Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise

Alle
Foren
Bestandsgebäude LWWP raus, Grabenkollektor mit einer Nibe rein?
Verfasser:
AH3101
Zeit: 09.09.2017 15:54:42
0
2544766
Was genau bedeutet üppiger Graben?

Crink hat ja mal die Variante mit 6x72m Rohr auf drei Ebenen simuliert,
Ergebnis: Minimale Sole=-1,18°, Minimale Erde= 0,02°, AZ=4,78, MittelSole= 2,21°

Hier hat der Graben ca.80m länge und 2m Tiefe, das Ergebnis müsste hier noch besser ausfallen.
Mit dem kalten Rohr wäre ich ca. 1m von dem Zulauf der Zisterne weg und ca. 0,5m von der Zisterne

Verfasser:
feanorx
Zeit: 09.09.2017 18:57:49
0
2544809
Wenn die Simulation stimmt dann kann man dichter ran. Hatte nur die Werte vom Grabentool im Kopf.
Die Werte im Grabentool mit -6,3°C Sole aus bei 6kw Heizlast. Der Bereich um die Zisterne würde dann mit -4°C ziemlich kalt werden. Bei Sole aus von -1 °C oder besser muss man sich aber keine Sorgen machen.

Verfasser:
AH3101
Zeit: 10.09.2017 19:31:19
0
2545113
Dann könnte ich das ganze so umsetzen?
Wie nah darf ich in meinem Fall an die Zisterne?

@Crink, ist mit Minimale Sole bei der Simulierung Sole Eingang oder Ausgang gemeint?

Hat schon irgendjemand so ein Kollektor mal verlegt auf drei Ebenen?

Grüße Andrej

Verfasser:
feanorx
Zeit: 12.09.2017 19:06:15
0
2545790
Für 3 lagige Gräben gibt es hier im Forum kaum Erfahrungswerte.

Erstaunlich wie die Werte abweichen. Im Grabentool Sole ein mit -3,3°C bei 6kw und im Simulator -1,18°C trotz 7kw Heizlast.

Anscheinend bringt die mehrlagige Verlegung ordentlich was. 2-3k Gewinn ist echt mal nicht schlecht.
Fast "for free" bei den günstigen Soleverteilerpreisen zur Zeit wenn man sich nicht gerade ein SBK Verteiler oder teurer reinschrauben muss.

Wenn "Sole ein" -1,1°C ist dann ist "Sole aus" ca. 3-3,5k kälter. Also ca. -4,1.
Die Spreizung lässt sich bis zu einem gewissen Grad einstellen (Solepumpenleistung) aber besser als "Sole aus" -3 wirds nicht werden.
Da wird schon Verreisung um das Rohr stattfinden.

Ich glaube zu 100% wird man das nie genau berechnen können da der Boden unterschiedlich ist und in deinem Fall sich die Rohre etwas beeinflussen. Im Zweifel würde ich immer etwas Sicherheit mit einbauen wenn es nicht zuviel Soletemperatur kostet. Mal sehen was Crink meint

Verfasser:
AH3101
Zeit: 14.09.2017 20:56:25
0
2546608
Hallo Feanorx Hallo Crink

Kann ich für den Verteiler und für die Anbindung zur WP PVC oder PP Fittinge und Kugelhähne benutzen oder lieber gleich alles aus Messing?
Mache mir da sorgen, da mein Verteiler sowie ein Teil von der Anbindung draußen sein werden...

Grüße Andrej

Verfasser:
feanorx
Zeit: 16.09.2017 10:00:31
0
2547043
PVC könnte mit der Zeit brüchig werden insbesondere bei UV Einstrahlung. PE/Messing kann man nehmen
Die Soleleitung außen wird doch gedämmt oder?

Verfasser:
AH3101
Zeit: 18.09.2017 08:23:21
0
2547698
Zitat von feanorx Beitrag anzeigen
PVC könnte mit der Zeit brüchig werden insbesondere bei UV Einstrahlung. PE/Messing kann man nehmen
Die Soleleitung außen wird doch gedämmt oder?


Hallo Feanorx
Danke dir nochmal für deine Hilfe
Ich fahre vom Verteiler mit einem 50er PE Rohr....
Die Anbindung draußen habe ich vor alles aus Messing zumachen, die Winkel werde ich schweißen lassen.
Bin grade dabei nach einer passenden Isolierung zu schauen für das 50er PE Rohr. Kannst du mir da was empfehlen?
Habe letzte Woche mit meinem Bekannten gesprochen wegen den RC Rohren, die haben aktuell nur 111m Bündel da, vereinbart waren 100m Bündel. Bekomme die 111m Bündel für den gleichen Preis wie die 100m, überlege jetzt wie ich den Graben auf 110m erweitern könnte....
Hast du vielleicht eine Idee wie ich die 10m im meinem Garten am sinnvollsten unterbringen könnte?
Danke

Grüße Andrej

Verfasser:
feanorx
Zeit: 18.09.2017 10:35:42
0
2547756
armaflex oder vergleichbare geschlossenporige Dämmung, mind. 13mm+ Dämmdicke, ist dafür am besten geeignet. Bei sauberer Verarbeitung bildet sich kein Kondensat.
Außen würde ich noch zusätzlich mit Mineralwolle dämmen.

Die 50mm PE Anbindung muss nicht unbedingt geschweisst werden. Es gibt auch Winkel dafür zu kaufen die nur verschraubt werden müssen.

Die 10m mehr am besten irgendwo unten oder rechts mit unterbringen. Eigentlich egal hauptsache nicht zu dicht am Haus.

Verfasser:
AH3101
Zeit: 24.09.2017 10:32:35
0
2550003
Hallo Feanorx Hallo Crink

Wir haben gestern den Kollektor verlegt.
Das war eine richtige Herausforderung auf dem kleinen Grundstück....
6 Rohre auf drei Ebenen 2x2m 2x1,5m 2x1m
So wie wir es im Trenchplanner geplant haben war es leider nicht möglich zu Baggern, da alles viel zu eng....
Oben rechts sind wir grad so um die Ecke gekommen

Es sind ca. 12 Meter pro Rolle übrig geblieben von 101 m Rollen.
Anbindung ist ca. 9 m, ca. 71 m Entzugleistung
Der Boden war purer Lehm keine Steine garnichts nur Lehm, beim verdichten mit einem Stampfer hat sich sogar Wasser an der Oberfläche gesammelt, meine zwei Jungs haben gefragt ob das Knete sei (-:

Nun meine Frage, sollte ich versuchen die 12 m die übrig geblieben sind noch irgendwie unter die Erde zu bekommen oder würde das so auch ausreichen?
Danke euch beiden nochmal für eure Hilfe

Grüße Andrej

Verfasser:
AH3101
Zeit: 25.09.2017 08:26:48
0
2550374
Stelle die Frage mal anders: sind die ca. 540 m ok für die F1155 oder müssen es unbedingt 600 m sein?
Die Entzugslänge mit ca. 71 m wäre ja ok, da Crink die Version 1b mit 72 m Entzug simuliert hat.
Danke

Grüße Andrej

Verfasser:
crink
Zeit: 25.09.2017 09:13:19
0
2550388
Moin,

für den Winter 95/96 und 6 kW Heizlast inkl. WW ergibt sich in Deiner Region bei 71 m Länge und 6 gleichmäßig zwischen 1 und 2 m verteilten Rohren eine minimale Soletemp von ca. -0,5 Grad am warmen Ende, alles im grünen Bereich. Wobei im Süd-D der Winter 95/96 eher durchschnittlich war, deshalb noch ein Test mit dem Rekordwinter 62/63: -1,1 Grad, für Lehmboden immer noch machbar.

Viele Grüße
crink

Verfasser:
feanorx
Zeit: 25.09.2017 09:16:04
0
2550393
es müssen nicht unbedingt 600m sein. die soletemp wird bei 60m weniger rohr nur ein wenig schlechter sein. theoretisch gingen sogar 300m.

..Crink war schneller :)

Verfasser:
AH3101
Zeit: 26.09.2017 20:22:36
5
2551119
Vielen Dank euch beiden

Heute habe ich noch den Rest verfüllt.

Hier noch ein paar Bilder

Erst mal der vorher nachher Effekt







Vorbereitung, für jede Ebene eine Farbe





Und noch ein paar Bilder......












Verfasser:
feanorx
Zeit: 27.09.2017 12:39:38
0
2551347
Sehr schön minimalinvasiv :)
Bis auf die Gräben sieht es ja fast aus wie vorher.
Bagger selber gefahren?
Ist Aushub übrig geblieben?
Wann wird die WP installiert?

Verfasser:
AH3101
Zeit: 27.09.2017 21:43:33
0
2551492
Zitat von feanorx Beitrag anzeigen
Sehr schön minimalinvasiv :)
Bis auf die Gräben sieht es ja fast aus wie vorher.
Bagger selber gefahren?
Ist Aushub übrig geblieben?
Wann wird die WP installiert?



Hallo Feanorx

Bagger ist mein Schwager und mein Kumpel gefahren.
Haben mit einem Bagger angefangen und nach 2 Stunden einen zweiten dazu geholt, mit einem hätte es viel länger gedauert.

Aushub habe ich zwei 7,5 Tonner weggebracht, sonst hätten wir im Garten kein Platz mehr gehabt. Heute haben wir wieder einen 7,5 Tonner voll mit Humus gebracht und morgen wahrscheinlich noch mal so ca. 4 Tonnen.

Die Wärmepumpe wird wahrscheinlich in der KW 41 angeschlossen.
Ich überlege ob ich die Inbetriebnahme von der WP machen soll oder nicht.
Die IBN bei Nibe kostet zwischen 500-600€
Habe im Netz folgendes Angebot noch gefunden
Was meint ihr, sollte ich die IBN machen lassen?

Grüße Andrej

Verfasser:
AH3101
Zeit: 01.10.2017 13:36:18
0
2552432
Hallo an alle

Mit wieviel Bar muss die Druckprüfung durchgeführt werden?
Danke

Grüße Andrej

Verfasser:
feanorx
Zeit: 04.10.2017 10:31:24
0
2553507
Welche Vorteile hätte die IBN?

Druckprüfungen hab ich hier zwischen 3-6 bar gesehen.

Verfasser:
AH3101
Zeit: 04.10.2017 11:25:59
0
2553526
Zitat von feanorx Beitrag anzeigen
Welche Vorteile hätte die IBN?

Druckprüfungen hab ich hier zwischen 3-6 bar gesehen.


Hi Feanorx

Ich weiß es nicht welchen Vorteil ich durch die IBN haben werde.
Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass ich durch die IBN die 2 jährige Gewährleistung bekomme, da mein Gerät aus FI kommt. Ob das stimmt oder ob ich die Gewährleistung auch so habe kann ich nicht sagen.
Hat da vielleicht schon jemand Erfahrung damit?

Grüße Andrej

Verfasser:
AH3101
Zeit: 05.10.2017 18:20:54
0
2554084
Hallo Feanorx Hallo Crink

Soleflüssigkeit auf 22% oder 25% mischen?
Danke

Grüße Andrej

Verfasser:
feanorx
Zeit: 06.10.2017 12:00:33
0
2554346
20% würden auch reichen bei den prognostizierten Temperaturen und einer Solespreizung von 4k. Falls sich herausstellt dass die Temps doch tiefer liegen dann kann man immer noch nachfüllen bzw die Spreizung verringern.

Verfasser:
crink
Zeit: 06.10.2017 13:16:45
0
2554367
Hi,

die 22% empfehle ich gerne wegen der Biofilm-Geschichte, da es bei 20% hier im Forum zwei Fälle gab. In der Hoffnung, dass das dann gerade eben genug ist.

Viele Grüße
crink

Verfasser:
AH3101
Zeit: 08.10.2017 19:34:00
0
2555041
Druckprüfung erfolgreich bestanden



6,5 Bar über Nacht mit zweimal eine Stunde Aufzeichnung

Am Dienstag gehts los....
Alte Wärmepumpe elektrisch abklemmen, entleeren und dann die Rohre abklemmen.
Der schlimmste Akt wird sein, die WP über die Treppe vom Keller hoch zu transportieren.
Das alte Teil hat 215 KG
Muss mir da noch was überlegen wie ich das am besten mache....


Grüße Andrej

Verfasser:
feanorx
Zeit: 11.10.2017 10:47:49
0
2556044
Sieht gut aus! Die Verteiler sind echt schön kompakt

215kg ist ja sportlich, gutes Gelingen. Vielleicht findet sich ja noch der ein oder andere Gewichtheber :)

Bin gespannt wie es weitergeht und wie die Anlage dann läuft

Verfasser:
AH3101
Zeit: 12.10.2017 10:28:49
1
2556409
Alte WP haben wir am Dienstag Abend hochgetragen .....
Das war eine Aktion kann ich euch sagen, viel zu schwer und viel zu groß, sind kaum um die Ecke gekommen auf der Treppe. Die Wand und die Treppe haben leider ein paar Schrammen hinnehmen müssen.

Die Neue steht bereits auf ihrem Platz



Das runtertragen ging ganz easy
Heute gehts los mit der Installation

In das Loch rechts mache ich ein Fenster rein, wird dann etwas heller im Heizungsraum.

Grüße Andrej

Verfasser:
AH3101
Zeit: 12.10.2017 21:38:51
0
2556681
Habe eine Frage zum externen WMZ
Der WMZ wird im Rücklauf verbaut und der Fühler kommt in den Vorlauf.
Bei der Nibe gibts einmal den Anschluss Heizungsvorlauf und einmal den Anschluss Brauchwasserspeicher (Vorlauf).
Wenn ich den Fühler in den Heizungsvorlauf anschließe wird da dann das Warmwasser trotzdem mitgezählt?
Wer hat einen externen WMZ bei einer F1155 verbaut?
Danke

Grüße Andrej

Aktuelle Forenbeiträge
Marcus423 schrieb: Hallo, wir haben einen alten Öl Heizkessel in einem Dreifamilienhaus; nun...
Manfred Bartsch schrieb: Verehrte Foristen, aktuell ist genau ein halbes Jahr (17....
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik

Bestandsgebäude LWWP raus, Grabenkollektor mit einer Nibe rein?
Verfasser:
AH3101
Zeit: 12.10.2017 21:38:51
0
2556681
Habe eine Frage zum externen WMZ
Der WMZ wird im Rücklauf verbaut und der Fühler kommt in den Vorlauf.
Bei der Nibe gibts einmal den Anschluss Heizungsvorlauf und einmal den Anschluss Brauchwasserspeicher (Vorlauf).
Wenn ich den Fühler in den Heizungsvorlauf anschließe wird da dann das Warmwasser trotzdem mitgezählt?
Wer hat einen externen WMZ bei einer F1155 verbaut?
Danke

Grüße Andrej
Weiter zur
Seite 8