Alle
Foren
Heizungsregler Elco Klöckner Logon Plus
Verfasser:
Ghost19
Zeit: 20.07.2012 13:19:47
1
1740660
Hallo,

seit einigen Tagen haben wir ein Problem mit unserer Heizung (Heizung aus / nur Warmwassermodus) von Elco Klöckner. Ich wunderte mich spätabends über die niedrige Warmwassertemperatur, dachte mir jedoch nichts dabei. Am nächsten Tag stelle ich dann einen Totalausfall der Anlage fest. Ich bin mir aber nicht mehr sicher, ob die ganze Heizungsanlage ohne Strom war oder das Display nur noch Teilinformationen anzeigte. Nach dem Einschalten zeigte das Display einigermaßen plausible Werte an, jedoch war kein Zugriff auf die Steuerung möglich und kurz danach wurden nur noch Teilinformationen dargestellt bzw. unbekannte Symbole (=> Systemabsturz der Steuerung). Reset auf der Frontseite der Steuerung ohne Wirkung, erneutes Ausschalten und Einschalten der Anlage zeigte keine Besserung. Manueller Betrieb (=Handbetrieb) der Anlage möglich. Nach Recherchen im Internet in diversen Foren vermutete ich eine altersschwache Pufferbatterie (Datumsangabe Batterie: 07/1996). Mein Verdacht erhärtete sich nach Rücksprache mit dem Elco Klöckner Kundenservice, welcher einen Austausch der Reglers empfahl (Kostenpunkt: 610 € netto + Mwst. + Einbau + Anfahrt Techniker). Wow! Mit etwas Kenntnissen sei jedoch auch ein Austausch der Batterie und anschließendem Reset möglich (=> Hinweis auf diverse Foren), also Austausch der Batterie durchgeführt. Die Überprüfung der alten Batterie ergab eine Spannung von 3,65 V, damit konnte die Pufferbatterie eigentlich nicht die Ursache für den Systemabsturz sein. Nach dem Austausch der Batterie zeigt das Display keine Informationen an, jedoch signalisierte der Brenner im Automatikmodus Bereitschaft und startete nach kurzer Zeit (ohne Display jedoch sinnlos, da kein Zugriff auf die Konfiguration). Reset der Steuerung unter Spannung ohne Wirkung, weiterhin keine Displayanzeige, jedoch Brenner, Pumpen (Speicherpumpe/Umwälzpumpe Heizung) sowie Mischer funktionieren.

Welche Spannung liegt an beiden Kontaktflächen (Reset) im ausgebauten Zustand an? Welche Steuerungen sind kompatibel bzw. baugleich zum Logon Plus außer WKBM digital?

Aktuelle Vermutung:
Defekt des Heizungsreglers infolge schwererer Gewitter am Tag des Ausfalls => jedoch keine sichtbaren Beschädigungen der Platinen und Bauteile feststellbar. Unsere Wohngebäudeversicherung würde bei einem Überspannungsschaden den Schaden übernehmen, jedoch verlangt sie einen Nachweis für Überspannungsschäden. Welche Firma kann eine Begutachtung und Überprüfung des Heizungsreglers durchführen?

Ich würde mich über Hilfe, Anregungen und Tipps sehr freuen.

Vielen Dank
Verfasser:
Dieter53
Zeit: 21.07.2012 17:42:14
0
1741120
Hoffentlich kann mir jemand helfen. Ich habe ein ähnliches Problem.

Vor zwei Jahren hängte sich unser Logon Plus aufgrund eines längeren Stromausfalls auf. Nach einer Googlesuche stieß ich auf dieses Forum. Eine neue Batterie und Reset der Kontaktflächen im eingebauten Zustand(!) lief die Heizung wieder einwandfrei. Danke erst einmal für das Forum! Alte 1/2 AA Lithiumbatterie war leer, nachgemessen.

Das Problem: Das Logon Plus unter Strom am Schreibtisch resettet und schnell eingebaut brachte wieder nur Fehler bzw. ein hängendes Gerät. Also lötete ich zwei Kabel an die Kontaktflächen, um das Logon Plus im eingebauten Zustand regenerieren zu können.

Leider hängt es sich bei jedem Stromausfall erneut auf. Batteriespannung der neuen Batterie liegt bei konstanten 3.6 Volt. Sie ist auch richtig eingelötet, der Strom kommt also auch auf der Platine an (nachgemessen).

Kann mir jemand einen Tipp geben? Müsste eventuell noch ein Kondensator getauscht werden? Bei den rund erneuerten Geräten auf eBay steht oft noch etwas von neuem "Goldcap" zusätzlich zur neuen Batterie.

Bin für jeden Tipp dankbar!

Liebe Grüße,
Dieter
Verfasser:
Norbert K
Zeit: 21.07.2012 17:53:27
0
1741124
Servus,

Klick

Da werden sie geholfen ! ;-)
Verfasser:
Dieter53
Zeit: 21.07.2012 18:13:23
0
1741131
Danke für die hoffentlich nicht ernst gemeinte Antwort ;)

Denn diese "Fachpartner" waren schon damals mit der Batterie überfordert. Verständlich, weil 600 EUR zuzüglich "Einbau" sind viel lukrativer.
Verfasser:
Dieter53
Zeit: 08.10.2012 14:49:02
0
1773127
Hallo Zusammen, ich möchte hiermit nochmal diesen Thread hervorholen. Vielleicht hat sich in der Zwischenzeit etwas ergeben und kann mir mit einem Tipp weiterhelfen. Vielen Dank!
Verfasser:
focus225
Zeit: 07.02.2013 17:53:43
1
1862255
Hallo Dieter53, ich habe genau das gleiche Problem wie du mit der Steuerung. Hast du schon eine Lösung gefunden?
Verfasser:
focus225
Zeit: 07.02.2013 17:54:35
1
1862258
Hallo Dieter53, ich habe genau das gleiche Problem wie du mit der Steuerung. Hast du schon eine Lösung gefunden?
Verfasser:
Andre F
Zeit: 07.02.2013 18:00:53
0
1862266
Hallo!

Elco hat für die älteren Regler echt "tolle" Preise...aber hier ist eine Alternative.

LG Andre
Verfasser:
focus225
Zeit: 09.02.2013 17:28:45
1
1863809
Danke für den Hinweis. Aber wenn sich das Problem anders lösen lässt, spar ich mir gern die 300 Euro für eine regenerierte Steuerung. Und solange ich die Steuerung jetzt nicht vom Netz trenne, läuft sie tadellos. Ich würde demnächst mal versuchen, das Goldcap zu tauschen. Bevor ich den Regler aufmachen muss und nachschaue, kann mir jemand sagen, welcher Typ darin verbaut ist?
Verfasser:
98uwe
Zeit: 10.02.2013 11:51:32
1
1864268
Hallo
Auch ich habe dieses Problem
Logon Plus: neue Batterie ,Kontakte überbrückt ,viel Geld gespart.
Aber nach jedem Stromabschalten zb. Tanken ,sauber machen usw.
sind die eigenen Einstellungen weg auch sind die Datumsangaben weg
Programme gehen nur in Werkseinstellung.
Muss dann immer Datum !Jahreszahl und Persönliche Einstellungen erneuern.
Ist zwar kein Problem mehr wenn man es oft gemacht hat aber es müsste doch auch
Anders gehen.
Verfasser:
focus225
Zeit: 10.02.2013 16:53:07
1
1864528
Daher meine Überlegung, das Goldcap zu tauschen. Wenn ich den Regler ausbauen muss, um nachzuschauen, was für ein Typ verbaut ist, ihn dann wieder einbauen und in Gang bekommen und dann abermals ausbauen, um das Goldcap zu tauschen, nervt das natürlich ein bisschen. Daher meine Hoffnung, vorher schon das passende Goldcap ausfindig zu machen. Weiß das irgendjemand hier?
Verfasser:
Dieter53
Zeit: 17.02.2013 12:10:08
0
1869916
Mein Problem (zweites Posting) ist auch weiterhin aktuell.

Kann uns bitte jemand über das "Goldcap" aufklären? Vermutlich ein Kondensator? Wo sitzt der und welche Werte hat dieser?

Vielen lieben Dank!
Verfasser:
Fertighaus BO
Zeit: 22.02.2013 10:20:59
1
1873589
Hallo
Bin in der Glücklichen Lage zwei Steuerungen zu haben die Funktionieren ,allerdings könnte mal Jemand ein Foto von den Kontakten einstellen ? und von dem Goldcap ?

welche Revision der Firmware habt ihr ?
Meine sind beide Rev. 5.c

Gruß aus Bochum mit Elco Targon 23
Verfasser:
Dieter53
Zeit: 22.02.2013 22:31:07
0
1874048
Heizungsregler Elco Klöckner Logon Plus Kontakte zum Resetten, zum Beispiel nach Batteriewechsel. Ich benötige bitte die Information, wo das "Goldcap" sitzt! Danke!


Link zum Bild in voller Größe
Verfasser:
Dieter53
Zeit: 27.10.2013 10:34:59
0
1982459
Ich benötige weiterhin die Information, wo das "Goldcap" sitzt! Bitte um kurze Hilfe. Es handelt sich um einen Kondensator, richtig? Vielen Dank!
Verfasser:
J_Rau
Zeit: 27.10.2013 11:05:57
0
1982474
Ich glaube da gibt es keinen "Goldcap" sondern eine Lithium Batterie.
Was ich bisher gesehen habe Pink/Grün mit der bez. 3,6V 1/2AA.
Folge dem Bild

Natürlich gibt es die bestimmt auch günstiger bei den üblichen Verdächtigen.
Verfasser:
Dieter53
Zeit: 04.11.2013 13:55:57
0
1986280
Die Lithium Batterie tauschte ich bereits zwei mal. Trotzdem ist nach einem mehreren Minuten andauernder Stromausfall das Logon Plus Gerät tot. Anschließend muss ich die oben angesprochenen Kontakte kurzschließen und das Gerät komplett neu konfigurieren.

Da ich auf dem Land wohne, gibt es solch einen Stromausfall leider mehrmals im Jahr. Besonders jetzt bei den starken Herbstwinden.



Link zum Bild in voller Größe
Verfasser:
J_Rau
Zeit: 04.11.2013 14:47:39
0
1986305
Na das ist ja ein Ding!, da ist ja zusätzlich zur Lithium Batterie ein Goldcap verbaut. Warum machen die sowas.?

Auf deinem Bild, rechts neben der Batterie ist ein 0,10f Goldcap, wahrscheinlich 5,5v. (Der mit der Grünen Hülle)
Die Spannung muss korrekt sein, der f-wert kann ruhig auch größer gewählt werden, sofern er dann noch von der Baugröße her passt.
Verfasser:
elektronic
Zeit: 28.12.2015 19:46:06
0
2312377
Hallo alle User,
danke für die detaillierte Beschreibung.
Habe es nach Anleitung durchgeführt und mir ist aufgefallen, dass es wirklich einen Goldcap 0,1F/5,5V gibt.Habe mir darauf hin die Steuerung genauer angesehen. Der Goldcap ist für den E-Eprom und muss im ausgebauten Zustand der Steuerung trotzdem noch ca. 1V DC aufweisen. Wenn er aufgebläht ist oder keine Spannung mehr hat, mit auswechswechseln, da es dann zu den beschriebenen unsinnigen Werten führt. Dies kann dann bei jedem Stromausfall trotzdem dazu führen.
Verfasser:
soni51
Zeit: 11.03.2016 18:46:50
0
2350981
Hallo zusammen,

möchte aus aktuellem Anlass bestätigen, dass die geschilderten Ausführungen zur Fehlerbehebung beider Steuerung einwandfrei funktionieren. Vielen Dank nochmals für die Tipps.

VG
soni51
Verfasser:
Saenger
Zeit: 31.03.2016 22:53:40
0
2359985
Hallo zusammen,

ich habe die Batterie gestern erneuert. Nun ist die Anzeige komplett tot. Das mit dem Reset durch Kurzschluss der beiden Kontakte werde ich nochmal versuchen. Aber was heißt "unter Spannung" oder im "eingebauten" Zustand"? Die Steuerung muss also eingebaut sein wenn ich die Kontakte überbrücke ????
Verfasser:
Neuer72
Zeit: 25.05.2016 21:02:13
0
2377928
Hatte nach einem Stromausfall auch keine Anzeige mehr im Display.
Normales Reset brachte nichts.
Reset unter Spannung hat funktioniert.
Danke ans Forum.

Steuereinheit ausbauen ,untere Platine von der oberen trennen.( 4 plastehalter an der Seite)
Steuereinheit einsetzen. Jetzt kommt man super an die reset Kontakte ran. Anlage einschalten und reseten.
Anlage ausschalten, steuereinheit wieder raus und zusammen bauen, einsetzen neu programmieren . Fertig
Verfasser:
mwie
Zeit: 03.07.2016 14:20:20
0
2388593
Hallo Forum,

bei meiner Logon Plus Steuerung habe ich die Pufferbatterie, den Goldcap und den Siebelko getauscht 1000µF 35Volt getauscht. An die Resetkontaktflächen habe ich einen Taster gelötet. Das macht das zurücksetzen in eingebautem zustand einfacher.
Die Anzeige und die Steuerung funktioniert, leider startet der Brenner nicht. Sind das die Relais?
Kann ich das Relais der 2ten Brennerstufe auf den Platz der ersten löten?

Grüße

mwie
Verfasser:
Bububaer
Zeit: 03.07.2016 20:15:31
0
2388664
Ich kenne jetzt genau diese Steuerung nicht, hab aber schon oft bei anderen Steuerungen der Brennerrelais 2 gegen das Brennerrelais 1 getauscht. Alternativ, oder falls du beide Brennerstufen brauchst, einfach ein passendes Relais kaufen. In der Regel sind da ganz normale Relais "von der Stange" eingebaut - Kostenfaktor 50 Cent bis 4 EUR :-)

Viele Grüße
Bubu
Verfasser:
Solar24
Zeit: 17.02.2017 11:23:00
0
2479243
Hallo, beim Elco Logon Plus bitte NIEMALS die beiden Kontakte auf der Platine überbrücken, während auf der Platine Netzspannung anliegt! Hier besteht die akute Gefahr, dass Ihr mit der Netzspannung in Berührung kommt. Ihr geht hier das Risiko ein, mit Herzflimmern liegen zu bleiben!

Mitdenkende Profis und Bastler machen das nur mit einem Logon Plus, der an einen Trenntrafo angeschlossen ist! Einen Trenntrafo kennt man zum Beispiel von der elektrischen Eisenbahn.



Aktuelle Forenbeiträge
fdl1409 schrieb: Hi Zibbie, Variante 1 gefällt mir viel besser. Einmal ums Haus herum ist auch die Grundidee. Deine Heizlast ist viel zu hoch berechnet. Du hast den Wärmebrückenzuschlag mit 0,1 angenommen. Das ist...
maja5 schrieb: Hallo Jogi, Dass die Aussentemperaturführung alleine nicht ausreicht nehme ich bereits bei meiner teilgedämmten Hütte wahr. Die Sonne "stört" mit bis zu 4kw, dann wird ja der Haushaltsstrom auch überwiegend...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeige
Die ganze Heizung aus einer Hand
Haustechnische Softwarelösungen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik

Heizungsregler Elco Klöckner Logon Plus
Verfasser:
Solar24
Zeit: 17.02.2017 11:23:00
0
2479243
Hallo, beim Elco Logon Plus bitte NIEMALS die beiden Kontakte auf der Platine überbrücken, während auf der Platine Netzspannung anliegt! Hier besteht die akute Gefahr, dass Ihr mit der Netzspannung in Berührung kommt. Ihr geht hier das Risiko ein, mit Herzflimmern liegen zu bleiben!

Mitdenkende Profis und Bastler machen das nur mit einem Logon Plus, der an einen Trenntrafo angeschlossen ist! Einen Trenntrafo kennt man zum Beispiel von der elektrischen Eisenbahn.
Weiter zur
Seite 2