Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Nibe EME 20 für WP-PV-Anbindung, kompatible Wechselrichter, SMA?
Verfasser:
gnika7
Zeit: 19.02.2018 17:27:43
0
2615672
Hallo allerseits,

mal eine Frage an Experten hier. Vielleicht können aber auch die Besitzer von EME 20 zur Klärung beitragen.

Nibe bietet einen EME 20 Modul, mit dem man über RS485 einen Wechselrichter mit einer Nibe WP verbinden kann. Auf der WP-Setie werden unterstütz:
■F1245 ■ F1255 ■ F370 ■ F730 ■ F470 ■ F750 ■ F1345 ohne 2.0 ■ F1345 mit 2.0
■ VVM 325 ■ VVM 225 ■ VVM 310 ■ VVM 320 ■ VVM 500 ■ SMO 20 ■ SMO 40

Ich habe jedoch keine Angaben gefunden, welche Wechselrichter unterstütz werden.
Auf den Bildern ist ein WR abgebildet, der auch von NIBE vertrieben wird. Also gehe davon aus, dass die von Nibe angebotenen WR unterstütz werden.

Daher hätte ich folgende Fragen:
1. Von welchem Hersteller stammen die WR von NIBE? (Nibe wird diese wohk zukaufen)
2. Sind WR anderer Hersteller mit EME 20 kompatibel?
3. Kann insbesondere ein SMA WR mit einem RS485-Modul mit EME 20 angebunden werden?
4. Welche Vorteile/Besonderheiten hat die Anbindung über EME 20 anstatt der verfügbaren SG-Ready-Eingänge?

Bin mal gespannt, ob hier soviel Expertenwissen dazu vorhanden ist.

Grüße
Niko

Verfasser:
gnika7
Zeit: 21.02.2018 08:41:35
0
2616465
Hi,

ich hole mal das wieder hoch....

Hat denn niemand hier Erfahrung/Kenntnisse zu EME 20 von Nibe?

Grüße
Niko

Verfasser:
gnika7
Zeit: 26.02.2018 16:52:30
0
2620062
Ich schiebe das mal nach oben. Vielleicht erbarmt sich doch noch ein Wissender.

Verfasser:
aleman4ever
Zeit: 02.03.2018 23:19:39
0
2622705
Hi,

kann zwar leider nicht mit Wissen dienen, aber mit einer Frage ;-)

Was macht der EME20 denn überhaupt genau?

Verfasser:
dyarne
Zeit: 03.03.2018 20:16:10
0
2623145
hallo ihr,

der EME ist ein direktes kommunikationsmodul wechselrichter mit wp.
funktioniert derzeit nur im system, ist bestandteil des nibe wechselrichters.

wird weiterentwickelt zur öffnung zu anderen herstellern und um die verdichterleistung exakt nach pv-ertrag zu fahren...

der Emmy-regler kennt&kann EME bereits seit dem vorletzten update...

Verfasser:
gnika7
Zeit: 05.03.2018 11:41:58
0
2623927
Hi dyarne,

Zitat von dyarne Beitrag anzeigen

der EME ist ein direktes kommunikationsmodul wechselrichter mit wp.
funktioniert derzeit nur im system, ist bestandteil des nibe wechselrichters.[...]

Danke für die Info. Von Nibe habe ich nur eine E-Mail bekommen, dass EME 20 RS485 ist, was ich eh schon wusste.

Schade dass es nocht nir mit anderen/SMA-WR funzt. Dann werde ich wohl den Smart󠄦󠄦 Appliance Enabler mit Raspi verbauen...

Grüße
Niko

Verfasser:
Arne_
Zeit: 05.03.2018 13:22:17
0
2623975
Viele der oben genannten Nibe Komponenten sind doch bereits schon Smart-ready, d.h. sie haben potentialfreie Eingänge, die für eine PV-Anbindung geeignet sind.

Verfasser:
gnika7
Zeit: 05.03.2018 14:04:56
0
2624005
@Arne_

Yep, so (ähnlich) werde ich es auch machen...

EME 20 hätte (vielleicht) den Vorteil, dass die Leistung nicht fix erhöht wird, sondern in Abhängigkeit von Überschuss. Das heißt, bei Überschuss von 1kW zieht die WP 800W mehr und bei 1,6kW dann vielleicht 1,3kW mehr.
Die WP würde quasi in Abhängigkeit von Überschuss modulieren, was aus meiner Sicht smarter wäre als zwei fixe SG-Ready Eingänge.

Ich frage mich eh, warum hat man SG-Ready nicht mit einem (parametrisierbaren) 0-10V Ausgang gemacht?

Grüße
Niko

Verfasser:
dyarne
Zeit: 05.03.2018 14:20:48
0
2624015
hallo ihr,

genau das mit dem lastvariablen abfahren des PC-ertrags ist der nächste schritt.
dafür hat man ja die modulation.

SG-ready ist leider bei vielen herstellern nur etikettenschwindel.
bei den einen gehts gar nicht, ein anderer ist so dreist und startet als einzige funktionalität das legionellenprogramm...

bei mir ist SG-ready mit den relaiseingängen seit einem jahr schon wieder geschichte, ich habe jetzt SPA, die strompreisautomatik.
habe dafür in meinem keller den integrationstest machen dürfen.

gerade haben wir dafür das energie-genie 2018 den umwelt- & innovationspreis des umweltministeriums bekommen.

ich gehe davon aus das der EME die gleiche logik nutzt...

Verfasser:
gnika7
Zeit: 05.03.2018 14:33:59
0
2624025
Hi dyarne,
Zitat von dyarne Beitrag anzeigen
bei mir ist SG-ready mit den relaiseingängen seit einem jahr schon wieder geschichte, ich habe jetzt SPA, die strompreisautomatik.
habe dafür in meinem keller den integrationstest machen dürfen.
[...]

Tja, in Dtl. sind wir nocht in Bezug auf sowas in Steinzeit :-( Das wird vielleicht noch ein paar Legislaturperioden brauchen. Bis dahin: SG-Ready...
Wenn ihr Tester in Dtl suchen solltet...

Wobei.... Ich glaube die EU will da was durchdrücken.... Hat jemand ein Link zu der EU-Richtlinie/Verordnung, die variable Stromtarife als Thema hat. Ich glaube die war von 2017...

Grüße
Niko

Verfasser:
Arne_
Zeit: 05.03.2018 17:59:30
0
2624143
Für größere WP-Anlagen mag das sicher interessant sein.
Meine 6kW LWP hat bei 100% Leistung max. ~2kW Leistungsaufnahme, im normalen Betrieb deutlich weniger. Da reicht in der Regel schon eine einfache VL- und WW-Erhöhung, es sein denn wegen PV-Eigennutzungszwang (Einspeise-Deckelung) will ich zusätzlich den ineffizienten Heizstab aktivieren.

Verfasser:
gnika7
Zeit: 24.05.2018 23:08:17
0
2650061
Hallo zusammen,

1. soweit ich eruieren konnte ist der EME 20 nicht mit SMA Wechselrichtern kompatibel.

2. Unter Umständen gibt es einen alternativen Ansatz. Dazu wird auf der Nibe-Seite ein Modbus 40 mittels Raspi simuliert und auf der SMA-Seite der Energy Meter abgefragt. Bei FHEM gibt es dazu folgendes
Nibe-Seite
https://forum.fhem.de/index.php?topic=25762.0
SMA-Seite
https://forum.fhem.de/index.php?topic=51569.0

Vielleicht hilft das jemanden. Vor allem die Nibe-Seite auch ohne PV könnte ich hier viele interessieren.

Grüße Nika

Verfasser:
gnika7
Zeit: 26.07.2018 10:11:47
0
2664564
Hi,

ich wollte mal ein Update zu diesem "Problem" bringen.
Offensichtlich bietet Nibe jetzt einen EME 10als Alternative zu EME 20.
Dieser misst per Induktion die Strommenge, gibt die Info an die Steuerung der WP und diese regelt dann die WP entsprechend.

Laut Installationsanleitung wird offensichtlich nur eine Phase gemessen. Keine Ahnung, ob das die 3-Phasigen WR ein Problem darstellt. Vielleicht kann man je irgendwie da einen Faktor 3 dann einfach Vorsehen

In Dtl. habe ich auf die schnelle keinen Shop gefunden.

In Schweden scheint es bei
http://www.rorprodukter.se/varmepumpar/tillbehor_nibe_franluftsvarmepumpar/nibe_matningskit_for_solgenerad_el_eme_10--067541
für ca. 50€+Versand verfügbar zu sein. Aus meiner Sicht ein annehmbarer Preis für eine native Steuerung der WP in Abhängigkeit von den Überschüssen.

Mein ursprünglicher Ansatz über SG-Ready und Smart Appliance Enabler wäre sicher nicht günstiger und auf jeden Fall zeitintensiver.

Ich denke, dass für viele Nibe-Besitzer der EME 10 eine kostengünstige und einfache Möglichkeit wäre ihren PV-Eigenverbrauch (weiter) zu optimieren.

Grüße
Nika

Verfasser:
Morpheus1978
Zeit: 20.11.2018 11:41:03
0
2708607
Hallo @ all

gibt es schon weitere erkenntnisse wegen des EME 20 und SMA bzw weiß jemand wie lange die integration von Nibe für andere Hersteller noch dauert ?


Danke schonmal

Verfasser:
gnika7
Zeit: 20.11.2018 12:14:12
0
2708619
Hi,

Zitat von Morpheus1978 Beitrag anzeigen
Hallo @ all

gibt es schon weitere erkenntnisse wegen des EME 20 und SMA bzw weiß jemand wie lange die integration von Nibe für andere Hersteller noch dauert ?


Danke schonmal

EME20 nutzt Sunspec-Kommunikationsprotokoll via Modbus-Transportprotokoll und RS485 als Hardware Schnittstelle. Bei SMA läuft Sunspec auch via Modbus, das jedoch in TCP/IP eingebettet ist. Aus meiner Sicht sollte ein Modbus Umsetzer zwischen RS485 und Ethernet die beiden Welten zusammenbringen können. Jedoch sind diese nicht ganz so günstig. Deshalb habe ich das erstmal aufs Eis gelegt. Vielleicht kann man die Umsetzung mit Raspi machen.
Ich hoffe immer noch darauf, dass Nibe einfach die Firmware der Steuerung updatet und Sunspec/Modbus via TCP/IP anbietet. Das wäre sicherlich kostengünstiger und moderner als auf RS485 zu setzen. Und man müsste keine zusätzlichen Kabel ziehen, wenn die WP eh im lokalen Netz hängt. Warum Nibe auf veraltetes RS485 setzt ist mir schleierhaft..

Grüße Nika

Verfasser:
dyarne
Zeit: 20.11.2018 12:53:25
0
2708632
weil es die schnittstelle zum konzerneigenen wechselrichter ist...



zuerst wird halt innerhalb der eigenen produktfamilie auf konnektivität geschaut, dann nach außen. mein 8 jahre alter kostal piko hat zwar RS485, kann aber kein sunspec und ist auch nicht updatefähig... ;-(

man darf nicht vergessen die aktuelle wp-generation mit dem emmy-regler ist jetzt 12 jahre am markt und dem mitbewerb noch immer deutlich voraus. eigentlich ist der vorsprung sogar größer als zur einführung, weil durch die updates wesentliche funktionen wie uplink, automodus, strompreisautomatik und pv-ankopplung (eigenverbrauchsmanager EME) erst dazukamen.

aber nächstes jahr kommt die neue generation die den standard der sich als aktuell herauskristallisiert hat natürlich auch an bord hat (modbus)...

so sieht der EME im uplink aus...


Verfasser:
Zachener01
Zeit: 20.11.2018 13:10:18
0
2708635
Dyarne,
weißt du zufällig ob die kommende Generation ein natürliches Kältemittel haben soll (co2, Propan oder ähnliches). Das würde ich mir wirklich wünschen....

Verfasser:
gnika7
Zeit: 20.11.2018 13:15:37
0
2708639
Zitat von dyarne Beitrag anzeigen
weil es die schnittstelle zum konzerneigenen wechselrichter ist...
[...]

Das ist verständlich. Nichtsdestotrotz wäre eine Aussage darüber, ob an der Sunspec-Modbus-TCP/IP-version gearbeitet wird hilfreich. Wenn ja, müsste ich mir keine Gedanken darüber machen, ob ich irgendwas bastele, und könnte einfach abwarten.

Was ist mit emme-Regler gemeint?

Grüße Nika

Verfasser:
dyarne
Zeit: 20.11.2018 14:12:44
0
2708664
Zitat von Zachener01 Beitrag anzeigen
Dyarne,
weißt du zufällig ob die kommende Generation ein natürliches Kältemittel haben soll (co2, Propan oder ähnliches). Das würde ich mir wirklich wünschen....

aus meiner glaskugel...

die solemaschinen mit R407C (1x55) zu beginn noch nicht, die R410A maschinen (2040) ja...

Verfasser:
dyarne
Zeit: 20.11.2018 14:28:34
0
2708669
Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen
Das ist verständlich. Nichtsdestotrotz wäre eine Aussage darüber, ob an der Sunspec-Modbus-TCP/IP-version gearbeitet wird hilfreich. Wenn ja, müsste ich mir keine Gedanken darüber machen, ob ich irgendwas bastele, und könnte einfach abwarten.

Was ist mit emme-Regler[...]
defintiv steht das auf der agenda.
allerdings ohne priorität.
kann also vielleicht auch noch 2 jahre dauern...

jetzt sind natürlich alle kapazitäten gebunden...

der EMMY-regler ist die aktuelle generation des topline reglers der seit 12 jahren am markt ist.
er hat den standard eines wp-reglers neu definiert....


benannt ist er nach der tochter des chefentwicklers ... ;-)

Verfasser:
gnika7
Zeit: 20.11.2018 15:33:27
0
2708682
Zitat von dyarne Beitrag anzeigen
Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen
[...]
defintiv steht das auf der agenda.
allerdings ohne priorität.
kann also vielleicht auch noch 2 jahre dauern...
[...]

Schön zu hören. Habe eh noch viele andere ToDos auf meiner Liste. Da kann ich eins, zwei Jahre warten.
Aber wenn wir gerade bei WünschDirWas sind, was spricht eigentlich gegen eine Steuerung der WP im lokalen Netz. Ich verstehe zwar die Intention des Herstellers bei Nibe Uplink, trotzdem hätte ich als Kunde gerne die gleiche Funktionalität im lokalen Netz unabhängig von Internet/Cloud.

Grüße Nika

Verfasser:
Morpheus1978
Zeit: 24.10.2019 10:42:59
0
2843941
Hallo dyarne hallo Nika.

Ich hol das Thema mal wieder hoch, gibt es hier irgendwelche Neuigkeiten. Die neue Generation steht ja schon bereit.

Wäre schon hier was von den Insidern zu hören

Verfasser:
passra
Zeit: 24.10.2019 14:08:33
0
2844019
Mit der neuen Version kannst du das aber auch selbst bauen. Die S-Serie spricht ja Modbus/TCP und kann darüber auch Daten empfangen.
Als Mittler einen Arduino, Raspi oder eine Logo (je nach Spieltrieb) oder auch UVR, über Modbus /TCP den WR auslesen, Daten bearbeiten und über Modbus/TCP an die WP weitergeben.
Eine direkte Verbindung zwischen WR und WP sehe ich bei der Vielzahl an Varianten PV-seits als sehr schwierig zu realisieren an und finde das eigentlich aich nicht erstrebenswert, da zu unflexibel.
Lieber eine vernünftige Modbus/TCP-Schnittstelle mit allen Freiheiten für eine Datenübergabe.

Verfasser:
Morpheus1978
Zeit: 24.10.2019 14:45:26
0
2844031
Das hört sich ja gut an , leider bin ich ein F1155 und kein S1155 besitzer , solange da das update nicht kommt wird das wohl ein traum bleiben fürchte ich

Verfasser:
gnika7
Zeit: 24.10.2019 15:31:26
0
2844054
Zitat von Morpheus1978 Beitrag anzeigen
Das hört sich ja gut an , leider bin ich ein F1155 und kein S1155 besitzer , solange da das update nicht kommt wird das wohl ein traum bleiben fürchte ich

Bei mir gibt es noch kein Update... Gerüchteweise wird SunSpec via Modbus/TCP nicht unterstützt und die WP gibt nur Werte über Modbus/TCP aus :-(. Anscheinend kann man über Modbus/TCP nicht steuern. Sollte SunSpec via Modbus/TCP doch unterstützt werden, dann kann die WP direkt mit Sunny Home Manager kommunizieren. Einen Raspi braucht man dann nicht.

Grüße Nika

Aktuelle Forenbeiträge
RE05 schrieb: Hallo, wir haben in unserem Haus zwei Gasgeräte, einen Vaillant...
killing schrieb: Hallo, ich muss gleich gestehen, aber typisch für mich, ich...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik

Nibe EME 20 für WP-PV-Anbindung, kompatible Wechselrichter, SMA?
Verfasser:
gnika7
Zeit: 24.10.2019 15:31:26
0
2844054
Zitat:
...
Das hört sich ja gut an , leider bin ich ein F1155 und kein S1155 besitzer , solange da das update nicht kommt wird das wohl ein traum bleiben fürchte ich
Bei mir gibt es noch kein Update... Gerüchteweise wird SunSpec via Modbus/TCP nicht unterstützt und die WP gibt nur Werte über Modbus/TCP aus :-(. Anscheinend kann man über Modbus/TCP nicht steuern. Sollte SunSpec via Modbus/TCP doch unterstützt werden, dann kann die WP direkt mit Sunny Home Manager kommunizieren. Einen Raspi braucht man dann nicht.

Grüße Nika
Weiter zur
Seite 2