Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Empfehlung Zirkulationspumpe gewünscht
Verfasser:
geissenpeter
Zeit: 12.05.2017 07:12:46
0
2508340
Hallo zusammen,

als wir vor ca. 20 Jahren das Haus bauten, empfahl der Installateur eine Zirkulationsleitung. Ich dachte, der wirds schon wissen und habe zugestimmt, mich aber naiv kein Stück damit beschäftigt, mein Fehler, nötig wäre sie ganz sicher nicht

Jetzt würde ich gerne eine neue, moderne Pumpe einbauen lassen. Ich hätte es sehr gerne, wenn diese eine Programmiermöglichkeit für Ein- bzw. Abschaltzeiten hätte, sowie automatisch erkennt, wenn meine Heizung das Legionellen-Programm durchführt und einschaltet (ja, ich habe gelesen, dass das kritisch betrachtet wird, aber meine Heizung macht das nunmal, dann sollte auch die ZL damit gespült werden)

Ich habe nach diesen Kriterien eine von Wilo gefunden, wäre die denn zu empfehlen und wenn nein, welche Alternative wäre evtl. besser und warum? Wilo Star

Habe gerade einmal Rezensionen bei amazon geschaut und da schneidet die Wilo mal richtig schlecht ab wegen Problemen mit der Elektronik: amazon Das ist natürlich gar nicht das, was ich möchte, aber die Eigenschaften der Pumpe wären schon genau das, was ich möchte. Welche Alternativen gibt es denn?

Für Eure Tips bedanke ich mich schon einmal im voraus

Verfasser:
Dirko
Zeit: 12.05.2017 11:25:45
0
2508395
Hallo,

ich würde Dir diese empfehlen:

Link ZP

Die hat einen Kugelkopfmotor und blockiert nicht so schnell bei kalkhaltigem Wasser.

Eventuell reicht auch nur ein Tausch des Motorkopfes und das Grundgehäuse bleibt das alte.

Gruß Dirk

Verfasser:
solaris1409
Zeit: 12.05.2017 12:45:00
0
2508414
Hallo geissenpeter,

nimm die vortex wie von Dirko beschrieben.Habe dieses Modell auch seit 2 Jahren in Betrieb.Läuft super!!

Verfasser:
micha_el
Zeit: 12.05.2017 13:19:08
0
2508426
und Deine Heizungs-Regler hat keinen separaten Ausgang für die Ansteuerung einer Zirkulationspumpe mit eigenen Schaltzeiten?

Verfasser:
karl heintz
Zeit: 12.05.2017 13:32:22
1
2508431
Hallo ,
ob Vortex oder Laing / Lowara , das System mit dem Kugelrotor ist das gleiche , die Motoren haben keine Lager , der Rotor läuft auf einer Keramikkugel und hat deswegen
fast keine Reibung und daher auch einen sehr guten Wirkungsgrad.
Mehr Strom und Heisswasser kann man mit einer sinnvollen Steuerung der Zirkulationspumpe sparen. Was nützt es denn, wenn die Zirulation auch dann läuft, wenn gar niemand Zuhause ist ? Ich habe an die Heizung ein Zeitrelais einbauen lassen,
seitdem läuft die Zirkulation nur noch dann für ca. 4 Minuten, wenn jemand im Haus Warmwasser anfordert durch Knopfdruck. Alle haben sich sehr schnell daran gewöhnt.
Kann man nicht in jedem Haus anwenden , aber bei den meisten.
lg kh

Verfasser:
OldBo
Zeit: 12.05.2017 15:38:45
0
2508461
Zitat von karl heintz Beitrag anzeigen
Kann man nicht in jedem Haus anwenden , aber bei den meisten.
lg kh[...]

Dann schreibe auch gleich den Grund.

Verfasser:
schorni1
Zeit: 12.05.2017 15:59:04
0
2508465
Eine moderne WW-ZP ist SELBSTLERNEND und macht alles alleine!

Verfasser:
JoRy
Zeit: 12.05.2017 16:07:18
1
2508466
In den meisten EFH ern braucht es keine Zirkulation wenn halbwegs vernünftig
geplant wurde.
Die Mindestzeiten bis WW an den Zapfstellen ankommt schafft es bei mir mit
180 m² Altbau plus Nebenhaus auch ohne Zirk-Pumpe.

Mach aus der alten Zirk-Leitung eine Eigenzirkulation.
Statt der bisherigen Pumpe setzt du einen Kugelhahn ein und den drosselst du
so auf Minimum, dass man gerade eben spüren kann, wie es durch den thermischen
Umlauf lauwarm zurückkommt.
Mehr Zirkulation braucht es nicht.!

Aber heutzutage höre ich immer wieder--:
"Der Stromverbauch stört mich ja nicht, weil ich Photovoltaik haben ---:-))"

Gruß JoRy

Verfasser:
karl heintz
Zeit: 12.05.2017 16:10:26
0
2508468
Hallo,
Ganz einfach - man sollte in der Nähe der Zapfstellen einen Taster anbringen können -
heisst es muss eine Leitung für diesen Zweck verlegt werden. Das ist leider nicht immer machbar.
Natürlich ist eine selbstlernende Zirkulationssteuerung bequemer und einfacher ,
aber die Pumpe läuft natürlich auch dann , wenn niemand zuhause ist, aber das kommt ja nicht so oft vor. (;-))
kh

Verfasser:
schorni1
Zeit: 12.05.2017 16:11:22
2
2508469
@ JoRy

IS JETZZ NICH DEIN EANST ??


Entweder es gibt KEINE Zirkulation (sleitung!)

oder es gibt eine PUMPEN-Zirkulation.


Aber Schwerkraft-Zirku IS OUT !

Verfasser:
JoRy
Zeit: 12.05.2017 16:52:17
0
2508484
Hi Schorni,

das ist sehrwohl mein Ernst.
Heute werden alle Leitungen sehr simpel in gleichen Querschnitten gelegt.
Das ist das Problem !
Wenn man mit einem richtig dimensionierten Querschnitt bis zur obersten Zapfstelle
geht und von dort mit einer dünnen Rücklaufzikulation zurück, und die ist auch noch drosselbar, dann kann ich WW an der höchsten Zapfstelle antehen lassen, und die
Verluste zurück kann ich auf Minimum eindrosseln.
Das nennt man seit eh und je "Thermische Zirkulation" und sie funktioniert weit
besser und sparsamer als all die blöden Messeverkäufer einem immer aufschwatzen
wollen.

Das ist immer zehnmal besser als der ganze Firlefanz mit Zeitschaltungen,
Wasserhahn-Schaltern und stromfressenden Zirk-Pumpen.

Von der Störanfälligkeit will ich mal garnicht reden.
Gerade in Gebieten von miesen Versorgern mit extrem schlechter Wasserqualität
kann ich dir zeigen, wie nach kurzer Zeit alle Komponenten dieser "hightec" Zirku
aussehen.

Gruß JoRy

Verfasser:
schorni1
Zeit: 12.05.2017 17:01:32
0
2508488
Gerade in Gebieten von miesen Versorgern mit extrem schlechter Wasserqualität
kann ich dir zeigen, wie nach kurzer Zeit alle Komponenten dieser "hightec" Zirku
aussehen.


SOWAS hats bei UNS hier nicht

Verfasser:
JoRy
Zeit: 12.05.2017 17:04:18
0
2508491
Ich weis Schorni....
Du bist nur umzingelt von hübschen, locker bekleideten Nachbarinnen, die
immer sehnsüchtig auf ihren Schorni warten, um ihm beim Einseifen zu helfen.
-Und was träumst du Nachts ?

Gruß JoRy

Verfasser:
schorni1
Zeit: 12.05.2017 17:08:33
0
2508496
Nachts BADE ich

Das ist hier extra ein schwäbischer NACHTwassertarif

Verfasser:
geissenpeter
Zeit: 13.05.2017 07:17:13
0
2508622
Zitat von Dirko Beitrag anzeigen
Hallo,

ich würde Dir diese empfehlen:

Link ZP

Die hat einen Kugelkopfmotor und blockiert nicht so schnell bei kalkhaltigem[...]


danke zunächst einmal für die Tips. Wie sieht es denn eigentlich mit diesem Temperaturfühler aus wenn die Leitungen in Kunststoff ausgeführt sind und läuft das Legionellenprogramm auch, wenn man sie nicht im Autolearn Modus betreibt, also feste Schaltzeiten programmiert?

Verfasser:
geissenpeter
Zeit: 13.05.2017 07:34:48
0
2508626
die Pumpe sollte für mich ganz wichtig programmierbare Schaltzeiten haben und nicht zwangsläufig im Autolearn laufen müssen. Legionellenprogrammerkennung sollte sie auch unabhängig vom Autolearn haben. Wenn es keine solche gibt, würde ich eine Standard Pumpe kaufen, die ich dann mit einer Schaltuhr ein- bzw. ausschalte. Also z.B. so eine hier? Lowara Ecocirc

Verfasser:
Tungsten E2
Zeit: 16.05.2017 12:31:20
0
2509445
@JoRy: ich habe auch ein Haus mit thermischer Schwerkraftzirkulation von 1973. Leider wurde kein Rückschlagventil eingebaut, so dass es nach 5 min Duschen kalt wird, da über die Zirkulationsleitung kaltes Wasser beigemischt wird.

Kennst Du ein einfaches Rückschlagventil, das da helfen würde?

Alternativ wäre eine Zirkulationspumpe mit Rückschlag.
Stellt sich dann die Frage ob selbst-lernend oder mit Funkschaltern.
Bei selbst-lernend frage ich mich wie sinnvoll dies bei einem 2-Personen Haushalt mit unregelmäßigen Zeiten ist.

Hat da jemand Erfahrungen?

Verfasser:
geissenpeter
Zeit: 02.06.2017 18:23:37
0
2513999
so, habe mich für die hier ja öfter empfohlene Blue One von Vortex entschieden. Wird die Tage eingebaut, dann sehen wir weiter.

Zunächst einmal vielen Dank für die Tips

Verfasser:
bastlervombau
Zeit: 03.06.2017 08:57:10
0
2514091
Hallo GEISSENPETER
Zur Ansteuerung der Umwälzpumpe schon mal an sowas gedacht?:

Funksteckdoes mit Sender(n) FS20 kann ich nur empfehlen. EFH, 2 Pesonen,Rentner,duschen eher häufig (Sportler). Laufzeitreduzierung, Brenner zur WW-Bereitung seit Umbau ca 75%.
Vorher wurde (minimalste Einstellung bei BUDERUS) jede Stunde das Wasser minutenlang umgewälzt. Jetzt ist die Pumpenlaufzeit 100sec und ich kann auch morgens um 2 Uhr duschen; denn soviel WW ist immer noch im Speicher, auch wenn die Anlage AUS ist.
ZirPumpe abklemmen, Stecker an die Funksteckdose!
Grüße vom bastlervombau

Verfasser:
schorni1
Zeit: 03.06.2017 09:39:40
0
2514106
Ist halt immer die Frage was einem gefällt und wozu man bereit ist.

- Die Funk Steckdosen Taster Geschichte MUSS man immer bewusst betätigen. Dadurch aber maximale Einsparung.

- Eine statische zeitvorgabe führt zu untrrversorgung außerhalb der Zeit und zu Verschwendung innerhalb der Zeit.

- Eine auto-learn Funktion befreit einen vom mitdenken komplett und verbessert die statische Zeit Programmierung deutlich, aber natürlich in beiden Bereichen. Sprich es gibt deutlich weniger Angebot, somit aber auch mehr Zeit OHNE diesen Komfort.

Verfasser:
der Forster
Zeit: 03.06.2017 18:57:04
0
2514203
Ich habe infolge Defekt der Pumpe aus "Energiespargründen" 5 Jahre ohne Zirkulationspumpe gelebt. An der gesamten Heizungs- und WW-Installation (Sole WP) war ich unbeteiligt. Ja, man stirbt nicht daran spontan kein WW zu haben, es ist aber ein Komfortmangel, der irgendwann genervt hatte. Also Neuanschaffung -> Frage welche Pumpe und wie steuern? (Zeitschaltuhr, selbstlernend, Taster)
Gekauft wurde eine Wilo Star Z-Nova (Leistung 5W), angeschlossen an WLAN-Funksteckdose.
Kernzeiten früh und abend 2h über Zeitschaltung, Samstag und Sonntag noch ein Mittagsband, außerplanmäßige Schaltung jederzeit über Telefon möglich.
(schalte damit auch Poolpumpe und Gartenpumpe)
Komfortgewinn ist gegeben, Zusatzverbrauch bisher nicht direkt erkennbar.

Thomas

Verfasser:
geissenpeter
Zeit: 21.08.2017 07:11:29
0
2539297
Zitat von der Forster Beitrag anzeigen
Komfortgewinn ist gegeben, Zusatzverbrauch bisher nicht direkt erkennbar.


so, nach ca. 2 Monaten mit der Vortex Blue One kann ich sagen, dass es wunderbar klappt, warmes Wasser steht mehr oder weniger sofort zur Verfügung. Der Stromverbrauch ist tatsächlich komplett vernachlässigbar. Ich habe sie über eine Zeitschaltuhr gesteuert und diese so programmiert, dass bei der Durchführung des Legionelle Schutzprogramms auch schön die Zirkulation umgewälzt wird. Ich bin zufrieden

Verfasser:
Bernd Philippsen
Zeit: 20.06.2019 13:03:48
0
2796416
hallo an Alle,
Ich suche eine Zirkulationspumpe die auf Anforderung reagiert und sich durch kurzes betätigen des Warmwasserhahns einschaltet, da bei uns ständig wechselnde und nicht lernbare Zeiten für den Warmwasserbedarf vorherschen .
hat jemand eine Empfehlung für mich ?
Ich habe gehört, das Vortex das hat, finde aber nichts in den Beschreibungen.

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 20.06.2019 13:40:07
0
2796425
Die Wilo Z15T hat ein eingebautes Thermostat, welches sich bei erreichen der eingestellten Temperatur am Zirkulationsanschluß abschaltet. So wird immer nur nach Bedarf gepumpt.

Ein Einschalten während der Entnahme ist irgendwie unsinnig, da ja beim Zapfen sowieso warmes Wasser Richtung Armatur unterwegs ist.
Gruss
Dom

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 20.06.2019 13:46:03
0
2796426
Zitat von Bernd Philippsen Beitrag anzeigen
hallo an Alle,
Ich suche eine Zirkulationspumpe die auf Anforderung reagiert und sich durch kurzes betätigen des Warmwasserhahns einschaltet, da bei uns ständig wechselnde und nicht lernbare Zeiten für den Warmwasserbedarf vorherschen .
hat jemand eine Empfehlung für mich ?
Ich[...]



Wieso brauchst du denn dann noch eine Zirkulation? Wenn du den Warmwasserhahn startest läuft ja warmes Wasser aus der Warmwasserbereitung nach... und je nach Leitungslänge dauert das eben unterschiedlich lang.

Wenn es nur um eine Art "vorheriges Einschalten" geht, wäre ein Funkschalter evt elegantere Lösung.

Aktuelle Forenbeiträge
Paule 5019 schrieb: . Zitat: Und wo liegt das Problem wenn ich zuerst das Magnetventil und danach den Druckminderer montiere? Dann...
Setano schrieb: Ich habe eine neue Vemutung zum Wasser: Das 50cm Tiefe (selbstgegrabene) Loch im Gewölbekeller war ca 6 Monate abgedeckt....
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Website-Statistik

Empfehlung Zirkulationspumpe gewünscht
Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 20.06.2019 13:46:03
0
2796426
Zitat:
...
hallo an Alle,
Ich suche eine Zirkulationspumpe die auf Anforderung reagiert und sich durch kurzes betätigen des Warmwasserhahns einschaltet, da bei uns ständig wechselnde und nicht lernbare Zeiten für den Warmwasserbedarf vorherschen .
hat jemand eine Empfehlung für mich ?
Ich[...]


Wieso brauchst du denn dann noch eine Zirkulation? Wenn du den Warmwasserhahn startest läuft ja warmes Wasser aus der Warmwasserbereitung nach... und je nach Leitungslänge dauert das eben unterschiedlich lang.

Wenn es nur um eine Art "vorheriges Einschalten" geht, wäre ein Funkschalter evt elegantere Lösung.
Weiter zur
Seite 2