Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
FBH-Auslegung mit Inkscape
Verfasser:
worlde
Zeit: 12.01.2018 21:14:18
5
2595922
Hallo zusammen,
nachdem ich hier schon einige Hilfe bekommen habe, möchte ich hier mal ein wenig aufzeigen, wie man Inkscape FBH-Auslegungen gemacht werden können. Jedes Detail werde ich wohl nicht erwähnen können. Wie ich gesehen habe, arbeiten andere auch mit Inkscape. Ich versuche mal hier eine kleine Anleitung zu schreiben, so wie ich es mache. Es kann aber auch andere Wege geben. Evtl. habe ich auch Einstellungen im Programm vorgenommen, die bei Erstinstallation noch nicht aktiviert sind.
Den Download und die Installation von Inkscape erkläre ich hier nicht.
1.) Grundrisspläne im PDF-Format mit Inkscape öffnen:

2.) Seite auswählen, auf welcher das Geschoss ist:

3.) Datei - Dokumenteneinstellungen… - Gitter - Neu: Dort bei Abstand X und Abstand Y das das gewollte Raster einstellen:


4.) Wenn einzelne Elemente der Zeichnung gelöscht werden sollen, muss evtl. erst die Gruppierung aufgehoben werden: “Objekt” - “Gruppierung aufheben”. Dies muss u.U. mehrfach durchgeführt werden, bis nicht die gesamte Zeichnung eine Markierung hat, sondern einzelne Elemente. Aber es kann durchaus sein, dass Elemente nicht komplett von anderen getrennt werden können.
5.) “Bezier-Kurven und gerade Linien zeichnen” (Umschalt + F6) auswählen:

6.) Die gewollte Rohrführung aufzeichnen

und mit Enter abschließen

7.) Sollen nachträglich Änderungen vorgenommen werden, muss

verwendet werden.
8.) Damit können Knoten (die quer stehenden Quadrate) verschoben werden. Wenn man weitere Knoten einfügen muss, beispielsweise um einen zusätzlichen Knick einzufügen etc. müssen zwei Knoten markiert werden (Shift gedrückt halten)
und
gedrückt werden.


9.) Um das gezeichnete Rohr zu verlängern, auf

klicken und dann Umschalt + F6. Dann an einem Knoten weitermachen.
10.) Um die Länge ausmessen zu lassen:

Dort die Genauigkeit und Maßstab einstellen.

Dabei wird die Länge oft “komisch” angezeigt, verdreht, gespiegelt etc. Dann entweder drehen oder spiegeln.

Alternativ kann man bei “Pfad ausmessen” “Fixierter Winkel” einstellen. Dann muss man das Ergebnis aber oft suchen, da es den Text irgendwo hinschreibt.
Bei sicher aufkommenden Fragen, einfach melden. Gruß

Verfasser:
Nagelimkopf
Zeit: 12.01.2018 22:00:04
0
2595948
TOP !!! DANKE !!!

Verfasser:
Hannes/esbg
Zeit: 13.01.2018 13:02:17
1
2596130
Was nutzt der schönste gezeichnete FBH Verlegeplan, wenn es in Natura nicht exakt so umzusetzen ist (Biegradius, Verlegeanstand vor den /zu den Verteilern nicht so möglich etc.)!

Ich hab das immer so gehandhabt, dass ich vorher eine fixe Kreislänge (z.B. 100 m beim 17x2 Rohr) festgelegt habe und dann den Raum entsprechend aufgeteilt habe, samt möglichen (gewünschten) Verlegeabstand.

Dazu noch eventuelle Randflächen mit erhöhter Leistung (bei Fensterfronten) oder mit geringerer Leistung (unter Kästen) berücksichtigen und damit die Kreise entsprechend zurechtrücken.

Dann von der 600 m Rolle sauber verlegen, bei vernünftiger Vorplanung und etwas Erfahrung sind die Kreise dann +/- 5 m von der angestrebten Kreislänge, damit kann man leben!

Ich bin überzeugt dass man mit der "Inkscapemethode" auch nicht genauer hinkommt, ausserdem taucht bei mir da die Frage auf ob die Verlegung nach "schneckenmethode" oder nach "Zick-zack Methoder erfolgt, erstere ist mit Inkscape kaum machbar, letztere ist Temperaturverteilungsmäßig einfach ein Holler!

Verfasser:
OldBo
Zeit: 13.01.2018 13:26:01
0
2596143
Zitat von Nagelimkopf Beitrag anzeigen
TOP !!! DANKE !!!

Du hast doch nicht etwa die Links geöffnet >((

Verfasser:
worlde
Zeit: 13.01.2018 18:39:45
0
2596326
Zitat von Hannes/esbg Beitrag anzeigen
Was nutzt der schönste gezeichnete FBH Verlegeplan, wenn es in Natura nicht exakt so umzusetzen ist (Biegradius, Verlegeanstand vor den /zu den Verteilern nicht so möglich etc.)!

Ich hab das immer so gehandhabt, dass ich vorher eine fixe Kreislänge (z.B. 100 m beim 17x2 Rohr)[...]


Wenn man es nach "Gefühl" passend hinbekommt, muss man natürlich nicht zeichnen. Inkscape ist ja auch nur eine Notlösung, aber mit gewisser Übung und ausprobieren, bekommt man schon passable Ergebnisse hin. Inkscape benutzen wohl andere auch für die FBH-Auslegung. Das Programm benutze ich auch für andere Skizzen etc. Soll jetzt auch keine Werbung sein, auch wenn es den Anschein hat. Ist aber so oder so Freeware.
Selbst schneckenförmige Auslegung bekommt man mit Übung hin. Mann muss halt vorher den Abstand festlegen und beibehalten, damit man aus dem Inneren der Schnecke wieder herauskommt.
Aber es muss ja jeder selber wissen, wie er es macht. Wollte das Thema erstellen, damit Interessierte Anhaltspunkte bzw. eine kleine Einführung haben.

Verfasser:
Nagelimkopf
Zeit: 01.03.2018 20:23:38
1
2622069
@ worlde und alle interessierten...

Habe da was gefunden und bin schwer begeistert.
Die Software heisst LoopCad 2017 und ist frei downloadbar.

Man hat eine ein-monatige Testversion mit vollem Umfang.
Der Nachteil ist wohl, dass das Programm auf Englisch ist.
Man kann aber die Maße auf metrisch stellen.

Man muss sich wohl etwas einarbeiten aber die Software spuckt dann schick gemalte
Verlegepläne aus, mit Abständen, Meterangaben und noch viel mehr.

Sogar 3d Ansichten gibt es.

Hier gibts das...

Bin gespannt was die Experten hier dazu sagen...
Schönen Abend noch

Verfasser:
Nagelimkopf
Zeit: 01.03.2018 20:31:59
2
2622075
Das habe ich völliger Laie in 5 Minuten gemacht...




Aktuelle Forenbeiträge
majustin schrieb: Was den Wassernachlauf betrifft, ist die Frage, wie lange das Wasser nachläuft. Wichtig ist, das er überhaupt nach einiger Zeit aufhört. Wenn es gar nicht aufhört zu laufen, dann schließt der Wasserzulauf...
Mathias83 schrieb: Schon mal danke für die Tipps. Was das Protokoll vom Energieberater angeht muss ich nachsehen. Er empfahl uns nur als Maßnahme die Fenster zu erneuern und die Dämmung auf dem Dachboden. Das Dach selbst...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik