Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Welcher Soleverteiler ist empfehlenswert?
Verfasser:
Premiumbreze
Zeit: 08.04.2017 08:30:12
0
2496678
Hat denn jemand eine Bezugsquelle für den sbk 5000? Auf meine Email-Anfrage direkt beim Hersteller bekomme ich leider keine Antwort...

Verfasser:
dyarne
Zeit: 08.04.2017 09:04:38
0
2496686
bei der fa muggenhumer gibt es ab sofort die weiterentwicklung des SBK.
entwicklungsziel war den verteiler direkt ohne fittinge/umlenkungen auf die rds setzen zu können.
damit ist kein kollektorrohr mehr im haus sichtbar.
ebenso erspart man sich die befestigung des verteilers.

-> hier gibts was dazu zu lesen...

Zitat von crink Beitrag anzeigen
anscheinend ist es gar nicht so leicht, den perfekten Soleverteiler für einen Ringgrabenkollektor zu finden...

das sollte jetzt gelöst sein ... ;-)

Verfasser:
dyarne
Zeit: 08.04.2017 10:09:26
0
2496701
Zitat von TimPE Beitrag anzeigen
Hat jemand Ansatzwerte dafür, wie hoch dieser Druckverlust an den Durchflussmessern überhaupt ist, beispielsweise bei dem ja häufiger empfohlenen Soleverteiler von SBK?
der druckverlust liegt bei den SBK-verteilern inkl flowmeter bei rund 20 mbar bei typischer anwendung mit 2 oder 3 kreisen...

Verfasser:
Premiumbreze
Zeit: 15.04.2017 20:18:07
0
2499847
Super! Danke Dyarne! Der wird es dann wohl. Auch der Kontakt mit der Fa. Muggenhumer ist klasse und total schnell.

Eine Frage noch. Mein Heizungsbauer hätte ein besseres Gefühl wenn wir Durchflussmesser verbauen. Er war auf Seminar und da wurde gezeigt das selbst kleine Unterschiede in Länge und Verlegung der Kreise zu unterschiedlichen Volumenstrom führen kann. Die kleinen Druckverluste wären nicht so schlimm.

Gut, er ist mein Mann vor Ort und wenn er sich dabei besser fühlt... Wie groß ist denn hier der Verlust? Ist das marginal oder macht das im Gesamtkonzept schon was aus?
Könnte man die Dinger nach ein, zwei Jahren wieder ausbauen?

Verfasser:
lois_99
Zeit: 15.04.2017 21:21:54
0
2499860
Zitat von dyarne Beitrag anzeigen
Zitat von TimPE Beitrag anzeigen
[...]
der druckverlust liegt bei den SBK-verteilern inkl flowmeter bei rund 20 mbar bei typischer anwendung mit 2 oder 3 kreisen...

https://www.haustechnikdialog.de/Forum/p/2499244

Verfasser:
Premiumbreze
Zeit: 16.04.2017 11:05:20
0
2499954
Das hab ich schon gelesen,aber ist das für mich als Laien auch in greifbare Werte zu fassen?

Verfasser:
dyarne
Zeit: 16.04.2017 12:55:00
0
2499985
das ist sehr wenig.

bei einer modulierenden wp spielt es bsplw keine rolle, weil die nie vollgas läuft.
50% volumenstrom -> 25% druckverlust.
25% volumenstrom -> 6% druckverlust

der vorteil der flowmeter für selbermacher liegt in der kontrolle ob eh kein knick passier ist und beide kreise den gleichen volumenstrom haben.

bei einer voll optimierten on/off will man natürlich jeden unnötigen druckverlust vermeiden...

Verfasser:
Franke...
Zeit: 16.04.2017 13:52:38
2
2500006
Und selbst hier kann eine einfache Volumenstromkontrolle, vielleicht erst nach ein paar Jahren Laufzeit Gold wert sein!

Verfasser:
Premiumbreze
Zeit: 17.04.2017 18:45:30
0
2500435
Ok,... da es eh eine modulierende WP wird bestell ich den Verteiler mit den Teilen.
Werde berichten wie alles geklappt hat.

Verfasser:
teutates
Zeit: 21.04.2017 06:46:50
0
2501573
Zitat von dyarne Beitrag anzeigen
...die weiterentwicklung des SBK.
entwicklungsziel war den verteiler direkt ohne fittinge/umlenkungen auf die rds setzen zu können.
damit ist kein kollektorrohr mehr im haus sichtbar.


Kann dieser Verteiler denn auch eingesetzt werden, wenn die Rohre durch die Bodenplatte kommen; sprich: wenn ohne Keller gebaut wird?

Zur Zeit weiß ich noch nicht, wie die beste Vorgehensweise ist, wenn die Rohre mittels KG-Rohr / Kabuflex in das Haus durch die Bodenplatte kommen. Von einem Mehrspartenanschluss wurde mir schon abgeraten.

gruß,
teutates

Verfasser:
MrSmith
Zeit: 28.04.2017 13:19:23
0
2504083
geht mir ähnlich, allerdings habe ich die 4 Ende der Kollektoren (2x 300m) in einem Schacht (Beton) vor meinem Technikraum liegen.
Kann ich den Verteiler hierfür auch nutzen, um anschließend von dort dann in den Technikraum zu verlegen?

Hatte bisher den Verteiler von Yatego ins Auge gefasst, aber dort gibt es bei einigen ja anscheinend Probleme mit den Dichtungen.

Gruß Schmiddi

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 28.04.2017 14:26:10
0
2504100
Zitat von dyarne Beitrag anzeigen
bei einer voll optimierten on/off will man natürlich jeden unnötigen druckverlust vermeiden...

Einfach mal die Kirche im Dorf lassen.

Ob die HE Pumpe bspw. mit Durchflussmesser auf 73% Leistung läuft, anstatt auf 70% ohne die Dinger, ist belanglos.

Verfasser:
dyarne
Zeit: 28.04.2017 21:37:34
0
2504220
Zitat von teutates Beitrag anzeigen
Kann dieser Verteiler denn auch eingesetzt werden, wenn die Rohre durch die Bodenplatte kommen; sprich: wenn ohne Keller gebaut wird?

Zur Zeit weiß ich noch nicht, wie die beste Vorgehensweise ist, wenn die Rohre mittels KG-Rohr / Kabuflex in das Haus durch die Bodenplatte kommen...
natürlich.

zur richtigen/besten vorgangsweise.

die hängt zuerst vom lastfall ab.

je nachdem braucht man kein, 1 oder 2 RDS je durchführung.

das ist eigentlich thema des hausplaners/baumeisters, der kollektor folgt hier nur dem benötigten standard der anderen hauseinführungen (strom, wasser, kanal...)

ein RDS ist teil eines dichtsystems, kg-rohr oder kabuflex sind keine passenden gegenstücke sondern ein futter-/bzw lamellenrohr das einbetoniert wird.




das kabuflex läßt man dann beim betonieren einfach ans futterrohr anstoßen, die solerohre durchschauen...

wenn man den exakten standort der wp definiert hat dann kann man sogar die 2 oder 3 DN100 durchführungen je ein-/ausgang mit 150mm achsmaß parallel links und rechts zur wp setzen und sehr schlank installieren.
ansonsten halt parallel zur wand...

Verfasser:
dyarne
Zeit: 18.03.2018 18:41:25
0
2630569
hier ein bild das zeigt wie gut der mehrschalige SBK-verteiler dämmt ... ;-)


Verfasser:
moggmogg
Zeit: 18.03.2018 19:13:08
0
2630576
Na ja, so viel sagt das Bild jetzt nicht aus. Wenn auf dem Bild jetzt sichtbar wäre dass kein Kondensat anfallen würde wäre das eine Ansage. Solange es dort feucht ist muss ich den Soleverteiler ja ohnehin dämmen.

Mich würde interessieren: In welchem Kostenrahmen bewegt sich denn das Wunderwerk?

Verfasser:
Randberliner
Zeit: 18.03.2018 20:05:28
0
2630595
Zitat von moggmogg Beitrag anzeigen
Na ja, so viel sagt das Bild jetzt nicht aus. Wenn auf dem Bild jetzt sichtbar wäre dass kein Kondensat anfallen würde wäre das eine Ansage. Solange es dort feucht ist muss ich den Soleverteiler ja ohnehin dämmen.

Mich würde interessieren: In welchem Kostenrahmen bewegt sich denn das[...]


Moin,
frag doch mal bei den typischen Verdächtigen an.

Ich habe meinen kompletten 3-fachen mit 40mm Anschlüssen für 345€ netto bekommen.
Die Endplatten mit 1 1/2“ IG haben glaube nochmal 70€ extra gekostet.

Gruß
Kristian

Verfasser:
dyarne
Zeit: 19.03.2018 19:09:43
0
2630922
Zitat von moggmogg Beitrag anzeigen
Na ja, so viel sagt das Bild jetzt nicht aus...
?????

kleiner tipp: das eis ist gefrorenes kondensat...

hier ein standard kunststoffverteiler...



bei einem metallverteiler ist das natürlich nochmals extremer...

Verfasser:
moggmogg
Zeit: 20.03.2018 00:00:41
0
2631040
Danke für den Tipp, aber das war nicht meine Frage. Meine Frage war, fällt an dem gedämmten Verteiler Kondenswasser aus oder nicht. Das sieht man auf dem Bild nicht.

Ein gedämmter Soleverteiler macht aus meiner bescheidenen Sicht nur Sinn, wenn er so gut gedämmt ist, dass ich Ihn nicht noch nachdämmen muss. Dänn wäre es ein Mehrwert für den es sich wirklich lohnt Geld auszugeben. Ist er so gut?

Schlecht wäre, wenn ein gedämmter Soleverteiler zwar frei von Eis bleibt aber trotzdem das Wasser runter tropft. Dann muss ich trotzdem dämmen und das gute Stück ist das Geld, zumindest bei dem Kriterium, nicht wert.

Verfasser:
Randberliner
Zeit: 20.03.2018 06:56:01
2
2631069
Zitat von moggmogg Beitrag anzeigen
Danke für den Tipp, aber das war nicht meine Frage. Meine Frage war, fällt an dem gedämmten Verteiler Kondenswasser aus oder nicht. Das sieht man auf dem Bild nicht.

Ein gedämmter Soleverteiler macht aus meiner bescheidenen Sicht nur Sinn, wenn er so gut gedämmt ist, dass ich Ihn nicht[...]


Moin,
ob Kondenswasser ausfällt hängt in erster Linie von der Luftfeuchtigkeit und der minimalen Soletemperatur ab. In meinem Wohnkeller habe ich im Winter unter 30% rel. LF, da kondensiert bei einem Temperaturgefälle von 20K (20 Grad Raum, 0 Grad Sole) durch zweischalige Bauweise wenig bis nichts. Sobald Du deutlich im Minus mit der Sole bist und dazu noch einen feuchtwarmen Keller hast wird auch am SBK-Verteiler Kondenwasser ausfallen.

Gruß
Kristian

Verfasser:
Pommes01
Zeit: 11.05.2018 22:48:13
0
2646050
Ich stehe im Moment vor der Entscheidung zwischen Soleverteiler Nicijan oder Santherr. Nicijan wäre teurer aber ich würde mir die Dämmung sparen?

Meinungen dazu?

Verfasser:
dyarne
Zeit: 12.05.2018 08:24:44
0
2646069
der von santherr ist höherwertiger. direkt ohne fittinge und umlenkungen auf die hauseinführung kann man aber beide nicht setzen.

das geht nur mit dem evo modell des großen sbk...

Verfasser:
dyarne
Zeit: 12.05.2018 08:35:23
0
2646072

Verfasser:
Pommes01
Zeit: 13.05.2018 13:22:12
0
2646239
Kann man preistechnisch abschätzen wieviel EUR ich nochmal für die Dämmung für den Santherr ausgeben müsste?

Verfasser:
SMiak
Zeit: 13.05.2018 19:24:56
0
2646336
Zitat von Pommes01 Beitrag anzeigen
Kann man preistechnisch abschätzen wieviel EUR ich nochmal für die Dämmung für den Santherr ausgeben müsste?


gar nichts, der SBK-Verteiler ist ja bereits gedämmt.

Verfasser:
Kevin89
Zeit: 13.05.2018 20:25:42
0
2646349
ich hab meinen noch zusätzlich gedämmt, lass das bischen dämmung 20€ kosten...

Aktuelle Forenbeiträge
Diel schrieb: Hallo zusammen Ich hatte am Anfang 1998 die Probleme das der Brenner zeitweise auf Störung ging. Ich habe damals das...
schorni1 schrieb: Mich interessiert nur, warum in der Montageanleitung gefordert wird, einen bestimmten CO2-Anteil im Abgas einzuhalten. Weil...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik

Welcher Soleverteiler ist empfehlenswert?
Verfasser:
Kevin89
Zeit: 13.05.2018 20:25:42
0
2646349
ich hab meinen noch zusätzlich gedämmt, lass das bischen dämmung 20€ kosten...
Weiter zur
Seite 3