Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Elektroautos
Verfasser:
RoBIM
Zeit: 25.01.2019 01:36:26
0
2740570
P.P.S.: Die günstige AHK-Vorrüstung gibt es auch bei Verbrennern. Sollte man das mal nachrüsten wollen, hält sich der Aufwand dann in Grenzen. Ansonsten würde es sehr aufwändig und damit teuer.

Verfasser:
OliverSo
Zeit: 25.01.2019 08:56:16
0
2740615
Zitat von Poeggsken Beitrag anzeigen

Ist es das erste E-Auto mit AHK...endlich machts mal einer.


https://www.caravaning.de/zugwagen/tesla-model-x-elektroauto-zugwagen-alpen/


Olkver

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 25.01.2019 10:33:19
0
2740650
Wohnwagen sind gar nicht mal wegen dem Gewicht so übel, auf Langstrecke/Autobahn (und das wird der größte Teil der Fahrstrecke mit so einem Teil sein) vor Allem wegen dem Luftwiderstand.
Ein Anhänger, wie man ihn daheim für Krempelkutschiererei hat, wird reichweitenmäßig wenig auffallen.

Verfasser:
Poeggsken
Zeit: 25.01.2019 12:03:33
0
2740710
Danke für die Korrekturen ;-)

In dem von dir verlinkten Katalog Frank hatte ich nur die 11 kW gelesen, aber wenns über DC 150 kW sind kann man damit ja schon arbeiten....ich dachte du musst dann demnächst auf der Raststätte übernachten.

Gruß
Philipp

Verfasser:
fdl1409
Zeit: 25.01.2019 13:26:45
0
2740780
DC 150 kW gibt es momentan leider erst eine Handvoll Ladestationen. Soll aber in den nächsten Jahren stark ausgebaut werden. Das wird der neue Standard und eine deutliche Verbesserung gegenüber den 50 kW Ladern.
350 kW soll ja auch noch ausgebaut werden. Das spart natürlich weniger Zeit als der Sprung von 50 auf 150.

Mit dem Tesla Model 3 werde ich die Supercharger und auch die 150 kW CCS nutzen können. Damit kommt man bei der großen Reichweite schon sehr gut zurecht.

Grüße
Frank

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 25.01.2019 17:12:51
2
2740874
Habe gerade ein Telefonat mit meinem Audi-Verkäufer geführt.
Ergebnis - ich werde die Reservierung stornieren.

Seitens Audi haben die Händler keinerlei Informationen, wann Sie einen Vorführer bekommen. :-(
Erst im März werden die Verkäufer in München zu einer Schulung zusammenkommen.

Nur wer eines der 200 Sondermodelle kauft (keine Wahloptionen möglich) bekommt das Auto früher, als andere Käufer. Alle anderen erhalten ihr Fahrzeug dann, je nach Ausstattung, später. Nur der Herrgott weiß wann.

Die Reservierung bringt also rein gar nichts :-(

Alles nur Werberummel, um möglichst hohe Reservierungszahlen publizieren zu können.

Ich bin echt sauer und enttäuscht.

Einen Vorteil hat das Ganze jetzt allerdings - ich kann mir in Ruhe den e-Niro ansehen.

Gruss
Frank F.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 25.01.2019 17:26:00
0
2740880
Und Du sparst vielleicht einen Haufen Geld. :-)

Und falls Dir dann Kosten fehlen, mein Großvater pflegte zu
sagen, wer viel Steuern zahlt, hat auch viel verdient. :-)

Grüsse

winni

Verfasser:
Arne_
Zeit: 25.01.2019 17:26:20
0
2740881
Zitat von RoBIM Beitrag anzeigen
Habe gerade ein Telefonat mit meinem Audi-Verkäufer geführt.
Ergebnis - ich werde die Reservierung stornieren.
Seitens Audi haben die Händler keinerlei Informationen, wann Sie einen Vorführer bekommen. :-(
Erst im März werden die Verkäufer in München zu einer Schulung[...]

Vielleicht wird ja auch doch schon im März das Modell Y vorgestellt?

Verfasser:
mst_4
Zeit: 25.01.2019 17:34:16
1
2740886
Zitat von RoBIM Beitrag anzeigen
Habe gerade ein Telefonat mit meinem Audi-Verkäufer geführt.
Ergebnis - ich werde die Reservierung stornieren.[...]

Richtige Entscheidung!

Zitat von RoBIM Beitrag anzeigen
Leider müssen sich "Reservisten" bis 28.02. entschieden haben.[...]

Björn Nyland hat einen Audi e-tron getestet, darf aber die Ergebnisse erst ab 28.02.19 veröffentlichen. Da soll wohl etwas verheimlicht werden.
Audi e-tron - Test

Verfasser:
jogi54
Zeit: 25.01.2019 17:49:54
1
2740901
Zitat von RoBIM Beitrag anzeigen
Einen Vorteil hat das Ganze jetzt allerdings - ich kann mir in Ruhe den e-Niro ansehen.[...]


Hallo Frank,

kennst du nextmove - die deutschlandweit agierende Autovermietung, die nur Elektroautos vermietet - auch Langzeitmieten mit der Option des Kaufs.

Die machen auch von allen Fahrzeugen diverse Youtoube Videos, die eher pragmatisch darüber berichten, was so geht und was nicht.

Am 9.2. werden die 5 e-Niro übernehmen - gibt auch noch ein video zum e-niro in Spanien und eines mit dem Audi.

Pragmatische Alltagstests gibt es auch von "Schräg", der die Fahrzeuge meistens von nextmove bekommt.

Oft etwas früher ist Bjørn Nyland dran, interessant auch, was er mit einem ihm zur Verfügung gestellten e-Tron alles nicht durfte LOL

LG jogi

Verfasser:
Willen
Zeit: 25.01.2019 19:23:53
2
2740957
Elektro Autos machen die Umwelt genauso kaputt wie es Verbrennungsmotoren machen. 30 Millionen E Autos brauchen eine Menge an Saft und der Strom muss erst einmal produziert werden. Es ist eine Art von Eigenverarschung zu denken man tut mit dem Elektro Auto etwas für die Umwelt. Die Erderwärmung ist nicht mehr aufzuhalten, aber das ist ein anderes Thema.

Technisch werden sie besser, nur leider denke alle Welt zu kurz.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 25.01.2019 19:30:19
9
2740960
Das ist doch mal ein SEO-Spammer mit einer richtig "fundierten"
Analyse der Umweltproblematik...

Grüsse

winni

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 25.01.2019 20:16:53
1
2740987
Zitat von jogi54 Beitrag anzeigen
Zitat von RoBIM Beitrag anzeigen
[...]


Hallo Frank,

kennst du nextmove - die deutschlandweit agierende Autovermietung, die nur Elektroautos vermietet - auch Langzeitmieten mit der Option des Kaufs.

Die machen auch von allen Fahrzeugen diverse Youtoube Videos, die eher pragmatisch darüber[...]


Hallo Jogi,

ich habe mir schon diverse Videos des Norwegers angesehen,. u.a. auch seine winterliche Fahrt mit dem e-Niro. Er, als Tesla-Besitzer, war sehr angetan von selbigem.

Gestern habe ich mir das nextmove-Video der ersten Testfahrt mit dem e-tron in München angesehen. Verbrauch 30 kWh/100 km.

Danach habe ich mir das Video von nextmove über die im Februar stattfindende Probefahrt mit den 5 e-Niro angesehen. Schade, dass das so weit von uns entfernt ist, ansonsten wäre ich da hingefahren.

Wenn die ersten realen Verbrauchswerte des e-tron veröffentlicht werden, könnte es eine böse Überraschung geben. Ich befürchte, dass selbst der in dieser Hinsicht nicht so gut dastehende i-Pace noch besser ist.

Der Verkäufer hat mir doch tatsächlich quasi vorgeschlagen, ich könnte ja nach München fahren, um eine Probefahrt zu machen. Man soll ein 100.000 plus X Euro blind bestellen, um dann festzustellen, dass man in der Realität damit 250 km weit kommt. Ich glaube die ticken nicht mehr ganz richtig bei Audi.

Da lobe ich mir doch die anderen, wie z.B. Renault, die nicht nur teils 48 Std. Probefahrten angeboten haben (aktuell 24 Std.), sondern insbesondere bei der Angabe der Akkukapazität mit offenen Karten spielen. In der Werbung und im Prospekt werden 41 kWh angegeben und die sind auch tatsächlich nutzbar (der Akku hat brutto 45,X kWh).

Bei Audi werden grossartig 95 kWh angepriesen und in Wahrheit sind nur 83,6 kWh tatsächlich nutzbar. Da ist einer der Gründe dafür, warum der e-tron eine so enttäuschende reale Reichweite hat, obwohl er einen 700 kg Akku durch die Gegend befördert.

Der Verkäufer erzählte mir auch, dass die Vorbesteller mit denen er Kontakt hatte, als Hauptgrund des Bestellwunsches die Halbierung der 1%-Regelung angegeben hätten. Als er sie nach der Jahresfahrleistung gefragt hatte und über die Auswirkungen im täglichen Berufsalltag geredet wurde, hätte sich der Bestellwunsch dann erledigt. Von den angeblich 10.000en Vorbestellern werden wohl nicht so wenige einen Rückzieher machen.

Gruss
Frank F.

P.S.: Schon die Zeit bis zur jetzt möglichen Bestellung war von Dilletantentum geprägt. Ich hatte in der Zeit zwei Telefonate mit Audi-Mitarbeitern, die eine einzige Peinlichkeit waren. Null Wissen auf deren Seite. So wird das im Leben nichts mit "Tesla-Jäger". Nicht mal Hyundai oder KIA kommen die so hinterher.

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 25.01.2019 20:19:52
0
2740988
Hier noch meine heutige Mail an Audi

"Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit mache ich von meinem Widerrufsrecht, die Reservierung des e-tron betreffend, Gebrauch und bitte um kurzfristige Rücküberweisung des Betrages von 2.000 Euro.

Da Sie den Betrag innerhalb von zwei Tagen nach Reservierung von meinem Konto abbuchen konnten, gehe ich vom gleichen Zeitraum aus. Die Fa. Tesla schafft dies beim Model 3 teils innerhalb eines Tages.

Ich empfinde es als Zumutung, dass ich ein Fahrzeug mit Fristsetzung
bestellen soll, dass ich weder in Augenschein nehmen noch insbesondere
probefahren konnte.


Das Sie es nur an einem einzigen Standort in Deutschland einigen wenigen
Interessenten ermöglichen den e-tron probezufahren, zeugt von mangelnder
Sensibilität im Umgang mit Ihrer Kundschaft.

Professionell wäre es gewesen, in einem bestimmten Raster über D verteilt
solche Probefahrten zu ermöglichen, wenn Sie es schon nicht geschafft haben
die Audi-Zentren mit Fahrzeugen zu versorgen.

So "dilletantisch" wie die bisherige PR-Aktion verlaufen ist (geradezu peinliche Podcasts über E-Mobilität), so zieht sich der rote Faden leider weiter durch den Vorgang.

Ich wünsche Ihnen viel Glück beim Verkauf des e-tron - Sie werden es brauchen können, insbesondere wenn die ersten echten Verbrauchswerte publiziert werden.

So gewinnt man weder Kunden noch hält man sie so.

Gruss

Frank F. ...

("noch" A6 Avant-Biturbo-Eigentümer und Mitbenutzer eines Renault ZOE)

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 25.01.2019 20:44:53
2
2740993
Zitat von mst_4 Beitrag anzeigen
Zitat von RoBIM Beitrag anzeigen
[...]

Richtige Entscheidung!

Zitat von RoBIM Beitrag anzeigen
[...]

Björn Nyland hat einen Audi e-tron getestet, darf aber die Ergebnisse erst ab 28.02.19 veröffentlichen. Da soll wohl etwas verheimlicht werden.
Audi e-tron - Test


Das passt zum gesamten bisherigen Ablauf. Vertrauen schafft man so jedenfalls nicht.

Björn darf erst ab dem 27.02 (Video ab 3:07) etwas über die Verbrauchswerte etc. sagen und am 28.02. läuft die Reservierungsfrist ab.

Ist das Ergebnis denn so schlecht, dass man zu solchen Maßnahmen greifen muss, um nicht noch mehr Kunden wie mich z.B. zu verlieren??

Gruss
Frank F.

P.S.: Das hier schrieb einer der Kommentatoren zum Video:
"Audi does not understand the concept of YouTube and how to promote their products using this media. Shame." Foren und deren Reichweite scheinen die bei Audi auch nicht zu kennen.

Verfasser:
Eckes0412
Zeit: 25.01.2019 22:37:57
3
2741060
Zitat von Willen Beitrag anzeigen
Elektro Autos machen die Umwelt genauso kaputt wie es Verbrennungsmotoren machen. 30 Millionen E Autos brauchen eine Menge an Saft und der Strom muss erst einmal produziert werden. Es ist eine Art von Eigenverarschung zu denken man tut mit dem Elektro Auto etwas für die Umwelt. Die Erderwärmung ist[...]


Mach dir nichts draus, hier darfst Du keinerlei Kritik üben , geschweige denn etwas kritisch hinterfragen.
Manche haben Scheuklappen auf.

Verfasser:
jogi54
Zeit: 25.01.2019 23:11:08
0
2741074
Zitat von RoBIM Beitrag anzeigen
Hier noch meine heutige Mail an Audi

"Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit mache ich von meinem Widerrufsrecht, die Reservierung des e-tron betreffend, Gebrauch und bitte um kurzfristige Rücküberweisung des Betrages von 2.000 Euro.

[...]


Hallo Frank,

ich hätte zu obigem lediglich nur ergänzt:

Falls Sie an meinen Beweggründen interessiert sein sollten, bin ich gerne bereit, diese Ihnen mitzuteilen.

MfG ...


Die deutschen Hersteller - auch Jaguar - können Luxus - Interieur - Autos bauen, JA. Mit der Batterie und dem Antrieb sind sie jedoch bestimmt 5 Jahre hinter Tesla und bestimmt auch 4 Jahre hinter Hyundai hinterher. Was hilft doppelt so schnell Laden, wenn das doppelte / 100km verbraucht wird und der Akku nicht mehr als doppelt so groß ist?

Klar gibt es beim Elektroauto ein spezifisches German Problem - kein Tempolimit !!!

Deshalb finde ich die Videos von Bjørn Nyland sehr wertvoll, da ist "hammering" halt Tempomat auf 120km/h.

"Schnell" kommt man mit einem Elektroauto nur vorwärts, wenn der Verbrauch optimal niedrig ist, die Batteriekapazität sehr groß => dann kann auch ohne Schaden für den Akku bei entsprechendem Thermalmanagement die Ladegeschwindigkeit hoch sein.

Aber - beim e-cannonball 2018 war ein Tesla M 3 mit einem Schnitt von 100km/h auf der Strecke Hamburg - München der Schnellste (Strategie: Tempo 180km/h soweit es ging und Laden von 15/20% nach ca. 60% mit 118kW an den SUC.)

Der Durchbruch wird wohl mit dem Tesla Roadster 2 mit 200kWh Akku kommen, auch wenn sich so gut wie keiner den leisten kann. Da sind dann bis zu 1000km mit einer Batterieladung bei Tempo 120km/h drin.

LG jogi

Verfasser:
solerling
Zeit: 25.01.2019 23:24:59
2
2741076
Zitat von Eckes0412 Beitrag anzeigen
Zitat von Willen Beitrag anzeigen
[...]


Mach dir nichts draus, hier darfst Du keinerlei Kritik üben , geschweige denn etwas kritisch hinterfragen.
Manche haben Scheuklappen auf.



Ich würde sagen...nimm Deine Scheuklappen runter!
Habe nun seit fast 4 Jahren ein E-Auto,und habe bei ca. 88k/km fast 10 000 Ltr. Sprit eingespart,die ca. 16 000kwh Strom habe ich zu 95% selbst erzeugt.
Dazu noch Ölwechsel und Filter gespart,und das Auto läuft noch wie am ersten Tag.
Natürlich gibt es auch Probleme,aber die wird man schon noch lösen!

Viele Grüße

Verfasser: jogi54
Beitrag entfernt. Grund: Persönliche Auseinandersetzung (siehe Forumsregeln)
Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 26.01.2019 09:54:11
2
2741155
Immer wieder lustig, wenn Leute behaupten, es sei "ihr" Thread... So, als wäre es das Wohnzimmer, in dem sie die Familie herum kommandieren könnten.

Was die Vorgehensweise von Audi betrifft: Schon seltsam. Hätte denen sowas nicht zugetraut, vor Allem nicht, da man damit doch einige zahlungskräftige Kunden verärgert. Interessenten, die schon 2 k€ anzahlen... So ein Auto ist schließlich keine Butterbrezel vom Bäcker um's Eck, die vielleicht auch mal nicht so gut schmeckt.

Aus meiner Sicht hat unter deutschen Herstellern nur BMW richtig gehandelt. VW und Mercedes haben auch E-Autos im Angebot, aber man will die wohl nicht verkaufen.

Verfasser: Martin24
Beitrag entfernt. Grund: Bezug auf gelöschten Beitrag
Verfasser:
PapaPaul
Zeit: 26.01.2019 10:25:34
0
2741168
Zitat von RoBIM Beitrag anzeigen


Björn darf erst ab dem 27.02 (Video ab 3:07) etwas über die Verbrauchswerte etc. sagen und am 28.02. läuft die Reservierungsfrist ab.

Ist das Ergebnis denn so schlecht, dass


Das mit dem Maulkorb finde ich seltsam, aber Teslabjørn schreibt zumindest:

I can't say much about the e-tron yet. But if I would rate the cars, I would say:
- Model X 10/10
- e-tron 9/10
- I-Pace 7/10

Für`n Tesla Fanboy ist das doch ein ganz schönes Lob...auf der anderen Seite gibt es auch den Satz: "There is an issue".

Btw, i3 Lieferzeiten haben sich fast verdreifacht, schlecht für uns, wir zahlen nach der neuen Firmenwagenregelung drauf, solange wir keinen Neuwagen aus 2019 fahren.

Der Neue muss schnellstmöglich her...freu.

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 26.01.2019 10:43:58
0
2741176
Zitat von Phil a.H. Beitrag anzeigen
VW und Mercedes haben auch E-Autos im Angebot, ...


Mercedes hat bisher kein einziges reines E-Auto im Angebot und der angekündigte EQ ist leider nur ein umgebautes Verbrenner-SUV, mit einer zu erwartenden Reichweite eines Renault ZOE. Dafür wird er aber 4 mal soviel kosten.

VW ruht sich leider im Moment aus und verpasst dem Golf keine adäquate Reichweite. Ansonsten ist der e-Golf nicht nur in Sachen Windschlüpfrigkeit und Verarbeitungsqualität ein sehr gutes E-Auto, mit für die meisten Menschen ausreichendem Raumangebot.

Gruss
Frank F.

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 26.01.2019 10:55:27
0
2741185
Zitat von PapaPaul Beitrag anzeigen
I can't say much about the e-tron yet. But if I would rate the cars, I would say:
- Model X 10/10
- e-tron 9/10
- I-Pace 7/10


Das der e-tron insgesamt vor dem i-Pace liegt verwundert nicht. Nicht nur der zu kleine Kofferraum und die fehlende AHK musste sich in der Bewertung auswirken.

In Sachen Verbrauch bin ich gespannt. Der Unterschied dürfte eher gering ausfallen.

Gruss
Frank F.

Verfasser: RuthGl
Beitrag entfernt. Grund: Bezug auf gelöschten Beitrag
Aktuelle Forenbeiträge
micha_el schrieb: Kann man die BW-Bereitung zu einem Zeitpunk starten wenn das Geräusch nicht stört? ich vermute die Funktion ist dazu da,...
lukashen schrieb: Hi, Deine Einrohrheizung könnte mit Saugdüsen realisiert sein (ist im verlinkten Artikel sehr gut beschrieben). Das Prinzip...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik

Elektroautos
Verfasser:
PapaPaul
Zeit: 26.01.2019 11:08:50
1
2741194
Zitat:
...
Nicht nur der zu kleine Kofferraum

Das zeigt für mich das ganze Elend des SUV Wahnsinns:



Hohe Ladekante, riesiger "umbauter Raum", wenig Nutzvolumen...

Wenn Designer Autos bauen...

Und ein komplettes Monsterrad ständig als Reserve rumfahren, echt jetzt?! In Europa 2019?

Nächster Punkt; wenn ich schon Kamerarückspiegel als das Top Hightech Merkmal darstelle, wieso fahren die nicht beim Parken vollständig ins Innere?

Kein Abfahren, kein Abtreten, keine Verschmutzung und man könnte an Engstellen den etron sagenhafte 2x25cm schmaler machen.

Irgendwas stimmt nicht bei Audi...
Weiter zur
Seite 259