Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
softliQ:SC18
Verfasser:
dachauan
Zeit: 06.06.2017 14:31:41
0
2514875
Hallo,wie groß ist die Weichwasserkapazität bei der SC18 bei einer Eingangshärte von 22 und einer Resthärte von 4-6?Gruß Andreas

Verfasser:
Grünbeck
Zeit: 08.06.2017 10:26:08
0
2515312
Hallo dachauan,

der softliQ:SC18 besitzt zwei Leistungsmodi (Eco- und Powermodus). Dadurch ergibt sich eine variable Nennkapazität von 6-14. Bei einer Wasserhärte von 22 °dH und gewünschter Weichwasserhärte von 6 °dH, ergibt sich folgende Weichwasserkapazität:

- Nennkapazität 6= 375 l
- Nennkapazität 14= 875 l

Mit freundlichen Grüßen

Grünbeck Wasseraufbereitung

Verfasser: rudii
Beitrag entfernt. Grund: SEO-Spam (siehe Forumsregeln)
Verfasser:
ChristianBayern
Zeit: 12.12.2017 14:51:33
0
2582089
Hallo,

auch wir interessieren uns für eine Grünbeck softliQ:SC18 Anlage für unser Einfamilienhaus (Baujahr 2014).

Bisher haben wir mehrere Angebote bekommen, diese haben mich schon sehr überrascht.

Die bisherigen Angebote waren zwischen 2.560,- EUR und 2.750,- EUR. Lt. Angabe der Installateure ist mit einem Zeitbedarf von ca. 3 Stunden zu rechnen.

Wenn ich jetzt berücksichtige dass die Anlage für ca. 1.500,- EUR im Netz zu kaufen ist, haben die Installateure einen Stundenlohn von 350,- EUR bis 416,-. EUR.

Installateur müsste man sein...

Wie ist eure Erfahrung bzgl. dem Einbau einer Enthärtungsanlage von Grünbeck?

Verfasser:
ChristianBayern
Zeit: 19.01.2018 22:27:05
0
2599197
Hallo,

habe einen Installateur gefunden der mir die Anlage einbaut.

Leider enthärtet die Anlage nicht, Verschneideventil ist komplett zu, aber es kommt weiterhin Rohwasser raus?
Kann mir hier jemand weiterhelfen...
Liegt es evtl an meiner Wärmepumpe mit 200L Warmwasserspeicher?


Mein Installateur müsste erst Kontakt mir Grünberg aufnehmen, aber am WE schaut es da schlecht aus.

Vielen Dank schonmal

Verfasser:
UM1970
Zeit: 19.01.2018 23:05:28
0
2599224
Hallo,

Wir haben die gleiche Anlage, inbetriebnahme war problemlos....
Habt ihr es gemäß Bedienungsanleitung gemacht...entlüften usw.?

Wäre es auch möglich dass ihr den Eingang und den Ausgang vertauscht habt?

Verfasser:
ChristianBayern
Zeit: 20.01.2018 09:06:41
0
2599280
Guten Morgen,

der Installateur ist genau nach Einbauanleitung vorgegangen. Schlauchrichtung hat er mehrmals kontrolliert.

Leider kommt bei komplett geschlossenem Verschneideventil nur Rohwasser aus dem Hahn???

Verfasser:
ChristianBayern
Zeit: 20.01.2018 10:13:18
0
2599311
Morgen,

zur Fehlereingrenzung: Wenn Wasser durch den Hahn läuft sollte in der Anlage ja der Durchfluss angezeigt werden. Bei mir tut sich nix.
Schläuche passen, kann es sein das das Verschneideventil defekt ist? Wie kann ich das testen?
Alternative die Grünbeck ist defekt...

Verfasser:
UM1970
Zeit: 20.01.2018 11:51:20
0
2599350
Hallo,

Ich könnte mir vorstellen dass das Steuerventil in der Anlage nicht umschaltet, es praktisch jetzt auf Regeneration steht.
Am Verschneideventil welches ja in der Wasserleitung eingebaut ist kann es wohl eher nicht liegen denke ich, ausser es wurden evtl. bei der Produktion Dichtungen vergessen.
Habt ihr schonmal eine manuelle Regeneration gestartet, evtl. schaltet es dann in den richtigen Zustand.
Aber wenn ich es mir aber so überlege, dann muss das Wasser wenn es denn aus dem Ausgang der Anlage kommt notgedrungen durch das Harz geleitet werden da führt eigentlich kein Weg daran vorbei.Ausser sie Steht auf Regeneration, dann kommt das Wasser aus dem Spülschlauch und nicht aus dem Druckschlauch.

Habt ihr mal den Ausgang abgeklemmt, kommt da Wasser?

Verfasser:
ChristianBayern
Zeit: 20.01.2018 12:46:26
0
2599374
Hi,

Testregeneration wurde schon durchgeführt.

Wie meinst du das mit Ausgang abklemmen, welchen und wie?
Sorry bin da nicht wirklich fit, mich ärgert nur das ich jetzt eine Anlage im Keller stehen habe die nicht macht was sie soll...

Verfasser:
UM1970
Zeit: 20.01.2018 14:49:07
0
2599431
Hallo,

Ich meine den Panzerschlauch der das enthärtete Wasser wieder in deine Hausinstallation einspeisen sollte....würde aber evtl. lieber nochmal mit deinem Installateur Kontakt aufnehmen bevor du den Keller unter Wasser setzt.

Verfasser:
ChristianBayern
Zeit: 20.01.2018 15:45:29
0
2599459
Jetzt hab ich einen Fehler im Display:
Steuerungsventil Störung !!!!!

Ich kotze, einen Tag alte Anlage und schon hin!!!!

Verfasser:
spacejay
Zeit: 24.01.2018 12:15:01
0
2601354
Hallo Zusammen,

ich habe seit letzten Freitag auch eine SC18 bei mir zu Hause. Zur Anlage habe ich noch ein paar Verständnisfragen bzw. bin ich mir nicht sicher, ob diese wie geplant funktioniert.

1. Der angezeigte Wasserverbrauch in der Anlage bezieht sich auf Wasser mit 0 Grad dH? Wenn ja, war der eigentliche Verbrauch durch den Verschnitt höher.

2. Die Restkapazität bezieht sich auch auf Wasser mit 0 Grad dH?

3. Laut Anleitung wird alle 4 Tage eine volle Regeneration durchgeführt. Heißt volle Regeneration, dass 100% der berechneten Anlagenkapazität regeneriert wird oder wirklich alles? Wenn ja, müsste nach vier Tagen die aktuelle Anlagenkapazität bei 14qm liegen?

4. Laut Anleitung erfolgt eine Regeneration, wenn 40% der Kapazität verbraucht ist. Sprich die Kapazität unter 60% fällt? Ich habe den Regenerierungszeitpunkt fest auf 2:00 Uhr eingestellt. Gestern Abend hatte die Anlage eine Kapazität von 58%. Hätte die Anlage hier nicht um 2:00 Uhr regenerieren müssen? Heute morgen war die Kapazität immer noch 58% und laut Anlage war die letzte Regeneration mehr als 24h her. Warum hat diese nicht regeneriert?

Bin für jeden Tipp dankbar. Die Firma Grünbeck schein hier ja auch sehr stark vertreten zu sein. Vielleicht kann Sie hier antworten geben?

Danke und Gruß
Christian

Verfasser:
thghh
Zeit: 04.02.2018 17:32:47
0
2607322
Nun ist ein Jahr vergangen und die SC18 läuft absolut unauffällig. Gerde das erstemal Salz nachgefüllt und nun will die Anlage einen Service machen.

Was wird beim Service genau gemacht?

Verfasser:
Grünbeck
Zeit: 07.02.2018 09:29:11
0
2608688
Hallo ChristianBayern,

auf Grund einer Störung am Steuerventil können die Membranventile der Anlage abgesperrt sein und somit kommt es zu keiner Enthärtung und auch bei geschlossenem Verschneideventil haben Sie am Ausgang Rohwasser.

Da die Anlage noch in der Gewährleistung ist, wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst. Den für Sie zuständigen Kundendienst finden Sie auf unserer Homepage unter Service - Ihr Servicepartner vor Ort.

Mit freundlichen Grüßen
Grünbeck Wasseraufbereitung

Verfasser:
Grünbeck
Zeit: 07.02.2018 09:48:41
0
2608704
Hallo Christian (spacejay),

1. Die Anzeige des momentanen Verbrauchs bezieht sich auf das 0°dH Wasser welches durch die Anlage selber geht . Um den realen Durchfluss zuhaben, müssten Sie den prozentualen Verschnitt über das Verschneide Ventil mit dazu rechnen.

2. Auch die Restkapazität bezieht sich immer auf das Wasser welches Ihnen noch als 0°dh Wasser zur Verfügung steht.

3. Auch die Vollregenerationen welche spätestens nach vier Tagen ohne Regeneration durchgeführt wird, bezieht sich immer auf 100% der momentanen errechneten Anlagenkapazität. Diese kann ja zwischen 6 und 14 m³x°dh liegen.

4. Wir haben ab SW-Version V01.01.01 die Kapazitätsgrenze auf 50% gesetzt, so dass die Anlage erst regenerieren wird wenn min. 50 % der Anlagenkapazität verbraucht sind.

Gerne steht Ihnen auch für Fragen unser Service telefonisch 09074 41-333 oder per E-Mail service@gruenbeck.de zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Grünbeck Wasseraufbereitung

Verfasser:
Grünbeck
Zeit: 07.02.2018 10:54:10
0
2608745
Hallo thghh,

welche Arbeiten bei einer Wartung zu machen sind, finden Sie in der Betriebsanleitung der softliQ:SC 18 unter dem Kapitel 8.

Für Fragen steht Ihnen auch gerne unser Service telefonisch 09074 41-333 oder per E-Mail service@gruenbeck.de zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Grünbeck Wasseraufbereitung

Verfasser:
Zeroqool
Zeit: 26.02.2018 13:43:02
0
2619969
Welche Version ist eigentl. die aktuellste?

Bei mir steht:
Software-Version: V01.01.02
Webseiten-Version: 01.13

Kann man die SC18 selbst upgraden? Ich habe irgendwo gelesen, dass dafür der Installateur kommen muss. Sorry Grünbeck, aber wenn ich bei meinem Windows ein Update machen möchte, dann muss auch nicht dazu Microsoft vorbeikommen.

Gruß

Verfasser:
Soe80
Zeit: 01.03.2018 23:39:13
0
2622176
Moin zusammen,stehe kurz vor dem Kauf der Softcliq:23 und habe mal eine Frage zum Leckageschutz.Mein Schwiegervater sieht als Schwachpunkt den Abwasser- und Überlaufschlauch, da es lt. Bildern sehr dünne Kunststoffschläuche sind, durch die während der Regeneration immerhin 30 Liter Wasser „gedrückt“ werden. Dazu steht der auf der ganzen Anlage ja permanent der Wasserdruck der Leitung, oder? Birgt das keine Gefahren? Wieviel Wasser befindet sich denn grundsätzlich permanent im Behälter, auch wenn im Haus gerade nichts verbraucht wird?Der GENO-Stop überzeugt uns nicht wirklich, da er nur sehr begrenzt und lokal misst. Wenn sich das Wasser erstmal einen anderen Weg sucht, als der Sensor platziert ist, kann durchaus schon eine Menge passiert sein.Während ich von Handwerk und Haustechnik überhaupt keine Ahnung habe, sieht das mit meinem Schwiegervater schon ganz anders aus. Als gelernter Elektriker und 50 Jahren Heimwerkererfahrung vertraue ich ihm da eigentlich blind. Aber nun will er die Anlage in so eine Art Wanne mit Kanalanschluss bauen. Das würde bedeuten, Sicherheit zerstört Erscheinungsbild und Design...Danke für eure Meinungen

Verfasser:
Christian D
Zeit: 03.03.2018 11:16:37
0
2622869
Zitat von Grünbeck Beitrag anzeigen
Hallo Christian (spacejay),

1. Die Anzeige des momentanen Verbrauchs bezieht sich auf das 0°dH Wasser welches durch die Anlage selber geht . Um den realen Durchfluss zuhaben, müssten Sie den prozentualen Verschnitt über das Verschneide Ventil mit dazu rechnen.

2. Auch die[...]


Hallo Grünbeck,

Danke für die Info! Es wäre aber sicherlich sinnvoll den Kunden über solche Änderungen zu informieren. Meine Anlage wurde mit diesem Firmwarestand ausgeliefert und der Bedienungsanleitung steht aber 60%. Das ist ja nicht konsistent!

Außerdem finde ich einige Punkte der Software bzw. der App noch verbesserungsfähig. So liegt die Uhrzeit des letzten Regenerationszeitpunks kurz nach der Regeneration in der Vergangenheit. Außerdem wird in der App die aktuelle Anlagenkapazität nich aktualisiert. Erst nach Neustart der App wird der Wert wieder korrekt dargestellt.

Viele Grüße
Christian

Verfasser:
jw
Zeit: 14.03.2018 13:00:17
0
2628519
Zitat von thghh Beitrag anzeigen
Nun ist ein Jahr vergangen und die SC18 läuft absolut unauffällig. Gerde das erstemal Salz nachgefüllt und nun will die Anlage einen Service machen.

Ein Sack Salz hat bei euch ein ganzes Jahr gereicht?

Du bist Dir sicher, dass die Entkalkung tatsächlich funktioniert?

Verfasser:
GEZA
Zeit: 14.05.2018 18:59:03
0
2646613
Hallo Grünbeck,

heute wurde meine SC18 installiert. Natürlich kann ich in der kurzen Betriebszeit noch keinen Erfahrungsbericht liefern.
Ich habe nur ne kleine Frage zum WLAN:
Mein Router wird gefunden und ich gebe, etwas mühsam über die Pfeiltasten und Enter nach jedem ausgewählten Zeichen den WLAN-Schlüssel ein.
Wenn ich den kompletten Schlüssel eingegeben habe und auf der Anzeige sehen kann; was muss ich dann drücken um die Eingabe abzuschließen??
Vielleicht steht das auch schon irgendwo auf den vielen Seiten dieses Threads, aber ich wollte mir wegen dieses kleinen Details nicht hunderte Beiträge reinziehen.
Ich finde das übrigens echt gut, dass man hier über den kurzen Weg direkten Kontakt zum Hersteller hat!

Verfasser:
GEZA
Zeit: 14.05.2018 19:15:45
0
2646620
Hab's gerade in der Anleitung gefunden. Hatte mich bisher nur mit dem zusätzlichen Flyer beschäftigt.
Man muss 5 sek. die Enter Taste drücken!

Wer lesen kann.....

Verfasser:
Brucep
Zeit: 25.05.2018 09:06:46
0
2650112
Guten Tag,

wir haben vor ca. 3 Monaten eine SoftliQ SC 18 durch einen Fachbetrieb Installieren lassen, bis vor 3 Wochen lief die Anlage einwandfrei. Dann die erste Fehlermeldung „Wasserzähler Regeneration Menge nicht erreicht“, wie schon hier im Forum zu lesen startet die Anlage nach drücken der Taste Enter neu. Nach mehrmaligem Neustart kam die nächste Fehlermeldung „Anlage im saugt Sole im Salztank zu schlecht ab“. Nach Rücksprache mit der Fa. Grünbeck sind diese Fehlermeldungen auf Druckverlust zurückzuführen und man hat mir geraten den Druckfilter (wir haben einen von SYR verbaut) zurück zu spülen und den Filter auf Funktion zu prüfen. Der Filter zeigt 6 bar an und ich habe ihn einmal bis auf 2 bar zurückgedreht um das Manometer zu prüfen, anschließen gespült und siehe da, die Anlage lief wieder. Leider nur für 2 Tage, dann wieder Fehler „Anlage im saugt Sole im Salztank zu schlecht ab“. Also Filter wieder gespült und die Regeneration abgewartet. Diese Prozedur mache ich jetzt seit 2 Wochen, alle 2bis 3 Tage dazu kommt, dass sich der Salzverbrauch drastisch erhöht hat, was evtl. mit den permanenten Regenerationsläufen zu tun hat. Die Fa. Grünbeck ist informiert, ein Serviceauftrag ist bereits zurückgefaxt, einen Termin wurde mir gesagt gäbe es aber frühestens in 5 – 8 Wochen!!!! Das nenne ich alles Andere als Service!! Auch der Tipp vom technischen Support mal etwas Druck zu machen half da nichts. Dazu kommt, dass ich eine Solartermie Anlage verbaut habe, dessen Wasserspeicher ich für viel Geld entkalken lassen habe. Die Fa. Grünbeck hat mir mitgeteilt, dass ich die SoftliQ auch abschalten könnte, natürlich mit dem Ergebnis, dass sich mein Wasserspeicher allmählich wieder mit Kalk füllt. Momentan bin ich ziemlich enttäuscht, vom Service und von der Anlage!!

Brucep

Verfasser:
Grünbeck
Zeit: 04.06.2018 09:38:41
0
2652075
Guten Morgen Brucep,

vielen Dank für Ihren Beitrag.

Es tut uns leid, dass Sie mit Ihrer Anlage nicht zufrieden sind.
Welche Werksvertretung ist für die Reparatur der Anlage zuständig? Gerne unterstützen wir hier bei der Terminfindung.

Gerne können Sie mit uns nochmals per Telefon unter 09074/41-333 oder per Mail service@gruenbeck.de Kontakt aufnehmen.

Vielen Dank.

Ihr Grünbeck-Service-Team

Aktuelle Forenbeiträge
Diel schrieb: Hallo zusammen Ich hatte am Anfang 1998 die Probleme das der Brenner zeitweise auf Störung ging. Ich habe damals das gesamte System gereinigt etc. . Nach dem Tausch der Düse sowie der Zündelektroden...
schorni1 schrieb: Mich interessiert nur, warum in der Montageanleitung gefordert wird, einen bestimmten CO2-Anteil im Abgas einzuhalten. Weil der CO2-Anteil möglichst HOCH sein soll (gerigerr O2-Gehalt, geringer Luftüberschuß)...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik

softliQ:SC18
Verfasser:
Grünbeck
Zeit: 04.06.2018 09:38:41
0
2652075
Guten Morgen Brucep,

vielen Dank für Ihren Beitrag.

Es tut uns leid, dass Sie mit Ihrer Anlage nicht zufrieden sind.
Welche Werksvertretung ist für die Reparatur der Anlage zuständig? Gerne unterstützen wir hier bei der Terminfindung.

Gerne können Sie mit uns nochmals per Telefon unter 09074/41-333 oder per Mail service@gruenbeck.de Kontakt aufnehmen.

Vielen Dank.

Ihr Grünbeck-Service-Team
Weiter zur
Seite 7