Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Pluggit iFlow: Keine Verbindung
Verfasser:
warp
Zeit: 14.05.2015 20:29:15
0
2228333
Hallo!

Ich habe eine Pluggit AP310 und scheitere daran, mit der Software Pluggit iFlow eine Verbindung zur Konfiguration herzustellen.
In den PDFs des Herstellers wird immer nur beschrieben: USB-Kabel rein, Software starten, fertig. Leider klappt das bei mir aber nicht.
Ich hoffe, hier kann mir jemand einen Tipp geben, woran es liegt.

Wenn ich das USB-Kabel an meinen Laptop anschließe, installiert Windows 7 einen Treiber für einen Wechseldatenträger und schließlich öffnet sich der Explorer mit einem neuen Laufwerk, das anscheinend zum Flashen der Firmware der Anlage verwendet wird.
Bei der Installation der Software Pluggit iFlow wird auch erfolgreich ein Treiber für einen virtuellen COM-Port installiert.

Wenn ich nun Pluggit iFlow starte, erscheint recht schnell ein kleiner Dialog, der mir sagt, dass die Anlage nicht gefunden wurde. Auch der Button mit den Pfeilen zum erneuten Suchen nach der Anlage bringt keinen Erfolg. Eine Drop-Down-Liste, in der wahrscheinlich die gefundenen Anlagen aufgelistet werden würden, enthält keine Einträge. Ich kann hier nur die Software im Demo-Modus fortsetzen.

Was mache ich falsch?

Verfasser:
Pluggit GmbH
Zeit: 19.05.2015 08:37:16
0
2229472
Hallo warp!

Gern würden wir Ihnen bei diesem Thema helfen, dazu wäre es am einfachsten, wenn wir kurz telefonieren.

Bitte kontaktieren Sie unseren Service unter 089 4 111 25 103, oder schreiben Sie Ihre Kontaktdaten in einer kurzen Mail an marketing@pluggit.com und wir rufen Sie zurück.

Viele Grüße,
Pluggit GmbH

Verfasser:
Luftikus 310
Zeit: 20.05.2015 16:49:09
0
2231000
Hallo Warp, vielleicht hilft das: ziehe alle Kabel ab (auch das Netzkabel der AP 310). Starte den Rechner neu. Steck das Netzkabel des AP 310 ein, warte 10 Sekunden. Verbinde mit dem USB- Kabel den Rechner und das AP 310 (über Front USB!). Bei der ersten Verbindung solltest du jetzt ca. 1 Minute Pause machen, damit der Treiber sich "entfalten" kann. Starte JETZT erst das iFlow PC Tool. Der Querstreifen im sich öffnenden Fenster ist jetzt grün, die Seriennummer wird angezigt und du kannst ich als Nutzer bzw. als Installatuer anmelden, wenn du das geheime Passwort hast. PS: das AP 310 wird als Laufwerk angezeigt, wenn Rechner und AP 310 via USB verbunden sind und der Netzstecker des AP 310 ausgezogen und wieder eingesteckt wird. Auf diese Weise können Sofwareupdates aufgespielt werden. Um DIESEN Modus zu beenden, musst du die oben beschriebene Prozedur durchführen... Viel Erfolg!

Luftikus AP 310 + AP 300 User

Verfasser:
warp
Zeit: 03.06.2015 12:52:06
0
2235068
Unglaublich, aber wahr, mit der Vorgehensweise von Luftikus310 hat es endlich funktioniert.
Ich muss aber dazu sagen, dass Windows nach dem Anschließen der Anlage an USB nochmal einige Sekunden lang Windows Update nach Treibern durchsucht hat. Ich kann nicht sagen, ob er dabei neue gefunden hat. Jedenfalls habe ich iFlow gestartet, nachdem das Fenster zur Treibersuche sich geschlossen hatte, und wurde mit einem Dialog begrüßt, in dem meine Anlage aufgelistet war.

Dankeschön! :-)

Verfasser:
Sebastian314
Zeit: 18.07.2015 19:25:00
0
2249793
Hallo,

ich habe das gleiche Problem. Allerdings hat bei mir das beschrieben Vorgehen (alles aus, Kabel raus, alles an, Kabel rein, 1 min warten) nichts geholfen.

Ich nutze als PC ein Surface 3 Tablet mit Windows 8.1 Pro. Die USB Verbindung an sich funktioniert, da ich die AP310 als Laufwerk sehe und so auch bereits ein Firmware auf Version 180 gemacht habe. Die iFlow Software habe ich auch gerade in der aktuellen Version 1.60 heruntergeladen.

Hat jemand eine Idee?

Grüße,

Sebastian

Verfasser:
Sebastian314
Zeit: 19.07.2015 19:52:36
0
2250020
Nachtrag: Ich habe mit einem alten Laptop mit Win XP eine Verbindung herstellen können. Diese war 24 Stunden stabil. Jetzt ist sie abgebrochen und ich kann keine neue Verbindung mehr herstellen. Es zeigt sich das gleiche Problem wie mit dem Surface Tablet.

Danke!

Verfasser:
Commander1604
Zeit: 04.11.2015 23:33:11
0
2290756
Hallo! Ich nutze eine Pluggit AP 310 und habe heute die neue Firmware Version 2.40 aufgespielt. Gleichzeitig habe ich das iFlow PC-Tool Version 2.1.2.67 heruntergeladen und installiert. Soweit so gut. Wenn ich nun die Lüftungsanlage mit meinem Notebook (Windows 8) verbinde und das Programm iFlow 2 starte, wird das Gerät nicht erkannt und ein roter Balken erscheint. Hat jemand eine Lösung für dieses Problem? Scheinbar bin ich ja nicht der einzige mit der beschriebenen Fehlermeldung. Für Hinweise wäre ich sehr sehr dankbar...

Verfasser:
Alex144
Zeit: 25.11.2015 14:40:39
0
2298572
Hallo Commander1604,

ich habe exakt das gleiche Problem.
Update auf 2.40 neueste iFlow SW und trotzdem keine Verbindung.
Ich denke der Treiber für den virtual COM Port der Pluggit ist nicht win 8 bzw. win 10 tauglich.
habe auf der Herstellerseite des virtual Comport Herstellers die neueste Version des Treibers runtergeladen und auprobiert. aber auch hier kein erfolg.
Der virtuelle COM Port wird im Gerätemanager von Windows nicht angezeigt. Daher kann die iFlow SW natürlich nichts finden :-|
Mit einem "älteren" Win 7 Rechner klappt es leider auch nicht. kann es sein, dass nur win XP vernünftig unterstützt wird?

Wenn du eine Lösung für das Problem gefunden hast wäre ich über eine Antwort sehr dankbar.

Viele Grüße

Verfasser:
Passivhausbewohner
Zeit: 11.01.2016 18:04:50
0
2320941
Hallo zusammen,
nachdem die iFlow 1 Version nicht mit Win10 kompatibel ist, habe ich entsprechend der Anleitung von der Pluggit Homepage ein Firmware Update durchgeführt und iFlow 2 installiert. Dieses war auch erfolgreich.

Leider kommt keine Verbindung mit der Anlage zustande. Ich habe die Software und auch die USB Treiber mehrfach de-installiert und neu installiert. Auf Anraten des Pluggit Supports (der auch oben im Thread bereits geantwortet hatte), habe ich während der iFlow 2 Installation auf dem alten Laptop eine Internetverbindung hergestellt um sicherzustellen, dass die neusten USB Treiber geladen werden.

COM3 wird auch immer erkannt - egal mit welchem USB Port meines eeePC (32-bit Win10, aktuellste Updates) ich die Anlage verbinde. Unglücklicherweise habe ich kein anderes Windows Geräte und besitze nur einen iMac und ein MacBook Air - in einer virtualisierten Windows Umgebung auf dem Mac scheint der virtuelle USB-Seriell Treiber nicht zu funktionieren.

Gibt es irgendwelche Ideen? Mit der alten Version und der alten Firmware habe ich mal eine Verbindung mit Win7 64-bit und einem Lenovo T410 herstellen können.

Vielen Dank und viele Grüße

Aktuelle Forenbeiträge
Kala Nag schrieb: Der Heizstab hängt an 3 Phasen, die einzeln geschaltet werden. Daraus ergibt sich bei einem 9kW Heizstab die Stufung 9/6/3, bei einem 6kW Heizstab 6/4/2 und bei einem 3 KW Heizstab 3/2/1. Deshalb gibt...
M.Erndl schrieb: Guten Morgen zusammen, Kurzes Update nach 12 Stunden mit diesen Einstellungen: Laufzeit des Heiztaktes: 12 Stunden Vorlauf bzw. Rücklauftemp. an der WP: 30,4/26,2 Vorlauf bzw. Rücklauftemp....
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik