Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
oelfilterwechsel
Verfasser:
Gueni
Zeit: 27.02.2003 22:48:27
0
10259
Hilfe habe gerade den Oelfilter gewächselt und jetzt springt mein Brenner nicht mehr an.
Wer hat einen guten Tip für mich??????

Verfasser:
Hahn
Zeit: 27.02.2003 22:54:05
0
10260
Ölhahn aufdrehen

Verfasser:
Gueni
Zeit: 27.02.2003 23:01:41
0
10261
Sehr Witzig

Verfasser:
Heizer
Zeit: 27.02.2003 23:36:25
0
10262
Hast du denn auch den O-Ring gewechselt?
Sollte man machen bei jederm Filterwechsel.
Zieht luft über die Verschraubung und dann nichts mit Ölansaugen.

Kannst ja früher schlafen gehen dann hast dus schön warm ;-))

mfg

Verfasser:
Gueni
Zeit: 27.02.2003 23:51:04
0
10263
welche O-Ringe ???????????

Verfasser:
Heizer
Zeit: 28.02.2003 00:08:43
0
10264
Die Filtertassen wo der Filter drinist wird doch oben
mit einer Messingmutter draufgeschraubt.
Die Filtertasse wird mittels einer O-Ringdichtung
abgedichtet
sollte die nicht da sein schau von unten hinein ( kann sein das die dort noch drinn ist, oder sie ist dir ind dein Auffangbehälter gefallen?

sonst geb ich dir mal meine Tel. NR.

Verfasser:
JBellmann
Zeit: 28.02.2003 03:20:15
0
10265
...zum Thema
@ Hallo Heizer, von Dir habe habe ich bereits mehrere sehr gute Tips gelesen, habe ebenfalls gerade heute Stauscheibe und Elektroden meines RE 1.2 gereinigt, war Ölkohle dran. Nebenluft wegen fehlender Dichtung zum Flammenrohr!?
Gleichzeitig Ölmanom. eingesetzt und anschließend mehrere Verpuffungen während des Betriebs gehabt, brannte aber weiter-Luft-. Nun gut, dann auch Filtereinsatz gewechselt und Pumpenfilter gereinigt. Immer noch kleine Blasen im Filter und kleine kurze Aussetzer (gelegentlich) im Brenner. Ölmanom. schlug hin-u. her-Zeichen von Luft!
Hoffe, dass bis morgen die durch Filtereinsatz eingedrungene Luft, herausgedrückt wurde. Jetzt
Frage:
Wie entlüfte ich die Ölleitung fachmännisch??

Ich könnte natürlich auch die Düse herausdrehen, den Brenner "abspritzen" lassen, Düsenstock auffüllen-Düse einsetzen--
wäre dieses ein fachmännischer Weg??
Dein Rat würde auch Gueni weiterhelfen, handwerklicher Sachverstand
vorausgesetzt.

Danke füt Deine Antwort
MfG



Verfasser:
Heizer
Zeit: 28.02.2003 08:57:32
0
10266

Tach zusammen

Bei einer dichten Ölleitung sollte der Efekt eigendlich nicht da sein,
da die Ölpumpe das locker selber schaffen kann.
Bei Ölbläschen in der Filtertasse ist irgendetwas vor dem Filter nicht ganz dicht.Wie hoch ist denn das Vakuum auf der Saugseite der Pumpe.
Ich tausche immer Filter und O-Ring, entlüften des Düsenstocks ist nicht erforderlich, das schaft die Pumpe ohne dein dazutun.

Eventuell auch mal die Kupplung kontrolieren.


MFG

Verfasser:
JBellmann
Zeit: 28.02.2003 18:02:25
0
10267
@, ja danke Heizer,
werde ich mir merken und den O-Ring auch immer mit wechseln.
Brenner läuft jetzt gut, hat sich "selbst repariert" :-))
Und ein Vakuummeter ist die nächste Anschaffung.
MfG



Verfasser:
Heizer
Zeit: 28.02.2003 21:39:02
0
10268
Da nicht für,

gern geschehen.

:-))

Aktuelle Forenbeiträge
Onklunk schrieb: Hallo, danke. Die roten Ringe kenne ich. In den Anschlüssen waren sie nicht und im Rest der Packung leider auch nicht. Das muss den Leuten bei der Qualitätskontrolle im Werk entgangen sein. Viele...
tunix schrieb: Hallo, meine Schwab 182.0400z tropft ebenso ganz wenig nach Tausch der Glocke (Füllventil ist noch abgeklemmt ). .....Neue Glocke, neue Dichtung - und es bleibt der Gedanke...besser Geberit gewählt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik