Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Ringgrabenkollektor - finale Planung
Verfasser:
mb4331
Zeit: 26.04.2018 07:04:24
0
2642338
Servus zusammen,

mit massiver Verspätung soll nun endlich kommende Woche (soweit das Wetter mitspielt) mein Ringgrabenkollektor unter die Erde.

Kurz die Randbedingungen zusammengefasst:
- Kernsanierung EFH
- Heizlast laut Energieberater 6,3kW
- Wärmepumpe: IDM Terra SW 8 (steht schon fertig im Keller)
- Bodenbeschaffenheit: Bodengutachten Nachbargrundstück
Fotos Probebaggern

Hier nun mein bislang finale Entwurf:
Link Trenchplaner

Vorgehen:
- Teilstück C & D baggern/verlegen/verfüllen
- Teilstück E baggern/verlegen/verfüllen
- Teilstück F & G baggern/verlegen/verfüllen

Was sagt ihr zum Plan/Vorgehen?
Sollte ich die Rolle mit Wasser einschwämmen?

Danke und Gruß,
Michael

Verfasser:
winni 2
Zeit: 26.04.2018 10:45:05
0
2642376
Hallo Michael,

Vorgehen finde ich gut, Plan würde ich für weniger Tiefe und damit besserer
Arbeitssicherheit verändern:
https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=uCKyT1zA8rOvTOniFdph
Ergibt etwas bessere Soletemperaturen, bei etwas weniger Aushub und
unerheblich sinkender Leistung.

Erste Verfüllschicht einschlämmen ist gut.

Grüsse

winni

Verfasser:
winni 2
Zeit: 26.04.2018 10:54:53
0
2642381
P.S.
Zwei Solerohre reichen.

Grüsse

winni

Verfasser:
mb4331
Zeit: 26.04.2018 11:26:49
0
2642389
Danke für die Rückmeldung.

Ich meine mal gelesen zu haben, dass der Durchmesser der Schlaufen bei dem Santherr-Rohr nicht größer als 1,5m sein sollte.
Deine Planänderung sieht nun einen Durchmesser von 1,9m vor.
Gibt es da Probleme?

Zur Anzahl der Kreise:
Ich habe bereits 3x300m,entsprechenden Verteiler und eine 6-fach Mauerdurchführung hier.
Als ich vor einem Jahr mal mit der Auslegung begonnen hatte, hat es geheißen ich soll 3 Kreise legen...

Verfasser:
winni 2
Zeit: 26.04.2018 11:29:22
0
2642390
Das mit den 1,5 Metern ist sicher Quatsch.
Ich kann die Kringel auf jede beliebige Grösse ziehen...

Wenn Du schon alles da hast, alles rein.:-)

Grüsse

winni

Verfasser:
winni 2
Zeit: 26.04.2018 11:43:03
2
2642393
Jetzt hab ichs....
Die drei Kreise ergaben sich aus der gewählten Wärmepumpe, die
über 7 kW Leistung hat.

Grüsse

winni

Verfasser:
mb4331
Zeit: 26.04.2018 13:54:28
0
2642442
Wenn eine Breite > 1,5m keine Problem darstellt, dann spricht natürlich nichts gegen deinen Vorschlag.

Wie soll ich denn die Rohre in den geraden Abschnitten verlegen?
Genauer gesagt, wie groß sollte der Abstand zwischen den 3 Rohren sein?

Passt die Durchströmungsrichtung des Kollektors?
Oder sollte man Vor- und Rücklauf besser umdrehen?

Verfasser:
winni 2
Zeit: 26.04.2018 14:16:57
1
2642450
Bei gerader Verlegung links und rechts ein Rohr an die Grabenwand
und das dritte so wie es reinfällt oder nach ein bischen Erde oben-
drauf. Kommt aber nicht so darauf an, denke ich.

Drehst Du die Laufrichtung, fällt die Leistung im Graben. Viel-
leicht wegen dem Weg rechts an der Grenze, den das Tool
als wasserdicht behandelt?

Ich hatte Dir auch schon mal einen 1,8 Meter Graben vorge-
schlagen:
https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=UKKZz4SZmainV9zeQU8Q
aber ich denke, der letzte wäre mein Favorit, weil alles
Slinky 1,6 Meter tief.

Grüsse

winni

Verfasser:
mb4331
Zeit: 27.04.2018 09:58:01
0
2642602
Werde dann wohl bei diesem Vorschlag (2,0x1,6m) bleiben:
Link Trenchplaner

Noch eine Frage zum Auffüllen:
Die ersten 10-20cm werde ich mit Wasser ordentlich einschlämmen.

Wie sollte das restliche Auffüllen ablaufen?

Muss mit einer Rüttelplatte schichtweise verdichtet werden?

Verfasser:
winni 2
Zeit: 27.04.2018 10:57:17
1
2642623
So ähnlich.
Im Tool heisst es:

"Verfüllung

Nach Verlegung der Matten muss bei der Verfüllung des Grabens vorsichtig vorgegangen werden. Das Erdreich darf nur zart auf die Rohre gelegt und nicht etwa aus 3 m Höhe fallen gelassen werden, sonst könnten Steine das Rohr beschädigen. Sobald der erste halbe Meter des Grabens wieder gefüllt wurde darf der Graben verdichtet werden. Entweder durch Einschlämmen oder durch eine Rüttelplatte sollte ein guter Kontakt vom Rohr zum Boden hergestellt werden. Nach dem ersten halben Meter kann der Graben auch unvorsichtiger verfüllt werden. Optimal ist es, wenn der Boden pro halbem Meter Tiefe immer wieder eingeschlämmt oder verdichtet wird."


Grüsse

winni

Verfasser:
mb4331
Zeit: 01.05.2018 08:30:39
0
2643394
So, der Bagger steht schon auf dem Grundstück.
Am Mittwoch geht's los.

Wir haben gestern Abend nochmal an einer Stelle ein kleines Loch gebaggert:




Der obere Meter ist feinste Erde.
Die Schicht von 1,00-1,60m hat dann doch einige Steine.
Danach wird's wieder besser.

Jetzt ist der Plan folgender:
Ich geh doch auf 1,80m Tiefe.
Dort scheinen die Steine wieder weniger zu werden.

Beim Ausub legen wir den oberen Meter gesondert, so dass wir diesen als erste Verfüllschicht auf den Rohren verwenden können.

Oben drauf kommt dann der Aushub mit dem größeren Steinanteil.

Wie seht ihr den Steinanteil auf den Bildern?
Ist das schon problematisch oder geht das noch?

Verfasser:
winni 2
Zeit: 01.05.2018 14:31:04
1
2643495
Hi,

Steinanteil finde ich nicht problematisch aber die sehen recht scharfkantig
aus und da würde ich schon aufpassen.
Vielleicht die 1,8 Meter ausheben (gut abgeböscht für die Arbeitssicherheit),
10 cm Erde rein,
Solerohre verlegen,
40 cm Erde darüber und verdichten,

Dann liegt der Kollektor auch zum Schluß tiefer und ein schlechterer Boden
würde wett gemacht.

Grüsse

winni

Verfasser:
mb4331
Zeit: 08.05.2018 08:03:13
2
2645089
Servus zusammen,

nun ist es endlich vollbracht.
Der Kollektor ist verlegt, befüllt und dicht.

Insgesamt waren wir 3 Tage beschäftigt.
Man hätte es wohl auch in 2 Tagen geschafft wenn man permanent Helfer zum Verlgegen der Rohre vor Ort gehabt hätte.

Da das Grundstück nicht gerade groß ist mussten wir den Kollektor auf 3 Etappen verlegen/baggern.

Wenn der Garten dann mal auf sein endgültiges Niveau angefüllt ist, liegt der Kollektor ca. 2m tief.

Hier ein paar Fotos:





Verfasser:
winni 2
Zeit: 08.05.2018 10:15:04
1
2645135
Prima, freut mich.

Wird sicher eine gute Wärmequelle.
Mecker wäre, das die Grabenwände z.T. etwas wenig abgeböscht
aussehen?

Grüsse

winni

Verfasser:
SMiak
Zeit: 08.05.2018 14:18:09
0
2645205
sieht prima aus. wie groß war denn der genutzte Bagger?

vg Maik

Verfasser:
mb4331
Zeit: 09.05.2018 07:29:25
0
2645355
War ein 5,5t-Bagger.

Gebaggert haben wir mit einem 80er Tieflöffel - verfüllt mit einem 140er Böschungslöffel.

Im Vorfeld habe ich auch immer auf einen größeren Bagger gedrängt.
Im Nachhinein war er jedoch optimal.

Mit einem größeren Bagger wäre es teilweise eng geworden auf dem Grundstück.

Und außerdem hätte es mir sowieso nichts gebracht wenn die Baggerarbeiten schneller erledigt gewesen wären, da ich immer nur Abends Helfer zum Verlegen hatte.

Verfasser:
pinova
Zeit: 17.05.2018 11:52:00
0
2648517
Servus,

auch bei uns im Chiemgau ist es nach den Pfingsttagen soweit.

Die Planung mit dem Trenchplaner ist vorbereitet und der Bagger organisiert.
Eine Frage stellt sich mich allerdings noch:

In meinem Plan steht zwar neben den Längenangaben und Aushubvolumen die Anzahl der Slicks pro Grabenteil, allerdings nicht der Druchmesser der einzelnen Slicks.

Ist der immer eine feste Größe ? Ich finde hier unterschiedliche Durchmesserangaben.
Ich grabe bei 1,70m Tiefe und gleicher Breite 2 Leitungen. Auf dem Planer sind die Slicks nicht ganz 1,70m im Durchmesser, vermutlich ca. 1,5m.
Aber es gibt hierzu keine Angaben, zumindest finde ich sie nicht.

Hier mal mein Trenchplaner, ich hoffe Ihr könnt alles erkennen.

https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=BIWiqtpIHN0NGwnSU8b2

Danke für eure Hilfe
pinova

Verfasser:
winni 2
Zeit: 17.05.2018 12:00:00
0
2648518
Servus,

unter "Rohrverteilung" gibt es auch eine Spalte "Slinkydurchmesser".
Wie von Dir vermutet, hier 1,5 Meter, bei 1,7 Meter Grabenbreite.

Grüsse

winni

Verfasser:
pinova
Zeit: 17.05.2018 15:17:09
0
2648567
Servus winni,

wo finde ich denn das Verzeichnis oder Untergruppe "Rohrverteiler".
Im Trenchplaner kann ich es nicht finden, danke

pinova

Zitat von winni 2 Beitrag anzeigen
Servus,

unter "Rohrverteilung" gibt es auch eine Spalte "Slinkydurchmesser".
Wie von Dir vermutet, hier 1,5 Meter, bei 1,7 Meter Grabenbreite.

Grüsse

winni

Verfasser:
winni 2
Zeit: 17.05.2018 15:23:19
1
2648568
Findest Du oben links bei "Fenster".

Grüsse

winni

Verfasser:
pinova
Zeit: 17.05.2018 18:19:41
0
2648602
Zitat von winni 2 Beitrag anzeigen
Findest Du oben links bei "Fenster".

Grüsse

winni


danke, jetzt hab ichs, Grüsse

Aktuelle Forenbeiträge
Infi01 schrieb: Hi Winni, ich geb dir recht, dass ich die Zahlen selbst addieren muss. Wenn ich meine eigenen Zahlen (die paar, die ich habe) addiere ist das aber bei weitem nicht das Ergebnis. Leider! Meine Verständnisfrage...
tw01d048 schrieb: Hallo, hab mir das ganze jetzt nochmal im Detail angesehen. Die Judo Anlage hat offenbar 2 Motoren verbaut. 1 Motor (schwarz) sitzt direkt beim Einlass (wahrscheinlich zur Regelung des Wasserzuflusses?)...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik