Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Elektroautos
Verfasser:
RoBIM
Zeit: 18.10.2019 17:51:26
0
2841489
Zitat von Georg Fiebig Beitrag anzeigen
Noch 12 km bis zum Ziel und 107 km restreichweite .

Es klappt also .


Bevor Du im Stadtgetümmel an Fahrt verlierst, wäre die Durchschnittsgeschwindigkeit interessant.

Gruss
Frank F.

Verfasser:
Georg Fiebig
Zeit: 18.10.2019 19:08:05
0
2841527
315km in genau 4 Stunden.

Höchstgeschwindigkeit 130km.

Ich hatte ja schon geschrieben 120 kmh wäre toll , knapp 80 waren möglich .

Verfasser:
crink
Zeit: 18.10.2019 22:37:47
0
2841593
Hi Georg,

in HH darfst Du nun mit dem E-Auto
- auf allen öffentlichen Parkschein-Flächen mit Parkuhr die am Automaten ausgewiesene Zeit kostenlos parken,
- Du darfst an den vielen öffentlichen Ladesäulen auch ohne Laden mit Parkuhr 2 Std stehen und
- Du darfst P+R-Parkhäuser kostenlos nutzen und Dich vom HVV quälen lassen, weil grad mehrere zentrale Knotenpunkte renoviert werden...

Viel Spaß in Hamburg
crink

Verfasser:
kova1902
Zeit: 18.10.2019 23:03:25
0
2841607
Wer hat das schon gesehen?
Finde den Typ cool :)
mfg kova
PS: erst Heute gefunden

Verfasser:
kova1902
Zeit: 18.10.2019 23:20:40
0
2841612
Leute , falsches Video.
Jetzt aber
mfg kova

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 18.10.2019 23:47:01
0
2841619
Zitat von Georg Fiebig Beitrag anzeigen
315km in genau 4 Stunden.

Höchstgeschwindigkeit 130km.

Ich hatte ja schon geschrieben 120 kmh wäre toll , knapp 80 waren möglich .


Bei einem Durchschnitt von 120 km/h müsste man schon im Bereich 160 plus X km/h unterwegs sein (Baustellen, Staus und Stadtverkehr versau.. den Schnitt teils ordentlich).

Ich war Richtung Süden mit dem Brummbär unterwegs. Schnitt am Ende 134 km/h. Dazu waren Tempi bis 200 km/h notwendig.

Gruss
Frank F.

Verfasser:
Georg Fiebig
Zeit: 19.10.2019 08:32:28
1
2841653
Frank ,

Für uns ist ankommen wichtiger wie ein paar Minuten Zeitersparnis.

Mehr wie 130 kWh waren gestern überhaupt nicht drin wegen zuvieler Baustellen und zu hohem Verlehrsaufkommen .

Bestimmt aber lag es nicht an den
EAutos , die neben unserem unterwegs waren .

Dafür kostet diese Reise nicht an Energiekosten.

4 Personen - Null kosten für uns .

Das e Auto lohnt sich immer besser. 😉
Aber ich gebe gerne zu die Kaufentscheidung des Kona s viel mir nicht sehr leicht , denn es war schon eine 1

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 19.10.2019 10:03:01
0
2841693
Zitat von Georg Fiebig Beitrag anzeigen
Frank ,

Für uns ist ankommen wichtiger wie ein paar Minuten Zeitersparnis.

Mehr wie 130 kWh waren gestern überhaupt nicht drin wegen zuvieler Baustellen und zu hohem Verlehrsaufkommen .

Bestimmt aber lag es nicht an den
EAutos , die neben unserem[...]


Hallo Georg,

ein paar Minuten spielen natürlich keine Rolle.

Mit dem Beispiel wollte ich klarmachen, dass für einen Gesamtschnitt (Stadt, Land, AB) von 120 km/h i.A. ziemlich hohe Geschwindigkeiten gefahren werden müss(t)en.

Die Vorgehensweise bei einer E-Auto-Fahrt besteht ja i.d.R. im vorausschauenden Fahren, sprich immer einem Blick auf kWh/100 km. Ankommen hat vor schnellerem da sein erste Priorität.

Beim Einsatz des Brummbärs ist ankommen, egal wie schnell gefahren wurde, kein Problem. Ich übe in letzter Zeit schon mal für den "Ernstfall" (= ich hätte endlich den e-Niro). Da gehe ich von kurzzeitig max. 150 km/h aus.

Gruss
Frank F.

Verfasser:
Georg Fiebig
Zeit: 19.10.2019 10:26:02
0
2841703
Nur mal so :

Mit unserem alten Wagen habe ich die Strecke von Hamburg nach Hause 315 km auch schon mal in 1,5 std geschafft .
Entspannt war diese Fahrt aber nicht .

Verfasser:
AnMa
Zeit: 19.10.2019 10:31:44
1
2841710
Georg,

Du hast so recht. Ich bin letztens mit. Der Sänfte auch nur noch Max 160 gefahren, dann macht fahren noch Spaß, danach war es für mich anstrengend, und das ganze für Max 5 Minuten früheres ankommen.
Heute nun der versuch, das Stück Autobahn mit 145 zu meistern, mal sehen wie weit ich komme.😏

Gruß
Andreas

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 19.10.2019 15:35:16
2
2841843
Zitat von Georg Fiebig Beitrag anzeigen
Nur mal so :

Mit unserem alten Wagen habe ich die Strecke von Hamburg nach Hause 315 km auch schon mal in 1,5 std geschafft .
Entspannt war diese Fahrt aber nicht .


Respekt, von "Haustür zu Haustür" im Schnitt 210 km/h. Da müss(t)en dann Tempi bis 300 km/h dabei gewesen sein.
Der Wechsel vom Ferrari zum Kona muss Dir nicht leicht gefallen sein ;-)

Im Ernst, so ein Schnitt ist nicht realistisch. Da musst Du Dich vertippt haben.

Gruss
Frank F.

P.S.: Wenn Du noch eine Stunde drauflegst, ist das immer noch schnell auf dieser Strecke, bei all den bestehenden Tempolimits (ungeachtet von der Stauhäufigkeit nicht nur vor dem Tunnel).

Verfasser:
Georg Fiebig
Zeit: 19.10.2019 17:26:48
0
2841872
BMW 330 CI in hamburg das Gaspedal durch treten und nach Möglichkeit nicht los gelassen .
Es geht , aber ich gebe zu es waren damals kaum Baustellen. Außerdem fand die Fahrt samstag nachts statt .

Verfasser:
Georg Fiebig
Zeit: 19.10.2019 17:32:33
0
2841873
Damals stellte ich fest , das man nach so einer Fahrt eine lange Erholung brauchte bis man ein schlafen konnte.

Verfasser:
pflanze 132
Zeit: 19.10.2019 19:51:25
2
2841927
Zitat von Georg Fiebig Beitrag anzeigen
Damals stellte ich fest , das man nach so einer Fahrt eine lange Erholung brauchte bis man ein schlafen konnte.

Das ist immer noch besser, als lange Zeit Erholung zu brauchen, weil man auf einer Fahrt eingeschlafen ist...-

Verfasser:
AnMa
Zeit: 19.10.2019 20:24:13
0
2841944
So, kleiner Ausflug vorbei.
125 km mit 145km/h Autobahn, 80 km Landstraße mit max 105.
Reichweite ca 300 km. Die durchsnittsgeschwindigkeit zeigt dieser Bordcomputer irgendwie nicht an. Und ich weiß noch nicht, welche Zeiten er nimmt. Weil 6 Stunden fahrt? Nee, irgendwie 2 Stunden 15 Minuten. Laden 53 Minuten bei IONITY.
Irgendwie die selben Zeiten und Verbräuche wie mit dem Niro.

Gruß
Andreas

Verfasser:
jogi54
Zeit: 20.10.2019 00:32:23
5
2842022
Wie schon mal angekündigt will ich jetzt Vollzug melden: ich habe meinen C5 3l Bi-Turbo HDI Kombi Exclusive (Diesel) diese Woche endgültig verkauft. (Nebenbei, hat mich über die 9 Jahre jetzt netto 2787€/a gekostet - eigentlich ein durchaus preiswertes Auto)
Ich habe zwar mal nen Sion(4715) reserviert - aber sehr wahrscheinlich werde ich den nicht nehmen.
Ich brauche in Köln wirklich kein Auto - und wenn wirklich mal, gibt es Taxi oder car-sharing. Langstrecken fahre ich eh schon seit Jahren vorzugsweise mit der Bahn (Bahncard 50).

Mit "kein Auto" reduziert sich mein CO2 Abdruck deutlich...

nur mal so

LG jogi

Verfasser:
Georg Fiebig
Zeit: 20.10.2019 06:53:29
0
2842032
Nur mal so :

Vielleicht interessiert es ja jemanden .
Unser kona wird zur Zeit an einer Schukosteckdose geladen . Nach 24 std schnarchladung erhöhte sich die restreichweite von 110 km auf 309 km .

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 20.10.2019 08:02:43
0
2842044
Zitat von jogi54 Beitrag anzeigen
Mit "kein Auto" reduziert sich mein CO2 Abdruck deutlich...

Du hast mit der überdimensionierten Maschine schon ein paar Abdrücke hinterlassen, aber besser spät, als nie - gute Entscheidung :-)

Was passiert, wenn der Sion doch geliefert werden kann und Du die Reservierung dann zurück nimmst? Man findet aber irgendwie eh nix mehr Neues über dieses Auto...

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 20.10.2019 08:07:22
0
2842045
Zitat von Georg Fiebig Beitrag anzeigen
Nur mal so :

Vielleicht interessiert es ja jemanden .
Unser kona wird zur Zeit an einer Schukosteckdose geladen . Nach 24 std schnarchladung erhöhte sich die restreichweite von 110 km auf 309 km .

Wie viel zieht der denn aus der SchuKo? Bei angenommenem Verbrauch von 15 kWh/100 km + bissel Ladeverluste wären das ja gerade mal ~1,3 kW... oder aber die Ladeverluste sind dabei doch sehr hoch.

Verfasser:
Georg Fiebig
Zeit: 20.10.2019 08:47:01
0
2842050
Phil , dazu kann ich leider keine Auskunft geben , da ich nicht über einen Stromzähler verfüge .

Verfasser:
pflanze 132
Zeit: 20.10.2019 12:55:06
0
2842141
Zitat von Georg Fiebig Beitrag anzeigen
BMW 330 CI in hamburg das Gaspedal durch treten und nach Möglichkeit nicht los gelassen .
Es geht , aber ich gebe zu es waren damals kaum Baustellen. Außerdem fand die Fahrt samstag nachts statt .

Weil es so schön passt:
https://www.youtube.com/watch?v=2RZYu4a4N_0
Wer ist dynamischer? Tesla Model 3 vs BMW 330i - Bloch erklärt #71 | auto motor & sport
Aller guten Dinge sind drei: Genau das könnte man denken, wenn man auf Tesla Model 3 und BMW 3er blickt. Beide versuchen sich als sportliche Limousinen. Der Tesla als Performance-Version, der BMW als 330i. Doch wie nah sind sich die Beiden eigentlich? Und vor allem: Wer ist der bessere Dynamiker? Elektro vs Verbrenner, Allrad vs Hinterradantrieb, USA vs Deutschland: Alexander Bloch erklärt, wer in welcher Disziplin die Nase vorne hat - Beschleunigung, Bremsen, Slalom, Handling-Kurs, Drift.

Ein Ergebnis aus dem Vergleichstest: Handlingkurs 2,1km, Tesla 1:05 Minuten, BMW über 3 Sekunden langsamer (Mercedes C300 benötigte bei einem früheren Test 1:10 Minuten).
Bei mehreren Runden lässt der Tesla nach. Verbrauch Tesla auf dem Kurs lag bei 100kWh/100km - das ist schon ein Argument für eine vorausschauende Fahrweise mit Verzicht auf Ausnutzung des fahrdynamischen Potentials...:-)

Bremsen kalt waren beim Tesla besser, warm beim BMW.

Man konnte den Eindruck bekommen, dass Alexander Bloch das BMW-Motto "Aus Freude am Fahren" durchaus mit Tesla in Verbindung bringt...

Grüße
Stefan

Verfasser:
winni 2
Zeit: 20.10.2019 15:10:54
1
2842194
Dieser Oktober ist PV-mässig hier am Niederrhein eine Zumutung.

Meine 15 kWpeak haben heute bisher 3,5 kWh zusammengekrazt.
Insgesamt mal gerade 265 kWh im Oktober.
Da bleibt eigentlich kaum was zum E-Auto-Fahren übrig. :-(

Letztes Jahr Oktober waren das mit 9,6 kWpeak immerhin 500 kWh
Ernte.

Grüsse

winni

Verfasser:
fdl1409
Zeit: 20.10.2019 17:37:31
1
2842262
Hier ist es auch nicht viel besser. Heute knapp über 8 kWh mit 29,9 kW PV.

In den letzten 3 Jahren gab es nur einen schlechteren Tag im Oktober.
Die Monatsbilanz ist auch weit unterdurchschnittlich. Bisher 673 kWh. Letztes Jahr in den ersten 20 Tagen waren es 1.092 kWh.

Mit dem großen Akku des Model 3 kann man zum Glück etliche schlechte Tage überbrücken. Habe aktuell 47% im Akku. Am Dienstag und Mittwoch soll es sonnig werden. Dann lade ich wieder auf 80%.

Grüße
Frank

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 20.10.2019 19:04:08
0
2842295
Da müsstet Ihr Eure PC-Anlagen in Tirol installieren.
Ich war im Kaiserwinkl (Kufstein, Kitzbühel und Umgebung). Jeden Tag Sonnenschein. :-)

In Sachen E-Auto ist in dieser Region noch viel Luft nach oben.
Trotz optimaler Verbrauchsbedingungen (80 km/h war überwiegend die max. zul. Höchstgeschwindigkeit, oft flaches Terrain und ansonsten gute Rekuperationsbedingungen) von E-Autos nichts zu sehen.

In der ganzen Zeit habe ich zwei i3 und einen ZOE gesehen. Ladestationen waren auch echte Mangelware.
Auf der AB in D dann zwei Model 3. Das erste ausgerechnet aus Austria.

Nr. 2 (kein Performance) war aus den Niederlanden. Der hat mich im Brummbär doch glatt überholt - OK ich war im Schleichfahrtmodus mit 140 km/h unterwegs, aber das Model 3 war mit ca. 160 km/h dabei.

Von wegen mit einem E-Auto muss man generell über die AB schleichen. Das mag für Verbrauchsmonster ala Audi e-tron gelten - für das insbesondere auch bei höheren Geschwindigkeiten effiziente Model 3 gilt das nicht. Hinzu kommt natürlich die gute Ladeinfrastruktur und die hohe Ladeleistung.

Seufz, warum mögen die Amis nur keine Kombis. Dann würde EM anstatt des pummeligen Model Y sicher einen E-Kombi präsentieren.

Gruss
Frank F.

P.S.: Ich hatte vor Fahrtbeginn bei nextmove einen e-Niro für 2 Wochen angefragt. Leider war er 2 Tage zu spät verfügbar.

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 20.10.2019 19:37:41
0
2842310
Tja Frank, das ging mal ganz gut, ist bloß ne Weile her.



Problem wird eher sein, so etwas in der heutigen Zeit zu vermitteln - ne Neuauflage als E-Caprice Station Wagon wäre allerdings cool :-)
(Mit so einem bin ich mit nem Kumpel im Winter in Richtung Nordkap gefahren, hinten als Schlafkabine ausgebastelt)

Aktuelle Forenbeiträge
Donpepe23 schrieb: Moin, Der Ofen entlastet natürlich, aber am Ende ist er ein Hobby. So solltest du es sehn und das ist auch nicht schlimm. Ob ich dann zB eine Abbrandsteuerung für mein Hobby brauch, muss jede selber...
lowenergy schrieb: Was für ein Wert der Heizlast bei Norm-Außentemperatur hat der Heizungsbauer für die Auswahl der Wärmepumpe angenommen und welche Maschine soll es genau werden? Ideal wäre doch, dass niemals ein Ersatzteil...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik

Elektroautos
Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 20.10.2019 19:37:41
0
2842310
Tja Frank, das ging mal ganz gut, ist bloß ne Weile her.



Problem wird eher sein, so etwas in der heutigen Zeit zu vermitteln - ne Neuauflage als E-Caprice Station Wagon wäre allerdings cool :-)
(Mit so einem bin ich mit nem Kumpel im Winter in Richtung Nordkap gefahren, hinten als Schlafkabine ausgebastelt)
Weiter zur
Seite 401