Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
ESPA Mod Kit 02-4 schaltet Zisternenpumpe nicht immer ein
Verfasser:
Matthias Fischer
Zeit: 18.03.2014 22:41:19
0
2057887
Hallo,

ich habe eine Zisternenpumpe Aspri 103MB mit dem ESPA Mod. Kit 02-4.
Seit ein paar Wochen habe ich folgendes Problem:
Wenn über die Toilette oder am Gartenwasserhahn Wasser entnommen wird, schaltet die Pumpe nicht immer ein. Nach Drücken des roten Knopfes am Kit fängt die Pumpe gleich an zu pumpen bis der max. Druck erreicht ist und schaltet dann ab. Betätige ich danach wieder die Toispülung sinkt der Druck ab, aber die Pumpe startet nicht.
Nach ein paar Stunden (meist über Nacht) hat sich das Problem am nächsten Morgen dann von selbst gelöst und es funktioniert dann alles wieder ordnungsgemäß. Nach ein paar Tagen geht das Ganze dann wieder von vorne los.
Da ich in älteren Beiträgen dieses Forums schon so einiges gelesen habe, habe ich bereits Folgendes ausprobiert:

- Tausch des Mod Kit 02-4, ohne Erfolg gleicher Fehler
- Rückschlagventil in der Zisterne gereinigt
- alle angeschlossenen Entnahmestellen bei laufender Pumpe geöffnet, um die Leitungen zu entlüften

Das System hält den Druck, ich habe keinen Druckabfall auf dem Manometer, auch nicht über Nacht.
Wenn die Pumpe über den roten Knopf gestartet wird, wird so weit ich das hören kann keine Luft angesaugt.
Die Pumpe läuft auch sofort an, nach dem der Knopf gedrückt wird, kein Brummen was ja auf den Kondensator hindeutet.
Stecke ich den Netzschalter der Pumpe direkt in die Steckdose, fängt die Pumpe auch gleich an zu pumpen.

Ich habe mal als Druck auf der Leitung war den Netzstecker der Pumpe aus dem Kit entfernt und eine Lampe angeschlossen um zu überprüfen, ob und wann Strom fließt. Nach Betätigung der Toilettenspülung ist der Druck auf dem Manometer auf 0 abgesunken, meine Lampe ging aber nicht an. Für mich als Laie bedeutet das doch, dass die Pumpe über das Kit keinen Strom bekommt.
Im ausgebauten Zustand habe ich beim Mod Kit den "Schwimmer" vom Pumpenanschluss aus mit dem Finger nach oben gedrückt.
Dann eine Lampe angeschlossen und alles hat perfekt funktioniert.
Ich konnte "per Finger" die Lampe an und auschalten. Somit sollte der Schalter im Kit funktionieren.
Danach alles wieder zusammengeschraubt und gleiches Problem, Pumpe springt nicht an, nur über den roten Knopf, dann über Nacht ruhen lassen und es geht wieder bis zum nächsten mal.
Ich habe den Eindruck, dass dieser Plastikschwimmer unten im Mod Kit nicht immer nach oben gedrückt wird und somit den Schaltkontakt auslöst.
Habe absolut keine Idee mehr, was ich noch machen kann.
Wäre super, wenn mir jemand noch einen Tipp geben könnte.
Sorry für den ewig langen Text.
Gruß Matthias

Verfasser:
Brendler
Zeit: 18.03.2014 22:48:02
0
2057891
Wie hoch ist denn der Druck, wenn die Pumpe abgeschaltet wird

Verfasser:
Matthias Fischer
Zeit: 19.03.2014 06:54:44
0
2057926
Die Pumpe wird bei einem Druck von 3,3 bar abgeschaltet und springt wenn alles ok ist bei ca. 2,4 bar wieder an.
Die Anlage ist seit ca. 10 Jahren in Betrieb und ist auch bisher mit den genannten Druckwerten ohne Probleme gelaufen.

Heute Nacht hat sich die Pumpe zum ersten mal nicht regeneriert.
Jetzt heißt es nach jedem Spülen ab in den Keller und Knopf drücken.
Hält zwar fit, nervt aber gewaltig :-).

Matthias

Verfasser:
Brendler
Zeit: 19.03.2014 10:33:48
1
2058016
Sie haben alles gemacht was man tun kann, um dem Kit auf die Schliche zu kommen. Besser geht's nicht (muss ich hier mal sagen) Ihnen fehlte nur eine Info: Der erreichte Ausschaltdruck muss mindestens um 0,7bar höher sein als der Einschaltdruck, sonst kann nicht eingeschaltet werden.

Ihre Aspri 10-3 erreicht noch ihre max 3,3bar, das aber uU nicht immer und im Alter immer öfter nicht. Das Kit-04 schaltet ein bei 2,4bar. Die beiden passen nicht zusammen. Zu der Pumpe gehört das Kit-03 mit einem Einschaltdruck von 1,5bar.

Die beiden Kit unterscheiden sich nur durch die Spiralfeder unter dem Hut. Die kann man tauschen und sollte ich im Lager haben.

Als Übergangslösung, um nicht immer in den Keller zu müssen, ein Verlängerungskabel von der Pumpe zu einer Steckdose nahe dem WC legen und das Kit dort anschließen. Wenn es nicht selbständig startet den Stecker ziehen und nach ein paar Sekunden wieder einstecken. Das Kit sollte dann automatisch starten.

Mit Ihrem "grauen Stern" können Sie die Kontaktdaten der anderen "Sterne" einsehen (sofern diese dem zugestimmt haben). Einfach auf den Namen neben dem Stern klicken.

Grüße
Peter Brendler

Verfasser:
Matthias Fischer
Zeit: 19.03.2014 12:16:16
0
2058069
Super, vielen Dank für die Info.
Ich werde Sie heute Nachmittag noch mal kontaktieren.

Ganz großes Lob an dieses Forum und an die zeitnahe und kompetente Beantwortung der Fragen.

Vielen, vielen Dank !!!!!

Beste Grüße
Matthias Fischer

Verfasser:
Matthias Fischer
Zeit: 21.03.2014 18:09:19
0
2059035
Hallo,

habe die neue Spiralfeder bereits heute bekommen und eingebaut, vielen Dank für die schnelle Lieferung.

Leider besteht das Problem immer noch.

Gibt es noch eine Möglichkeit, was zu dem Fehler führen kann oder muss ich jetzt komplett tauschen (Pumpe und Kit).
Mittlerweile springt sie von alleine gar nicht mehr an.
Der max. Druck liegt bei 3,1-3,3 bar.

Gruß
Matthias

Verfasser:
Matthias Fischer
Zeit: 25.03.2014 20:12:02
0
2060679
Habe heute ein neues Kit 02-3 mit Einschaltdruck 1,5 bar eingebaut und jetzt läuft alles wieder super.

Vielen Dank an @Brendler für die wertvollen Tipps und die Unterstützung.

Verfasser:
Sparkling
Zeit: 08.09.2016 16:40:58
0
2407335
Hallo Leute,
eine Frage:

wer kann mir mal erklären, oder wo finde ich eine solche Erklärung, wie dieses Teil
ESPA Mod Kit 02-4 funktioniert.
Ich habe den Elektroteil ausgebaut, und mich gewundert, was soviel Elektronik eigentlich
bewirkt. Offensichtlich steckt die Platine nur in dem Gehäuse...
Wie also misst das Gerät den Druck ?

Lieben Gruß und danke für einen Hinweis, eine Erklärung!

Verfasser:
Brendler
Zeit: 08.09.2016 18:47:42
0
2407367
Zitat von Sparkling Beitrag anzeigen
Wie also misst das Gerät den Druck ?[...]
In dem "Hut" ist eine Membrane die durch eine Spiralfeder nach unten gedrückt und je nach Wasserdruck nach oben bewegt wird. In der Mitte der Membrane unten ein kleiner Zapfen mit einem Magnet. Im Eingangsstutzen ist ein kleiner, frei beweglicher Stößel ebenfalls mit einem Magneten an der Spitze.

Sinkt der Systemdruck wird der Membranmagnet nach unten bewegt und aktiviert einen Reedkontakt auf der Platine. Die Pumpe wird gestartet und gleichzeitig eine "Stoppuhr". (Das klappt aber nur, wenn der Systemdruck vorher 0,7bar über dem Einschaltdruck des Kit lag.)

Wasser fließt und hebt den Stößel im Eingangsstutzen in die Höhe in den Bereich eines Reedkontaktes der jetzt registriert, Wasser ist da. Käme kein Wasser innerhalb einer bestimmten Zeit wird die Pumpe wieder abgeschaltet (Trockenlaufschutz).

Wird der Verbraucher geschlossen sinkt die Fließgeschwindigkeit unter einen definierten Wert, der Stößel sinkt nach unten, aktiviert wieder den Reedkontakt und der startet wieder eine Stoppuhr. Nach ca 10sec Nachlaufzeit in der die Pumpe ihren maxDruck entfalten kann wird abgeschaltet. Der bewegliche Stößel wird vom Systemdruck nach unten gedrückt und fungiert so als Rückflussverhinderer.

Alles ganz einfach ;-)

Gruß
Peter Brendler
ESPA-Service

Verfasser:
Bububaer
Zeit: 08.09.2016 22:35:34
0
2407434
Deine Fehlerbeschreibung hört sich für mich sehr nach einem verschlissenen Kondensatornetzteil an. Mit ziemlicher Sicherheit ist in der Steuerung ein Kondensatornetzteil (weils billig ist ;-)
Und da wird vermutlich der Kondensator sich selbst "kaputtgeheilert" haben.

Poste mal Fotos von der Platine. Vielleicht kann ich dir dann weiterhelfen.

Viele Grüße
Bubu

Verfasser:
AndreasKesenheimer
Zeit: 22.10.2016 13:50:02
0
2422385
Zitat von Brendler Beitrag anzeigen
Sie haben alles gemacht was man tun kann, um dem Kit auf die Schliche zu kommen. Besser geht's nicht (muss ich hier mal sagen) Ihnen fehlte nur eine Info: Der erreichte Ausschaltdruck muss mindestens um 0,7bar höher sein als der Einschaltdruck, sonst kann nicht eingeschaltet[...]


Vielen herzlichen Dank für diesen Hinweis - hat mir sehr viel Zeit und Ärger erspart.

VG,
Andreas Kesenheimer

Verfasser:
Michael Staubach
Zeit: 25.02.2018 16:25:26
0
2619521
Hallo zusammen,

ich habe ein Hauswasserwerk Combipress 15-4 mit TEO-3 und KIT02-3 seit 1999 in Betrieb. Problem (ähnlich wie bei einigen anderen Beiträgen): Pumpe schaltet sich in unregelmässigen Abständen (zwischen 1x und ca. 10x Betrieb) nicht ein. Reset-Button behebt das Problem (allerdings muss ich manchmal den Button mehrfach oder länger drücken bis die Pumpe anspringt). Der Betriebsdruck bei WC-Kastenbefüllung beträgt ca. 3,2-3,3 bar. Der Abschaltdruck liegt bei ca. 3,8-4 bar. Der Einschaltdruck variiert mal bei 1,5 / 0,8 / 0,2 und manchmal nach Abfall auf 0 bar und einer Wartezeit von 5-10 sec. oder eben gar nicht.
Das Durchmessen des Kondensators lieferte einen Wert von 8µF (angegeben 12µF).
Muss ich das KIT kompl. erneuern?

Vielen Dank im Voraus

M. Staubach

Verfasser:
Brendler
Zeit: 25.02.2018 17:38:36
0
2619574
Zitat:
Hauswasserwerk Combipress 15-4
Combipress ist eigentlich eine Tauchdruckpumpe von ESPA. Die Bezeichnung 15-4 passt aber zur Aspri 10 und Aspri 15. Beide haben einen Kondensator mit 12µF.

Zitat:
Muss ich das KIT kompl. erneuern?
Das Kit hat damit nichts zu tun, es liefert nur den Strom, bzw schaltet ihn ab.

Es muss nur der Kondensator getauscht werden. Habe ich hier fertig verpackt liegen.

Peter Brendler
brendler ät gmx Punkt de

Verfasser:
Stefan Wissmueller
Zeit: 25.02.2018 18:12:40
0
2619607
Du hast den Motorkondensator gemessen, oder?? Ich meine aber den Folienkondensator auf der Platine. Ich vermute, dass da ein Kondensatornetzteil drin ist (das kenne ich von anderen Pumpen-Schaltgeräten so). Poste mal ein Foto von der Platine.

Schönen Abend
Stefan

Verfasser:
Michael Staubach
Zeit: 27.02.2018 18:15:50
0
2620719
Hallo Herr Brendler,
vielen Dank für die rasche Antwort. Ich würde den Kondensator gerne von Ihnen beziehen. Bitte um Kontaktadresse.
MfG
Michael Staubach

Verfasser:
Michael Staubach
Zeit: 05.03.2018 08:35:31
0
2623849
Hallo Herr Brendler,
ich möchte mich herzlich für Ihre kompetente Hilfe bedanken. Der Kondensator ist eingebaut; seitdem keine Probleme mehr.
Viele Grüße
Michael Staubach

Verfasser:
Herbert Schliffer
Zeit: 11.04.2018 15:17:09
0
2638106
Hallo,

nach der letzten Umstellung vor ca. 4 Wochen von Stadt - auf Regenwasser läuft Regenwasser weder in die Toilettenspülung noch für den Aussenwasserhahn oder die Waschmaschine nach. Erst wenn der rote Knopf gedrückt wird , erfolgt das Nachfüllen.

An der Pumpe, eine Espa Aspri 15 4mb ( 14 Jahre ) wurde vor zwei Wochen der Kit durch einen neuen Kit 02 ausgetauscht. ( Installateur ) Alter Kit leider nicht mehr vorhanden und war ohne Manometer. Manchmal läuft jetzt Wasser nach, manchmal nicht.

Der Installateur weiß auch nicht weiter und das ständige Schauen und Rätseln hilft uns auch nicht.

Wir selber haben die Anlage vom Netz genommen, eingeschaltet und alle Wasserstellen geöffnet um eventuell vorhandene Luft zu entfernen. Der Druck ist beim Befüllen auf 4 bar und sinkt im Ruhemodus auf 2,4, 2,5. Sobald eine Spülung genutzt wird, fällt der Druck auf Null und es fließt kein Wasser nach. Nur wenn der rote Knopf gedrückt wird, fließt Wasser wieder nach.

In Ihrem Forum lasen wir, dass evtl. der Kondensator defekt sein könnte. Haben dann einen Neuen bestellt und gestern ausgetauscht, leider weiterhin ohne den gewünschten Erfolg.

Können Sie uns bitte bei der Fehlersuche behilflich zu sein?

Vielen Dank
Herbert

Verfasser:
Brendler
Zeit: 11.04.2018 16:51:02
0
2638136
Zitat von Herbert Schliffer Beitrag anzeigen
...Der Druck ist beim Befüllen auf 4 bar und sinkt im Ruhemodus auf 2,4, 2,5. ...
Dann kann das Kit nicht einschalten. Von diesem Kit sind mittlerweile diverse Modelle von unterschiedlichen Herstellern incl Chinakopien auf dem Markt die sich zum Teil in der Funktion leicht unterscheiden.

Das Kit sollte einschalten, wenn der Druck unter den Einschaltdruck abgesunken ist. Das geht aber nur, wenn vorher der Druck 0,7bar über dem Einschaltdruck war, was bei Ihnen der Fall ist.

Vermutlich reagiert Ihr Kit aber nur, wenn der Druck in einem Stück sinkt und nicht, wenn er kurz vor dem Einschaltdruck erstmal so bleibt.

Testen könnte man das indem man einen Verbraucher nicht komplett schließt sondern nur so weit, dass die Fließgeschwindigkeit unter ca 0,5l/min fällt. Dann schaltet das Kit nach einer Nachlaufzeit von ca 10sek ab. Der Druck fällt aber sofort wieder ab, das Kit sollte jetzt automatisch wieder starten.

In Ihrem Fall gibt es eine Undichtigkeit im Netz, die alles über 2,5bar durch lässt. Das kann das Kit oder ein Verbraucher sein. Das Kit ist schon getauscht worden. Trotzdem sollte man es testen indem man das Hauptabsperrventil zum Regenwassernetz schließt. Fällt jetzt der Druck trotzdem, ist das Kit defekt. Bleibt der Druck, ist was im Netz undicht.

Meistens eine tröpelnde Gardenakupplung oder ein undichtes Schwimmerventil im Spülkasten. Sehen kann man da nichts. Das findet man nur, wenn man nacheinander die Eckventile schließt und das Manometer beobachtet.

Verfasser:
Herbert Schliffer
Zeit: 12.04.2018 10:58:01
0
2638326
Hallo Herr Brendler,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wir haben zwei Absperrventile im Keller, einen für Stadtwasser, den anderen für die Zisterne. Damit sind beim Schließen alle Abnahmestellen im Haus gesperrt. Beim Absperren bleibt der Druck konstant.

Um aber an die Spülkästen zu gelangen, müssen leider die Fliesen entfernt werden. Uns scheint das ganze doch etwas zu aufwendig.

Der Versuch die Verbraucher nicht komplett zu schließen, wurde im Vorfeld vom Installateur schon ausprobiert.

Gibt es vielleicht eine andere Möglichkeit?

Vielen Dank

Herbert Schliffer

Verfasser:
Brendler
Zeit: 12.04.2018 13:21:55
0
2638381
Zitat:
…Wir haben zwei Absperrventile im Keller, einen für Stadtwasser, den anderen für die Zisterne.
Das habe ich nicht ganz verstanden. Ist das Absperrventil für Regenwasser

a) zwischen der Pumpe und den Verbrauchern oder
b) zwischen der Pumpe und der Zisterne

Wenn a) und der Druck bleibt, ist das Kit ok und Sie müssen die Undichtigkeit im Regenwassernetz finden.

Zitat:
…Um aber an die Spülkästen zu gelangen, müssen leider die Fliesen entfernt werden…
Die Eck- bzw Absperrventile für Unterputzspülkasten sind normalerweise hinter der Abdeckplatte der Bedienarmatur.

Wenn b) und der Druck bleibt nach dem Schließen ist der Rückflussverhinderer im Kit defekt.

Was passiert, wenn Sie bei Konstellation a) folgenden Test machen:

Pumpe Druck aufbauen lassen. Nach dem Stillstand der Pumpe sofort das Absperrventil schließen. Dann einen Verbraucher öffnen und dann das Absperrventil öffnen.

Verfasser:
Herbert Schliffer
Zeit: 13.04.2018 14:48:40
0
2638660
Hallo Herr Brendler,

die Absperrventile sowohl für Stadt- als auch Regenwasser sind zwischen der Pumpe und den Verbrauchern.

Den Test, den sie vorgeschlagen haben, haben wir eben probiert. Mal springt die Pumpe an, mal springt sie nicht an. Egal ob Stadt- oder auch Regenwasser. Mittlerweile läuft das Wasser gar nicht mehr automatisch nach, wir müssen immer erst den roten
Knopf am Kit drücken, damit sich die Toilettenspülkästen nachfüllen.

Beim Öffnen der beiden Wasserhähne (einer für die Waschmaschine und der Aussenwasserhahn) startet die Pumpe ebenfalls nicht. Hier muss ebenfalls immer der
rote Knopf gedrückt werden.

Besteht die Möglichkeit zu telefonieren? Unsere Festneztnummer lautet xxx.

Schöne Grüße
Herbert

Verfasser:
Brendler
Zeit: 13.04.2018 15:35:36
0
2638675
Zitat von Herbert Schliffer Beitrag anzeigen
Hallo Herr Brendler,...Besteht die Möglichkeit zu telefonieren? Unsere Festneztnummer lautet xxx.[...]
Telefonieren ist ok. Allerdings unter der Nummer, die Sie angegeben haben, meldet sich niemand ;-)

Meine Kontaktdaten finden Sie hier

Wenn wir eine Lösung finden sollten (ich hoffe), dann bitte auch hier wieder rein stellen

Verfasser:
Lexaris
Zeit: 03.07.2018 13:26:33
0
2658993
Hallo,

seit einigen Wochen habe ich nun auch ein Problem mit meinem Espa Kit 02-4 und der Aspri 10 4m, die Wasser aus einer Zisterne pumpt.
Kurz zum System und Aufbau: Regenwasserzisterne -> Zisternenabsperrhahn -> Syr Drufi Filter -> Pumpe mit Kit -> Druckleitung, die sich dann in die Leitung für Toiletten (mit Barometer und Absperrhahn) und Außenstellen (mit Barometer und Absperrhahn) aufteilt. Toilettenleitung teilt sich dann nochmal in 3 Leitungen in die Stockwerke auf und die Außenstellenleitung in 2 Hähne außerhalb am Haus.

Sobald ich an einem der Wasserhähne Wasser per Schlauch entnehme und dauerhaft laufen lassen, baut die Pumpe keinen richtigen Druck mehr auf und das Wasser tropft fast nur aus dem Schlauch. Schaue ich auf den Barometer am Kit, werden mir 2 Bar angezeigt - sowohl im Betrieb (Wasserentnahme), als auch wenn der Außenhahn abgestellt wurde. Erst nach Betätigen des rotes Knopfes werden wieder 4-4.5 bar aufgebaut und gehalten. Zwar weiß ich nicht wie hoch der Druck normalerweise war als es funktioniert hat, aber gefühlt kam das Wasser mit dem doppelten Druck aus dem Schlauch. Woran kann das liegen?

Was ich schon getestet habe:

Pumpe hält ihren Druck wenn alle Hähne davor und dahinter zu sind.

Die Außenstellenleitung hält ihren Druck auch zwischen Absperrhahn und Außenstelle über mehrere Tage.


Zweites Problem ist vermutlich ein defektes Eckventil oder das Ventil der automatischen Befüllung des Spülkastens, denn denn die Leitung der Toiletten fällt über 10 min von 4-4.5 bar (Barometer der Toilettenleitung und Kit ) auf 2 bar ab und die Pumpe schaltet nicht ein.

Als Hinweis noch: bei beiden Problemen wurde der jeweils andere Absperrhahn probeweise abgestellt. Sprich das Problem mit den Außenstellen tritt auch auf, wenn die Toilettenleitung abgedreht ist. Das Problem mit dem fallenden Druck der Toiletten tritt auch auf, wenn die Außenstellen abgedreht sind.

Ich hoffe, dass alles verständlich erklärt ist.

Grüße,

Robert

Verfasser:
Peter Murphy
Zeit: 07.04.2020 11:50:15
0
2944006
Ich hab ein Druckregelautomat Espa KIT 02-4 auf meiner Pumpe montiert. Die Pumpe zieht wasser aus einer Zisterne unter meiner Einfahrt und bedient einen Wasserhahn an dem ein Gartenschlauch befestigt ist. Beim Wasser giessen im Garten schaltet das ESPA nach weniger Zeit einfach aus, der Druck fällt auf Null und es geht nur über "Reset" (roter Knopf) weiter. Alle Anschlüsse scheinen wasserdicht zu sein, d.h. es tropft nichts. Kann der Fehler bei der Aufnahme in der Zisterne liegen? Was löst bitte das Ausschalten der Pumpe aus?

Verfasser:
Brendler
Zeit: 08.04.2020 11:38:42
1
2944529
Zitat von Peter Murphy Beitrag anzeigen
Beim Wasser giessen im Garten schaltet das ESPA nach weniger Zeit einfach aus, der Druck fällt auf Null und es geht nur über "Reset" (roter Knopf) weiter....]
Ist das Kit in Ordnung schaltet es die Pumpe aus wg Wassermangel, bzw zu viel Luft in der Saugleitung. Mach bitte den Eimertest damit wird die Ursache eingegrenzt. Dann kann man weiter suchen.
Zitat:
... Was löst bitte das Ausschalten der Pumpe aus?
So funkioniert das Kit

Aktuelle Forenbeiträge
Schmitt schrieb: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, hier fachgerechte Montage. ...
winni 2 schrieb: Ich habe hier keine pauschalen Aussagen gelesen. Fakt ist,...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik

ESPA Mod Kit 02-4 schaltet Zisternenpumpe nicht immer ein
Verfasser:
Brendler
Zeit: 08.04.2020 11:38:42
1
2944529
Zitat:
...
Beim Wasser giessen im Garten schaltet das ESPA nach weniger Zeit einfach aus, der Druck fällt auf Null und es geht nur über "Reset" (roter Knopf) weiter....]Ist das Kit in Ordnung schaltet es die Pumpe aus wg Wassermangel, bzw zu viel Luft in der Saugleitung. Mach bitte den Eimertest damit wird die Ursache eingegrenzt. Dann kann man weiter suchen.
Zitat:
...
... Was löst bitte das Ausschalten der Pumpe aus?So funkioniert das Kit
Weiter zur
Seite 2