Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Bösch/Atag Pumpe-Einstellungshilfe
Verfasser:
Amdultra
Zeit: 18.10.2017 20:47:23
0
2558536
Hallo zusammen!

Wir sind vor kurzem umgezogen und es ist im Haus eine Bösch E22S Gastherme installiert mit der Raumregelstation RSC6 (BRainQ nach meiner Recherche nach und Hersteller ATAG)

Da kein Hydraulischer Abgleich gemacht wurde und die Heizkörper rauschen, mal mehr mal weniger je nach Raum habe ich versucht mit der Pumpenregelung runterzugehen um die Geräusche zu reduzieren. Jedoch stellt sich keine Änderung ein.

Der Regelbereich an der Therme für die Pumpe ist Min/Max 20-100%. Es war auf 100/100 eingestellt. Dies habe ich auf 20/100 geändert ohne Änderung. Derzeit bin ich bei 20/70 aber ich kann nach keiner Änderung feststellen dass die Pumpe langamer laufen würde!?

Anbei Bilder der Pumpe und der Therme. Mach eich etwas falsch? Zudem läuft die Pumpe im Heizbetrieb IMMER, Also bei Heizzeiten von 05:00-23:00 die ganze zeit durch. Die Problematik habe ich per google schnon bei anderen Forumsmitgliedern entdeckt, aber keine richtige Lösung dafür finden können.

Besten Dank!

Bild1


[img]https://www.pic-upload.de/view-34123306/20171018_202058.jpg.html[/img]

Verfasser:
Joe007
Zeit: 20.10.2017 13:56:09
0
2559075
Del

Verfasser:
Amdultra
Zeit: 20.10.2017 13:58:26
0
2559077
Also auf meine nachfrage beim hersteller hin hat die pumpe nur 1 stufe und 13cm einbauhöhe. Der techniker meint die therme kannn auch bei einer anderen pumpe das nicht ansteuern und es bleibt nur die möglichkeit ein überströmventil einzubauen.

Was meint ihr, die therme hat doch die einstellmöglichkeit der min/max pumpendrehzahl. Kann die trotzdem bei austausch auf ein entsprechendes modell das nicht regeln?

Was ist von dem überströmventilvorschlag zu halten?

Danke

Verfasser:
Reggae
Zeit: 20.10.2017 14:40:55
1
2559087
Das Überströmventil war bei dem Gerät pflicht.

Verfasser:
Joe007
Zeit: 04.11.2017 20:31:37
0
2564728
Was würdet ihr empfehlen? Pumpe tauschen und überströmventil installieren? Nur eines der beiden dinge? Danke!

Verfasser:
Joe007
Zeit: 14.11.2017 18:57:34
0
2569051
Keiner tipps für mich? Ich würde die Pumpe gerne gehen eine drehzahlgeregelte wechseln. Müsste doch gehen da die therme ja auch einstellmöglichkeiten für min/ max pumpendrehzahl hat, auch wenn bösch behauptet die kann nicht drehzahlregeln, oder? Danke!

Verfasser:
winklernorbert28
Zeit: 14.11.2017 20:39:29
1
2570094
Nein geht nicht. Die Einstellmöglichkeiten gibts zwar, aber diese sind ohne Funktion.. Es ist eine abgespeckte Version von der Q25

Verfasser:
Amdultra
Zeit: 10.10.2019 08:55:31
0
2837340
Zitat von winklernorbert28 Beitrag anzeigen
Nein geht nicht. Die Einstellmöglichkeiten gibts zwar, aber diese sind ohne Funktion.. Es ist eine abgespeckte Version von der Q25


Heizsaison beginnt, jetzt melde ich mich wieder zu diesem Thema ;)

Nach wie vor nervt die ungeregelte Pumpe in der E22s. Auf deine Hinweis hin habe ich die Pumpe der Q25 rausgesucht (UPM 20-70).

Die Einstellungen zur Pumpensteuerung sind ja auch bei meiner E22s vorhanden. Lt. Verdrahtungsübersicht ist die E22s mit der Q25 ident.

Kann ich also nicht einfach ein die verbaute mit einer geregelten Ersetzen?

Was wäre denn eine mögliche Pumpe? Eine UPM 20-70 finde ich neu nicht mehr. Bitte um eure Tipps. Danke

(Und ja ich habe schon gelesen dass anscheinend die Betrieberlaubnis durch tausch erlöscht...aber was macht man bei defekt? Da muss dann ja auch was anderes rein.)

Danke

Verfasser:
Amdultra
Zeit: 11.10.2019 09:09:07
0
2838629
So ich habe jetzt mal in der Therme nachgeschaut, es sind alle Anschlüsse, sogar mit Stecker vorkonfektioniert in der Therme vorhanden. Steuerungseinstellungen zur Pumpendrehzal gibt es ja ebenfalls im Menü.

In den niederlanden würde ich auch die UPM2 20-70 bekommen.

Würde das nicht funktionieren, wenn ich die Pumpe gegen diese austausche, oder übersehe ich etwas?

Danke

Verfasser:
Reggae
Zeit: 11.10.2019 09:17:39
0
2838634
Die Pumpe ist die S4529200
für 263.50 +Mwst

Gruß Arne

Verfasser:
micha_el
Zeit: 11.10.2019 09:20:51
0
2838636
Wenn die Funktion der Drehzahlregelung sowieso bei der Therme schon vorhanden ist, und der Hersteller auch die UPM2 20-70 verwendet, würde ich mal sagen sollte es kein Problem sein.

alternativ könnten man die Heizkörperventile die rauschen, gegen andere tauschen, die mit höherem Differenzdruck zu recht kommen, z.B. Heimeier Eclipse

Die Variante mit der anderen Pumpe hätte den Vorteil eines geringeren Stromverbrauchs

Verfasser:
Amdultra
Zeit: 11.10.2019 13:23:28
0
2838805
ok, das klingt vernünftig. Wenn dann tendiere auch eher zum Pumpentausch, aber passt die angegebene nummer sicher? Ich finde da immer nur passend zu "Enigma" nicht zu Q25/E22.

Gibt es eigentlich auch andere alternativen zur Pumpe die passen würden, oder Empfehlungen? Danke!

Verfasser:
muscheid
Zeit: 11.10.2019 14:27:36
1
2838849
Es darf nur die vom Gerätehersteller freigegebene Pumpe als Ersatz eingebaut werden, keine andere.
Auch wenn es "für das" Gerät in anderen Ländern geht. Gasgeräte sind länderspezifisch, Programmierung, Siecherheitseinstellungen und -ausrüstung können auch bei identischem Namen voneinander abweichen.
Einbau anderer Teile heist Betriebserlaubnis ist weg. Ganz ähnlich wie beim Auto.

Verfasser:
Amdultra
Zeit: 12.10.2019 21:06:34
0
2839288
jaja schon klar...hatte schon darauf gewartet dass das wieder kommt ;)

In unserem Bundesland wird vom Land (Ö) sogar der tausch gegen effiziente Pumpen gefördert, also ich bin mir nicht so sicher ob das alles so stimmt.

Aber ich will über diese Thematik hier auch nicht diskutieren sonder eine Auskunft welche alternative Pumpe passt, vielen Dank!

Verfasser:
muscheid
Zeit: 14.10.2019 13:09:47
0
2839800
Das wird auch in D gefördert.
ABER - bei manchen Heizungen ist es schlicht nicht erlaubt.
Bei nem Uraltkessel mit externer Pumpe ist es kein Problem. Aber bei nem Gerät mit eingebauter Pumpe gehts eben nicht (es sei denn, der Hersteller bietet eine solche an).

Verfasser:
mtx0815
Zeit: 14.10.2019 13:35:00
0
2839811
Moin !
Die im Gerät verbaute Pumpe ist ungeregelt.
Der Kabelbaum ist allerdings universal und hat daher den Anschluss für die
Drehzahlregelung einer UPER20-60 alternativ einer UPM20-70.
ABER die Software im E22S ist diesbezüglich anders und nur auf eine ungeregelte Pumpe programmiert.

MfG
mtx0815

Verfasser:
Amdultra
Zeit: 14.10.2019 19:15:39
0
2839924
Zitat von mtx0815 Beitrag anzeigen
Moin !
Die im Gerät verbaute Pumpe ist ungeregelt.
Der Kabelbaum ist allerdings universal und hat daher den Anschluss für die
Drehzahlregelung einer UPER20-60 alternativ einer UPM20-70.
ABER die Software im E22S ist diesbezüglich anders und nur auf eine ungeregelte Pumpe[...]


Danke für die Erläuterung! Also das ist ja echt zum Mäusemelken...schade das man auf so Gerät kein "CustomRom" wie auf Handys flashen kann ;)

nein im ernst, echt blöd, zumal in den Einstellungen der Therme ja sogar die Regelung einstellbar wäre.

Also welche Alternativen gibt es noch?

Pumpe in der Therme deaktivieren und eine externe verwenden? Welche würde sich für dafür denn anbieten? Danke!

Verfasser:
micha_el
Zeit: 14.10.2019 20:55:03
0
2839952
Hast du Gerätschaften um an dem PWM Stecker mal zu schauen ob da ein Signal ankommt und ob sich das ändert wenn du im Menü etwas änderst?

Verfasser:
Amdultra
Zeit: 14.10.2019 21:26:19
0
2839975
Zitat von micha_el Beitrag anzeigen
Hast du Gerätschaften um an dem PWM Stecker mal zu schauen ob da ein Signal ankommt und ob sich das ändert wenn du im Menü etwas änderst?


Hmm multimeter hätte ich, lässt sich das damit messen?

Verfasser:
mtx0815
Zeit: 15.10.2019 00:00:30
2
2840021
Zitat von micha_el Beitrag anzeigen
Hast du Gerätschaften um an dem PWM Stecker mal zu schauen ob da ein Signal ankommt und ob sich das ändert wenn du im Menü etwas änderst?


Moin !
Für den Schlaufuchs der Messen möchte .......
Das Menü lässt nur den PARA 49 variabel.
Den Parameter der für die Pumpenmodulation verantwortlich ist wird für den User nicht
verfügbar sein !
Also vergebliche Mühe..........

Sorry
MfG mtx0815

Verfasser:
Karl-Heinz Groß
Zeit: 18.10.2019 16:43:50
0
2841452
Hallo Amdultra,

auch wenn du es nicht hören möchtest, die Pumpe erfüllt bei diesen Anlagen eine Sicherheitsfunktion! Sollte die Mindestumlaufwassermenge in der Anlage unterschritten werden, dann hast du ganz schnell eine ungesicherte Dampfheizung im Haus, die dir irgendwann um die Ohren fliegen wird!

Falls du dir mal einem hydraulischen Abgleich der Heizung ansehen willst, dann frag doch einfach mal bei der Firma Oventrop an. Die haben da ein Zeichentool mit Rechanmodus als Freeware. Nennt sich OV-Plan. Vielleicht findet sich dann eine Alternative zum Pumpentausch. z.B. größere Heizkörper, Überströmventil oder andere Ventile

Verfasser:
Amdultra
Zeit: 26.10.2019 22:01:57
0
2845095
Vielen Dank für die Beiträge zu diesem Thema! Also so wie es aussieht wäre es wohl vergebene liebesmühe da groß mit pumpen herum zu experimentieren...

Um den Geräuschen Herr zu werden, was ist denn von dem.vorschlag die Heimreise Eclipse einzubauen? Davon könnte ich ja Mal 1-2 STK. Bestellen und einbauen, ihr. Großen Aufwand. Meint ihr lohnt sich das bzw. Bringt das.tatsächlich viel Verbesserung?

Verfasser:
Amdultra
Zeit: 26.10.2019 22:48:13
0
2845110
Und noch ein Nachtrag. Letztes Jahr habe ich ein überströmventil eingebaut im.laufe des Winters, weil hier ja auch erwähnt wurde das sei bei der Anlage "Pflicht" und auch in der Anleitung der therme.angeführt ist.

Da.ich aber nach dem Einbau keine geräuschänderung wahrnehmen konnte, habe ich das Ziel wieder angeschlossen.

Da jetzt gerade eben die Geräuschkulisse leider Recht laut ist, dachte ich mir ich aktivere das Teil zum testen...und siehe da die strömungs.geräusche nehmen ab einer Einstellung von ca 190mbar deutlich ab. Ideal wäre es.bei ca 100mbar, aber für heute Nacht lass ich es jetzt Mal bei ca. 170.

Kann ich das bedenklos auf 100mbar einstellen, oder sollte ich es eher auf einem höheren wert belassen? Danke

Verfasser:
Amdultra
Zeit: 10.12.2019 16:17:47
0
2870933
Kann mir jemand sagen wie sich bei dem.modell der fußpunkt anheben lässt, bei meiner Vaillant hieß die Einstellung so. Das Problem ist bei aussen Temperaturen von über 5 Grad ist es in den Räumen zu kalt. Danke!

Aktuelle Forenbeiträge
de Schmied schrieb: Wie waren bei dir die Temperaturen in der Übergangszeit? Mir sind die 20° in der Heizkurve etwas zu niedrig, evtl kann man die Heizkurve etwas flacher bringen mit dem anheben auf 21° und den Endpunkt...
Timoto schrieb: Hallo zusammen, danke nochmal für die rege Teilnahme. Der Sachverständige hat mir eine Mängelliste an die Hand gegeben mit dem ich unseren Handwerker jetzt zum nachbessern auffordern kann. Unter anderem...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik