Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Solar oder Wärmepumpe
Verfasser:
leibrandt
Zeit: 24.07.2012 13:05:14
0
1742117
Hallo,
In Rahmen einer Heizungssanierung in einem Zweifamilienhaus ist auch eine neue Heizung des Gartenschwimmbads mit ca. 50m³ Wasser vorgesehen. Zurzeit ist das Wasser im Schwimmbad über die alte Öl-Heizungsanlage des Hauses erwärmt.
Der Bauherr möchte gerne eine Solaranlage auf dem Dach (Südausrichtung vorhanden). Der Heizungsbauer schlägt eine Schwimmbad-Wärmepumpe Luft-Luft.
Das Haus und Garten liegen in Mitteldeutschland in Raum Dortmund.
Welche Lösung: Solar oder Wärmepumpe wäre wirtschaftlicher und praktischer?
Für Eure Vorschläge und Meinungen freue ich mich schon. Danke!

Verfasser:
crax Dieser Benutzer hat eine rote Karte erhalten
Zeit: 24.07.2012 13:22:46
0
1742126
Zitat von leibrandt Beitrag anzeigen
....Welche Lösung: Solar oder Wärmepumpe wäre wirtschaftlicher und praktischer?
Wie immer, solange die wesentlichen Grundlagen nicht geklärt sind, ist jede Antwort Kaffeesatzleserei. Nicht unerheblich z.B., wie und wann das Schwimmbad benutzt wird ;-)

mfg

Verfasser:
Jabbas
Zeit: 24.07.2012 13:28:40
0
1742128
Bekannte von mir nutzen die Solarvariante und fahren nach eigenen Aussagen damit günstiger

Verfasser:
kd-schrauber
Zeit: 24.07.2012 13:44:49
0
1742145
Moin,

ohne weiter nachzuforschen: Eine L-L-WP zur Erwärmung von SB-Wasser?? Neee....

Goggel mal nach SB-Absorbern. Das wird die sinnvollste Möglichkeit für den Sommer sein. Wenn unbedingt in der Ü-Zeit nachgeheizt werden muss, fehlt natürlich noch ein zweiter WE + Wärmetauscher dazu.

Grüße Michael

Verfasser:
leibrandt
Zeit: 24.07.2012 16:59:12
0
1742217
Hallo crax,
Zitat: "Wie immer, solange die wesentlichen Grundlagen nicht geklärt sind, ist jede Antwort Kaffeesatzleserei. Nicht unerheblich z.B., wie und wann das Schwimmbad benutzt wird ;-)"

Der Schwimmbad wird nur in der Sommerzeit benutzt und eigentlich durch zwei Personen
Grüße

Verfasser:
Jimmi57
Zeit: 25.07.2012 06:31:22
0
1742412
Zitat von leibrandt Beitrag anzeigen
Hallo crax,
Der Schwimmbad wird nur in der Sommerzeit benutzt und eigentlich durch zwei[...]

Eine Luftwärmepumpe liefert zwar auch im Sommer die meiste Energie, aber sie benötigt eben auch weit mehr Primärenergie (Strom) als eine Solaranlage. Zudem liefern Wärmepumpen nicht dieselben hohen, für das Heizen von Wasser nötigen hohen Vorlauftemperaturen wie Solaranlagen (so zumindest mein Kenntnisstand). Das könnte man aber mit einem Wärmetauscher ausgleichen, der auf niedrigere Vorlauftemperaturen ausgelegt ist. Nachteil von einer STA ist aber, dass sie nur dann nenneswerte Heizenergie für den Pool liefert, wenn die Sonne scheint - und das muss nicht immer das Fall sein, wie uns die Tage vor dem aktuellen Sommer Intermezzo gelehrt haben.

Letztlich muss eine Kosten-/Nutzenrechnung unter Berücksichtigung aller Investitionen und des zusätzlichen Primärenergiebedarfs erstellt und basierend darauf die Entscheidung getroffen werden.

Verfasser:
Rolandus
Zeit: 30.07.2012 12:25:12
0
1744448
Im Zweifelsfall einfach beides kombinieren ;-)
Also Fakt ist doch schon mal, dass außer den Installationskosten und dem bisschen Strom für die Umwälzpumpe bei der Solarvariante die Energie kostenlos ist!
Wenn es der Platz erlaubt, würde ich zu Schwimmbadabsorbern raten, die über eine Pumpe mit elektronischer Temperatursteuerung gespeist werden. Natürlich benötigt man bei 50m³ gut 30-50m² Absorberfläche, damit auch was rauskommt. Den Rest, um auf die gewünschte Temperatur zu kommen, kann man dann gut mit einer Wärmepumpe ergänzen.
Ich heize unser "Poolchen" (12m³) nur mit Solarmatten (ca.10m²), und die Temperatur fällt selten unter 25°C. Die Stromkosten sind dabei minimal, da die Pumpe immer nur läuft, wenn eine gewisse Temperatur im Absorber erreicht ist, und nach wenigen Minuten wieder abschaltet.

Verfasser:
londy
Zeit: 07.08.2012 21:25:18
0
1747517
Schau mal bei www.killus-technik.de rein bzw. ruf da mal an. Sie haben echt Ahnung und beraten kostenlos. Die Preise dort sind super günstig, die Qualität und der Service paßt.

Verfasser:
Essers
Zeit: 19.08.2012 16:11:40
0
1751953
keinesfalls nur Sonnenkollektor !!

Sonnenkollektoren liefern nur Wärme bei richtigem Sonnenschein. Bei bewölktem Wetter keine Erwärmung.
Unser Pool ist 40 m³ gross.
Das aufheizen braucht bei Sonnenschein und 25 grad etwa 2 Tage. Dann ist in der Regel die Sonne in Deutschland wieder weg.
Wir empfehlen .
Sonnekollektoren für die wenigen heissen Tage . Da reicht eine kliene Fläche.
Unbedingt Luft Luft WP einsetzen.

Pool ist luxus und Luxues kostet GEld.
Schlage vor

XHP Brilux 100 bei max 30 m³ Wasser ansonsten XHP 120 Kosten 1300 €
ALs Ergänzung Halbe Pol Fläche als Sonnenkollektor Kosten 400 €

Bei reinen Sonnenkollektoren ist das Wasser nur 21 Grad Warm was sehr kalt ist für Mai oder September

Verfasser:
Essers
Zeit: 19.08.2012 16:19:59
0
1751959
Zitat von Rolandus Beitrag anzeigen
Im Zweifelsfall einfach beides kombinieren ;-)
Also Fakt ist doch schon mal, dass außer den Installationskosten und dem bisschen Strom für die Umwälzpumpe bei der Solarvariante die Energie kostenlos ist!
Wenn es der Platz erlaubt, würde ich zu Schwimmbadabsorbern raten, die über eine[...]


Bitte beachten Sie aber das Ihr Pool nur ein sehr kleiner Pool ist und sich das Wasser sehr schnell aufheizt. Allein schon weil Sie vermutlich eine geringe Tiefe haben 1,20 oder geringer.(nur 12m³)
Bei oben aufgeführten Pool ist nur eine Luft Wärmepumpe möglich .
Als Ergänzung kann man die wenigen Tage mit Solarkollektoren ergänzen.
Ein 2 Wärmetauscher ist nicht notwendig, da Luft Wärmepumpe mit Matten einfach in Reihe geschaltet wird.wenn man das will.

Verfasser:
Andreas Siegemund
Zeit: 01.11.2012 23:36:35
0
1788291
Zitat von leibrandt Beitrag anzeigen
Hallo,
In Rahmen einer Heizungssanierung in einem Zweifamilienhaus ist auch eine neue Heizung des Gartenschwimmbads mit ca. 50m³ Wasser vorgesehen. Zurzeit ist das Wasser im Schwimmbad über die alte Öl-Heizungsanlage des Hauses erwärmt.
Der Bauherr möchte gerne eine Solaranlage auf dem[...]


Es gibt folgende Lösung: Solar + Wärmepumpe ermöglicht 100% Wärmeversorgung.
->
Youtube Film Solare Wärmepumpe Consolar

.

Verfasser:
hänsje
Zeit: 16.04.2013 16:30:25
0
1906125
Morjn! Ich habe für unser Innen-schwimmbad laaange im www gesurft, Berechnungen angestellt, usw. usw., für Heizungs-Absorber bzw. Solarrohr nur fürs SDchwimmbecken. Es rechnet sich nicht, es sei denn, man kauft billig (auch gut?) und montiert das selbst. Dazu fehlen mir die Fertigkeiten. So habe ich einen ATEC-Wärmetauscher hinter unseren alten Heizkessel, Mediotherm MTT 25 mit 150 l-Tiefspeicher, montieren lassen. Nach Problemen mit der Brennereinstellung klappt das nun und spart etwa 10 %, aber für's ganze Haus mit Schwimmbecken und Warmwasser. Gruß - Hänsje

Verfasser:
Granitteufel
Zeit: 26.05.2013 23:30:19
0
1924278
Moin, ich habe auch einen ca.58 m³ Pool mit Schiebehalle!

Beheizt mit einem 40 KW Öler gedrosselt auf 25 KW.

Zusätzlich 70 Röhren Solar voll auf Süden und eine 17 KW Drehstrom WP!

Mal dieses Jahr außer acht gelassen!

Normal wird am 15 März hochgefahren, dass Wasser hat da in der Regel um 12-14 Grad da die Solaranlage auch der Winter durchläuft wenn Solare Wärme anfällt!

Normal brauche ich mit Öler und WP 2 x 6 Std und das Wasser ist auf 22-24 Grad erwärmt!

Dann steht der Öler und WP bis September und ab da läuft die WP wieder! und im Oktober kommt der Öler noch in Einsatz!

Dieses Jahr 4 Wochen später begonnen und ab und zu lief die WP!

Heute musste ich den Öler 3 Std. mit bei nehmen um die 27 Grad zu halten.

WP verarbeitet die Abwärme von Öler sonst wäre bei 8 Grad die WP nicht effektiv gewesen!

Beheizt wird die Halle mit einer 5 KW Entfeuchteranlage!

Erst mal muss der Betreiber wissen für was der Pool ist!

Zum angeben oder tägliches Schwimmen von sagen wir 2 x 1 Std.

Die 50 m³ verlieren in der Nacht bis zu 100 kw/h wenn es gut geht und die müssen wieder rein geholt werden!

Die Absorberanlagen bringen das bei normalem Wetter nicht, also ist die WP vor zuziehen da preiswerter wie mit ÖL!

Eine Röhren oder FK Solaranlage könnte da schon mehr bringen aber da kommt es drauf an wann genutzt werden soll.
Nur in Sommermonaten ok.

Aber ich würde eine 17 KW WP vorschlagen.

Ich habe eine Dimplex und heute würde ich eine China Pumpe vorziehen die von CZ importiert wird und nur ein fünftel von meiner kostet, die aber auch kühlen kann!

Nicht vera.... lassen, eine Marke aus Frankreich wird in China zusammen geschraubt mit EU Teilen aber da werden auch gleich 10 Scheine wie bei meiner aufgerufen!

Bei meiner war ein Kältemittel drin R 22 Ersatzmittel wo die Flasche weit über 400 € kostet und kein Kälti die sich hin legt geschweige holt für eine WP, der kommt erst gar nicht!Beschwert bei Dimplex, ja da können wir auch nichts machen!



Ein anderer hat dann das Kältemittel getauscht und die Maschiene umgestellt!

Gruß Grani

Verfasser:
skin
Zeit: 06.06.2013 16:32:42
0
1928525
Hallo Granitteufel,

interessant Deine Ausführungen zu WP. Wie ist die Type-Bez. der eingesetzten Dimplex und die der CN Alternativen.
Ist eine variable Drehzahlsteuerung von Vorteil?

Aktuelle Forenbeiträge
tricktracker schrieb: Die Definition Glanzruss hätt ich mal gern auf einem Foto gesehen. Schimmerts denn nur ein wenig wenns Licht drauf kommt...
HP02 schrieb: Wäremepumpe: Vor-Rücklauf liegt so zwischen 33 und 40 Grad, wobei die Spreizung typ. 2 Grad ist. Heist bei 33° Rücklauf...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik