Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Welcher Soleverteiler ist empfehlenswert?
Verfasser:
crink
Zeit: 27.09.2016 09:26:24
4
2412630
Hallo,

anscheinend ist es gar nicht so leicht, den perfekten Soleverteiler für einen Ringgrabenkollektor zu finden.
Dieser sollte
- 2 bis 4 mal 32er Rohr aufnehmen und 40er bzw 50er Rohr als Sammelleitung bieten
- wenig Druckverlust aufweisen
- für jeden Solekreis einen eigenen Absperrhahn bieten
- gut dämmbar (oder gedämmt) sein
- einfach montierbar sein
- wenig kosten

Einige haben sich schon ihren Soleverteiler selber gebaut, ob das allerdings langzeitstabil ist, ist unklar.

Dann gibt es den Billigverteiler von Yatego/Ökotec, bei dem einige Anweder hier aus dem Forum von Problemen mit den Dichtungen schreiben.

Im Kollektor-Paket von Santherr ist leider ein Soleverteiler mit Durchflussmesser, also erhöhtem Druckverlust enthalten.

Nicijan bietet seinen Soleverteiler in der Pizzabox an - mit erhöhtem Druckverlust wegen Durchflussmessern.

Und es gibt noch einen Soleverteiler mit integrierter Dämmung, der allerdings nicht ganz billig ist.

Gibt es sinnvolle Alternativen, die die obigen Kriterien erfüllen? Welche Soleverteiler werden von Euch eingesetzt (bitte mit Link auf die Bezugsquelle)?

Danke und viele Grüße
crink

Verfasser:
crink
Zeit: 29.09.2016 12:22:59
0
2413380
Moin moin,

gibts keine anderen sinnvollen Soleverteiler?

Viele Grüße
crink

Verfasser:
Hopfensack
Zeit: 29.09.2016 12:37:57
0
2413385
Hallo Crink,

ich hatte mich auch schon mal auf die Suche gemacht, aber nur eher flüchtig.

Mit den Dichtungsproblem bei Ökotec kann ich leben, wenn man es weiß kann man vorher schon Gegenmaßnahmen ergreifen.

Was ich noch so gefunden habe ist folgendes, ob es wirklich nutzbar ist kann ich noch nicht beurteilen:

Wolf-Technik Messing-Soleverteiler

Verfasser:
feanorx
Zeit: 29.09.2016 13:05:52
0
2413395
Hab den Ökotec zwar selber und der ist gut von der Hydraulik aber die Dichtungen und Kugelhähne gefallen mir nicht wirklich. Ist aber alles dicht. Aber wirklich oft drangehen will ich da nicht.

Habe sehr viel mit den PE Schraubverbindungen gemacht und auch Metalteile(filter, kugelhähne usw.) zu intergrieren geht damit problemlos und ist solide und dicht.
Würde daher den Verteiler jetzt immer selber bauen wenn man den Verteiler nicht sehr kompakt sein soll. Die benötigten T Stücke kosten gerade mal 2,50€, um die Kreise absperrbar zu machen gibt es Kugelhähne um die 5-10€.
PE Rohr ...günstig.

Kosten pro Anbindungsrohr ca. 20-30€ für beide Seiten des Rohrs.
Der Nachteil: Der Verteiler wird größer als eine geschweisste Variante.

Statt PE könnte man auch Messing/Edelstahl T Stücke nehmen . Dürfte dann deutlich kompakter und noch solider werden. Vom Preis her wahrscheinlich immer noch günstiger als eine PE Fertigvariante.

Verfasser:
cubase
Zeit: 29.09.2016 21:38:00
0
2413542
Zitat von Hopfensack Beitrag anzeigen
...
Was ich noch so gefunden habe ist folgendes, ob es[...]



So etwas ähnliches gibt es auch in der Bucht für die Hälfte:

Soleverteiler

LG cub

Verfasser:
matten666
Zeit: 12.10.2016 17:18:33
0
2418395
Hallo den Soleverteiler von der Firma Frank gibt es optional auch ohne Durchflussmesser:

Frank Soleverteiler PE (Typ 2060 ohne DFM)

Vielleicht ist das ja was.

Viele Grüße
Matthias

Verfasser:
gummibrot
Zeit: 12.12.2016 17:15:12
0
2447271
Hallo Hopfensack,

hast Du diese hier jetzt gekauft?
Zitat von Hopfensack Beitrag anzeigen
Was ich noch so gefunden habe ist folgendes, ob es wirklich nutzbar ist kann ich noch nicht beurteilen: Wolf-Technik Messing-Soleverteiler

Habe davon den 3-fach Soleverteiler ins Auge gefasst... taugt das?
Grüße,
Jo

Verfasser:
Hopfensack
Zeit: 13.12.2016 09:27:20
0
2447508
@gummibrot

Ich habe bisher noch keine Soleverteiler gekauft und habe diese damals nur bei Recherchen gefunden.

Einen Erfahrungsbericht kann ich daher nicht abgeben.

Verfasser:
HeinerD
Zeit: 13.12.2016 14:01:17
0
2447649
Huhu,

ich habe ein aktuelles Angebot von Nicijan vorliegen, aber wie sehr stören die Durchflussmesser denn?
Ich habe das Gefühl, dass hier ein wenig Politik gegen Nicijan betrieben wird...

Kann man nicht einfach mit einer Stichsäge(Langblatt) o.Ä. den Durchflussmesser heraustrennen/stoßen/zerstören?

Bzw. kann ein Heizi den nicht einfach ausbauen?

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 13.12.2016 14:43:09
0
2447675
Zitat von HeinerD Beitrag anzeigen


ich habe ein aktuelles Angebot von Nicijan vorliegen, aber wie sehr stören die Durchflussmesser denn?
Ich habe das Gefühl, dass hier ein wenig Politik gegen Nicijan betrieben wird...


Wenn die Dinger nicht dicht zu bekommen sind, wie bspw. hier, muss man die Teile ja nicht noch in den Himmel loben.
Und alle Jubeljahre mal hier auftauchen, ein paar Beiträge zum Kundenfang einstreuen und dann wieder verschwinden, ist auch nicht die feine Art. Man hätte ja im verlinkten Problemfall zumindest mal Stellung nehmen können.

Verfasser:
kub0815
Zeit: 13.12.2016 17:36:11
0
2447770
Hi,
wie hoch ist den der Druckverlust von einem Durchflussmesser.
Viele Grüsse
Jürgen

Verfasser:
DRMasterChief
Zeit: 13.12.2016 18:37:54
1
2447821
Hi,
ich kann den von SBK-Neuenstein bisher empfehlen, wir haben den Universalverteiler 5000 mit 7 Kreisen.

Da ich ja recht leidgeplagt bin was unseren Solekreis bzw. den alten (Messing-Murks-)Verteiler angeht ist das also schonmal eine Empfehlung :)

Ich würde aber die Endplatte auf jeden Fall mit Gewinde nehmen, so kann man daran komfortabel spülen bzw. füllen (siehe technisches PDF Seite 17). Die Endplatten gibts in verschiedenen Varianten nach Wunsch.

Ich finde besser ein Anschluß zu viel als zu wenig, grade bei uns ist´s jetzt mit der Einbausituation so daß wir schlecht spülen können, da wäre der Anschluß an der Endplatte notwendig und würde vieles erleichtern.

Auch die Durchflussmesser kannst du weglassen denke ich mal, dann einfach zwei Stück Verteiler mit Absperrhahn nehmen, die unterscheiden sich praktisch nur dadurch (auch wieder siehe technisches PDF).
Man kann die Durchflussmesser auch selbst ausbauen wenn das nachträglich mal notwendig wäre, aber dann sind sie halt schon bezahlt...

Ansonsten Telefon und dort anrufen, meine Fragen wurden kompetent beantwortet.

Das Halteelement brauchst wahrscheinlich nicht, das ist recht "dünne" und wir haben eine Omnia-Rohrschelle mit Stahlkonsole bevorzugt.

vG

Verfasser:
gummibrot
Zeit: 13.12.2016 21:57:26
0
2447929
Zitat von DRMasterChief Beitrag anzeigen
Hi,
ich kann den von SBK-Neuenstein bisher empfehlen, wir haben den Universalverteiler 5000 mit 7 Kreisen
Wo hattest Du den denn erstanden?

Verfasser:
Klartext90
Zeit: 13.12.2016 22:42:32
0
2447953
habe vor den Soleverteiler einfach großzügig aus 1.4401 zu schweißen, und anschließend mit Armaflex einzupacken, spricht da etwas dagegen?

Danke

Verfasser:
crink
Zeit: 15.12.2016 10:40:04
0
2448576
Zitat von HeinerD Beitrag anzeigen
ich habe ein aktuelles Angebot von Nicijan vorliegen, aber wie sehr stören die Durchflussmesser denn?
Ich habe das Gefühl, dass hier ein wenig Politik gegen Nicijan betrieben wird...

Der einzige, der vorher in diesem Thread nicijan erwähnt hat, bin ich - also musst Du mich meinen. Bis auf ein paar haarsträubende Diskussionen vor langer Zeit verstehen wir uns eigentlich ganz gut - schade nur, dass er sein klassisches Tiefenkollektor-Design aufgegeben hat. Frag nicijan, welchen Druckverlust seine Soleverteiler aufweisen und rechne dann für Deine Situation nach.

Prinzipiell sind für den Ringgrabenkollektor keine Durchflussmesser nötig. Und der Druckverlust liegt bei sinnvoller Auslegung nah an der Grenze, so dass jedes zusätzliche hydraulische Hindernis vermieden werden sollte.

Viele Grüße
crink

Verfasser:
HeinerD
Zeit: 15.12.2016 15:29:02
0
2448716
Zitat von crink Beitrag anzeigen
Zitat von HeinerD Beitrag anzeigen
[...]

Der einzige, der vorher in diesem Thread nicijan erwähnt hat, bin ich - also musst Du mich meinen. Bis auf ein paar haarsträubende Diskussionen vor langer Zeit[...]


Das Bashing bezieht sich auf viele andere Beispiele. Ich habe auch nicht auf alle Daten der Threads geachtet - aber ja - bei Dir kommt es mir häufig so vor, dass Du nicht ganz fair urteilst. Oder?

Aber dazu genug - da wir wirklich redundant arbeiten würde ich das vermeiden wollen.

Danke Dir hierfür.

Verfasser:
Paco388
Zeit: 02.01.2017 13:59:33
0
2455836
Hallo,
erstmal Frohes Neues!

Ich wollte mir eigentlich einen Soleverteiler aus Edelstahl (V4A) bauen und ab dort bis Wärmepumpe mit 42er Kupfer weitergehen. Ich bin mir aber nur nicht sicher ob sich die Kombi Kupfer-Edelstahl verträgt. Ist das jemandem bekannt? Oder kann es da zu problemen kommen? Aus der Wärmepumpe kommt ja auch Kupfer....

Ich könnte den Verteiler auch aus Rotguss bauen aber dafür gibt es leider keine passenden Y-Stücke, in Edelstahl halt schon.

Wieviel Grad hat die Sole denn Minimum eigentlich ? Die Kupferrohe müssten dann ja gelötet anstatt gepresst werden?!

Verfasser:
crink
Zeit: 11.01.2017 12:19:11
0
2461607
Hi Paco,

für einen üblichen Ringgrabenkollektor sollten -3/-6 Grad die absolut tiefsten Soletemperaturen sein, sonst wurde was falsch gemacht.

Viele Grüße
crink

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 11.01.2017 14:40:27
0
2461713
Zitat von Paco388 Beitrag anzeigen


Ich wollte mir eigentlich einen Soleverteiler aus Edelstahl (V4A) bauen und ab dort bis Wärmepumpe mit 42er Kupfer weitergehen. Ich bin mir aber nur nicht sicher ob sich die Kombi Kupfer-Edelstahl verträgt. Ist das jemandem bekannt?

Jeder Heizkreisverteiler aus Edelstahl hängt heutzutage mit Kupferrohr zusammen in einem Heizkreis. Und selbst in der Wärmepumpe hat es meist Komponenten aus Edelstahl im Solekreis.

Verfasser:
TimPE
Zeit: 13.01.2017 12:01:13
0
2462750
Hallo zusammen,

mal eine bescheidene Frage:
Es wird ja immer wieder darauf hingewiesen, dass man am besten Verteiler ohne Durchflussmesser verwenden soll, um einen möglichst geringen Druckverlust zu erzielen und dass diese eh unnötig sind, weil sich aufgrund der gleichen Kollektorlängen ohnehin ein gleichmäßiger Volumenstrom einstellt.
Hat jemand Ansatzwerte dafür, wie hoch dieser Druckverlust an den Durchflussmessern überhaupt ist, beispielsweise bei dem ja häufiger empfohlenen Soleverteiler von SBK?
Ich konnte nämlich bislang keine Info dazu finden, wie relevant der Druckverlust an den Durchflussmesser überhaupt wäre.
Parallel habe ich interessehalber mal bei Santherr nachgefragt und die würden besagten Verteiler auch durchaus bestehend aus zwei Vorlauf-Balken verkaufen, wenn man das wünscht.

Da es mehr oder weniger zu dem Thema Soleverteiler passt:
Hat eigentlich irgendwer eine Quelle in deutschland, bei der man Ringraumdichtungen bekommt, die im Idealfall direkt für jeweils zwei Soleleitungen d32 passen? Ich hatte nur gesehen, dass Dyarne darauf hingewiesen hatte, dass man sowas bei Muggenhumer in Österreich bekommen würde, bin bei deutschen Anbietern aber nicht fündig geworden.

Gruß Tim

Verfasser:
Paco388
Zeit: 15.01.2017 07:45:42
0
2463618
Ich würde mir ehrlich gesagt den Aufwand sparen das heraus zu finden, Verteiler direkt ohne Durchflussmesser bauen und fertig. Bin gerade was aus Edelstahl mit Y-Stücken am bauen, ich stelle Bilder rein wenn ich fertig damit bin.

Verfasser:
Hopfensack
Zeit: 17.02.2017 12:54:57
0
2479272
Servus,

ich bin gerade wieder dabei mir den passenden Soleverteiler zu suchen.

Nach anfänglichen Ideen den Verteiler aus Messingfittingen selbst zu bauen, bin ich nun der Überzeugung doch einen vormontierten Soleverteiler (3Fach) zu kaufen.

Gibt es Empfehlungen? Welche habt ihr verbaut? Vor- und Nachteile?

Verfasser:
Multicano
Zeit: 23.02.2017 21:17:40
0
2481716
Hallo,
wenn ich die Preise von guten Soleverteilern lese, denke ich , die Teile müssen vergoldet sein. Ein SV aus PE dürfte doch sehr preiswert herzustellen sein. Materialkosten für 6fach Verteiler sicher unter 100 €. Da ist der Endpreis für mich Wucher.
Ich denke, selber aus PE- Fitting zusammengeschraubt. Wir sicher etwas größer, aber komplett individuell anzufertigen. Und alles geschraubt und leicht umzuarbeiten, wenn was nicht passt. Thermisch sicherlich auch besser als Messing .
Mein Ringgrabenkollektor soll nur mit PE-Teilen und ev. Flexschlauch an die WP angebunden werden. Für mein 50mm PE-Rohr sind eh keine Verteiler im Angebot.
Also ich rate zu PE und selber zusammenschrauben. MfG Multicano

Verfasser:
winedesigner
Zeit: 24.02.2017 09:46:22
0
2481858
Hab meinen Soleverteiler aus PVC T-Stücken zusammengeklebt, durch das Kleben kann man die Abgänge etwas variieren ... das PE-Rohr ist nicht unbedingt für Flexibilität bekannt ...
Bisher (auf Holz klopf) alles dicht, meine Anlage läuft aber erst 2 Jahre.

Verfasser:
crink
Zeit: 24.02.2017 09:47:27
0
2481859
Hi,

im ersten Beitrag dieses Threads gibts einen Verweis auf den Selbstbau von Soleverteilern, einfach mal reinschauen.

Viele Grüße
crink

Aktuelle Forenbeiträge
RoBIM schrieb: Das Surren kommt vom E-Auto. Ausser dem kurzen "Klack" des Schützes herrscht Stille, seitens der Ladestation. Unser ZOE macht je nach Ladestromstärke unterschiedlich laute Geräusche. Da er aber beim...
ThomasShmitt schrieb: Gibt es eine Heizlastberechnung und welche Raumtemperaturen sind dort definitiert. Ansprechpartner ist im Zweifel dein Verwaltet bzw. eben mal die eigenen Unterlagen durchforsten. Wenn da irgendwo...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik

Welcher Soleverteiler ist empfehlenswert?
Verfasser:
crink
Zeit: 24.02.2017 09:47:27
0
2481859
Hi,

im ersten Beitrag dieses Threads gibts einen Verweis auf den Selbstbau von Soleverteilern, einfach mal reinschauen.

Viele Grüße
crink
Weiter zur
Seite 2