Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Geisha ersetzt Brünhild
Verfasser:
donnermeister
Zeit: 19.05.2018 18:04:00
0
2649009
Sie läuft! Die neuen Flexschläuche sind angekommen und wurden montiert. Dann konnte gespült und befüllt werden. Alles dicht. Entlüftungsprogramm mehrmals gestartet und dann durfte die Geisha heizen und WW machen.






Werte bei der WW-Bereitung.







Anlage Donnermeister

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 19.05.2018 19:22:34
0
2649024
Bei der Trinkwassererwärmung ordentliche 1,136 Kubikmeter pro Stunde Heizwasservolumenstrom - vermutlich hast die Hocheffizienzumwälzpumpe noch auf Werkseinstellung Stufe 2 von 7!

Hast den Durchsatz bei identischer Einstellung der HEP Deiner Hausheizkreishydraulik auch schon mal getestet?

Verfasser:
donnermeister
Zeit: 19.05.2018 19:43:41
0
2649028
Ja, da war die Pumpe noch auf Stufe 2 eingestellt. Im Heizungsmodus liegt der Wert auch bei ca. 1100 - 1200 Liter/h.

Heute habe ich die Pumpe dann eine Stufe runter, auf 1 eingestellt. Im WW-Modus hat sich da nicht viel geändert. Ca. 100 Liter/h weniger. Heizmodus noch nicht damit getestet. Ist zu warm und hatte keine Lust an den Einstellungen zu fummeln. Teste ich morgen früh, da soll es dann unter 15 °C (die eingestellte Heizgrenztemp.) sein.

Im Entlüftungsprogramm ging der Durchfluss auf über 1800 Liter/h.

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 19.05.2018 20:06:46
2
2649031
18hundert Liter während der Entlüftungsroutine ... WOW ... da funzt bei mir gerade mal etwa 1600 Liter pro Stunde!

Anscheinend hast äußerst gute hydraulische Bedingungen ... bin total gespannt was sich dann ergibt wenn die Einzelheizkreise alle abgeglichen sind.

Finde übrigens es ist dir hier im HtD und auch im A-Club eine geniale Dokumentation Deiner Anlage gelungen! 👍👍👍👍👍

Verfasser:
donnermeister
Zeit: 20.05.2018 12:02:40
0
2649106
Zitat von lowenergy Beitrag anzeigen

...

Finde übrigens es ist dir hier im HtD und auch im A-Club eine geniale Dokumentation Deiner Anlage gelungen!
...


Danke für die Blumen.

Ich habe die Pumpe auf Stufe 1 runter gestellt. Ergibt ~ 1 - 1,1 m³/h Durchfluss beim heizen und ~ 0,87 m³/h im Schnüffelmodus. Heizkreise sind alle noch auf max. aufgedreht. Ist jetzt noch nicht die Zeit um das einstellen zu können. Muss ich noch einige Monate warten.

Meine Geisha

Verfasser:
Roland-66
Zeit: 20.05.2018 14:55:22
2
2649130
Auch von meiner Seite,
tolle Anlage super Dokumentiert.
Das macht Mut für den eigenen Umbau.

Gruß
Roland

Verfasser:
donnermeister
Zeit: 20.05.2018 21:54:43
0
2649176
Ich habe auch ein schönes Anlagenschema gebastelt.

Durchfluss heute bei der WW-Bereitung 1270 - 1280 l/min. Durchlauferhitzer seit gestern ohne Strom und ausreichend WW. GöGa und WuKi hatten noch keinen Grund zur Beschwerde. Der WAF ist im grünen Bereich.



Meine Geisha

Verfasser:
donnermeister
Zeit: 10.06.2018 18:10:16
1
2653675
Heute habe ich das erste Mal den kombinierten Mikroblasen- und Schlammabscheider gereinigt.

Das kam raus.



Dann den Magneten unter den Eimer gehalten und kräftig durch gerührt. Das sind die magnetischen Bestandteile des Filtrats.



Erste Verbrauchszahlen gibt es auch.

Mai 2018 (18.05. bis 31.05.2018)
Stromverbrauch 28 kWh
Wärmemenge erzeugt 128 kWh
AZ 4,57

Meine Geisha

Verfasser:
donnermeister
Zeit: 14.06.2018 08:31:09
0
2654704
Zur Zeit am testen, welche WW-Temperatur und welche Position des WW-Speicherfühlers die für uns richtige ist.

Temperatrur 43 °C, Fühler mitte war gut, trotzdem geändert auf,

Temperatur 43 °C, Fühler oben ist schlecht. Musste gestern mit lauwarmen Wasser duschen. Brrrr ....

Wieder zurück auf Fühler mitte.

Meine Geisha

Verfasser:
donnermeister
Zeit: 15.06.2018 13:03:02
0
2655018
Auf eine Raspberry Pi 3 habe ich jetzt Volkszähler installiert. Einige 1Wire DS18B20 Temperatursensoren angeschlossen. Mehr Temperatursensoren, Strom- und WMzähler folgen.

Erstes Ergebnis, Wassertemp. ist auf 43 °C eingestellt und der Fühler sitzt in der mittleren Tauchhülse.


Verfasser:
Carle79
Zeit: 15.06.2018 15:09:34
0
2655053
Tolles Projekt,

wir haben auch so ca. 2 kw verbrauch pro Tag für Warmwasser.
Auf welcher Stufe ist den die Heizungspumpe von Werk eingestellt ?

Verfasser:
donnermeister
Zeit: 15.06.2018 19:37:10
0
2655085
Werksteinstellung für die Pumpe der Geisha ist Stufe 2. Ich habe auf Stufe 1 runter gestellt.

Verfasser:
Carle79
Zeit: 16.06.2018 09:26:34
0
2655135
OK Danke,

das werde ich auch probieren.
Momentan macht die Geisha ja nur Warmwasser, da habe ich einen Durchfluss von 1500 Liter pro stunde.

Verfasser:
donnermeister
Zeit: 18.06.2018 10:43:26
0
2655487
Hier ein Update.

WW-Fühler sitzt jetzt in der unteren Tauchhülse die WW-Temperatur ist auf 40 °C eingestellt. Das ergibt eine WW-Temperatur am WW-Auslauf von 43 °C.

Man kann sehr schön sehen, dass die WW-Hysterese 8 °C beträgt. Die Temp. unten fällt auf 32 °C. Die Geisha beginnt mit der WW-Bereitung. Das zieht unten und in der Mitte auch die Temp. etwas runter. Oben hingegen fast keine Änderung der Temp.

Ist die WW-Temp. erreicht, dann geht der Kompressor aus, das 3-Wege-Ventil schaltet auf Heizung um (kann man nicht sehen, aber an den Rohren fühlen) und die UWP quirrlt das Heizungswasser noch etwas rum. Dann geht Geisha wieder in den Standby-Modus mit 10 Watt Stomverbrauch.


Verfasser:
der_lolo
Zeit: 18.06.2018 17:39:38
0
2655630
sehr schönes Diagramm, etwas schade das bei WW-Bereitung der Temp-Fühler in der mitte nach unten gezogen wird.

Verfasser:
Blaumsass
Zeit: 18.06.2018 20:55:57
0
2655689
Moin.

Wie hast du den WM Zähler auf den Pi bekommen? M-Bus? Welches Gateway? und woher den Mbiss Adapter?

Verfasser:
donnermeister
Zeit: 18.06.2018 21:12:23
0
2655698
Zitat von der_lolo Beitrag anzeigen
sehr schönes Diagramm, etwas schade das bei WW-Bereitung der Temp-Fühler in der mitte nach unten gezogen wird.


Ja, schade. Jedoch war das mal Thema im Forum und daher nicht unerwartet. Wenn man sich den SHWT Speicher im Quarschnitt ansieht, dann ist klar warum es passiert und warum es sich nicht auf den Fühler oben auswirkt.


Zitat von Blaumsass Beitrag anzeigen
Moin.

Wie hast du den WM Zähler auf den Pi bekommen? ...


Die Kurve für "Wärmepumpe Gesamt Leistung" ist die elektr. Leistung. Den WMZ habe ich (noch?) nicht im Volkszähler.

Verfasser:
donnermeister
Zeit: 19.06.2018 21:55:58
1
2656012
Bisher wurde nur geduscht, heute war Badetag. Das WW im 200 l SHWT Speicher hat genau für eine Badewanne gereicht. WW-Fühler unten im Speicher, WW-Einstellung 41 °C. Dieses Mal sacken alle Temperaturen ab. Auch oben und der Wasseraustritt. Ist allerdings bei einem 200 l Speicher mit 45 °C Starttemperatur oben und einer Wannenfüllung nicht anders zu erwarten gewesen. Nach ca. einer Stunde und 0,89 kWh Strom hat die Geisha den Speicher wieder auf Temperatur gebracht. Fazit, für uns völlig ausreichend.


Verfasser:
donnermeister
Zeit: 27.06.2018 21:48:23
0
2657860
Ich hatte zwischen durch noch einmal den WW-Fühler in der Mitte. Aber er ist wieder unten. Ist die für uns beste Position.

Heute habe ich dem BAFA alle notwendigen Dokumente übermittelt und die Auszahlung der Förderung beantragt.

Verfasser:
donnermeister
Zeit: 03.07.2018 08:36:27
0
2658932
Zitat von donnermeister Beitrag anzeigen

... habe ich dem BAFA alle notwendigen Dokumente übermittelt und die Auszahlung der Förderung beantragt.


Das ging schnell. Heute ist die Förderung ausgezahlt worden. Innovationsförderung + Lastmanagementbonus.

Großen Dank an das Forum, die Augsburger Wärmepumpenkiste ...



Ein erstes kleineres Problem gibt es bereits in der erneuerten Anlage. Das 18 Jahre alte Sicherheitsventil am MAG tropft und der Anlagendruck sinkt langsam aber stetig ab. Werde ich auswechseln. Theoretisch könnte ich es auch entfernen und mittels Stopfen verschließen? Denn die Geisha hat ein eingebautes Sicherheitsventil.


Verfasser:
MSBE
Zeit: 03.07.2018 09:03:23
0
2658939
Ein paar mal das Sicherheitsventil bis zum Anschlag von Hand auslösen,
dann ist es meistens wieder dicht.

Verfasser:
donnermeister
Zeit: 03.07.2018 10:12:09
0
2658952
Danke für den Tipp, hatte ich schon ohne Erfolg probiert.

Verfasser:
donnermeister
Zeit: 09.07.2018 21:48:48
1
2660653
Sicherheitsventil ist gewechselt, tröpfelt nichts mehr. Nun beobachte ich, ob der Anlagendruck stabil bleibt. Wenn er es bleibt, dann werde ich zu Beginn der Heizperiode den Korrosionsschutz in die Anlage füllen. Jetzt wo nur WW-Bereitung stattfindet, würde der Korrosionsschutz nur zw. Geisha und WW-Speicher kreisen.

Dann habe ich die ganze "Geisha ersetzt Brünhild"-Aktion durchgerechnet.

Geisha, Armaturen, Rohre, Fittinge ... 4651 €
HWR renovieren ... 201 €
Ausgaben ... 4722 €

Verkaufserlös alte Anlage (WP, Speicher, Mischer, Pumpen) ... 410 €
Förderung BAFA ... 2750 €
Einnahmen ... 3160 €

Ergebnis ... 1692 €

hat mich die Erneuerung gekostet. Unberücksichtigt sind natürlich die vielen Arbeitstunden. Erleichternd beigetragen hat auch, dass ich eine gute Ausstattung mit Werkzeugen habe. Ich hatte noch einiges an Material für die Renovierung, Farbe, Putzgips ... Einiges von der alten Heizung wurde wieder verwendet, Schmutzfänger, WMZ-Einbausatz, Kugelhahn, KFE-Hahn ...

Last but not least, unbezahlbar, die vielen Informationen im Forum und auf Aquarea Club


Meine Geisha

Verfasser:
kohle
Zeit: 29.07.2018 19:33:36
0
2665415
Hallo donnermeister,

erstmal großen Dank für deinen ausführlichen Montagebericht!

Meine Geisha ist nun verrohrt und ich bin bei der Planung des Elektroanschlusses. Möchte den auch wie du mittels Drehstrom anschliessen.

Ich bin mir nur nicht im klaren wie ich das mit dem internen Heizstab mache. Den wollte ich eigentlich erst bei ca -15C° mittels Sicherung zuschalten und das ist ja dann im Drehstromanschluss wohl nicht optimal.

Wie hast du das gelöst, oder bleibt bei dir der Heizstab ständig am Saft?

Gruß kohle

Verfasser:
donnermeister
Zeit: 29.07.2018 21:06:26
0
2665429
Drei einzelne LS-Schalter. L1 endet in einer Wagoklemme, L2 ist PS1 (Kompressor), L3 ist PS2 (int. Heizstab). L3 wird noch über einen Wechselstromzähler geführt.

Die LS-Schalter kann man nach Lust und Laune ein- uns ausschalten.

Für das Foto war der LS-Schalter für L3 eingeschaltet, sonst ist er aus,

Die angezeigten 2104 kWh sind nicht vom Heizstab verbraucht, der Zähler hat vor seinem jetzigen Einsatz etwas anderes gemessen.


Aktuelle Forenbeiträge
RoBIM schrieb: Das Surren kommt vom E-Auto. Ausser dem kurzen "Klack" des Schützes herrscht Stille, seitens der Ladestation. Unser ZOE macht je nach Ladestromstärke unterschiedlich laute Geräusche. Da er aber beim...
ThomasShmitt schrieb: Gibt es eine Heizlastberechnung und welche Raumtemperaturen sind dort definitiert. Ansprechpartner ist im Zweifel dein Verwaltet bzw. eben mal die eigenen Unterlagen durchforsten. Wenn da irgendwo...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
 
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik

Geisha ersetzt Brünhild
Verfasser:
donnermeister
Zeit: 29.07.2018 21:06:26
0
2665429
Drei einzelne LS-Schalter. L1 endet in einer Wagoklemme, L2 ist PS1 (Kompressor), L3 ist PS2 (int. Heizstab). L3 wird noch über einen Wechselstromzähler geführt.

Die LS-Schalter kann man nach Lust und Laune ein- uns ausschalten.

Für das Foto war der LS-Schalter für L3 eingeschaltet, sonst ist er aus,

Die angezeigten 2104 kWh sind nicht vom Heizstab verbraucht, der Zähler hat vor seinem jetzigen Einsatz etwas anderes gemessen.

Weiter zur
Seite 4