex-mann und nimmt sie in betrieb. bin mal gespannt.....

es ist eine grundvos alpha 2...irgendwas eingebaut. effizienzklasse A


so, der inbetriebnehmer war da. alle kälteleitungen angeschlossen. die laune ist trotzdem im keller...."und dann hat es puff gemacht"

tja, der elektriker hat falsch verkabelt. nu is die heizung (elektroseits) kaputt. und das ganze kurz vorm einzug....



Andere WP aber gleiches Thema. (Da kann man den Service des WP Herstellers testen?)... Bei uns hat der HB Wasser auf die Steuerungsplatine der WP bekommen. - Kurzschluss und nichts ging mehr.
Der Hersteller der WP war am nächsten Tag da, alles ausgetauscht, neu eingestellt - fertig.... War aber ne Stiebel WP.

Verfasser:
xiero
Zeit: 27.08.2010 09:36:58
0
1402761
Problem ist wohl, dass es noch kein ausgebautes Ersatzteilnetz gibt, da das Gerät neu auf dem Markt ist. Austauschplatine ist beim Hersteller geordert. Nur wann die kommt, der Elektriker Zeit hat und der Inbetriebnehmer nen Termin frei hat ist halt immer die Frage.

12 Tage fürs anheizen des Estrichs müssen reichen...

Verfasser:
xiero
Zeit: 31.08.2010 13:02:26
0
1404769
So, in diesem Augenblick wird die neue Anlage in Betrieb genommen. Der Elektriker hatte beim ersten Gerät die 230v direkt auf den Com-Port vom Impulsgeber des Stromzählers geschalten. Ist klar, dass dann alles aufraucht.

Verfasser:
jgutowski
Zeit: 03.11.2010 10:32:15
0
1433906
Hallo,

da ich grade ebenfalls mit dem Gedanken spiele mir eine solche Anlage anzuschaffen wollte ich mal nachfragen ob es mittlerweile Betriebserfahrung mit der Anlage gibt.
Besonders würde mich auch eine Aussage zu Lautstärke des Aussgeräts interessieren, da es bei uns recht fenster- und nachbarnah auf der Garage aufgestellt werden soll.

Vielen Dank schonmal vorweg.

Verfasser:
stef1966
Zeit: 03.11.2010 10:46:56
0
1433916
hallo zusammen,

wir haben die rotex hpsu mit 11kw und 10qm solar seit juni 2010 im neubau efh in betrieb. das außenteil ist nicht laut, man muss in die nähe gehen, um zu hören, ob es gerade läuft. für die nachbarn sollte es kein problem sein. wenn man solar mit dabei hat, läuft das außenteil ohnehin nicht, wenn gutes wetter ist und man selbst oder die nachbarn draußen sind.

gruß stefan

Verfasser:
Reggae
Zeit: 03.11.2010 14:06:10
0
1433999
Nicht ist subjektiver als das Geräuschempfinden.
Auf der Garage wird sie auch lauter sein,
da sich der Schall besser verbreiten kann.

Gruß Arne,
der Rotex Wärmepumpen mag,
aber Sie nicht überall aufstellen würde.

Verfasser:
jgutowski
Zeit: 05.11.2010 20:07:08
0
1435090
Vielen Dank für die Antworten,

wir haben uns das Aussengerät (wäre auch das große mit 16 kW gewesen) bei Rotex mal in Live anhören dürfen und finden es für den bei uns in Frage kommenden Ort auf der Garage einfach nicht leise genug.
Schade eigentlich, da ich die Technik sehr nett finde.
Trotzdem Danke für die Antworten.

Verfasser:
tc9605
Zeit: 11.11.2010 10:31:51
0
1437618
Zitat von jgutowski Beitrag anzeigen
Vielen Dank für die Antworten,

wir haben uns das Aussengerät (wäre auch das große mit 16 kW gewesen) bei Rotex mal in Live anhören dürfen und finden es für den bei uns in Frage kommenden Ort auf der Garage einfach nicht leise genug.
Schade eigentlich, da ich die Technik sehr nett[...]


Hallo,
habe ich auch für die HPSU compact entschieden. Bei mir rauchts auch, aber eher im Bauch, da eine erfolgreiche Inbetriebnahme schon zum zweiten Mail erschoben werden musste. Bin mal gespannt wie es heute läuft!

Verfasser:
xiero
Zeit: 25.11.2010 13:40:27
0
1444614
hallo,
also unsere hpsu compact läuft jetzt seit zwei monaten, die wir im haus wohnen ohne probleme. es wurde nochmal entlüftet und die zirku-pumoe getauscht. aber sonst keine probleme. die bude ist war, was will man mehr.

unser nachbar fragte letztens, ob wir noch nicht heizen würden, denn er hört nix. dabei hängt das aussenteil direkt in richtung seines schlafzimmers.
haben die 8kw anlage.

Verfasser:
Klartext
Zeit: 10.02.2011 23:19:15
0
1490555
Wir haben eine HPSU mit 11 kw und werden sie wohl wieder abmontieren. Sorry, aber diese Geräte sind einfach zu laut! Sie haben nichts in Wohngebieten zu suchen, bestenfalls an lauten Straßen und Gewerbegebieten. Die Ventilatoren rauschen nicht nur, sondern erzeugen auch einen tiefen Brummton, der auch beim Nachbarn durch geschlossene Fenster zu hören ist.

Verfasser:
xiero
Zeit: 17.02.2011 16:10:15
0
1494254
hallo,

dann scheint bei euch was defekt zu sein. mein aussenteil hört man nicht. wenn man ca. 2m weg ist, dann hört man luftgeräusche, mehr nicht.

ich würde vermuten,im aussenteil ist etwas defekt.


Zitat von Klartext Beitrag anzeigen
Wir haben eine HPSU mit 11 kw und werden sie wohl wieder abmontieren. Sorry, aber diese Geräte sind einfach zu laut! Sie haben nichts in Wohngebieten zu suchen, bestenfalls an lauten Straßen und Gewerbegebieten. Die Ventilatoren rauschen nicht nur, sondern erzeugen auch einen tiefen Brummton, der[...]

Verfasser:
rabau
Zeit: 24.03.2011 19:18:47
0
1512859
Hallo zusammen,

schön, euch gefunden zu haben... gibt ja nicht so viel zum thema rotex hspu compact.

wollte mal nachfragen, wie der stand der erfahrungen nach diesem harten winter ist? alles tadellos funktioniert oder gab es schwierigkeiten?
wie war das insbesondere mit der solar-unterstützung- bringt das im winter was?

vielen dank schonmal im voraus für feedback und liebe grüße aus frankfurt,
ralf

Verfasser:
Wolfgang Plümer
Zeit: 26.03.2011 15:21:20
0
1513516
Hallo ROTEX-Fans,
bei uns läuft seit 2 Wochen eine ROTEX-LWWP in einem Neubau (PH) und unsere Erfahrungen sind super:
1. wir lassen gerade den Estrich belegreif heizen, wo wir bis 40 Grad VL fahren - geht sehr gut;
2. Laufgeräusche der Außeneinheit sind sehr leise. WICHTIG: bei der Regelung kann man auch auf einen Knopf drücken (Symbol: Haus) - dann läuft die Anlage mit 90% Leistung und ist dann besonders leise;
3. Der Einbau der Inneneinheit (Anbindung an einen Solarpufferspeicher) erfolgte durch unseren Heizungsbauer - die Befüllung der Außeneinheit erledigte der Rotex-Fachmann - alles funktionierte auf Anhieb.
4. Für unseren Altbau (auch Fussbodenheizung) werden wir auch auf ROTEX setzen! - in Verbindung mit Solar und Pufferspeicher.
Solare Grüße von Wolfgang

Verfasser:
thomasovich
Zeit: 05.05.2011 07:04:35
0
1528633
Hallo,

bei uns wird gerade in einem Bungalow eine Rotex HPSU eingebaut in Verbindung mit einem wassergeführten Holzofen von Wodtke. Die Anlage soll nächsten Dienstag 10.05.11 in Betrieb gehen. Danach kann ich berichten. Wir haben uns spät für diesen zusätzlichen Ofen entschieden, denn in erster Linie ist die HPSU für Solar gedacht.Danach kann ich berichten.

Verfasser:
tc9605
Zeit: 11.05.2011 12:41:40
0
1530894
Zitat von tc9605 Beitrag anzeigen
Zitat von jgutowski Beitrag anzeigen
[...]


Hallo,
habe ich auch für die HPSU compact entschieden. Bei mir rauchts auch, aber eher im Bauch, da eine erfolgreiche Inbetriebnahme schon zum zweiten Mail erschoben werden musste. Bin mal gespannt wie es heute läuft!



Unsere Anlage läuft nun reibungslos und durch die Aufstellung des Splitgerätes auf der Nordseite gibt es keine Störungen bei uns und bei den Nachbarn durch Lärmbelästigungen. Hatte vorher eine Ölzentralheizung und wünschte mir, dass man die Rotex HPSU Steuerung auch so einfach durchführen könnte. Weiß jemand etwas genaueres z.B. Steuerung für Urlaub, sprich Abwesenheit.

Verfasser:
tc9605
Zeit: 11.05.2011 12:51:27
0
1530898
Noch einige Anmerkungen

Unser Splitgerät wurde auf einem Sockel mit Gummipffern montiert, somit gibt sie keine Geräuschvibrationen weiter und im Flüstermodus hat man bei den aktuellen warmen Temperaturen einen kühlen Platz gegeben. Geräusche somit auch kein Problem.

Im Winter war die Anlage sehr zuverlässig und in Verbindung mit der kontrollierten Wohnraumlüfung war immer ein gleichmäßiges, angenehmes Klima gegeben.

Die Solarunterstützung habe ich beauftragt, befindet sich aber noch in Umsetzung - später somit mehr...

Verfasser:
crax Dieser Benutzer hat eine rote Karte erhalten
Zeit: 11.05.2011 13:08:56
1
1530909
Zitat von thomasovich Beitrag anzeigen
...Wir haben uns spät für diesen zusätzlichen Ofen entschieden, denn in erster Linie ist die HPSU für Solar gedacht.Danach kann ich berichten.
Praxisdaten sind immer interessant. Berichte mal wieviel kWh zusätzlich geerntet wurden und in welchem Verhältnis die "Ernte" zum Invest steht.

mfg

Verfasser:
je245
Zeit: 24.08.2011 23:22:26
0
1572911
Hallo,
ich bin auch am Überlegen für unseren Neubau den wir demnächst anfangen werden, eine WP von Rotex zu nehmen - vielen Dank für all die interessanten Erfahrungsberichte an dieser Stelle - bin aber natürlich an noch mehr Erfahrungen interessiert :-) Möchte die WP auch in Verbindung mit einem wasserführenden Kaminofen betreiben - (also nicht den integrierten 500 l Speicher nutzen, sonder eher einen Kombispeicher oder ähnlich mit 800l (oder eher 1000l?) Hat schon jemand damit Erfahrungen gemacht?
Sollte man die Außeneinheit eher an der Außenwand des Hauses aufstellen, oder besser irgendwo in ein "ruhiges" Fleckchen auf dem Grundstück?
Vielen Dank
Jens

Verfasser:
thomasovich
Zeit: 30.12.2011 23:06:33
0
1636758
Hallo Leute der halbe Winter ist vorbei. Unsere Wärmepumpe läuft seit Oktober konstant aber meiner Meinung nach noch etwas zu schwach. ich bin froh dass wir den wassergekühlten kaminofen dazu geholt haben. Ich fahre zur zeit die Anlage mit 30 grad vorlauftemperatur. die Heizung wird warm genug, somit dass Haus auch aber das Brauchwasser wird bei Temperaturen um 5 grad plus nicht heiß genug zu baden.den elektrischen husatzheizer habe ich aus. Gruss

Aktuelle Forenbeiträge
Martin24 schrieb: Erste Frage, bist Du sicher, dass die Wände auf allen Etagen gleich dick sind? Ich habe sowas mal gemacht, indem ich erst...
worlde schrieb: Die Tagesarbeitszahl werde ich heute Abend liefern, dann habe ich die Daten von 24h. Allerdings sieht es wieder so aus,...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik

Rotex HPSU compact - Betriebserfahrungen gesucht!
Verfasser:
thomasovich
Zeit: 30.12.2011 23:06:33
0
1636758
Hallo Leute der halbe Winter ist vorbei. Unsere Wärmepumpe läuft seit Oktober konstant aber meiner Meinung nach noch etwas zu schwach. ich bin froh dass wir den wassergekühlten kaminofen dazu geholt haben. Ich fahre zur zeit die Anlage mit 30 grad vorlauftemperatur. die Heizung wird warm genug, somit dass Haus auch aber das Brauchwasser wird bei Temperaturen um 5 grad plus nicht heiß genug zu baden.den elektrischen husatzheizer habe ich aus. Gruss
Weiter zur
Seite 2