Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Chlorleitung
Verfasser:
Klopper
Zeit: 18.09.2012 07:59:15
0
1763407
Hallo,

ich möchte eine Füllleitung für Schwefelsäure (ph-minus) und eine

Chlorleitung installieren. Auf Grund der örtlicher Vorraussetzungen ist

eine PE-Leitung nicht von Vorteil. Welches andere Rohrsystem kann ich

noch einsetzen.

Die Leitungen sollen an der Außenwand enden, ab da soll der Chlorlieferant

dann anstöpseln und den Tank auffüllen. Gibt es wie z.B. beim Oel einen speziellen

Hausanschlusskasten?

Klopper

Verfasser:
Jens42
Zeit: 18.09.2012 08:22:58
0
1763414
Etwas ungewöhnlich, nach sowas in einem Haustechnik Forum zu
fragen ... Wer sowas plant, sollte doch hoffentlich eine entsprechende
Fachkenntnis haben müssen ...

https://tecci.bayer.de/io-tra-pro/emea/de/docId-2857592/Chlor.pdf

Verfasser:
Klopper
Zeit: 18.09.2012 08:38:52
0
1763423
Hallo Jens,

wieso ungewöhnlich, ich soll eine 30 Meter Füllleitung von der

Außenwand bis zum Chlortank legen, das kriege ich hin.

Vorher wurde das mit einem Gartenschlauch gemacht. Ich will nur meine fundierten

Kenntnisse auffrischen.

Klopper

Verfasser:
Jens42
Zeit: 18.09.2012 10:36:25
0
1763465
Kann es sein, daß Dein "Chlor" nicht Chlor ist (d.h. das grüne
Gas namens Cl2) sondern eine Hypochloritlösung oder was immer man
da ggf. im Schwimmbadbereich benutzt? Welche Konzentration hat
die Schwefelsäure? Wenn jemand Chlor nicht in Gasflaschen geliefert
bekommt, wäre ich jetzt mal von einer industriellen Anwendung ausgegangen ...

Verfasser:
Klopper
Zeit: 18.09.2012 11:21:36
0
1763483
Ja, es ist kein Gas, sondern das flüssige Zeugs zum verfeinern des Schwimmbadwassers.

Ich werde erst einmal den Lieferanten fragen in welcher Konzentration die beiden Flüssigkeiten

angeliefert werden und sehen wir weiter.

Danke Jens

Klopper

Verfasser:
heimwerker99
Zeit: 18.09.2012 13:06:29
0
1763533
Ich habe meine komplette Schwimmbadverrohrung aus PVC-U Rohren und Klebefittings gemacht. Das findet man oft in Chemiebetrieben (Galvanik usw.).

Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 19.09.2012 18:05:54
0
1764216
Das Problem ist, dass die Frage viel zu unspezifisch ist.

30 m lang, an der einen Seite hängt ggf. ein Tankwagen und an der anderen ein Tank.

PE soll es nicht sein.

Mindesten sollte klar sein welche Medien, welche Drücke, welche Volumenströme, welche äußeren Lasten usw.

Kann mir vorstellen, dass man dann bei Rohren aus speziellen Stahllegierungen landet.

MfG
uwe

Aktuelle Forenbeiträge
passra schrieb: Man könnte sich die zusätzliche Pumpe auch sparen und einfach die Pumpe in der WP das Wasser durch das Heizsystem treiben lassen und bei Bedarf wird damit der Puffer für WW geladen. Dann noch ein 3-Wege-Ventil...
elkulk schrieb: Die Luftzufuhr kann man bei unserer Anlage im HWR an den Verteilerrohren regeln. Gruß Ulrich
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Website-Statistik