Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Luft/Wärmepumpe im ungedämmten Altbau
Verfasser:
ET76
Zeit: 21.01.2019 08:08:17
0
2738259
Hast du noch einen Flüstermodus aktiviert. Wenn ja mach den mal aus. Mit welcher Frequenz läuft dein Verdichter?

Verfasser:
AndyWaffeln
Zeit: 21.01.2019 08:26:34
0
2738267
Flüstermodus war deaktiviert. Verdichter läuft auf 51Hz

VL 30,5 bei 4,8kW

Zeit: 21.01.2019 15:38:14
0
2738579
Zitat von AndyWaffeln Beitrag anzeigen
Ok, dann ist es ja im Prinzip auch relativ egal, wo der Bivalenzpunkt, zum aktivieren gesetzt wird. Theoretisch könnte ich den Heizstab bei AT 0 Grad die Erlaubnis zum Nachhelfen geben.
Sobald es draußen -12 Grad sind und nur noch 27 Grad VL anstatt 35 Grad VL ins Haus kommen, springt der Stab ein.

Theoretisch ja. Nur sind die Automatik und die Voreistellungen in der Regel nicht optimal. Daher kommt er Tipp zunächst den Bivalenzpunt nach unten zu legen um es dann wenn es soweit ist, erinnert zu werden und es entsprechend einzustellen.

Ich kann mir kaum vorstellen, daß die 8 Grad starr vorgegeben sind. Lowenergy kennt sich mit diesem Gerät sehr gut aus. Der müßte wissen ob und wie man das einstellen kann.

Das ist etwas, daß mir bei Panasonic gar nicht gefällt. Bei solchen Fragen sucht man sich einen Wolf nach den richtigen Handbüchern. Also sollte man das gedruckte Handdbuch sorgfältig weglegen. *Hust* Besser gesagt sorgfältig aufbewahren und nicht "weglegen". Das passiert mir ab und an. Zu gut "weg"gelegt.^^

Verfasser:
winni 2
Zeit: 21.01.2019 15:45:04
0
2738586
rman sagte in einem anderen Thema, das der Heizstab kommt, wenn
die vorgegebene Vorlauftemperatur um - 4 Grad länger verfehlt wird?

Grüsse

winni

Zeit: 21.01.2019 16:46:55
0
2738624
Ich hätte gern mal ein Handbuch zu dem Regler.
Das hatte ich mal.

Ich habe es aber gut "weg"gelegt. o.O

Verfasser:
MSBE
Zeit: 21.01.2019 17:11:15
0
2738641
Zitat von winni 2 Beitrag anzeigen
rman sagte in einem anderen Thema, das der Heizstab kommt, wenn
die vorgegebene Vorlauftemperatur um - 4 Grad länger verfehlt wird?

Grüsse

winni


Hier aus Seite 64 Service Manual 'F' Geisha:


12.8.1 Indoor Electric Heater Control
1 Normal Heating Mode
o Heater On condition:
a. Heater switch is ON
b. After Heatpump thermo ON for [30] mins
c. After water pump operate [9] mins
d. Outdoor air temperature < Outdoor set temperature for heater
e. When water outlet temperature < Water set temperature + [-8°C]
f. [20] minutes since previous Backup heater Off
* When heatpump cannot operate due to error happens during normal operation, heater will go into
force mode automatic
* Heater need to operate during deice operation

Verfasser:
AndyWaffeln
Zeit: 21.01.2019 18:32:10
0
2738687
Also 8 anstatt 4 Grad Differenz.

Ja gut...aber wie bekomme ich die WP wieder auf den vorgesehenen Kurs der Heizkurve?

Würde es gehen, wenn ich die SWV auf +4 einstelle?
Oder die Heizkurve direkt auf 40@-15?

Nur kommt da ne ordentliche steile Kurve bei rum. Bei der reinen SWV nicht.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 21.01.2019 18:57:09
1
2738699
Warum willst Du denn auf den vorgegebenen Heizkurvenwert?
Das Haus bleibt doch noch warm genug oder?

Grundsätzlich muss Du auch nicht mit Heizstab heizen, wenn
die Wärmepumpe es nicht mehr schafft. Du könntest ja auch
punktuell, wo es wirklich interessiert, mit anderen Heizgeräten
1:1 mit Strom dazu heizen.

Grüsse

winni

Verfasser:
AndyWaffeln
Zeit: 21.01.2019 18:59:02
0
2738701
Wie verhält es sich denn beispielsweise mit der Pumpenstufe?

Im Moment läuft die HEP auf Stufe 2 bei ~1250l/h

Dadurch müsste doch die RL Temperatur höher werden, so das die WP leichter die VL Temperatur erhöhen kann. Oder laienhafter Denkfehler?

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 21.01.2019 19:20:47
3
2738723
Leistung ist Leistung.... Und da die Wp gedrosselt ist.... Ist das technisch vorgegeben... Dafür konstant 5kw...

Der Tipp eine deiner e Heizungen zu holen ist aber nicht verkehrt. Was willst du 8kw im gesamten Haus verteilen um 20 grad zu fahren statt wenn 5kw für bspw 18 grad sorgen und 1 kw im Wohnzimmer für 22 und 1 kw bei Oma für 22...

Auch kämpft sich die Geisha ja im Vorlauf hoch wenn im Haus auf einmal 2 kw mitheizen

Zeit: 21.01.2019 19:31:07
0
2738730
Bei mehr Wasserdurchsatz kommt der Rücklauf zwar wärmer zurück, aber die WP muß mit geicher Leistung mehr Wasser erhitzen. Dadurch erhitzt sie es weniger.

Unterm Strich sinkt die Spreizung und der Mittelwert bleibt weitestgehend glich. Das heißt der Rücklauf ist ein Bisschen wärmer und Vorlauf ist ein bisschen kälter.

Diese Temperaturen sind für dich aber nur indirekt von Bedeutung. Entscheidend ist, daß die Leistung in deinen Räumen ankommt.

@Lowenergy
Wo bist du? Du kennst diesen Regler mit am Besten. Du wirst gebraucht. :D

@MSBE
Hast du einen Link zum Handbuch?
Ich finde zig PDF Dateien, aber nie das was ich suche.
Irgendwie habe ich da ein Brett vorm Kopp. -.-

Zeit: 21.01.2019 19:35:55
0
2738733
Zitat von Peter_Kle Beitrag anzeigen
Der Tipp eine deiner e Heizungen zu holen ist aber nicht verkehrt. Was willst du 8kw im gesamten Haus verteilen um 20 grad zu fahren statt wenn 5kw für bspw 18 grad sorgen[...]


Dafür gab es mal den Tipp ein zwei der E-Heizungen aufzubewahren, um damit am Heizkreis vorbei aufzustocken solange die Dämmung noch nicht gemacht ist. Das ist effizienter.

Sind denn noch welche da?

Verfasser:
AndyWaffeln
Zeit: 21.01.2019 20:17:49
0
2738755
Ein IR Paneel und einen E-Konvektor hätte ich noch.

Wahrscheinlich müsste ich den Konvektor aufstellen, da mir für das Paneel das Thermostat fehlt.

@winnie

Bei -7 Grad haben wir hier keine 20 Grad mehr. Geht eher Richtung 18 Grad. Der Keller zieht uns ganz schön die Wärme aus dem EG. Zumal da jetzt auch noch ein HK, durch die Baustelle im Bad, fehlt. Das macht sich bemerkbar. Bei den derzeitigen und noch kommenden Temperaturen sind die HK im Keller doch zu klein. Jedenfalls bei den VL Temperaturen.

Wie sind denn die VL Temperaturen der anderen Geisha Besitzer bei den Außentemperaturen?
Kommen hier etwa alle mit 30 Grad VL aus? 🤔

Zeit: 21.01.2019 20:35:29
0
2738765
Wenn am Panel ein Stecker ist:
Suche: Steckdose Thermostat
Kostet 20 bis 30 € inklusive Versand.

Die 30 Grad sind eine Besonderheit.

Verfasser:
AndyWaffeln
Zeit: 21.01.2019 20:44:06
0
2738773
Ne Besonderheit? Ja klasse 😂

Kann doch eigentlich nicht möglich sein

Verfasser:
AndyWaffeln
Zeit: 21.01.2019 21:12:28
0
2738793
Ich verfolge gerade den WMZ. Temperatur steigt über 31 Grad VL. Stück für Stück, ganz langsam.

Meiner Meinung nach kommt die VL Temperatur nicht viel weiter hoch, weil die WP abtaut bevor die „Ziel“Temperatur erreicht ist. Denn dann geht die VL Temperatur wieder runter, da sie ja nicht heizt.

Zeit: 21.01.2019 22:01:59
0
2738843
Genau das war ja der Plan! Damit ist die Anlage so konstruiert, daß es fast unmöglich ist eine schlechte JAZ zu produzieren, abgesehen von Vorsatz/Sabotage. Wenn alles fertig ist, sollte die Anlage nicht einmal mehr über 30 Grad kommen können.

Das einzige "Manko" besteht derzeit darin, daß eine Dämmung mit eingeplant wurde. Damit die WP dann paßt, ist sie jetzt ein Bisschen zu klein gewählt. Sie hat etwas zu wenig Leistung. Daher muß aktuell an den kälteten Tagen aufgestockt werden.

Aber das ist ein vorübergehendes Problemchen, sehenden Auges eingeplant, damit das Endergebnis dann mittel und langfristig stimmig ist. Das hatten wir auch schon das eie oder andere mal hier besprochen. Wenn es fertig ist, stehst du dann mit der Effizienz besser da, als so mancher Neubau.

Daher wäre es sicherlich schön, wenn du im Bad eine Flächenheizung reinbekommst um beim Konzept zu bleiben. Entscheidend ist und bleibt aber, was du noch schaffst. Du machst hier mehr alleine, als so manch ein anderer Häuslebauer.

Beim Bad kommen noch ein zwei Themen auf dich zu, insbesondere bei der Abdichtung.
"Flüssigfolie" ist da noch ein gutes Stichwort. Das ist aber nicht mein Spezialgebiet. Vielleicht findet sich hier ein erfahrener Fliesenleger: Da wäre ein neuer Thread zum Thema Bad empfehlenswert. Das nächste Bad soll schließlich ewig halten. ;)

Verfasser:
MSBE
Zeit: 21.01.2019 22:40:37
2
2738871
Zeit: 21.01.2019 23:03:35
0
2738885
Vielen Dank!
Nun habe ich es wieder. Zig mal gesucht und immer was anderes gefunden. Das war schon fast verhext. :D

Verfasser:
AndyWaffeln
Zeit: 22.01.2019 09:37:16
0
2738993
Ins Bad kommt auf jeden Fall ne Flächenheizung. Vermutlich in die Wand, da es dort mehr Fläche gibt als aufn Boden.

Mit dem Thema Badsanierung, Dichtmanschetten, Flüssigfolie befasse ich mich bereits ;)

Verfasser:
stumi75
Zeit: 22.01.2019 20:49:52
0
2739419
Hi,

es gab auch mal diesen Thread, wo sich ein paar über Badezimmer ausgelassen haben...
https://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/205448/Grundriss-Bad-bitte-um-Feedback

Verfasser:
Benny3112
Zeit: 22.01.2019 20:53:22
0
2739420
Ich habe mein gesamtes Bad im trockenbau saniert. Wände waren zu krumm um dort ordentlich zu Fliesen. Also kamen gk Platten an die Wand mit ansetzbinder.

Abgedichtet habe ich mit ardex flüssig Abdichtung und in den Ecken das Band von ardex. Gab es beim örtlichen Baustoffhandel. Zwei mal gestrichen in den kritischen Bereichen.... Obs gut war weiß ich erst in ein paar Jahren...

Andy... Wenn du willst schick ich dir mal Irgendwie ein paar Bilder von dem Bad, sah im rohbau ähnlich aus wie bei dir. Es ist vieles möglich, auch in so kurzer Zeit. Ich habe zusammen mit meinen Helfern in 3,5 Monaten unser Haus komplett saniert...

Grüße Benny

Verfasser:
schallundrauch
Zeit: 22.01.2019 20:58:03
0
2739423
Ansonsten, Otto Chemie ist auch relativ gut und vergleichsweise preiswert

Verfasser:
AndyWaffeln
Zeit: 22.01.2019 21:11:42
0
2739430
Hallo :)

Bilder sind immer gut
Für jede Hilfe bin ich dankbar.
Bilder, Texte, Händleradressen, Infos, Normen, usw. Ich kann alles gebrauchen 😊

Was mich interessieren würde, wäre die Abdichtung von Dusche und Wanne. Da werden ja mittlerweile...oder auch schon länger, Dichtbänder eingesetzt, die im Fliesenkleber eingebettet werden, nachdem sie noch zusätzlich mit Flüssigfolie überpinselt wurden. Oder Dichtmanschetten für die Rohre.
So was hatte ich im Bad überhaupt nicht und hätte es auch aus Unwissenheit nicht verwendet. Bin da zum Glück während der Materialsuche drauf gestoßen.

Jetzt muss ich aber erst mal das restliche Bad raushauen. Bodenfliesen, Kamin, alten Putz.

Und dann mal sehen wie weit ich den Boden ausheben kann um da Dämmplatten legen zu können....und Kellerablauf, Abflussrohre usw.

Verfasser:
Benny3112
Zeit: 22.01.2019 21:12:54
0
2739432
Ja, ardex ist nicht gerade billig, habe den großen Eimer gekauft... Da ich immer auf Lieferschein gekauft habe, kam die Rechnung immer erst ein paar Tage später. Über 100€ für en Bissle gummi :D

Aktuelle Forenbeiträge
winni 2 schrieb: Finde ich gut so, nur das warme Ende würde ich nicht in den kalten Slinky-Bereich verlegen und damit bei geradem Verlauf...
RobJ schrieb: Hallo zusammen, ich möchte Euch ein kurzes Update geben: Inzwischen haben wir in Eigenleistung das Dachgeschoss komplett...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik

Luft/Wärmepumpe im ungedämmten Altbau
Verfasser:
Benny3112
Zeit: 22.01.2019 21:12:54
0
2739432
Ja, ardex ist nicht gerade billig, habe den großen Eimer gekauft... Da ich immer auf Lieferschein gekauft habe, kam die Rechnung immer erst ein paar Tage später. Über 100€ für en Bissle gummi :D
Weiter zur
Seite 131