Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Split Klima zur Entfeuchtung
Verfasser:
Fjack
Zeit: 07.06.2012 18:00:28
0
1724850
Hallo Split Klima Experten,

ich suche eine Split Klima Anlage zur Entfeuchtung / Kühlung im Sommer.
Das Heizen ist für mich uninteressant, dort ist meine vorhanden Sole WP deutlich effektiver.

Was für Geräte würdet Ihr empfehlen, sind die Mitsubishi SRK ZJX dort auch erste Wahl?

Ich benötige das Gerät in erster Linie zur Entfeuchtung, die Kühlung über die FBH mit Grundwasser ist fast immer ausreichend, leider steigt dann aber die Raumfeuchte an.
Wichtig sind mir die Betriebskosten und die Betriebsgeräusche innen wie außen.
Gerne höre ich Tipps zu Geräten oder auch Komplett andere Alternativen.

Grüße Jürgen

Verfasser:
WolfK
Zeit: 07.06.2012 18:37:57
0
1724876
Hallo,
also egal, welches Gerät ob Stiebel, Einhell, Mitsu, die Entfeuchtungsfunktion ist für die Tonne. Man muss immer kühlen, dann funktioniert die Entfeuchtung gut. Und zunächst ist die Klima damit beschäftigt, das Wasser der Luftfeuchtigkeit zu kondensieren, kühlen tut sie anfangs nicht besonders gut, ich nutze das immer aus wenn ich nur entfeuchten will und schalte dann wenn die Feuchte unten ist ab. Sehr wichtig: Das Gerät muss so angebracht sein, daß das anfallende Wasser sofort und mit genügend Gefälle direkt ohne Hindernis abgeführt wird, sonst wird das Teil eine Bakterienschleuder.

Gruss Wolfram

Verfasser:
ausdehner Dieser Benutzer hat eine rote Karte erhalten
Zeit: 07.06.2012 18:46:50
0
1724883
Hallo fjack,

meine alte Einhell(SHK3502)(Klick-Klack)(Klasse E) entfeuchtet gegenüber der Mitsu echt besser.


Ist beim Hochsommer mit hoher Luftfeuchtigkeit optimal.

Gruß

ausdehner

Verfasser:
Fjack
Zeit: 08.06.2012 13:27:21
0
1725235
Zitat von WolfK Beitrag anzeigen
also egal, welches Gerät ob Stiebel, Einhell, Mitsu, die Entfeuchtungsfunktion ist für die Tonne. Man muss immer kühlen, dann funktioniert die Entfeuchtung gut. Und zunächst ist die Klima damit beschäftigt, das Wasser der Luftfeuchtigkeit zu kondensieren, kühlen tut sie anfangs nicht besonders gut, ich nutze das immer aus wenn ich nur entfeuchten will und schalte dann wenn die Feuchte unten ist ab.

Ok, die Entfeuchtungsfunktion kann ich vergessen.
Beim Kühlen wird es entfeuchtet und dann gekühlt.
Wie sind den die rel. Feuchtewerte beim Start der Kühlung und wie entwickeln sie sich dann?

Zitat von WolfK Beitrag anzeigen
Sehr wichtig: Das Gerät muss so angebracht sein, daß das anfallende Wasser sofort und mit genügend Gefälle direkt ohne Hindernis abgeführt wird, sonst wird das Teil eine Bakterienschleuder.

Danke für den Hinweis, dies war mir bewusst.

Grüße Jürgen

Verfasser:
Fjack
Zeit: 08.06.2012 13:35:19
0
1725243
Zitat von ausdehner Beitrag anzeigen
meine alte Einhell(SHK3502)(Klick-Klack)(Klasse E) entfeuchtet gegenüber der Mitsu echt besser.


Erstaunlich, aber wenn man darüber nachdenkt.....

Bei den alten Gräten sich wahrscheinlich der Temperaturunterschied zwischen Raumluft und Kühlkörper größer als bei den modernen Geräten.
Das führt dann vermutlich zu einer deutlich größeren Taupunktunterschreitung mit entsprechender Entfeuchtung.

Bekomme ich den selben Effekt bei einer modernen Splitanlage mit max. Kühlung und geringer Luftumwälzung hin?

Andere Möglichkeiten?

Grüße Jürgen

Verfasser:
WolfK
Zeit: 08.06.2012 14:00:46
0
1725264
Hallo,
es ist logisch, daß die Inverter versuchen mit weniger kaltem Tauscher aber dafür mit höherem Luftdurchsatz klarzukommen, den die Kondensationwärme abzuführen kostet viel Energie. Dem ein aus Gerät ist das egal, das läuft immer mit voller Leistung. Bei der Mitsu wenn man es will schaltet man in den Power Modus, dort gibt es keine Reglung oder stellt 16° ein, dann tropft die auch gewaltig.

Gruss Wolfram

Aktuelle Forenbeiträge
verdammt schrieb: Hallo cirion, Hallo Rastelli, ich bin echt so froh das ihr euch Zeit nehmt und mich unterstützt mit meiner Anlage. Hier unter diesem Link habe ich alles abgelegt und wenn weiter was benötigt wird...
mtx0815 schrieb: Moin ! Die im Gerät verbaute Pumpe ist ungeregelt. Der Kabelbaum ist allerdings universal und hat daher den Anschluss für die Drehzahlregelung einer UPER20-60 alternativ einer UPM20-70. ABER die Software...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Die ganze Heizung aus einer Hand
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik