Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Langsames Licht-an / Licht-aus
Verfasser:
Rene Forster
Zeit: 06.02.2005 20:56:56
0
144118
Hallo Claudia,

habe ich auch. Das sind Stromstoß Dimmschalter von Eltako. Die haben die Softstart und SoftAus Funktion schon dabei. Ist aber nicht überall angebracht. Wenn ich die Treppe runter gehe und das Licht anmache, dann bin ich wenn ich schnell gehe schon die halbe Treppe runter, bis ich endlich was sehe.

Aber ansonsten ne tolle Sache.

Rene

Verfasser:
gretel
Zeit: 03.02.2005 07:26:42
0
142697
gibt es bei :

http://www.eltako.com/produktkatalog_3901.html

wobei ich die Variante mit Ausschaltvorwarnung
(auf halbe Leuchtstärke abdimmen)
bevorzugen würde !


Verfasser:
Steffen
Zeit: 02.02.2005 22:53:28
0
142657
Hallo Claudia,

da gibt es mindestens 3 Möglichkeiten:
1.) Normale Glühlampen - über Tyristorregler oder Lichtsteuergerät ca. 25€ je Verbraucher,
2.) spezielle Softstarter für Röhren
3.) ein zentrales Steuergerät welches die Funktion (Lichtmanagement) zur Verfügung stellt.
Das letztere Teil lässt sich dann microprozessorgesteuert programmieren und manipulieren.

Also mal unter Lichtsteuergerät googeln, da werden Sie sicher geholfen.

Steffen

Verfasser:
doc_my_
Zeit: 02.02.2005 22:29:38
0
142637
Hallo Claudia,
vielleicht hilft Dir der folgende Link weiter.
http://www.haustechnikdialog.de/forum.asp?thema=15593
MfG
doc_my

Verfasser:
Claudia
Zeit: 02.02.2005 22:12:01
0
142624
Hallo,
ich hatte mal in einem Haus erlebt, daß beim Einschalten des Lichtes, das Licht nicht schlagartig an ging, sondern langsam. Ebenso beim Ausmachen. Das war dort bei allen Schaltern so.
Wie wird so etwas bewerkstelligt? kann man das nachträglich einbauen? Ich habe im Internet gesucht, aber ich weiß einfach nicht, nach was ich suchen muß, da es ja kein echter Dimmer ist.

Vielen Dank,
Claudia

Aktuelle Forenbeiträge
Lupo1 schrieb: Hallo, habe diese schon seit vielen Jahren getankt und bisher sehr zufrieden. Mit den beschichteten Pellets "Pelprotec" hat man weniger Staub im Pelletslager, ob es sich rechnet konnte ich nicht feststellen....
jantosh schrieb: Danke für die Tipps lowenergy, ich habe mich jetzt für eine komplett vorinstallierte Station mit Pufferspeicher und Frischwasserstation inkl. der neuen Übergabestation entschieden. Das ist dann alles...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik