Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise

Alle
Foren
Welche "SMart Home" / "Home Steuerung / vernetzung" empfehlt ihr?
Verfasser:
nixverstehen
Zeit: 10.05.2014 15:36:58
0
2075954
hallo,

ich suche ein system, mit dem ich mein mein "altes" zu hause etwas aufrüsten kann. und suche eine "smart home-vernetzungs-lösung".

wichtigster punkt ist bei mir eigentlich nur die steuerung der alten elektronischen rolläden. alles andere ist nicht so wichtig. zwar schön zu haben, wenn man dann auch heizung usw steuern kann, aber mir eigentlich fast egal.
wichtig ist einfache installation an meine vorhandenen rolläden, zuverlässig, günstig, einfach...

hab mich jetzt auch mehr und mehr schlau gemacht. es gibt allerdings so viele systeme... da blickt man gar nicht mehr durch.


hab jetzt auf dem "schrim":

rwe smarthome
intertechno (gibts in den meisten baumärkten)
homematic
somfy

(und hab auch irgendwo gelesen, dass man vielleicht seine vorhanden fritzbox irgendwie dazu nutzen kann - ob das stimmt...?)

kann jemand eventuell eins empfehlen?

danke

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 10.05.2014 16:52:20
0
2075975
Zitat von nixverstehen Beitrag anzeigen
... wichtigster punkt ist bei mir eigentlich nur die steuerung der alten elektronischen rolläden. alles andere ist nicht so wichtig. zwar schön zu haben, wenn man dann auch heizung usw steuern kann, aber mir eigentlich fast egal. wichtig ist einfache installation an meine vorhandenen rolläden, zuverlässig, günstig, einfach...


Entweder wie schon im 1. Thread beschrieben mit diesem System ...
Nicht "smart" aber günstiger:
Jeden Schalter durch diesen Funkempfänger ersetzen ... um mit so einer Funk-Zeitschaltuhr "zentral" zu steuern ...

... und wer soll es einbauen???

Verfasser:
nixverstehen
Zeit: 11.05.2014 15:30:24
0
2076215
na ich hoffe mal das das ein techniker einbauen kann.

danke für den link. wieso empfiehlst du das? was ist daran besser (oder schlechter)?

Verfasser:
Allesgenauwissenwollender
Zeit: 11.05.2014 15:43:34
0
2076220
Das System kann ich auch empfehlen, läuft bei mir schon Jahre mit deren Motoren.

Vorteil: Läuft und Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Dazu problemlos anschließbar, einfach vorhandenen Schalter durch den Funkempfänger ersetzen, fertig.

IMHO sind für die Rolladensteuerung die Smart-Home Lösungen erheblich zu teuer. Die wären sinnvoll wenn man ein Gesamtsystem aufbauen möchte mit Rolladen, Heizung, Funkschaltern etc..

Verfasser:
nixverstehen
Zeit: 11.05.2014 15:55:21
0
2076225
ein alten motor usw. hab ich ja schon drin.

wenn ich das richtig verstehe, nehme ich einfach die alten bedienschalter am jeweiligen rollo ab und ersetze diese mit den neuen?

geht das so problemlos? geht das an allen vorhandenen systemen? meine rolladensteurung ist sicher 20-30 jahre alt.

bei dem rwe system sagt e man mir man braucht auf jeden fall 220 volt und einen null-leiter. keine ahnung ob ich das habe. brauch ich das bei dem system auch?

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 11.05.2014 16:01:24
0
2076227
Zitat von nixverstehen Beitrag anzeigen
danke für den link. wieso empfiehlst du das? was ist daran besser (oder schlechter)?

Ich habe bei mir seit ewigen Jahren die Jarolift-Antriebe verbaut ... 13 Stück - 40er Welle - mechanische Endschalter ... laufen lautloser als manche Markenmotoren die ich beruflich verbaue(n muß)!
Habe bei mir mit der "einfachen" Steuerung (Schalter / Zeituhr) aufgerüstet ... funktioniert super ... und war günstig. :-)

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 11.05.2014 16:29:11
0
2076234
Zitat von nixverstehen Beitrag anzeigen
wenn ich das richtig verstehe, nehme ich einfach die alten bedienschalter am jeweiligen rollo ab und ersetze diese mit den neuen?

geht das so problemlos?

Sollte eigentlich so einfach klappen ... :-)

Verfasser:
nixverstehen
Zeit: 11.05.2014 18:22:37
0
2076279
nur das ich es nicht falsch verstehe, ihr redet immer von motoren bzw. antrieben. ich habe ja schon ein motor verbaut und möchte den motor ja nicht austauschen!?!

und wenn ich die schalter wechsle. ist die volltzahl egal und brauch ich einen null-leiter?

Verfasser:
pbergstein
Zeit: 11.05.2014 18:26:38
0
2076280
Ich empfehle dafür: loxone

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 12.05.2014 09:15:58
0
2076402
Zitat von nixverstehen Beitrag anzeigen
nur das ich es nicht falsch verstehe, ihr redet immer von motoren bzw. antrieben. ich habe ja schon ein motor verbaut und möchte den motor ja nicht austauschen!?!
und wenn ich die schalter wechsle. ist die volltzahl egal und brauch ich einen null-leiter?

Wenn Du mit dem Nulleiter den Schutzleiter meinst ... wäre sicher gut wenn vorhanden, aber die von mir verlinkten Funk-Schalter brauchen den nicht (siehe Bild). Ich gehe mal davon aus, daß bei Dir "normale" 230 Volt Motoren verbaut sind.
Wenn das so ist, alle vorhandenen "Systemteile" außer der Motoren in die Tonne, dann lässt Du ganz einfach die vorhandenen Schalter, an jedem vorhandenem Motor, durch solch einen 230 Volt Schalter ersetzen ...

Dadurch wird jeder Motor ein "Einzelsystem" und ist direkt am Schalter mechanisch bedienbar ... zusätzlich wird jeder Deiner Motoren, die einen solchen neuen Schalter erhalten, per Funksignal "steuerbar" ... dann kannst z.b. mit dieser Schaltuhr alle oder auch nur einige zentral schalten lassen ... oder auch "mechanisch" schalten.

Das ist aus meiner Sicht die günstigste Lösung ... aber auch die technisch einfachste ... ohne smart und so. :<)

Verfasser:
nixverstehen
Zeit: 13.05.2014 02:12:07
0
2076657
@ pbergstein: wieso loxone? was kann das system besser, schneller, höher? was brauch ich da alles? und wie teuer kommt das?


@ lowenergy: ob wirklich 220 volt anliegt. kann ich nicht sagen. sind ziemlich dünne drähte und wie gesagt auch sicher 20-30 jahre alt. aber das kann ich ja mal checken lassen.
ansonsten hört dich das ja gut an.
wenn du schreibst "an jeden motor". meinst du aber nicht, dass ich da an den motor muss sondern an die alten (vorhanden schalter), oder? weil meine rollädenkästen leider alle zu sind. da komm ich so leicht nicht an den motor.


da das system nicht "smart" ist, überlege ich gerade für was man das "smart" gebrauchen kann!?! okay die rolläden sind dann nicht per app vom sofa steuerbar, aber ob man das braucht.... und von unterwegs.... wahrscheinlich auch nicht. zeitschaltuhr hat man ja. also so richtig den sinn eines smarten systems erschließt es mir bei rolladen auch gerade nicht so, oder übersehe ich was?


aber noch eine frage zu der zeitschaltuhr. diese kann ich ja überall anbringen. funktioniert ja mit funk. richtig?
also könnte ich die doch an den platz der alten zentrallsteuerung setzten (die ja nicht mehr geht) und einfach nicht an die kabel anschließen. korrekt?

und dann noch eine frage. ich hab zwei stockwerke. oben 5 rolläden unten 4. nun steht da, dass man mit der zeitschaltuhr nur 4 rolläden steuern kann.
unten ist das ja genau passend. aber oben habe ich 5 rolläden. was mach ich da?


kann ich im oberen stockwerk 2 zeitschaltuhren anbringen. ein mal für die steuerung unten und ein mal für die steuerung oben? (aber was ist dann mit dem 9. rolladen?)
kann ich zusätzlich auch unten noch mal eine anbringen (also eine 3.) für die steuerung unten? hätte dann also zwei zeitschaltuhren für unten. oder kommen die sich dann in die quere?

und wie weit geht eigentlich der funk. reicht das über zwei etagen?


danke für die hilfe.

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 13.05.2014 08:21:30
0
2076670
Ob man für seine Rolladenantriebe eine APP-Steuerung braucht, muß Du selbst wissen ... ich brauch die nicht, weil ich z.b. auch keine "Raumregelung" bei der Heizung benötige ... ich versuche bei mir immer, alles mit möglichst einfacher Technik zu realisieren. Beispiel: ... Regenwassernutzung. :-)

Zu Deinen weiteren Fragen:
Ja, Du kannst die Zeitschaltuhr (oder mehrere) an einem beliebigen Platz montieren, der in Funkreichweite zu den Motoren ist. Aber ob das auch etagenübergreifend klappt kann ich nicht sagen ...
Die Zeitschaltuhr hat 4 Kanäle, darum ...
... besteht die Möglichkeit jeden einzelnen der vier Kanäle an beliebig vielen Motoren und Funkempfängern zur selben Zeit einzulernen. Diese fahren dann bei Aktivierung dieses Kanals und Betätigung der Auf-, Stop- und Ab-Taste, oder bei Zeitsteuerung, alle gleichzeitig. Natürlich kann jeder einzelne Kanal auch nur mit einem einzigen Motor betrieben werden.

Zur Ansteuerung des Funkempfängers können alle Sender des Jarolift TDR - Funksystems verwendet werden. Du kannst also auch zusätzliche Bedienteile wie z.b. diesen 16-Kanal-Handsender benutzen ... oder z.b. einen Sonnensensor in das Funksystem integrieren.

Ich persönlich würde 9 mal den Schalter (für jeden Motor einen) und 2 mal diese Zeitschaltuhr (für jede Etage eine) nehmen ... sind für ca. 290€ ein günstiger Anfang. :-)

Verfasser:
Allesgenauwissenwollender
Zeit: 13.05.2014 11:02:38
1
2076721
Zitat von nixverstehen Beitrag anzeigen
und dann noch eine frage. ich hab zwei stockwerke. oben 5 rolläden unten 4. nun steht da, dass man mit der zeitschaltuhr nur 4 rolläden steuern kann.
unten ist das ja genau passend. aber oben habe ich 5 rolläden. was mach ich da?


Bei dem System von Jarolift kein Thema, die Zeitschaltuhr hat ja "nur" 4 Kanäle die separat steuerbar sind. Man kann aber z.B. auch Kanal 1 bei allen 9 Funkempfängern anlernen und so alle Rolladen über einen Kanal zeitgleich steuern.

Für 5 auf eine Zeitschaltuhr müssen halt lediglich 2 Rolläden auf dem gleichen Kanal angelernt werden.

Hab das bei mir umgekehrt, 3 Rolladen pro Etage auf einen 4-Kanal Sender. 1-3 für je eine Rollade, 4 für alle gemeinsam einprogrammiert.

Verfasser:
nixverstehen
Zeit: 13.05.2014 17:33:58
0
2076882
@ lowenergy:
was genau meinst du mit "4 kanälen"?

9 x den schalter ist klar.
2 x zeitschaltuhr ist auch klar.

allerdings würde ich gerne von der wohnungstür auch gerne die untere etage bedienen können.
deswegen meine überlegung oben 2 x zeitschaltuhr - ein mal für unten und ein mal für oben und dann unten noch mal eine zeitschaltuhr um von unten alle (nur unteren) rolläden bedienen zu können. geht das?



@ Allesgenauwissenwollender:
ich glaube ich hab das mit den 4-kanälen noch nicht so verstanden.
ich denke das man dann nur 4 empfänger bzw rolläden ansteuern kann. aber was mach ich dann mit dem 5. rolladen oben?
oder muss ich dann zwei rolläden auf einen kanal legen? dann gehen diese beiden aber auch immer gemeinsam runter oder hoch, oder?

aber was ich noch nicht so verstehe. nehemn wir an man hat 4 kanäle:

A
B
C
D

die ordne ich dann zu

A > rolladen 1
B > rolladen 2
C > rolladen 3
D > rolladen 4 (und eventell rolladen 5 oder?)


diese kann ich dann ja jeweils einzel ansteuern. (auch einzelen zeitschalten eingeben??).
aber wenn ich mit einem kanal immer nur eine rolladengruppe ansteuern kann, wie kann ich dann alle gleichzeitg runter bzw. hoch fahren?




und was spricht dagegen 2 mal dieses set zu kaufen:
http://www.jalousiescout.de/funktechnik-funksteuerungen/jarolift/jarolift-funkhandsender-timer-4kanal-tdrct-04-inkl-4x-funkempfaenger-einfachtaster-tdrr-01w.html

was ist da der unterschied. die fernbedinnug hat ja auch eine zeitschaltuhr oder? vorteil ist doch das man dann diese handsender überall hinlegen kann. was natürlich auch ein nateil sein kann. aber gibt e sonst einen unterscheid zu der vorher angegebenen schaltzeituhr ie man an der wand befesstigt.
hier wären wir auch bei nur 235 + 24 € für ein neunten empfänger.




danke für die hilfe

Verfasser:
Allesgenauwissenwollender
Zeit: 13.05.2014 21:14:55
0
2076971
Dein Beispiel mit den Buchstaben zu den Kanälen passt zu dem System!

Du könntest so z.B. einen Senderkanal "A" allen Rolläden zuordnen und so mit einem Sender der nur einen Kanal hat alle Rolläden gleichzeitig steuern.

Willst du jeden Rolladen einzeln steuern brauchst du eben für jeden einen eigenen Kanal beim Sender, aber willst du wirklich für alle Rolläden verschiedene Zeiten programmieren?

Bei mir ist es so (7 Rolladen) dass eine 4-Kanal-Zeitschaltuhr für das abendliche Herunterlassen sorgt, alle abends üblich nicht genutzten Räume inkl. Schlafzimmer zuerst über einen Kanal und den Rest später über einen zweiten.

Verfasser:
nixverstehen
Zeit: 14.05.2014 03:06:25
0
2077014
also wenn ich es richtig verstehe, bedeutet ein kanal > eine funktion.

ich kann also mit 4 kanälen entweder 4 einzelne rolläden ansprechen (dann aber nicht mehr alle zusammen hoch oder unter fahren) oder ich könnte 3 verschiedene rolläden ansteuern + alle 3 zusammen.

ist das so richtig?

und kann ich wie beschrieben nun unten und oben (oben 2) eine zeitschaltuhr einbauen. wobei eine oben und die unten die gleiche funktion haben? oder geht das nicht?




und kannst du dazu noch was sagen:
"
und was spricht dagegen 2 mal dieses set zu kaufen:
http://www.jalousiescout.de/funktechnik-funksteuerungen/jarolift/jarolift-funkhandsender-timer-4kanal-tdrct-04-inkl-4x-funkempfaenger-einfachtaster-tdrr-01w.html

was ist da der unterschied. die fernbedinnug hat ja auch eine zeitschaltuhr oder? vorteil ist doch das man dann diese handsender überall hinlegen kann. was natürlich auch ein nateil sein kann. aber gibt e sonst einen unterscheid zu der vorher angegebenen schaltzeituhr ie man an der wand befesstigt.
hier wären wir auch bei nur 235 + 24 € für ein neunten empfänger. "



danke.

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 14.05.2014 07:57:06
0
2077030
Zitat von nixverstehen Beitrag anzeigen
also wenn ich es richtig verstehe, bedeutet ein kanal > eine funktion ... ist das so richtig?

Ja, genau so ist das!
Zitat von nixverstehen Beitrag anzeigen
und kann ich wie beschrieben nun unten und oben (oben 2) eine zeitschaltuhr einbauen. wobei eine oben und die unten die gleiche funktion haben? oder geht das nicht?

Ja, geht, wobei die "gleiche" Zeitschaltfunktion" aus meiner Sicht keinen Sinn ergibt ... wenn z.b. von beiden Zeitschaltuhren gleichzeitig morgens um 8.00 ein Signal zum öffnen an alle Rollos geht ... ???

PS: Bis auf das Problem aller "herumliegenden" Fernbedienungen, daß die meistens nicht da sind, wenn sie gebraucht werden ... geht diese Kombination natürlich auch in dem Funksystem ...

Verfasser:
Allesgenauwissenwollender
Zeit: 14.05.2014 08:15:30
0
2077036
Zitat von nixverstehen Beitrag anzeigen
also wenn ich es richtig verstehe, bedeutet ein kanal > eine funktion.


Richtig!

Die Fernbedienung mit Zeitschaltuhr ist die die bei mir zu Hause läuft. An jeder Rollade ein Taster um die direkt zu bedienen - also bei dir diese UP-Funkempfänger wie in dem verlinkten Set - und im Hausflur an der Wand (Halter ist dabei) die Zeitschaltuhr.

So kann man z.B. gut wenn man das Haus verlässt oder nach Hause kommt zentral im Hausflur alle Rolladen auf einen Knopfdruck hochfahren.

Verfasser:
Loxone_Manuel
Zeit: 14.05.2014 15:27:18
0
2077178
Hallo,

unser System macht bereits unzählige Eigenheime smart.
Du kannst mit dem Miniserver deine Jalousie ganz einfach nach Sonnenstand,Zeit oder je nach Wärme im Raum steuern.
Hier ein paar Referenzprojekte, benötigst du Hilfe in der Planung oder hast detailierte Fragen kannst du dich gerne an uns wenden.
Zum Thema Verkablung findest du hier so einiges.

Gruß
Manuel

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 14.05.2014 15:48:21
0
2077185
Zitat von Loxone_Manuel Beitrag anzeigen
Hallo,
unser System macht bereits unzählige Eigenheime smart.
Du kannst mit dem Miniserver deine Jalousie ganz einfach nach Sonnenstand,Zeit oder je nach Wärme im Raum steuern.
Hier ein paar[...]

Aber bestimmt nicht für unter 300€ .... :-)
(9Rolladenmotore)

Verfasser:
nixverstehen
Zeit: 14.05.2014 19:34:58
0
2077240
@ lowenergy:

logisch, es macht kein sinn zwei zeitschaltuhren für die untere etage zu benutzen. geht mir mehr darum, dass ich von oben und von unten die untere etage steuern kann.

okay. also von den funktionen ist der handsender also absolut identisch wie der sender an der wand?


@ Allesgenauwissenwollender:

ja so ist das gedacht. bei mir halt obere und untere etage getrennt.

@ Loxone_Manuel:
und was kann ich damit besser oder schlechter?




was mir noch einfällt, wie sieht es eigentlich mit sicherheit aus? kann man nicht mit einem sender die frequenz raus bekommen und so die rolläden hoch fahren?

Verfasser:
bohrers
Zeit: 15.05.2014 08:39:32
1
2077379
Was die Manipulation durch fremde Sender angeht
würde ich mir keine Sorgen machen.

Das System arbeitet mit einem wechselnden Code.
Die Sender werden am Motor bzw. dem Relais angemeldet.

Um einen anderen Sender zu nutzen muß zuerst der Empfänger
in den Anlernmodus gebracht werden.

Also Manipulation von außen mit vertretbarem Aufwand nicht möglich.

Ein Freak mag das vielleicht hinkriegen sich mit einem Laptop hinzusetzen, mehrere Schaltvorgänge aufzuzeichnen und dann den Code zu knacken.

Da würde ich eher die Fernbedienung deines Autos versuchen zu knacken.
Übrigens ein ähnliches System. Bei VW z.B. soll es gehen.

Hier mal ein Link zu einem Bericht über den geknackten Code.

http://www.t-online.de/auto/technik/id_14671200/deutsche-forscher-oeffnen-autos-und-garagentore.html

Auch wenn sich das einfach anhört, so muß man doch eine gewisse kriminelle Energie da rein stecken nur um die Rolladen rauf und runter zu fahren.

Gruß Udo

Verfasser:
Loxone_Manuel
Zeit: 15.05.2014 09:36:46
0
2077406
Du benötigst nicht immer wieder neu Hardware Komponenten wenn du z.B.: eine dritte oder mehrere Zeitschaltuhren benötigst.
Das kannst du alles über die Software lösen.
Eine FB benötigst du auch nicht das kannst du mit unserer gratis APP lösen.
Du kannst auch ganz einfach einen Temperatursensor verwenden und die Jalousie je nach Raumtemperatur beschatten.
Über eine Automatik kannst du die Jalousie über die Geo-Koordinaten und den Sonnenstand steuern:
http://blog.loxone.com/dede/auszeit-fur-ihre-jalousietaster/
Fährst du in den Urlaub kannst du eine Anwesenheitssimulation starten oder die Jalousie immer unten lassen.
Ggf. über die APP auch vom Urlaubsort steuern oder den Status abfragen.

Verfasser:
nixverstehen
Zeit: 26.05.2014 02:18:04
0
2080790
brauch noch mal eure hilfe.

es hieß ja ich brauch für das system einen "0-leiter"

so wie es aussieht, hab ich den nicht. könnt ihr euch das bild mal anschauen?
und ist das auch sicher 220 volt?



Verfasser:
lowenergy
Zeit: 26.05.2014 10:16:01
0
2080842
Denke schon das dort 230 Volt anliegen ... sind in der Dose wirklich nur die 3 angeschlossenen Adern?
Dann ist aktuell bei Dir wohl in etwa so verdrahtet:

Du brauchst aber für die Funkschalter mindestens ... siehe Schaltbild:

Zu den drei am vorhandenen Schalter angeschlossenen Adern ... also mindestens noch je 1x "N" und "L1" separat in der Schalterdose erforderlich ...

Aktuelle Forenbeiträge
Rosef schrieb: Liebe Experten, wir haben in unserem Neubau (230 m² Wohnfläche mit Fußbodenheizung, KfW 55 Haus, 2 Erwachsene, 2 Kleinkinder) in Niederbayern (94563) folgende Komponenten verbaut: - IDM Wärmepumpe...
Gipser schrieb: Die Frage ist im Grunde genommen. Wer hat es geschafft, dass seine Mitsubishi Ecodan, nur mit Heizkörper, OHNE Pufferspeicher die VL Begrenzung einhält? Bei mir handelt es sich um eine Mitsu Monoblock -...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik

Welche "SMart Home" / "Home Steuerung / vernetzung" empfehlt ihr?
Verfasser:
lowenergy
Zeit: 26.05.2014 10:16:01
0
2080842
Denke schon das dort 230 Volt anliegen ... sind in der Dose wirklich nur die 3 angeschlossenen Adern?
Dann ist aktuell bei Dir wohl in etwa so verdrahtet:

Du brauchst aber für die Funkschalter mindestens ... siehe Schaltbild:

Zu den drei am vorhandenen Schalter angeschlossenen Adern ... also mindestens noch je 1x "N" und "L1" separat in der Schalterdose erforderlich ...
Weiter zur
Seite 2