Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Metallkratzer auf Keramikspühle
Verfasser:
Sabine
Zeit: 22.11.2004 17:58:26
0
114156
Hallo,

wir haben eine wunderschöne Keramikspühle in der Küche. Leider läßt es sich nicht vermeiden, dass beim Abwaschen Töpfe o.ä. ihre Spuren in Form von metallischen Kratzern hinterlassen. Ich weiß - es sind keine Kratzer in der Keramik, sondern nur oberflächlicher Metallabrieb. Trotzdem sieht's häßlich aus. Gibt's ein gutes Mittel, die wieder loszuwerden (ausser sich die Finger wund zu scheuern)?

Danke,

Sabine.

Verfasser:
OliverBusse
Zeit: 22.11.2004 18:17:21
0
114167
hallo sabine,

es gibt im fachhandel ein "radiergummi" um leichte kratzer und verschmutzungen aus keramik und emaille zu entfernen.

ist einen versuch wert. bei meinem kunden habe ich damit die verunreinigungen (tee u. kaffeeablagerungen) aus seiner keramikspüle entfernen können.

mfg. oliver busse

Verfasser:
Sabine
Zeit: 22.11.2004 18:31:39
0
114175
Danke für den Hinweis. Radiergummi? Bekomme ich das beim Installateur meines Vertrauens?

Viele Grüße,

Sabine

Verfasser:
OliverBusse
Zeit: 22.11.2004 18:35:19
0
114182
jau, oder beim fachhändler deines vertrauens. das ding heisst nicht radiergummi, mir fällt die korrekte bezeichnung gerade nicht ein.

mfg oliver busse

Verfasser:
Gast
Zeit: 22.11.2004 18:35:37
0
114183
Hallo Sabine

Ja den sollteste bei einem Installateur bekommen oder der bestellt dir einen.
Aber nicht wundern was das Ding kostet, für so ein unscheinbares Teil finde ich den recht teuer, ist aber gut.

mfg

Verfasser:
Silver-Joker
Zeit: 22.11.2004 20:02:02
0
114229
Im Weinmann und Schanz Katalog z.b. steht das ding als Email-Reinigungsstift zum problemlosen entfernen von Hartnäckigen Verunreinugnen und Metallabrieb auf emeilierten Oberflächen.

Ich habe in jedem meiner Firmenautos so einen Radierstift liegen, ist schon erstaunlihc was damit alles abgeht.

Gruß Alfons

Verfasser:
@Alfons
Zeit: 22.11.2004 20:29:41
0
114246
ist dieser email-reiniger auch für schäden an acrylwannen oder Stahlwannen geeignet ??

Welche Seite soll der sein im WS-Katalog .. finde ihn nicht im Inhaltsverzeichniss !

Danke Klaus

Verfasser:
kmpfbiken
Zeit: 22.11.2004 20:43:11
0
114255
Hallo Klaus,
steht im neuen W&S Katalog auf Seite 632 und 663.

Schöne Grüße

Jürgen Kempf

Verfasser:
Nick
Zeit: 22.11.2004 23:43:53
0
114328
Ich habe bei genau diesem Problem gute Erfahrungen mit "Stahl-Fix" gemacht, das nicht nur meine Töpfe wieder wie neu aussehen lässt...

Sollte wohl fast jeder kennen, einfach mal ausprobieren. Kann der Keramik auf jeden Fall nicht schaden. ;-)

Verfasser:
edgar.schoen
Zeit: 23.11.2004 10:28:19
0
114401
Hallo,

Wenn ich keinen Radiergummi zu Hand hatte, habe ich mit einem nassem Gasbetonstein (Ytong oder Hebel) die Streifen entfernt.

Mit freundlichen Grüßen

Edgar

Verfasser:
Dieter S
Zeit: 23.11.2004 11:36:56
0
114413
Das geht auch wunderbar mit Zahnpasta

Verfasser:
Silver-Joker
Zeit: 23.11.2004 14:19:33
0
114489
Auf Acryl habe ich mich bisher nicht getraut, aber theoretisch müsste es gehen, am besten mal in einer Verdeckten Ecke am Wannenrand probieren.

Der Tipp mit der Zanpasta ist mir neu, ich werds mal probieren.

Gruß Alfons

Verfasser:
edgar.schoen
Zeit: 23.11.2004 22:53:08
0
114691
Hallo Alfons,

Auf Acryl wäre ich vorsichtig. Das mit der Zahnpasta funktioniert bestimmt. Würde es aber nur bei Keramik versuchen.
Trotzdem viel Glück.

Mit freundlichen Grüßen

Edgar

Verfasser:
Nick
Zeit: 23.11.2004 22:56:22
0
114693
Ich schwöre weiter auf Stahl-Fix "classic" (von Johnson). ;-)) Entfernt Stahl (nicht nur) von Stahl.

Aktuelle Forenbeiträge
Bauherr 2006 schrieb: Ja, das ist wirklich fein, dass alles wieder läuft. Wir haben...
ChrisCro77 schrieb: Ich habe die Regelung jetzt wieder in die Heizung gebaut und...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Haustechnische Softwarelösungen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik