Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise

Alle
Foren
Bezugsquellen für große Längen PE RC Rohr ?
Verfasser:
batil
Zeit: 27.03.2021 08:01:13
0
3130700
kannst du mir ein Themen nennen? ich habe nichts gefunden...

Verfasser:
hbrockmann
Zeit: 27.03.2021 09:37:30
0
3130718
Zitat von batil Beitrag anzeigen
..ich habe nichts gefunden...

dann hast du nicht richtig geschaut..

hast du im real-life auch immer jemanden der deine aufgaben für dich übernimmt?

Verfasser:
nicijan
Zeit: 27.03.2021 09:50:24
2
3130723
Zitat von batil Beitrag anzeigen
was ist der Unterschied zwischen den Rohren von Santherr und Muggenhumer?

Muggenheimer ist im Durchmesser größer gewickelt und soll sich dadurch besser an die RGK Grabenbreite anpassen, so die Argumentation der Befürworter.

Meine Mitarbeiter bewegen etwa 450 Rollen im Jahr und sagen alle der größere Durchmesser ist unhandlich und muss daher zu zweit bewältigt werden, daher sehr unbeliebt.

Was das Anlegen an den Graben angeht, wenn man das richtig macht, bleibt man ein paar Zentimeter von der Grabenkante entfernt wegen dem Verfüllen, was bedeutet man muss eh manuell ausrichten und der größere Wickeldurchmesser ist somit kein Vorteil.

Santherr kenne ich durch geschäftliche Kontakte persönlich. Der Umgang mit Kundschaft ist vorbildlich.

Verfasser:
batil
Zeit: 27.03.2021 10:07:15
0
3130733
Zitat von hbrockmann Beitrag anzeigen
Zitat von batil Beitrag anzeigen
[...]

dann hast du nicht richtig geschaut..

hast du im real-life auch immer jemanden der deine aufgaben für dich übernimmt?


nein, habe ich nicht, aber wenn ich in einem Thema nichts qualitatives beitragen kann/will, dann halte ich meinen Mund

es geht hier um Austausch und Erfahrungen. ein Forum lebt von Austausch, wenn du dich daran nicht beteiligen möchtest ist dein gutes Recht. wenn es für dich zu anstrengend ist zu antworten, dann verstehe ich ehrlich gesagt nicht warum du dir ansonsten die Mühe gemacht hast etwas zu schreiben. hiermit verzichte ich auf weitere Antworten von dir, danke

Verfasser:
dyarne
Zeit: 28.03.2021 11:28:26
0
3131083
hallo batil,
Zitat von batil Beitrag anzeigen
was ist der Unterschied zwischen den Rohren von Santherr und Muggenhumer?

Gibt es da einen Unterschied? Oder nur die Farbe?

Zitat von hbrockmann Beitrag anzeigen
ja, gibt es..
gibt auch schon diverse themen hier im forum dazu..

ob einem die unterschiede den mehrpreis wert sind, muss jeder selber entscheiden..


du hättets nur ein paar seiten zurückblättern müssen, da ist alles in bildern dokumentiert...

ich habe das RGK-spezialrohr aus der erfahrung von dutzenden RGK-verlegungen spezifiziert. Thomas Muggenhumer vom RGK-webshop hat es dann beim spezialisten Agru maßgeschneidert produzieren lassen. KNV hat dieses rohr dann für seine RGK-werkspakete ebenso übernommen wie iDM. alle anderen hersteller die den RGK unterstützen beziehen ihre rohrpakete von der fa Muggenhumer.

ich bin an dem rohrsystem nicht wirtschaftlich beteiligt, mir war nur wichtig meine erfahrung aus planung/praxis einfließen zu lassen und dafür ein maßgeschneidertes optimiertes rohrpakt zur verfügung zu haben damit der RGK als branchenlösung ein erfolg wird. über den webshop kann das jeder do-it-yourself verleger beziehen und von der erfahrung und entwicklung profitieren...

Santherr bezieht sein rohr aus Belgien vom kabelwerk Eupen. sie bekommen das selber nie in die hände, es wird direkt ab werk speditiert. das RGK spezialrohr ist nicht teurer, das 32-er eine spur darüber, das 40-er sogar günstiger. der webshop bietet als enkundenportal rechtsmäßig bruttopreise inkl umsatzsteuer. Santherr ist ein industriegroßhandel und preist nicht ganz legal nettopreise ohne umsatzsteuer aus. vorsicht daher beim vergleich.

das eine mal gibt es komplettpakete mit vielen speziallösungen, das andere mal einzelne standardprodukte.

aktuell gibt es wie bei allen bau- und rohstoffpreisen extreme verwerfungen. produkte der vorkette wie granulate aber auch glykolsole wurden in den letzten wochen mehrmals im bereich von jeweils 10-25% verteuert...

Verfasser:
dyarne
Zeit: 28.03.2021 11:42:38
1
3131091
Zitat von nicijan Beitrag anzeigen
Meine Mitarbeiter bewegen etwa 450 Rollen im Jahr und sagen alle der größere Durchmesser ist unhandlich und muss daher zu zweit bewältigt werden, daher sehr unbeliebt...


was für ein völliger unfug ... ;-)))))

naja, die absichten des 'kollegen' sind ja bekannt...

ein Da32x300m bund wiegt rund 85kg. durch den großen durchmesser hat man auch einen viel besseren hebel beim manipulieren - also beim aufrichten und rollen - als beim kleinen bund. das ist ja wirklich simpel und offensichtlich ... ;-)

die wahren vorteile sind aber das man das rohr schleife um schleife einfach vom bund fallen lassen kann.

standarddrohr (Santherr & co) ist wesentlich kleiner gewickelt, daher muß jede schleife mühsam größer gedreht werden. dazu benötigt man 3 leute, 2 die den bund lupfen und zurückdrehen, einer der das frei werdende rohr annimmt und an die richtige stelle zieht - ansonsten baut man bloß luftschleifen über dem bund...

die verlegezeit halbiert sich dadurch und die arbeit wird wesentlich einfacher.

hier im zeitraffer video sieht man wie schnell es geht wenn nur fallen gelassen werden muß aber nicht schleife um schleife größer gedreht...

>>> video <<<

das war übrigens der tag der ersten lieferung des spezialrohrs. ich hatte kaum geschlafen und wir haben es dann unbedingt gleich auf der nächsten baustelle ausprobieren müssen ... ;-)

Verfasser:
dyarne
Zeit: 28.03.2021 12:08:52
2
3131112
der zweite große vorteil ist das es lageweise abgebunden ist.

so bleibt das paket bis zum schluß kompakt und rollbar und ohne knoten. es wird einfach je lage die umreifung gelöst und die äußersten schleifen abgelegt.



standradrohr ist nur einmal umreift, dadurch fällt der bund auseinander und ist schwer zu manipulieren und man verliert sehr leicht die übersicht. wir haben das dann in der regel mit einem spanngurt gelöst der nach jeder lage gesetzt wurde. das ist gar nicht so einfach, weil man die äußersten schleifen ja freigeben muß und nicht absperren, man muß also versuchen zwischen erster und zweiter lage zu kommen...

hier eine musterverlegung vor den europäischen Nibe produktmanagern die ich mit meiner frau durchgeführt habe. crink war damals auch zaungast ... ;-)



im gegensatz dazu ein paar bildbeispiele wie das mit standardrohr aussieht...

hier mein allererster RGK, mit Richard 3007, wer sich erinnert. Santherr-rohr, gab damals noch nix anderes...




grün, lose & klein gewickelt...


schwarz, lose & klein gewickelt...

aus diesem beitrag...


hier hat ein installateur in ein- und demselben graben einen standardbund - den er noch übrig hatte - und einen spezialbund verlegt.
bilder sagen mehr als worte...




noch dramatischer sind die unterschiede beim 40-er rohr. das ist zwar deutlich robuster aufgrund der höheren wandstärke, aber auch richtig steif. es will daher nicht in eine neue form gebracht werden.

paßt der durchmesser aber von der rolle wird das rohr quasi 'selbstverlegend' weil es in den richtigen durchmesser federt...

Nibe hat bis vor kurzem auch das spezialrohrrohr über KNV/Muggenhumer bezogen und läßt es sich nach meiner spezifikation mittlerweile von Gratec in D produzieren - in schwarz aber sonst mit all den besonderen eigenschaften...

Verfasser:
mattt
Zeit: 28.03.2021 13:02:53
2
3131146
Hab selbst 2x 300m Dn40 von santherr verlegt. Ja man sollte zu dritt sein und man braucht einen Gabelstapler, Hoflader oder Bagger um das Rohr vom Straßenrand in die Baugrube zu fahren, aber dann ist es mit drei Gurten die man immer wieder neu einfädelt, auch ziemlich bequem zu verlegen, der Durchmesser ist etwa 1,5m also nicht winzig klein wie beim dn32 Rohr.
Man spart sich das Verschweißen, welches ich auf keinen Fall wollte, da ich das nicht selbst kann.

Der Preis hat auch für Santherr gesprochen.

Verfasser:
batil
Zeit: 29.03.2021 11:12:43
2
3131519
Also alles in allem, der Unterschied liegt nur in der Verlegung. Technische unterschiede habe ich nicht rauslesen können. Für den Preisunterschied kaufe ich mehr Bier, und plane mehr Zeit ein. Danke

Verfasser:
nicijan
Zeit: 29.03.2021 12:49:03
0
3131567
Zitat von batil Beitrag anzeigen
Also alles in allem, der Unterschied liegt nur in der Verlegung.echnische unterschiede habe ich nicht rauslesen können.

Technische Unterschiede gibt es nicht, wie du selbst erkannt hast.
Man sieht aber im verlinkten Video die Nachteile
- bereits zum Aufrecht stellen braucht man 3 Leute
- das Rohr fällt immer breiter als der Graben ist
Von 2m Grabenbreite ausgehend ist es einfacher, mit den Schlaufen länger zu werden als Schlaufen stauchen zu müssen, womöglich später durch betreten und arbeiten im Graben.
Der große Durchmesser ist in jeder Hinsicht schlechter. Selbst 50cent Mehrkosten auf den Meter ließen mich zum bewährten kleineren Rollendurchmesser greifen, weil es sich rechnet. Der große Durchmesser ist ein argumentierbares Alleinstellungsmerkmal, ob das mal jemand nachahmen wird?

Zitat von dyarne Beitrag anzeigen
Santherr bezieht sein rohr aus Belgien vom kabelwerk Eupen. sie bekommen das selber nie in die hände, es wird direkt ab werk speditiert.

Zu dem Kommentar von oben,
bei der Firma Santher hole ich gelegentlich Rohre, als z.B. mein Transport wegen Corona Verzögerung hatte oder sich sonst ein Anlass ergibt.
Die haben das in den Händen, da wird nicht ab Werk Belgien der Einzelkunde speditiert.
Ich finde die Firma gut und empfehlenswert aus meinen persönlichen Erfahrungen heraus. Interpretationen wie oben oder sogar Preiswarnungen sind unlauter.

Verfasser:
hbrockmann
Zeit: 29.03.2021 13:11:56
2
3131575
Zitat von nicijan Beitrag anzeigen
Der große Durchmesser ist in jeder Hinsicht schlechter

ich habe beides auch schon verlegt und kann das so nicht bestätigen..

-weder war der große durchmesser zu breit für den graben
(selber schuld wenn man nur einen 1,2m breiten graben aushebt?)
-noch braucht man 3 leute zum aufrecht stellen
-die lagenweisen abbunde sind schon sehr vorteilhaft

zu verlegen finde ich es eindeutig besser,
nur wäre mir persönlich der doch recht happige preisunterschied das nicht wert..

Verfasser:
nicijan
Zeit: 29.03.2021 14:00:23
1
3131600
Zitat von hbrockmann Beitrag anzeigen

ich habe beides auch schon verlegt und kann das so nicht bestätigen..
-noch braucht man 3 leute zum aufrecht stellen
-die lagenweisen[...]


Lagenweise sind alle Hersteller gebunden, selbst meine die ich nicht so bestelle.

In YouTube gab es ein Video in dem ein einzelner Mann die Rolle hinter sich herzieht
mit einer Rotationsbewegung und dabei immer einen Ring abwirft und der zweite Mann hat vorgelegt und dirigiert. Das war eine 130cm gewickelte Rolle. So habe ich das über Jahre selbst gemacht.
Mit der 180cm Rolle ist das nicht möglich und auch die fallenden Durchmesser ergeben mehr als 2 m.

Definitiv interessiert die Arbeitszeit nicht bei Privatanwendung.
Als Gewerbe interessiert aber ob 2 oder 3 Leute auf eine Baustelle müssen. Das sind mal schnell ein paar hundert Euro Fahrzeit dabei, wegen einer Rolle die zu groß ist, somit aus meiner Sicht ein kaufmännisches KO Kriterium.

Wenn das Ding dann noch mehr kostet, naja,

Verfasser:
hbrockmann
Zeit: 29.03.2021 15:31:21
3
3131627
Zitat von nicijan Beitrag anzeigen
Lagenweise sind alle Hersteller gebunden

auch das kann ich wiederum nicht bestätigen..
du stellst hier ständig behauptungen auf, die eindeutig nicht stimmen..

eigentlich alle "schwarzen" rohre (von welchem lieferanten auch immer) die ich bisher verlegt habe, waren nicht lagenweise abgebunden..
die meisten waren von santherr..

und nein, 4-8 abbindungen insgesamt sind keine lagenweise abbindung..

Verfasser:
nicijan
Zeit: 29.03.2021 17:01:21
0
3131663
Zitat von hbrockmann Beitrag anzeigen
du stellst hier ständig behauptungen auf, die eindeutig nicht stimmen..
eigentlich alle "schwarzen" rohre (von welchem lieferanten auch immer) die ich bisher verlegt habe, waren nicht lagenweise abgebunden..

Ich gehe mal davon aus, schon einiges mehr an Rohr bezogen zu haben als viele andere hier.
Bei allen Herstellern die ich bisher hatte waren Zwischenbindungen der Fall, die sicher vorwiegend wickeltechnische Hintergründe haben.
Es kann auch sein dass bei Speziallösungen dies einem bestimmten System angepasst werden kann, jedenfalls das auf dem verlinkten Video ist Standardbindung.
Wenn man sich vertriebstechnisch geschickt anstellt, kann man das natürlich auch als Besonderheit erklären.

Verfasser:
hbrockmann
Zeit: 29.03.2021 18:23:08
1
3131691
Zitat von nicijan Beitrag anzeigen
Ich gehe mal davon aus, schon einiges mehr an Rohr bezogen zu haben als viele andere hier.

das spreche ich dir auch nicht ab..

ungeachtet dessen, ist deine aussage hier trotzdem falsch:
Zitat von nicijan Beitrag anzeigen
Lagenweise sind alle Hersteller gebunden...

Verfasser:
nicijan
Zeit: 29.03.2021 19:45:17
0
3131717
Zitat von hbrockmann Beitrag anzeigen
das spreche ich dir auch nicht ab..
ungeachtet dessen, ist deine aussage hier trotzdem falsch:


Ich glaube wir hatten schon größere Meinungsdifferenzen.
Nur der Ordnung halber, mit Lagenweise meine ich nicht nach jeder Umreifung auf die Breite gesehen.
Wenn sich die Situation ergibt, werde ich immer mal ein Foto machen und dann eine Sammlung unterschiedlicher Hersteller einstellen.
Bei meinem Rohrhersteller ist das bei etwa 150m und dann einmal außen. Das hat laut Aussagen mit der Haspel zu tun, die bei hoher Produktionskapazität das Rohr mit Restwärme wickelt. Durch die Zwischenbindung lassen sich Zugkräfte reduzieren.

Verfasser:
dyarne
Zeit: 04.04.2021 16:05:04
1
3133901
Zitat von mattt Beitrag anzeigen
Der Preis hat auch für Santherr gesprochen...

Zitat von batil Beitrag anzeigen
Für den Preisunterschied kaufe ich mehr Bier, und plane mehr Zeit ein. Danke

Zitat von hbrockmann Beitrag anzeigen
zu verlegen finde ich es eindeutig besser,
nur wäre mir persönlich der doch recht happige preisunterschied das nicht wert...

ich habe mir die sache mit den preisen jetzt genauer angesehen.

zu den ganzen falschbehauptungen aus dem hause nicijan hat ja dankenswerterweise hardy brockmann bereits geantwortet...

folgende dinge muß man abgleichen um auf idente pakete zu kommen:
- netto - netto vergleichen
- pakete anpassen
- beide anbieter mit standard glykol-sole vergleichen, ethanol ist wesentlich teurer, (kann aber mehr)

dann kommen für die wichtigsten pakete folgende preise heraus:

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

-> 2x32x300 -> 8kw modulierend

Santherr
963€ (Rohr inkl. Sole 330kg) + 330€ (Verteiler) + 40€ (Zubehör) = 1333€ exkl. MWST und exkl. Versand

RGK-webshop
Schutzschlauch und Klebebänder sind bei Santherr nicht dabei und müssen mit 50€ abgezogen werden.
1350€ (Rohr inkl. Verteiler und Zubehör) + nur Solekonzentrat 75l = 150€ - 50€ für Schutzschlauch und Klebebänder = 1450€ exkl. MWST und exkl. Versand

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

-> 1x40x300 -> 8kw modulierend

Santherr
777€ (Rohr inkl. Sole 270kg) + 40€ (Zubehör) = 817€ exkl. MWST und exkl. Versand

RGK-webshop
850€ (Rohr inkl. Zubehör) + nur Solekonzentrat 65l = 115€ - 50€ für Schutzschlauch und Klebebänder = 915€ exkl. MWST und exkl. Versand

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2x40x300 -> 3-12kw modulierend

Santherr
1554€ (Rohr inkl. Sole 540kg) + 345€ (Verteiler) + 40€ (Zubehör) = 1939€ exkl. MWST und exkl. Versand

RGK-webshop
1780€ (Rohr inkl. Verteiler und Zubehör) + nur Solekonzentrat 125l = 225€ - 50€ für Schutzschlauch und Klebebänder = 1955€ exkl. MWST und exkl. Versand

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

im ersten fall haben wir 8,8 % mehrpreis
im zweiten fall haben wir 12,- % mehrpreis
im dritten fall haben wir 0,8 % mehrpreis

der mehrpreis für das spezial RGK-rohr beträgt also zwischen 1 und 12%

mehrwertsteuer unterscheidet sich zwischen D und A nur gering.
der versand ist von der entfernung abhängig.
bei beiden anbietern kann man auch pakete selber abholen, also versandfrei.

momentan gibt es wie ich oben bereits geschrieben hab nie gekannte verwerfungen an den rohstoffmärkten, ständige preiserhöhungen und lieferwarnungen.

die hersteller die den RGK ab werk anbieten haben dazu aktuell eine anfrage an rohrhersteller lanciert. es geht dabei um ein volumen von 400.000m rohr

mit solchen mengen wird es erst möglich ein speziell konfektioniertes rohr zu bekommen, bei 'kleinmengen' stellt niemand seinen fertigungsprozeß um.

diese mengen der profichargen reichen um dieses rohr zu bekommen.
der webshop bietet es für do-it-yourself an weil auch die selbermacher von den vorteilen der weiterentwicklungen profitieren können sollen. der großteil geht samt planungsleistung an installateure in D.

die spec umfaßt unter anderem:
wickeldurchmesser = baggerschaufelbreite 180cm
lageweiser abbund damit das rohr bis zum schluß kompakt handelbar bleibt und nicht mühsam selber lageweise abgebunden werden muß.
- unverwischbarer thermoaufdruck, seit neuestem mit laser da es zuvor hier qualitätschwankungen gegeben hat
- 2 jahre uv-schutz, falls das rohr mal länger als geplant liegen bleibt

Verfasser:
dyarne
Zeit: 04.04.2021 16:14:50
1
3133906
Zitat von mattt Beitrag anzeigen
Hab selbst 2x 300m Dn40 von santherr verlegt...
Man spart sich das Verschweißen, welches ich auf keinen Fall wollte, da ich das nicht selbst kann.
gerade beim Da40x300 nahtlos ist der passende wickeldurchmesser ein riesenvorteil.

der bund ist echt schwer und das steife 40-er rohr federt beim größerdrehen zurück in seine ursprüngliche form.

so sieht dieses da40x300 groß gewickelt aus.


zum vergleich Da40x200


hier die gesamtübersicht kabuflex, sickerrohr, RGK-spezialrohr Da40x300, Da40x200, Da32x300


das Da40x300 gibt es erst relativ kurz, weil Agru nach einer testserie wegen überforderung der spindel gestoppt hat und hierzu erst eine eigene spindel anschaffen mußte die sehr teuer war...

Verfasser:
nicijan
Zeit: 05.04.2021 20:05:40
0
3134538
Zitat von dyarne Beitrag anzeigen
zu den ganzen falschbehauptungen aus dem hause nicijan hat ja dankenswerterweise hardy brockmann bereits geantwortet...

Klar, Falschbehauptungen
die hast du gemacht nicht ich.
a)Lies was du über Santher geschrieben

b)auf dem Video sieht man wie das Rohr fällt, völlig anders als passend

c)deine verlinkten Bilder sind Standard Bindungen die wegen der Haspelkraft erforderlich sind

solche Argumente, ist doch klar dass die irgendwer durchschaut und richtig stellt

Verfasser:
dyarne
Zeit: 07.04.2021 21:22:02
2
3135593
Zitat von nicijan Beitrag anzeigen
deine verlinkten Bilder sind Standard Bindungen die wegen der Haspelkraft erforderlich sind...


das ist eine glatte lüge.

und das nachdem du vom fach bist nicht unwissentlich sondern absichtlich, manipulativ, wider besseren wissens...

ich habe damals vor jahren die gelegenheit bekommen mir die spezifikation für ein optimal verlegbares Ringgrabenkollektorrohr auszudenken. ich hatte damals die erfahrung von mehreren dutzend verlegungen und mir war klar daß wir hier etwas spezielles brauchen wenn das system RGK den breiten durchbruch in der branche schaffen soll, eben eine systemlösung die die professionelle umsetzung entscheidend vereinfacht und zeit spart.

eine kleine anekdote dazu: KNV hatte seinerzeit auch noch in standardgröße und standardmäßig nur einmal abgebundenes PE-rohr im programm für flächenkollektoren. der versand ist damit günstiger weil man keine sonderpaletten braucht.

durch einen fehler wurde eine große charge in standard und nicht in RGK-spezifikation produziert. die installateure bekamen also nach 1 jahr RGK-rohr plötzlich wieder standardware zum verlegen.

conclusio: es gab einen riesenaufstand und massivste beschwerden. eben weil der unterschied in der verlegepraxis sehr sehr groß ist...

hier die spezifikation des spezialrohres...





so etwas bekommt man nur durch die menge. 400.000m rohr ist der aktuelle auftragsumfang. damit kommt man kollektormäßig einmal von Bayern nach Wien ... ;-)

Verfasser:
dyarne
Zeit: 07.04.2021 21:32:43
0
3135600
Verfasser: nicijan
Beitrag entfernt. Grund: Persönliche Auseinandersetzung (siehe Forumsregeln)
Verfasser:
Anton2000
Zeit: 24.05.2021 21:58:05
0
3154789
Meine WP wird die ganz neue Buderus Logatherm WSW196i.2-6 (6kW modulierend).

Ich hatte eigentlich mit zwei 32er je 300m geplant (senkrecht verlegt).

Santherr gibt für das neue 40er mit 300m Länge "nur" bis 5kW Leistung an.
Weiter oben wird es für 8kW empfohlen. "-> 1x40x300 -> 8kw modulierend"


Was meint ihr, ein 40er oder lieber zwei 32er?
Das 40er wäre günstiger und "schneller verlegt" - wobei ich NICHT an die vorangegangene Diskussion anknüpfen will, es geht nur um die Leistung des 40er!

Verfasser:
winni 2
Zeit: 24.05.2021 23:22:10
0
3154821
Das passt hier nicht ins Thema, mach lieber ein neues auf, aber die
Antwort hängt von der Heizlast des Gebäudes und der Bodenart ab.

Mit den 300 Metern ist dyarne ein Fehler unterlaufen, das ist im Shop
bis 6 kW genannt.

Grüsse

winni

Verfasser:
Christian115
Zeit: 04.09.2021 21:54:51
1
3189651
Hallo zusammen,

nachdem sich die überwiegende Diskussion hier auf santherr und muggenhumer beschränkt, ne Frage zu anderen Bezugskanälen: Hatte jemand mittlerweile auch mal die Rohre von wt-discount verwendetet?

und wo habt Ihr den Solefrostschutz bezogen? Gibt es weitere Dinge als auf die WGK Klasse zu achten?

Gruß,
Christian

Aktuelle Forenbeiträge
JAD53359 schrieb: Hallo zusammen, in unserem EFH BJ 1976 ist eine Fußbodenheizung...
Hans28 schrieb: Hallo ihr, ich plane meine Ölheizung gegen eine Wärmepumpe...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Hersteller von Armaturen<br />und Ventilen
Website-Statistik

Bezugsquellen für große Längen PE RC Rohr ?
Verfasser:
Christian115
Zeit: 04.09.2021 21:54:51
1
3189651
Hallo zusammen,

nachdem sich die überwiegende Diskussion hier auf santherr und muggenhumer beschränkt, ne Frage zu anderen Bezugskanälen: Hatte jemand mittlerweile auch mal die Rohre von wt-discount verwendetet?

und wo habt Ihr den Solefrostschutz bezogen? Gibt es weitere Dinge als auf die WGK Klasse zu achten?

Gruß,
Christian
Weiter zur
Seite 15