Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise

Alle
Foren
Carport Pfostenträger zum Aufdübeln
Verfasser:
Turican
Zeit: 14.07.2014 15:57:08
0
2097059
Hallo,
ich wollte mal nachfragen welche Pfostenträger zum Aufdübeln für einen nicht komplett freistehenden(eine kurze Seite wird an einem gemauerten Gerätehaus befestigt) Carport 4x5,6m, verwenden darf. Im Internet bin ich nicht fündig geworden. Es werden Pfostenträger nur zum Einbetonieren angeboten. Das geht bei mir leider nicht, weil schon Fundamente gegossen sind, diese waren für eine Garage gedacht, die Erlaubnis wurde dann aber später vom Bauamt zurückgenommen und nur ein Carport erlaubt. Wir wollten mit dem Bau des Carports schon anfangen aber ich finde keine passende Pfostenanker. Diese z.B. sind dafür nicht erlaubt. Pfostenträger

Verfasser:
h.j.k.
Zeit: 15.07.2014 08:21:34
0
2097230
Wenn du dir das Bild ansiehst, dann weißt du auch warum, auf der Grundplatte ist eine Schweißstelle, die bei Windlast mechanisch belastet wird und brechen/reißen kann. Nur das Oberteil alleine mit langen Schenkeln, damit ein Abstand der Balken vom Boden gewahrt werden kann, sollte gehen.

Schau mal was es alles gibt, z.B. die Machart oben rechts kann ich mir vorstellen...

Gruß

Heinz

Verfasser:
Turican
Zeit: 15.07.2014 09:19:32
0
2097244
Das Problem, ich kann diese H-Anker nicht mehr setzen, weil Streifenfundament mit Armierung schon vorhanden ist. Und so ein Ding wie auf dem Bild hier mit nur 12x80cm Schwerlastankern zu befestigen, macht mir Angst, dass diese aus dem Beton gerissen werden können.

Verfasser:
h.j.k.
Zeit: 15.07.2014 09:32:42
1
2097251
Schau dir halt die Datenblätter der Schwerlastanker an, dann siehst du was geht und was nicht. Bevor die ausreißen, zerreißt der Sturm den Carport...

Gruß

Heinz

Verfasser:
Eberhard aus D
Zeit: 15.07.2014 09:36:51
0
2097253
"Klebe" die Schrauben in den Beton.So hält das .

Verfasser:
Turican
Zeit: 15.07.2014 10:41:28
0
2097265
Dann könnte ich solche Anker verwenden und diese dann verkleben. Der Verkäufer von diesen Pfostenträger, schrieb mir aber, dass diese nicht für Carport geeignet sind. Ich bin total verwirrt.

Verfasser:
Josef Artinger
Zeit: 15.07.2014 12:12:02
0
2097302
über was sich die Menschen alles Sorgen machen !
Dein Pfostenträger dürfte die teuerste Variante sein, da verstellbar nach Pfostenstärke, ----> unötig
Ich nehme an, Pfostenstärke für Carport 120 x 120 mm

mein Tipp vom Blaustern h.j.k Typ VH
mfg josef

Verfasser:
Turican
Zeit: 15.07.2014 12:32:39
0
2097313
ich mache mir die Sorgen, weil unter dem Carport auch Kinder laufen werden um das Auto nicht so viel, Blech ist Blech(teures blech:)
Kannst du bitte den Link für die Tipp Empfehlung geben. Ich finde nichts über Blaustern, außer die Blumen :).
Ja der Carport soll 120x120cm Pfosten haben, 4x5,60m

Verfasser:
Eberhard aus D
Zeit: 15.07.2014 14:00:24
0
2097345
Um wie viele Pfosten gehts denn?
Wenn du schon so viel Angst um dein Carport hast, dann kauf die einen Spitzmeißel und Fäustel und klopf dir Löcher ins Fundament und betoniere dir diese H-Halter ein.

Verfasser:
Turican
Zeit: 15.07.2014 14:41:01
0
2097354
@Eberhard, warum ist es so lustig wenn es um Sicherheit gehen soll?

Und ich hatte schon geschrieben, das ist ein Streifenfundament mit Armierung, soweit zum Meißeln;).

So solls aussehen Carport

Verfasser:
Eberhard aus D
Zeit: 15.07.2014 15:27:58
0
2097370
Nimm diese Halter und 4 passende Schwerlastdübel und gut ist es. Das wäre wahrscheinlich der erste Carport der die Dübel raus zieht. Mein Nachbar hat einen 4-Fach Carport und zur Westseite offen da bewegt sich nix.

Verfasser:
Josef Artinger
Zeit: 15.07.2014 20:18:20
0
2097521
wer fertigt das Carport ?

@ r.j.k Link: "was gibt es alles", dritte Zeile ganz rechts, Typ VH,
wenn Du nichts justierbares brauchst (alles in der Waage) geht auch ein U-Pfostenträger für 120 mm Stütze
mfg. josef

Verfasser:
Turican
Zeit: 16.07.2014 09:38:15
0
2097645
Carport wird von uns selber aufgebaut, das Streifenfundamet ist relativ "gerade". Eine Seite zur Straße, ist ca. 20 cm höher, so eine Art Bordsteinkante für Pflastersteine. Da würde so ein Pfostenanker Passen Bild und auf der Seite zum Haus eben
dieser. Deswegen hatte ich meine Bedenken zu den Pfostenankern, ob sowas hält oder nicht. Das Dach soll aus einem Wellenblech bestehen mit übergang zum Gerätehaus.

Verfasser:
Peter K.
Zeit: 16.07.2014 10:10:29
0
2097656
Deine Sorgen zur Standsicherheit in allen ehren, aber:

Du baust ein CARPORT, keinen ATOMBUNKER!

Nimm die Halter zum aufdübeln und gut ist. Wo sollen diese unsagbaren Kräfte herkommen, die die aus der Verkankerung reißen?

Verfasser:
Turican
Zeit: 16.07.2014 11:07:34
0
2097672
Ja werde ich jetzt machen, die Anker bestellen und dann etwas längeren Schwerlastdübel und ab gehts.
Danke für so viele Ratschläge.

Verfasser:
Django 01
Zeit: 18.07.2014 18:01:13
1
2098435
"An deiner Stelle Würde ich Stahlträger nehmen denn Wenn du gegen die Holzpfosten dagegen fährst können die splittern, oder die Schrauben abscheren, desshalb nicht vergessen die Scherkräfte zu bestimmen"

Stahl splittert nicht sondern verbiegt sich nur.

Django

Verfasser:
Turican
Zeit: 21.07.2014 15:02:55
0
2099277
Stahlträger sind schon besser, aber würde zu unseren Optik garn icht passen und zweitens, ist der Kostenfaktor. BSH-Holz Pfosten reichen aus, müssen nur versuchen nicht dagegen zu fahren:).

Verfasser:
bohrers
Zeit: 22.07.2014 08:15:56
0
2099521
Nur mal zur Angst das die Schwerlastanker nicht halten.

Womit sind denn die Balken befestigt ?

Entweder mit Holzschrauben durchverschraubt oder
mit Sparrenankern genagelt.

Bei den wenigsten Carports sind die Balken verzapft

Da halten die jeweils 4 Schwerlastanker oder Chemieanker , die ich bevorzugen würde, das 10 fache von der Holzkonstruktion.

Nur mal so als Vergleich. Ich habe die Grundplatte eines 3m (7m²) Ampelschirm
mit einer Kantenlänge von ca. 15cm mit 4 * 6mm Schwerlastdübel auf der Terrasse verschraubt. Der Schirm bleibt bei jedem Wetter draußen und ist auch schon bei mächtigem Sturm offen gewesen.

Du verschraubst einen Carport mit ca. 20m² auf min. 6 Stützen und damit
min. 24 Stück 10er Schwerlastanker. Un dder ist an einer Seite auch noch an eine Wand befestigt.

Gruß Udo

Aktuelle Forenbeiträge
macgyver73 schrieb: Das (spaltbreite) Öffnen der Badezimmertür ist eine Krücke mit möglichen Sekundärfolgen: Die feuchtwarme Luft aus dem Bad kann bei zu frühem Abschalten des Lüfters zu Kondensatausfall in kühleren Räumen...
vonDEnachIT schrieb: Ich hatte mich auch für Wärmerückgewinnung beim Duschwasser interessiert. Viele Produkte gibt es nicht mehr. Was bleibt, ist zum Beispiel Joulia oder so aus der Schweiz, ab 2000 Euro ... Die Idee...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik