Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Meine persönliche erfolgreiche Energiewende
Verfasser:
gnika7
Zeit: 07.02.2019 13:49:46
0
2747450
Zitat von Frager19 Beitrag anzeigen
Dann haben wir in meinem anderen Beitrag festgestellt, dass die PV gar nicht sooo viel einspart. (Resteverwertung PV)[...]

Das ist nur in deinem besonderem Fall zutreffend, da du eine WP zusätzlich benötigst. Ist aber hier nicht der Fall.
Bei einer bestehende WP oder bei vollständigen Substitution der Gastherme durch WP ergibt sich dann ein anderes Bild. Dazu sind dann die Auswertungen von Frank hilfreich
Zitat von FranksBude Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

ich habe die Tage mal einen größeren Datensatz in eine Tabelle gepackt und (minimal) ausgewertet (bei bunten Diagrammen gibt mein OpenOffice auf...). Unsere kleine PV hat 6,16kWp.
Folgende Daten aus dem Zeitraum 02.09.2017 bis zum 20.08.2018 liegen jeweils als[...]


Grüße
Nika

Verfasser:
Frager19
Zeit: 07.02.2019 18:22:42
0
2747581
Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen
Zitat von Frager19 Beitrag anzeigen
[...]

Das ist nur in deinem besonderem Fall zutreffend, da du eine WP zusätzlich benötigst. Ist aber hier nicht der Fall.
Bei einer bestehende WP oder bei vollständigen Substitution der Gastherme durch WP ergibt sich dann ein anderes Bild.

Nun jetzt haben wir aber gerade in diesem Thema jemanden, der genau das gemacht hat, eine "alte" Gasbüchse durch eine neue WP ersetzt und Georg Fiebig rechnet vor, dass es sich nicht gelohnt hat. Und auch ich habe in meinem Thema das Ganze aufs Jahr hochgerechnet und bin auch auf keine positive Zahl gekommen. Jetzt sind wir schon zwei: mein Spezialfall und Georgs Spezialfall.
Ich bin der Meinung, wenn man nicht zusätzlich in Dämmung und Flächenheizung investiert, ist eine WP (auch mit PV) immer teurer als eine moderne Gasbüchse.
(Klar, die Anbieter könnnen ja bei WP mit dem CO2-Argument die Preise ausreizen und tun das auch)

Verfasser:
winni 2
Zeit: 07.02.2019 18:37:22
0
2747587
Georg, Du zahlst wirklich nur 3,5 Cent für die kWh-Gas?
Das wäre extrem günstig oder habe ich da was falsch verstanden?

In meiner Region geht da nach Verivox nichts unter ca. 5,5 Cent
und da sind dann schon komische Sachen, wie "Neukundenbonus",
im Tarif.

Grüsse

winni

Verfasser:
Georg Fiebig
Zeit: 07.02.2019 18:48:59
0
2747591
Zitat von winni 2 Beitrag anzeigen
Georg, Du zahlst wirklich nur 3,5 Cent für die kWh-Gas?
Das wäre extrem günstig oder habe ich da was falsch verstanden?

In meiner Region geht da nach Verivox nichts unter ca. 5,5 Cent
und da sind dann schon komische Sachen, wie "Neukundenbonus",
im[...]

Das ist der Preis letztes Jahr gewesen , ist aber jetzt gestiegen auf 4,46 ct + 8,00 brutto .

www.stadtwerke-duelmen.de/privatkunden/erdgas/

Verfasser:
Georg Fiebig
Zeit: 07.02.2019 18:54:37
2
2747592
unsere Heizung musste ersetzt werden wegen zu vieler Ausfälle .

Deshalb wurde eine LWP installiert , Ich habe dabei eine Wette auf die Zukunft ab geschlossen . Ich hoffe das diese LWP min 20 Jahre hält , deshalb sind die Energiekosten der Zukunft wichtig .


Unsere Regierung hat Paris 2050 unterschrieben und damit eine Senkung des Co2 Ausstoßes beschlossen .


Deshalb wird es zwangsläufig nach meiner Meinung auf eine Co2 Steuer herauslaufen , deshalb müsste Gas teurer werden .


Bei Strom ist schon ein sehr hoher Anteil von EE Strom im Netz , deshalb wird bei Strom die Co2 Steuer geringer ausfallen .


Bei Gas müsste ich jede Verteuerung hinnehmen . Bei Strom besteht die Möglichkeit PV Strom selber generieren auf dem eigenem Dach .


Da ich jedes Jahr einen Schritt meiner persönlichen Energiewende hin zu weniger Verbrauch und mehr EE Nutzung voll ziehe , ist mir eine Zwischenetappe so etwas von egal , da ich ja jetzt schon weiß wie es bei mir weiter geht .

Wichtig für mich beim letzten Schritt war das unser Haus eine passende LWP bekam , die ohne Heizstabeinsatz unser Haus auch auf unsere Wunschtemperaturen temperieren kann . Dies ist mir gelungen .

Auch das ewige Takten am Anfang unserer Gasbrennwerttherme konnte ich verhindern .


Nur die Hydraulik unserer Heizung ist halt noch nicht so ganz richtig für eine WP , aber das lässt sich ändern .


außerdem beobachte ich ja meine schon vorhandene PV , deshalb werde ich diese erweitern , dann gibt es etwas mehr EE Strom für die WP und das E Auto ( wenn es denn mal kommt shit Lieferzeit )

Verfasser:
winni 2
Zeit: 07.02.2019 18:55:08
0
2747593
Danke Georg.

Dann bist Du mit aktuellen Preisen nicht mehr so weit weg und
mit einer besseren JAZ würde Deine Wärmepumpe dann
preiswerter sein und Pv-Stromverbrauch hast Du, glaube ich (?),
der Wärmepumpe nicht zugerechnet.

Grüsse

winni

Verfasser:
Georg Fiebig
Zeit: 07.02.2019 19:35:37
0
2747609
Zitat von winni 2 Beitrag anzeigen
Danke Georg.

Dann bist Du mit aktuellen Preisen nicht mehr so weit weg und
mit einer besseren JAZ würde Deine Wärmepumpe dann
preiswerter sein und Pv-Stromverbrauch hast Du, glaube ich (?),
der Wärmepumpe nicht zugerechnet.

Grüsse

winni

Stimmt , aber 200-300 kWh müsste ich an PV Strom der WP zuschreiben aus Erfahrung unseres Verbrauchs , aber das kann ich nicht nachweisen . Die Neue PV wird hauptsächlich der WP liefern , dann kann ich es nachweisen . Alles ist dafür schon vorbereitet .

Dann wird sich auch unsere Batterie wieder mehr lohnen .

Verfasser:
jogi54
Zeit: 07.02.2019 20:52:48
1
2747642
Zitat von Georg Fiebig Beitrag anzeigen

Deshalb wurde eine LWP installiert , Ich habe dabei eine Wette auf die Zukunft ab geschlossen . Ich hoffe das diese LWP min 20 Jahre hält , deshalb sind die Energiekosten der Zukunft wichtig .
[...]


Hallo Georg,

noch ein ganz wichtiger Hinweis - an den du dich irgendwann mal erinnern musst !!

Wenn deine WP irgendwann mal streiken sollte, da ruf einen Klimatechniker zu Hilfe, und nicht einen Heizi.

Der Heizi wird dir sagen, LWP kaputt, du brauchst eine neue (du weißt, was die gekostet hat), der Klimatechniker repariert dir die LWP für wenige 100 €.

Laut eines Klimatechnikers, den ich eine LWP im Kraftwerk (in dem ich derzeit arbeite) reparieren sah, sind Undichten an den Außen-WT Anschlüssen der häufigste Schaden an einer LWP. Er meinte, die Rohre seien heute (na ja, die WP war 15J alt) aus Kostengründen sehr dünn und eben an diesen Stellen besonders anfällig für Korrosion.

LG jogi

Verfasser:
Georg Fiebig
Zeit: 08.02.2019 08:33:02
0
2747735
Zitat von jogi54 Beitrag anzeigen
Zitat von Georg Fiebig Beitrag anzeigen
[...]


Hallo Georg,

noch ein ganz wichtiger Hinweis - an den du dich irgendwann mal erinnern musst !!

Wenn deine WP irgendwann mal streiken sollte, da ruf einen Klimatechniker zu Hilfe, und nicht einen Heizi.

Der Heizi wird dir sagen, LWP kaputt, du[...]


Danke für deinen Rat, aber ich hoffe das ich den klimatechniker lange zeit nicht brauchen muss .Mal sehen wie lange es gut geht .

Verfasser:
jogi54
Zeit: 08.02.2019 18:31:07
0
2747971
Zitat von Georg Fiebig Beitrag anzeigen
Zitat von jogi54 Beitrag anzeigen
[...]


Danke für deinen Rat, aber ich hoffe das ich den klimatechniker lange zeit nicht brauchen muss .Mal sehen wie lange es gut geht .


wie geschrieben: an den du dich irgendwann mal erinnern musst !!


LG jogi

Verfasser:
Georg Fiebig
Zeit: 15.02.2019 11:35:08
2
2751990
Es ist schon toll mit meiner Entscheidung auf Wp en.. Zur Zeit strahlender Sonnenschein bei 6,3 ° AT .knapp 1,4 kwh stromververbrauch und alles kommt vom eigenen Dach.

1,4 kWh Stromverbrauch bestehen gerade durch den Betrieb beider Wp en.

Sonst würde in dieser Situation Gas verbrannt, das kann aber jetzt woanders verwurstet werden oder einfach im Lager verbleiben für schlechtere Tage .

Verfasser:
Georg Fiebig
Zeit: 15.02.2019 11:38:06
1
2751993
Jetzt 1,477 w Stromverbrauch und 6,5 A ladestrom in die Batterie.

Verfasser:
Georg Fiebig
Zeit: 15.02.2019 12:26:54
0
2752020
Vielleicht auch mal interessant .

BWP zieht gerade 473 w .und ist bei einer Warmwassertemperatur von 47° angekommen. Noch 5 ° zusätzlich und sie schaltet ab , dann ist 190 l warm genug um bis morgen Mittag den WW Bedarf zu denken .

Die Heizungs WP zieht gerade 846 w und ergänzt damit die Energieverluste unsere Hauses für die Heizung.

Verfasser:
Georg Fiebig
Zeit: 17.02.2019 10:19:16
0
2752688
Aktueller Hausverbrauch 1012 w komplett aus pv.

Haupverbrsucher ist die Wp.

So geht Energiewende.

EEGAS könnte jetzt eingespart werden.

Unser Bwp- speicher hat noch ein Temperatur von 44 ° und wird auch gleich wieder auf 55° aufgeheizt werden , so wie es aussieht wird dieses mit pv Strom erfolgen.

Verfasser:
JAcjm
Zeit: 17.02.2019 17:05:55
0
2752849
EEGas wird eingespart. :-))
Wenigstens bei mir.
Dieses Jahr noch kein Gas verbraucht.
Am Mittwoch habe ich das letzte mal den Ofen angehabt.
Die Solartermie macht WW und Heizung.
Meine PV macht Strom für den HH und für die die eine Wärmepumpe haben und keine PV und keine Solartermie.
Die Solartermie 18m²FK (teilverschattet) hat heute 33,5kWh gemacht,
die PV (7,92kWp) ca. 55m² hat heute 30,7kWh gemacht.
So kann`s weiter gehen, wird es aber nicht.
Gruß Johannes

Verfasser:
fdl1409
Zeit: 17.02.2019 17:32:47
0
2752863
Im Februar hilft die Sonne schon gut mit. Mein Ost-West-Dach liefert trotz Verschattung allmählich wieder brauchbare Erträge, auch wenn es selbst an einem perfekten Sonnentag wie heute nicht mehr als gut 1,8 kWh/kWp sind.

Bilanz für den Februar bis heute:

Netzbezug 209 kWh
Netzeinspeisung 274 kWh
PV-Eigenverbrauch 194 kWh
"Autarkie"grad 48% für Wärmepumpe, Elektroauto, Haushalt und Praxis.

Vom gesamten Stromverbrauch in Höhe von 403 kWh entfallen 233,89 kWh auf den Verbrauch der WP. Damit wurden 1.217,7 kWh Wärme produziert. MAZ bis jetzt 5,21.
Die Praxis war wegen Urlaub 2 Wochen zu, habe sie seit Freitag wieder aufgeheizt, nachdem die RT bis auf 5,5° gefallen war.

Grüße
Frank

Verfasser:
Georg Fiebig
Zeit: 17.02.2019 19:15:49
0
2752917
"die PV (7,92kWp) ca. 55m² hat heute 30,7kWh gemacht."

von diesen Ergebnissen kann ich nur träumen , dafür habe ich Zuviel Verschattung auf meiner PV.

Verfasser:
jogi54
Zeit: 17.02.2019 22:28:16
0
2752997
Zitat von Georg Fiebig Beitrag anzeigen
"die PV (7,92kWp) ca. 55m² hat heute 30,7kWh gemacht."

von diesen Ergebnissen kann ich nur träumen , dafür habe ich Zuviel Verschattung auf meiner PV.


die 30,7kWh kann ich kaum glauben - ich habe 7,44kWp Ost/West und teilverschattet nur gut 10kWh gehabt, andere rein Süd Anlage mit 6,2kWp aber auch nur 17,3 kWh

Da erscheinen mir 30kWh für heute eher unmöglich - es sei denn es ist im Süden Österreichs.

LG jogi

Verfasser:
Kevin89
Zeit: 17.02.2019 22:39:36
0
2753003
Also meine 11kWp Süd/West in Niedersachsen hat heute 40,79 gemacht und vorgestern 46,09.
Sollte wohl hinkommen.

Verfasser:
solerling
Zeit: 17.02.2019 22:43:34
0
2753004
Meine 44,5kwp-Anlage hat heute 190kwh geschafft (Raum 85 Obb.) (ca.15J alt)

Viele Grüsse

Verfasser:
winni 2
Zeit: 18.02.2019 00:47:19
0
2753022
Die Welt ist ungerecht. :-)

9,6 kWpeak, ca. Ost/West, Niederrhein, 18,26 kWh....

Aber immerhin nenneswert Strom für Eigenbedarf von ca. 8.30
bis 17.00 Uhr.

Grüsse

winni

Verfasser:
Georg Fiebig
Zeit: 18.02.2019 13:37:00
1
2753226
Zitat von winni 2 Beitrag anzeigen
Die Welt ist ungerecht. :-)

9,6 kWpeak, ca. Ost/West, Niederrhein, 18,26 kWh....

Aber immerhin nenneswert Strom für Eigenbedarf von ca. 8.30
bis 17.00 Uhr.

Grüsse

winni


Ab 8:30 wäre für mich schon ein Traum Mitte Februar , da steht die Sonne leider noch nicht hoch genug für unsere pv.

Egal neid auf andere Häuser und deren Gegebenheiten hilft mir nicht weiter.
Ich habe unser Haus mit seinen Gegebenheiten und daran muss ich alles anpassen .

Aber dafür war es billig , umsonst , nein es hat den grundstückspreis gesenkt .

Deshalb kann ich noch so einiges investieren .

Andere hätten nicht mal eine pv auf das Haus montiert , weil sich diese erst nach langer Zeit amortisiert.
Ist aber nunmal nicht meine Denkweise. Ich nehme Geld und kaufe z.b. eine pv , weil ich sie haben wollte , natürlich mit Batterie für die das gleiche halt.

Diese ist jetzt bezahlt . Den Strom liefert sie noch sehr lange zu unschlagbar günstigen Preisen .

Langsam wird es ja etwas . Etwas Zeit habe ich ja noch bis zum verfallsdatum meiner Person.

Verfasser:
gnika7
Zeit: 18.02.2019 13:51:28
0
2753236
Zitat von Georg Fiebig Beitrag anzeigen


Andere hätten nicht mal eine pv auf das Haus montiert , weil sich diese erst nach langer Zeit amortisiert.
Ist aber nunmal nicht meine Denkweise. Ich nehme Geld und kaufe z.b. eine pv , weil ich sie haben wollte , natürlich mit Batterie für die das gleiche halt.

Diese ist jetzt bezahlt . Den Strom liefert sie noch sehr lange zu unschlagbar günstigen Preisen .

Da verstehe ich ehrlich gesagt die Leute nicht. Die PV (ohne Speicher) verdient ab dem ersten Jahr Geld, auch bei 100% Fremdfinanzierung. Das ist der einzige Hausbestandteil, das Geld verdient und nicht Geld kostet. Und es wird trotzdem geschoben. Dabei kann man es sogar so hinstellen, dass ab denm ersten Jahr die Ausgaben niedriger sind als die Einnahmen/Ersparnisse aus der PV.

Zitat von Georg Fiebig Beitrag anzeigen

Langsam wird es ja etwas . Etwas Zeit habe ich ja noch bis zum verfallsdatum meiner Person.

Ich wünsche mir für unsere Kinder, dass es mehr Menschen wie dich gibt, die über die eigene Mindesthaltbarkeit hinaus denken.

Grüße
Nika

P.S. Seit Freitag ist meine PV-Erweiterung am Netz und das Haus ist damit ein Plusenergiehaus. Bei mir geht es auch ein wenig voran....

Verfasser:
Georg Fiebig
Zeit: 18.02.2019 19:32:39
0
2753380
Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen
Zitat von Georg Fiebig Beitrag anzeigen
[...]

Da verstehe ich ehrlich gesagt die Leute nicht. Die PV (ohne Speicher) verdient ab dem ersten Jahr Geld, auch bei 100% Fremdfinanzierung. Das ist der einzige Hausbestandteil, das Geld verdient und nicht Geld kostet. Und es wird trotzdem geschoben. Dabei kann man es sogar so hinstellen, dass[...]
Zitat von Georg Fiebig Beitrag anzeigen
[...]

Ich wünsche mir für unsere Kinder, dass es mehr Menschen wie dich gibt, die über die eigene Mindesthaltbarkeit hinaus denken.

Grüße
Nika

P.S. Seit Freitag ist meine PV-Erweiterung am Netz und das Haus ist damit ein Plusenergiehaus. Bei mir geht es auch ein[...]


Um wie viel kWp hast du erweitert ?

Verfasser:
SolarMB
Zeit: 18.02.2019 20:12:51
0
2753399
Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen
Da verstehe ich ehrlich gesagt die Leute nicht. Die PV (ohne Speicher) verdient ab dem ersten Jahr Geld, auch bei 100% Fremdfinanzierung. Das ist der einzige Hausbestandteil, das Geld verdient und nicht Geld kostet.[...]

Totaler Unsinn, was du da schreibst. In den ersten 10 Jahren verdient niemand an seiner PV, es sei denn jemand hat die sich kostenlos aufs Dach montieren lassen.

Und EV lohnt sich erst bei PVA > 5 kW, setzt aber erst einmal eine entsprechende unverschattete Dachfläche voraus.

Aktuelle Forenbeiträge
micha_el schrieb: Kann man die BW-Bereitung zu einem Zeitpunk starten wenn das Geräusch nicht stört? ich vermute die Funktion ist dazu da,...
lukashen schrieb: Hi, Deine Einrohrheizung könnte mit Saugdüsen realisiert sein (ist im verlinkten Artikel sehr gut beschrieben). Das Prinzip...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik

Meine persönliche erfolgreiche Energiewende
Verfasser:
SolarMB
Zeit: 18.02.2019 20:12:51
0
2753399
Zitat:
...
Da verstehe ich ehrlich gesagt die Leute nicht. Die PV (ohne Speicher) verdient ab dem ersten Jahr Geld, auch bei 100% Fremdfinanzierung. Das ist der einzige Hausbestandteil, das Geld verdient und nicht Geld kostet.[...]
Totaler Unsinn, was du da schreibst. In den ersten 10 Jahren verdient niemand an seiner PV, es sei denn jemand hat die sich kostenlos aufs Dach montieren lassen.

Und EV lohnt sich erst bei PVA > 5 kW, setzt aber erst einmal eine entsprechende unverschattete Dachfläche voraus.
Weiter zur
Seite 83