Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Angebohrtes Abflussrohr reparieren
Verfasser:
LibertyX82
Zeit: 04.03.2018 20:47:44
0
2623730
Hallo,

in meinem Bad wurde ein unter dem Fliesenspiegel liegendes DN40 Abflussrohr angebohrt (6mm). Da es aus PP ist, lässt sich dieses ja nicht kleben (außer das hätte sich zwischenzeitlich geändert?).

Da es mit einer Schiebemuffe relativ schwer wird, bin ich auf der Suche nach einer Alternative auf die folgende Reparatur Möglichkeit gestoßen

Airfit Reparaturstopfen

Jetzt wollte ich mal wissen, was die Experten davon halten? :)

Verfasser:
petpetson
Zeit: 04.03.2018 21:07:38
0
2623739
Hab es mir angesehen.
Es scheint Hand und Fuss zu haben. Aber um den "Deckel" und Schlauchschelle anzubringen muss man ja auch die Stelle von den Fliesen befreien. Wie willst du den sonst um das Abflussrohr kommen. Bist du Chirurg?
Wenn dann mal offen ist, dann kann man es auch ersetzten.

Evtl. kommt man vom Gegenraum leichter an das Rohrstück???

gr PP

Verfasser:
Martin24
Zeit: 04.03.2018 21:09:06
0
2623740
PP lässt sich schweißen.
Aber auch kleben, z.B. mit "Scotch-Weld DP 8005" (2K-Kleber) oder PU-Montagekleber, z.B. "Luagto Bombenfest Hybrid PU Kleber".

Was da nun die beste Lösung ist, weiß ich aber auch nicht.

Grüße
Martin

Verfasser:
arnc
Zeit: 04.03.2018 21:17:41
0
2623746
Kleben von PP ist eher unsicher aber so ein Loch klappt vllt. PVC kleben ist so das es sich im Prinzip wie verschweißt .

Airfitsachen haben Überlegung der Chef hatte irgendwie glaube in den Beruf gearbeitet.
daher immer was ausgetüftelt,

Verfasser:
LibertyX82
Zeit: 05.03.2018 13:00:42
0
2623958
Zitat von petpetson Beitrag anzeigen
Hab es mir angesehen.
Es scheint Hand und Fuss zu haben. Aber um den "Deckel" und Schlauchschelle anzubringen muss man ja auch die Stelle von den Fliesen befreien. Wie willst du den sonst um das Abflussrohr kommen. Bist du Chirurg?
Wenn dann mal offen ist, dann kann man es auch[...]


Das die Wand geöffnet werden muss ist klar, nur wenn ich eine Schiebemuffe etc verwende, muss die Öffnung relativ groß werden, dass man da gut ran kommt.

Bei der Lösung würde ggf. eine Fliese ausreichen um das um das Rohr zu bekommen.

Von der anderen Seite geht leider gar nicht. Ist eine Brandwand (40er) und dort ist auch das Badezimmer des Nachbarn, der fände das denke ich mal nicht so toll :)

Zitat von arnc Beitrag anzeigen
Kleben von PP ist eher unsicher aber so ein Loch klappt vllt. PVC kleben ist so das es sich im Prinzip wie verschweißt .

Airfitsachen haben Überlegung der Chef hatte irgendwie glaube in den Beruf gearbeitet.
daher immer was ausgetüftelt,


Da das Rohr unter Wedi Platte mit Verbundabdichtung und Fliesen liegt, ist mir kleben echt zu unsicher, denn wird das Undicht, merkt man das erst wenn das Wasser in der Wohnung unter mir die Decke runter läuft und das hatten wir erst.

Ja der Inhaber ist Installateur Meister und entwickelt jetzt solche "spezial" Sachen.
Was mich nur wundert, dass die Dichtung nur ein Ring ist und in der Mitte nichts, ich fände es jetzt besser, wenn da noch was in der Mitte wäre, was auf das Loch drückt, sonst läuft da ja auch Wasser in diese "Kappe"

Verfasser:
petpetson
Zeit: 05.03.2018 13:27:17
0
2623983
Also die Lösung mit dem Deckel ist nur Dicht, wenn du ihn ordentlich auflegst und festschraubst. Das mit der Dichtung funktioniert sicherlich gut, denn die Rohre/Muffen sind ja auch nur gesteckt (nicht geklebt). Das passt sicherlich.
Zeichne einen Ring mit einem Edingstift ca. 1-2 cm um das Loch, so dass du den Deckel auflegen kannst und die Linie noch siehst. Dann bist du sicher Mittig darüber, Schelle darüber fest ziehen fertig.
Wenn du unsicher bist.
Las die Fliese noch offen, beobachte. Wickle Kloopapier unterhalb um das Abflussrohr und guck Abends ob es feucht wurde bzw. ob Nässespuren sichtbar sind.

Wenn es Dicht ist Flieseöffnung wieder verschließen.

Verfasser:
arnc
Zeit: 05.03.2018 14:51:18
0
2624037
Herr Airfit hat da Erfahrung, wenn so dann ist es so. Schneid doch dann deine eigene Dichtung..........

Verfasser:
mannitwo
Zeit: 05.03.2018 15:51:46
0
2624073
Achtung ich bin kein Experte!

Fliese auf 10mm aufbohren.
In die 6er Bohrung im PP Rohr M8 Gewinde schneiden.
Kurze oder abgeschnittene 8er Inbusschraube mit aufgeschobenen O-Ring.
Eine halbrund abgebogene Beilagscheibe.
Mit Gefühl anziehen.
Dichtkontrolle.
Smily-Aufkleber auf die Fliese.

Erste Zeile hätte ich wohl auch weglassen können ;-))

Verfasser:
sukram
Zeit: 05.03.2018 16:25:12
0
2624092
Oha...

Zitat von mannitwo Beitrag anzeigen
Eine halbrund abgebogene Beilagscheibe.[...]


Dann wäre die zusätzliche Applikation von Plastic-Fermit drunter vieleicht nicht ganz verkehrt ;-) und die Schraube natürlich aus Edelstahl.

Verfasser:
arnc
Zeit: 05.03.2018 19:10:55
2
2624177
Seltsam

Gewindeschneiden bei der Wandstärke von Ht und dann Gummi anpressen ?
Schraube ragt zum Haarefangen in das Rohr ! EHER NICHTS
Plastik Fermit dafür auf Dauer wohl nichts ! -Vorschlag doch eher nicht gut-

Verfasser:
sukram
Zeit: 05.03.2018 19:29:09
0
2624187
Zitat von arnc Beitrag anzeigen
Seltsam

Gewindeschneiden bei der Wandstärke von Ht und dann Gummi anpressen ?
Schraube ragt zum Haarefangen in das Rohr ! EHER NICHTS
Plastik Fermit dafür auf Dauer wohl nichts ! -Vorschlag doch eher nicht gut-


Ach- HT... bin von einem Geberit ausgegangen. Wobei ich da dann eher zum Lötkolben greifen tät'...
Kein Problem: dann hilft man sich eben mit einem Kippdübel ;-)

Verfasser:
ToKe
Zeit: 05.03.2018 21:03:32
0
2624227
Versuchst doch mit einer Polokal XS Schiebemuffe... Hab ich erst kürzlich bei einem Kunden mit ähnlichen Problem gemacht..

Mfg Tobi

Verfasser:
LibertyX82
Zeit: 06.03.2018 20:50:30
0
2624787
Schiebemuffe wäre natürlich die perfekte Lösung, hierfür müsste ich das Rohr auseinander schneiden um die Muffe drüber zu bekommen und dazu müsste ich die Wand sehr groß öffnen und ich habe nicht mehr viele von den Fliesen.

Verfasser:
arnc
Zeit: 06.03.2018 21:08:40
0
2624794
Mal zum überlegen

Nimm den oben genannten Kleber.
Dann nehm ein Stück des gleichen 40er HT Rohr schneide es längs auf.

Innen den Kleber und das dann drüberklappen, dann hast du Druck und Kleben.
Könnte ? ewig halten.
Schiebemuffe zwischen kriegen, ob das so einfach wird weiß man nicht.

Verfasser:
Gundmaster
Zeit: 06.03.2018 22:08:01
0
2624824
Mich wundern Deine 6 mm Wandstärke und "PP"
Ist es wirklich Polypropylen oder doch Polyethylen (Geberit PE/ Geberit db 20)?

Polyethylen erkennst Du an der schwarzen Farbe und am Brandgeruch. Schneide einen Span ab und zünde den an. Wenns nach Kerzenwachs riecht, ist es Polyethylen.

Für PE gibts von Geberit ein richtig gutes Reparaturset zum schweissen. Kann jeder Installateur bei Geberit ausleihen.

Verfasser:
LibertyX82
Zeit: 06.03.2018 22:37:25
0
2624836
Zitat von Gundmaster Beitrag anzeigen
Mich wundern Deine 6 mm Wandstärke und "PP"
Ist es wirklich Polypropylen oder doch Polyethylen (Geberit PE/ Geberit db 20)?

Polyethylen erkennst Du an der schwarzen Farbe und am Brandgeruch. Schneide einen Span ab und zünde den an. Wenns nach Kerzenwachs riecht, ist es[...]


6mm Wandstärke? Das habe ich nicht geschrieben?

Das Rohr ist auch definitiv grau und es steht auch PP drauf.

Verfasser:
Joachim Slowy
Zeit: 30.06.2019 12:22:40
0
2798699
Hallo,
ich hab da mal ne frage. Bei uns im Haus sind jetzt neue mieter eingezogen(Wohnung stand vorher leer) als ich einen schrank aufhängen wollte hab ich erst ein Stromkabel erwischt. Dahinter war aber das Abflussrohr (grau Plastik) was ich nicht gesehen hab.
Jetzt wo die wohnung vermietet ist und die Mieter wie auch selbstverständlich die küche benutzen läuft natürlich aus dem Loch das wasser.
Jetzt die frage wie bekommt man es am besten Dicht?
Kann man es nicht löten oder so.
Der Hausmeister will da nur silikon reinschmieren und die stelle wieder zu spachteln.
Also mal im ernst ich als leihe raff das schon das das nicht lange hält.
Ich dachte daran das man ein anderes stück vom rohr nimmt ein wenig größer zuschneidet, das dann auf das Rohr halten und mit einem Lötkolben drumrum mit dem anderen verschweißt wäre nach meiner meinung das sinnvollste oder wie seht ihr das

Danke im Vorraus

Verfasser:
meStefan
Zeit: 30.06.2019 12:46:12
1
2798708
Kann man so machen als Laie, aber ich würde zu einem Fachbetrieb raten, der solchen Mist nicht macht und auch eine Betribshaftpflicht hat, sollte es dennoch einen Wasserschaden geben.
Im Mehrfamilienhaus ist sowieso Fachbetriebspflicht und dem Hausmeister würde ich nur Besen und Mülleimer anvertrauen, kein Silikon (Baumarktalleskleber) und keine Installationsarbeiten!

Verfasser:
arnc
Zeit: 30.06.2019 13:21:17
0
2798719
Strom Wasser gute Kombi

Das Thems ist doch durchgekaut--finde deine Lösung.

Jetzt neu Lötkolben, damit dicht-- glaube nicht gänzlich

Verfasser:
Dieter C.
Zeit: 02.07.2019 12:43:06
3
2799292
Mensch, meStefan, fang halt nicht wieder mit Deiner alten Leier an. Es gibt keine Fachbetriebspflicht in irgend welchen Häusern und Hausmeister gibt es in jeder Qualitätsstufe, manche besser als Handwerksgesellen.

@Joachim, machs so wie es der petpetson vorschlägt. Deckel schneiden aus dem gleichen Material u. Durchm. wie vorhanden, ordentlich Silikon drauf, Edelstahl-Schlauchbinder drüber und festziehen.
PP lässt sich nur schwer kleben, das Silikon dient nur als Dichtung, nicht als Klebung. Silikon ist temperaturfest und der gleiche Durchmesser deswegen, damit der Deckel in etwa die gleiche Wölbung wie das Rohr hat. Das Loch wird ja kaum grösser sein als 10 mm, also reicht m.E. ein 1/3 Rohrumfang aus.

Aktuelle Forenbeiträge
meStefan schrieb: Raum- Thermostate sind hoch gedreht? Dann den Stellmotor runter machen und schauen, ob es dann warm wird (Stellmotor runter = Ventil auf). Läuft Dein Heizgerät überhaupt? Ist der Anlagendruck mind....
Peter_Kle schrieb: 1. Für die maximale Leistung ist die Sonneneinstrahlung wichtig. Nur Sonne und 30 Grad heben die Sonneneinstrahlung nicht auf Sommerniveau oder Cremer du dich jetzt noch ein ??? 2. Temperaturen sind...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik