Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
LWP COP>4 möglich oder nicht??
Verfasser:
sepp--1234
Zeit: 12.10.2012 12:23:05
0
1775326
Ich sichte gerade diverse Quellen, die zu meiner Heizungsentscheidung beitragen können.
Da bin ich über:
http://www.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/
gestolpert und habe mir dort die Daten mal angesehen.
Aufällig ist mir die Luft/Wasser Wärmepumpe Viessmann Vitocal 300A geworden, weil diese anscheinend bei mehreren Usern COPs von >4 erreicht.
zB. user 420:
http://www.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/index.php?button=verbrauce
oder: user 630
http://www.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/index.php?button=verbrauce
oder: user 672
http://www.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/index.php?button=verbrauce

Meine Fragen:
Kann das stimmen?
Hat sonst wer Erfahrung mit dieser WP? (Vitocal 300A)
Danke!

Verfasser:
Thomas_G
Zeit: 12.10.2012 13:51:20
0
1775386
Dei Anlagen haben teilweise zusätzlichen Heizmöglichkeiten die man erst erkennt wenn man näher nachforscht wie z.B. Kaminofen.
Des weiteren misst die WP die erzeugte Wärmemenge selber, es wird also nicht mit geeichten WMZ gemessen.
Ist schon auffällig wenn ein Fabrikat besonders gute Werte liefert.
Was sagen denn die Messwerte der Prüfinstitute im Vergleich mit ähnlichen WP?

Gruß Thomas_G

Verfasser:
fdl1409
Zeit: 12.10.2012 14:05:56
0
1775396
Kann schon sein, daß man mit einer guten Luft-WP eine Arbeitszahl von 4 erreicht.

Die Vitocal 300A ist sehr teuer. Für dieses Geld kriegt man auch eine Sole-WP. Mit Grabenkollektor könnte es sogar billiger werden. Und die Arbeitszahl wird bei ansonsten unveränderter Anlage noch ein ganzes Stück besser. Bei Sole kann nämlich auch mal eine 5 vor dem Komma stehen.

Grüße
Frank

Verfasser:
Türkeispezi
Zeit: 12.10.2012 14:14:55
0
1775404
Hallo Sepp,


Ich habe eine Viessmann Solepumpe. Der Wert von der Anzeige ist euphorisch, der vom Stromzähler ernüchternd.
Der Betreiber 630 hat nur die Anzeige. Die ist nur gut für interne Relationen, aber nicht für objektive Werte.

Mit Sicherheit lassen sich auche 4er Cops mit ner LW schaffen, dann müssen aber die Randbedingungen Dämmung, solare Einstrahlung, WW-Verbrauch optimal passen.
Ich würde mir die Durchschnittswerte aller Pumpen als Richtlinie für meine Berechnung nehmen und dann kannst du besser rechnen.
Bei mir treffen sich die Linien alle in 30 Jahren. Ob Öl, LW, Sole, egal.

Viele Grüsse

Euer Türkeispezi

Verfasser:
Brennerspezialist
Zeit: 12.10.2012 14:35:30
0
1775425
Die Werte in der Datenbank sind nicht unbedingt aussagekräftig. Die angegebenen Wärmemengen müssen nicht unbedingt die sein, die wirklich in die Heizungsanlage gegangen sind. Gerade bei der Vitocal 300A wird ein Teil im Puffer hängen bleiben. Außerdem läuft die Stromaufnahme der Vitocal 300A nicht alles über einen WP-Zähler. Pumpen, Steuerung und vor allem der Kurbelwannenheizer laufen seperat über eine 230 V Versorgung, die immer am normalen Hausstrom hängt.

Und über die Einflüsse der Zweitwärmeerzeugern ( Holzkessel, Kaminöfen, Öl- oder Gaskessel usw. ) will ich erst garnicht reden.

Der
Brennerspezialist

Verfasser:
flo79
Zeit: 12.10.2012 14:39:54
0
1775430
Denke auch das die Anzeigen bei Viessmann sehr großzügig sind. Hier hatten wir schon Sole-WP von denen mit JAZ über 6 usw. Bei 2 LWPs die ich kenne können auch die Zahlen so nicht passen. Der Stromzähler sagt jedenfalls was anderes. Auch könnten zusätzliche Heizquellen dafür verantwortlich sein wie schon geschrieben.

Eine sehr gute LWP mit idealen Bedingungen hinsichtlich Objekt, Standort Bedarf usw. wird aber wohl evtl. eine 4 schaffen können.

Verfasser:
OliverSo
Zeit: 12.10.2012 15:02:33
0
1775447
... in Süditalien...

Oliver

Verfasser:
Texlahoma
Zeit: 12.10.2012 15:06:10
0
1775451
@sepp--1234

Hier mal Werte aus der Praxis.

Verfasser:
Thomas_G
Zeit: 12.10.2012 15:11:07
0
1775454
Verfasser:
Howie
Zeit: 12.10.2012 18:56:20
0
1775595
@all

Sieh auch die BAFA-Liste.

Werte aus der Praxis sind nur begrenzt aussagekräftig, weil die rahemenbedingungen unbekannt sind. Die BAFA-Liste und der viel gescholtene JAZ-Rechner lassen m.E. relative vergleiche recht gut zu. Was ijn der Praxis rauskommt, ist, glaube ich nicht genau prognostizierbar.

Es gilt, wie bei WP generell:
Heizlastberechnung machen lassen, nach Möglichkeit Flächenheizung mit max. VL 35° einbauen lassen. Sich Gedanken um WW-Bereitung machen und entsprechend planen.
Dann sehe ich keinen Grund, warum eine gute Luft-WP keine 4 und eine gute Sole-Maschine 5 schaffen kann.

Viele Grüße

Howie

Verfasser:
Thomas_G
Zeit: 12.10.2012 19:30:44
0
1775627
Na das war wohl nichts oder habe ich da was bezüglich Vitocal in den Prüfresultaten von Buchs übersehen, scheut da vielleicht jemand den Vergleich?: "Die Resultate der Wärmepumpen-Prüfungen werden nur mit ausdrücklichem Einverständnis der Auftraggeber publiziert."

Aber in der BAFA-Liste ist sie drin.

Link
http://www.bafa.de/bafa/de/energie/erneuerbare_energien/publikationen/energie_ee_waermepumpe_liste_ab_2012.pdf

Verfasser:
warmup
Zeit: 14.10.2012 22:40:47
0
1776703
Hi Sepp,

da möchte ich mich doch mal als User-672 outen und etwas zu den angegebenen Werten sagen:

Die Vitocal berechnet die Werte intern über den mit Parameter 5030 einstellbaren Parameter. Dieser ist nur einstellig wählbar .... in meinem Fall bei einer 9,6KWH LWP kann ich mir nun aussuchen, ob ich nun mit Einstellung 9 zuwenig oder mit Einstellung 10 zuviel in der Energiebilanz sehe.
Um das schöner aussehen zu lassen stellen die Heizis dann wohl den niedrigen Wert ein.

Ich habe nun die Werte 9 und 10 ausprobiert:
Bei 9 sind die Verbrauchswerte rund 15-20% unter den Tatsächlichen
Bei 10 liegt man 10-15% darüber.

Leider weiß ich nicht, ob gleiches auch für die WMZ zutrifft. wenn ja, dann würde zumindest der JAZ korrekt berechnet werden naja und wenn nicht, dann kannst Du Dir zumindest hiermit ausrechnen, wo er normal liegen würde.

Für weitere Details warmup.mypump.de

Verfasser:
siriuszwo Dieser Benutzer hat eine rote Karte erhalten
Zeit: 15.10.2012 01:43:20
0
1776754
Zitat von sepp--1234 Beitrag anzeigen
Ich sichte gerade diverse Quellen, die zu meiner Heizungsentscheidung beitragen können.
Da bin ich über:
http://www.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/
gestolpert und habe mir dort die Daten mal angesehen.
Aufällig ist mir die Luft/Wasser Wärmepumpe Viessmann Vitocal[...]



... ich hatte von 2007 - 2009 eine LW80M-A im Fraunhofer-Test (Bestand) laufen ..., über zwei Jahre JAZ 2,0 ....... (gemessen mit "amtlicher" Messtechnik)

...selbst im Oberrheingraben gehören JAZ von 4 prinzipiell ins Reich der Fantasie ...

Verfasser:
sunny0815
Zeit: 15.10.2012 06:07:59
0
1776758
Hallo Zusammen,

Hier mal ein Beispiel für eine LWP, die unter Fraunhofer-Beobachtung steht. Es stehen zwar noch die harten Monate aus, aber ich denke schon das die Anlage nicht unter JAZ 4 fallen wird. Man darf gespannt sein.

Gruß sunny0815

Verfasser:
kosmos
Zeit: 15.10.2012 08:17:05
0
1776781
darf man ein paar Details erfragen? Welches Außengerät, was für ein Wärmetauscher, Durchflussmengen der FBH, Verlegeabstand...?

Verfasser:
Thomas_G
Zeit: 15.10.2012 08:33:24
0
1776787
Zitat von sunny0815 Beitrag anzeigen
...Hier mal ein Beispiel für eine LWP, die unter Fraunhofer-Beobachtung steht.
...denke schon das die Anlage nicht unter JAZ 4 fallen wird[...]
Die Daten der Anlage werden seit März 2012 erfasst, da sind Angaben über die "JAZ" wenig aussagefähig bzw. zu diesem Zeitpunkt total unrealistisch.

Gruß Thomas_G

Verfasser:
sunny0815
Zeit: 15.10.2012 09:28:32
0
1776812
Zitat von Thomas_G Beitrag anzeigen
Zitat von sunny0815 Beitrag anzeigen
[...]
Die Daten der Anlage werden seit März 2012 erfasst, da sind Angaben über die "JAZ" wenig aussagefähig bzw. zu diesem Zeitpunkt total unrealistisch.

Gruß Thomas_G


@Thomas_G,

ich hatte angemerkt, das die härtesten Monate noch fehlen (beim zitieren bitte nichts Wesentliches weglassen). Inwieweit die JAZ sich verändert werden wir sehen.

@Kosmos,

Ich kenne die Anlage nicht, deshalb kann ich keine Auskünfte geben.

Gruß sunny0815

Verfasser:
Idealist
Zeit: 15.10.2012 09:34:52
0
1776817
Zitat von Thomas_G Beitrag anzeigen
Zitat von sunny0815 Beitrag anzeigen
[...]
Die Daten der Anlage werden seit März 2012 erfasst, da sind Angaben über die "JAZ" wenig aussagefähig bzw. zu diesem Zeitpunkt total unrealistisch.

Gruß Thomas_G


Hallo Thomas,
woher weißt du, das die Daten unrealistisch sind?

Gruß Dietmar

Verfasser:
OliverSo
Zeit: 15.10.2012 10:06:30
0
1776827
Die Daten sind nicht unrealistisch, sondern deine Erwartungen bezgl. der JAZ. Die Heizsaison, in der gut 60% des Jahresverbrauchs anfallen, beginnt gerade erst...

Oliver

Verfasser:
Thomas_G
Zeit: 15.10.2012 10:45:57
0
1776855
Zitat von Idealist Beitrag anzeigen
...woher weißt du, das die Daten unrealistisch sind?...
Hallo Dietmar, zumindest in unseren Breiten(D) sind sie unrealistisch. Der Wärmebedarf für die bisher bei der Anlage nicht berücksichtigten Monate(Nov.-Feb.) ist, wenn ich mal die Jahre 2009-2012 bei unserer Anl. betrachte, in Summe fast genauso hoch wie von März bis Sep.. Wenn ich dann die COP-Werte der Luft-WP und die üblichen Außentemp. berücksichtige komme ich bei sehr gutmütiger Betrachtungsweise auf eine JAZ von 3,3(im wirklichen Leben eher <2,5).

Ohne ein großes Risiko einzugehen, kann ich also €1.000,- darauf wetten, dass eine JAZ von 4 bei normaler Nutzung, u. ohne andere Heizung für die wirklich kalten Tage, mit der Luft-WP nicht erreichbar ist wenn man ganzjährig auf keine besonders warme Luft-Quelle(oder einen sehr warmen Ausnahmewinter) zurückgreifen kann :)

Gruß Thomas_G

Verfasser:
Idealist
Zeit: 15.10.2012 12:47:49
0
1776931
Zitat von Thomas_G Beitrag anzeigen
Zitat von Idealist Beitrag anzeigen
[...]
Hallo Dietmar, zumindest in unseren Breiten(D) sind sie unrealistisch. Der Wärmebedarf für die bisher bei der Anlage nicht berücksichtigten Monate(Nov.-Feb.) ist, wenn ich mal die Jahre 2009-2012 bei unserer Anl. betrachte, in Summe fast genauso hoch wie von März bis Sep.. Wenn ich dann die[...]


Ohne ein großes Risiko einzugehen, kann ich also €1.000,- darauf wetten, dass eine JAZ von 4 bei normaler Nutzung, u. ohne andere Heizung für die wirklich kalten Tage, mit der Luft-WP nicht erreichbar ist wenn man ganzjährig auf keine besonders warme Luft-Quelle(oder einen sehr warmen Ausnahmewinter) zurückgreifen kann :)

Hallo Thomas,

du bist aber mutig,wenn ich darauf einginge, hättest du deine 1000 € schon verloren.:-)

Gruß Dietmar

Verfasser:
Brennerspezialist
Zeit: 15.10.2012 13:27:11
0
1776962
Hallo Thomas,

du bist aber mutig,wenn ich darauf einginge, hättest du deine 1000 € schon verloren.:-)


Da wäre ich vorsichtig. Die Luft-Wärmepumpen in Kältemittel-Split-Ausführung mit außenstehendem Verdampfer und innenstehendem Kompressor ( kann nur von Ochsner oder Heliotherm sein ) sind zwar schon sehr effizient, aber die Maschine hat noch keine Abtauung hinter sich. Und die Kombination aus kalten Außentemperaturen ( < -5°C ) und Abtauvorgängen wird die JAZ ganz schön nach unten ziehen.
Aber eine 3,8...3,9 traue ich der Kiste als komplette JAZ schon zu.

Der
Brennerspezialist

Verfasser:
Thomas_G
Zeit: 15.10.2012 14:49:21
0
1777014
Zitat von Idealist Beitrag anzeigen
...du bist aber mutig,wenn ich darauf einginge, hättest du deine 1000 € schon verloren.:-)[...]
Bei den "tollen" Luft-WP die ich bisher gesehen habe lügen sich die Besitzer in die eigene Tasche.
Bei genauerer Betrachtung(prüfen der gemessenen Werte) lag die JAZ meisten noch weit unter 3,5. Dabei gehe ich immer vom Gesamtstromverbrauch der WP inkl. aller Nebenverbraucher aus(also auch inkl. aller Pumpen, auch die hinter dem Pufferspeicher. Auch zählt natürlich nur was in den HK ankommt(und an WW gezapft wird) und nicht was aus der WP hinten an den Anschlüssen rauskommt.

Gruß Thomas_G


P.S. Und zu messen ist natürlich mit geeichten Zählern und nicht mit irgendwelchen Messverfahren die der Hersteller eingebaut hat damit sein Produckt gut da steht.

Verfasser:
sneJens
Zeit: 15.10.2012 15:11:04
0
1777025
Bemerkenswert an der Wärmepumpe finde ich, dass sogar im August geringfügig geheizt wurde.
Und mit insgesamt 5298 KWh von März bis Oktober auch nicht zu knapp.

Für mich als Laien sieht das so aus, dass die zwar effizient heizt, aber insgesamt verdammt viel.
Hängt da vielleicht ein Swimming-Pool dran?

Verfasser:
Thomas_G
Zeit: 15.10.2012 15:52:05
0
1777053
Zitat von sneJens Beitrag anzeigen
...Und mit insgesamt 5298 KWh von März bis Oktober auch nicht zu knapp[...]
Die Lösung des Rätsels ist rel. banal: es war einfach zu kalt in in diesem Jahr. Unseren WP-Heizung hat von März bis jetzt hier Nähe HH in diesem Jahr knapp 7.000kWh fürs Heizen erzeugt(ohne WW). Selbst in Jun/Jul/Aug waren es in diesem Jahr >1.000kWh.
Wobei wir schon Wert darauf legen das die Raumtemp. nicht unter 20°C fällt.

Aktuelle Forenbeiträge
reglerprofi schrieb: Der Preisunterschied zwischen Cat5e und Cat6/Cat7 beträgt nur ca. 0,25€ pro Meter. Der Arbeitsaufwand ist identisch und da stellt sich die Frage nach 100Mbit oder 1000Mbit nicht mehr! Viele Grüße Jürgen...
donnermeister schrieb: Ja, bei Heizkurve und Heizzeiten muss man probieren. Bei den Heizzeite muss du auch bedenken, daß 9 bis 19 Uhr nur 10 Stunden sind. Abzüglich ca. eine Stunde WW bleiben nur noch 9 Stunden heizen übrig....
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
GET Nord 2018
Halle: B6 · Stand: 171
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
GET Nord 2018
Halle: · Stand:
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik

LWP COP>4 möglich oder nicht??
Verfasser:
Thomas_G
Zeit: 15.10.2012 15:52:05
0
1777053
Zitat:
...
...Und mit insgesamt 5298 KWh von März bis Oktober auch nicht zu knapp[...]Die Lösung des Rätsels ist rel. banal: es war einfach zu kalt in in diesem Jahr. Unseren WP-Heizung hat von März bis jetzt hier Nähe HH in diesem Jahr knapp 7.000kWh fürs Heizen erzeugt(ohne WW). Selbst in Jun/Jul/Aug waren es in diesem Jahr >1.000kWh.
Wobei wir schon Wert darauf legen das die Raumtemp. nicht unter 20°C fällt.
Weiter zur
Seite 2