Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Solarthermie Überschuss nützlich verwenden
Verfasser:
Roschhandw
Zeit: 09.08.2018 13:38:23
0
2668377
Hallo in die Runde

Viele Solaranlagen laufen jetzt zur Zeit auf Hochtouren. Wie organisiert Ihr diese
Situation? Ich schmeisse mal ein paar Möglichkeiten in den Raum:
1. WW Bereitung auf 80 Grad oder mehr stellen , (Kurzzeitig, Tagsüber,Überwacht)
2. WW für Unkrautvernichtung, Ablaufspülungen, sonstige Reinigungsarbeiten ,
Ungeziefervernichtung ( zbsp.Kompost) verwenden,Kontrollschacht reinigen
3. Auto mal warm waschen
4. WW-Leitung und a. thermisch behandeln, auch bis zur Handbrause möglich
5. Kellerböden, Wände Lichtschächte sauheis abspülen , Moosbefall vernichten
6. Mostfässer, sonstige Gartengeräte/Behälter einmal durchspülen

Den Sinn der Wasservergäudung sehe ich hier nicht sondern die nützlich Temperaturausnutzung z bsp. auch ganz ohne Chemi.
Gibt es weitere Vorschläge:

Verfasser:
cletus
Zeit: 09.08.2018 13:41:59
0
2668379
WW-Temp steht bei mir auf 93°C - Das sind von 80°C aus gesehen auch nur 2h mehr Sonne.

Ich habe an der Duscharmatur der Gästedusche einen (sicherlich nicht normgerechten) Gardena-Anschluss angebracht und gieße dann nicht mit Kaltwasser, sondern mit 40°C warmen Wasser.

Außerdem freut's die Kinder, wenn das Planschbecken mit Warmwasser gefüllt werden kann.

Wichtig: Nicht Abends oder morgens, sondern nach Möglichkeit Mittags das Wasser entnehmen. Da ich über einen Rieselschlauch "gieße" geht das problemlos - und so nehme ich quasi genau die Temperaturspitze, bei der die Anlage sonst stagnieren würde, weg.


Tatsächlich plane ich noch einen "Warmwasser-Außenanschluss" und habe schon hier https://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/209790/Warmwasser-an-Aussenwasserzapfstelle nachgefragt, wie man den technisch am besten ausführen kann.

Wer also Tipps geben kann, gerne her damit...

Verfasser:
micha_el
Zeit: 09.08.2018 14:30:02
1
2668403
Oder einfach mal die Regentonne mit heissem Wasser voll machen.
Bis zum nächsten Giessen ist es wieder abgekühlt.

Verfasser:
Georg Fiebig
Zeit: 09.08.2018 14:46:28
5
2668405
Solarthermie Überschuss nützlich verwenden

Sind euere Tips wirklich wahre Tips um Überschüsse nutzbringend zu verwenden ?

Meine Ersatz STA produziert neben WW noch den HH Strom und speist dann noch nutzbringend ein.

Verfasser:
SolarMB
Zeit: 09.08.2018 15:24:27
0
2668422
Zitat von Georg Fiebig Beitrag anzeigen
Meine Ersatz STA produziert neben WW noch den HH Strom und speist dann noch nutzbringend ein.

Warten wir mal ab wie lange dein Batteriespeicher halten wird (Anschaffung in 2014). Außerdem war dies ein sehr ungewöhnlich sonnenreicher Sommer (+ 15% Mehrertrag bei PV + STA). Abwarten wie die zukünftigen Sommer sein werden - und vor allem die Winter!

Verfasser:
mxxxxxxxxx5
Zeit: 09.08.2018 17:02:52
0
2668455
Zitat von Georg Fiebig Beitrag anzeigen
Solarthermie Überschuss nützlich verwenden

Sind euere Tips wirklich wahre Tips um Überschüsse nutzbringend zu verwenden ?

Meine Ersatz STA produziert neben WW noch den HH Strom und speist dann noch nutzbringend ein.
Ich denke STA-Überschüsse nützlich verwenden, ist besser als Wandlungsverluste durch eine Batterie. Denn diese Verluste sind immer da, auch im Winter, wenn man bei einer STA nicht über Überschüsse nachdenken muss.
Wenn man sich vorstellt, welches Geld (teuren Strom) man da in der Batterie vernichtet. Der STA Überschuss ist bei COP200 bis COP500 dagegen spottbillig, dass manche sogar den Garten mir warmem Wasser gießen anstatt mir kaltem.

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 09.08.2018 17:13:29
13
2668460
Was ja unglaublich nützlich ist.

Übrigens wer sich auf die Hand pinkelt hat es auch warm und sauber... Cop unendlich...

Cool was?

Verfasser:
Günter Thäsler
Zeit: 09.08.2018 18:12:05
4
2668472
Hossa, jetzt sind wir schon bei COP 500.

Und ich kann von 200 nur täumen...

Und zur Vermeidung von Stagnation habe ich einen Saisonspeicher, der mittlerweile aber auch schon fast voll ist.

Dieser Sommer ist echt schlimm...

Und den Pool muß ich mit Kaltwasser auf annehmbare Temperaturen kühlen.

Gruß

Verfasser:
tricktracker
Zeit: 09.08.2018 20:45:53
7
2668508
S maja, immer für nen Klöpper gut.
Ohne Worte.
Meine Schrott Sta hält gerade noch den Pool auf Trab, während die Pv sauber einspeist sowie meinen Eigenverbrauch auf Null hält.
Dieser Sommer ist echt klasse.

Verfasser:
mxxxxxxxxx5
Zeit: 09.08.2018 22:33:12
0
2668541
Zitat von Günter Thäsler Beitrag anzeigen
Hossa, jetzt sind wir schon bei COP 500.
Und ich kann von 200 nur täumen...
Alte Pumpe?
Falsche Kollektoren?
Zuviel Transport und Pufferverluste?
Das schafft jede moderne STA mit einigermassen State-of-the-Art Komponenten.
Wobei ich zugeben muss, COP500 nur relativ kurze Zeiträume aber unter COP200 startet bei mir die Pumpe nicht mal.

Verfasser:
Stefan Wissmueller
Zeit: 09.08.2018 22:59:26
15
2668551
Wir frieren das warme Wasser immer ein, dann haben wir in der kalten Jahreszeit auch noch was davon... Wenn die Gefriere voll ist, kochen wir das heiße Wasser einfach ein. Alte Marmeladengläser eignen sich hervorragend dafür. Wichtig: die Gläser gut mit "heißem Wasser Sommer 2018" beschriften, damit man später auch noch weiß was drin ist.

Schönen Abend
Stefan

Verfasser:
Günter Thäsler
Zeit: 09.08.2018 23:17:33
2
2668554
Was haben Pufferverluste mit dem COP zu tun???

Die gehen doch in den Anlagenwirkungsgrad ein.

Verfasser:
mxxxxxxxxx5
Zeit: 10.08.2018 07:56:09
0
2668576
Zitat von Günter Thäsler Beitrag anzeigen
Was haben Pufferverluste mit dem COP zu tun???Die gehen doch in den Anlagenwirkungsgrad ein.
Das kommt darauf an, wo man den Ertrag messen kann.
Ich messe den Stromverbrauch der Pumpe und den Wärmeertrag vor dem Speicher mit einem WMZ.
Meine Pumpe braucht bei 100% Leistung 40W.
Sie startet mit 10%Leistung bei 4W und geht bis maximal 90% also 36W.
(Jeweils mit Messungen belegt)
Bei 10% zeigt mein WMZ regelmässig 2kWh pro Stunde also 2kW an. Der jemals gemessene Spitzenertrag ist 8,3kWh in einer Stunde.
2000/4 gibt 500;
8300/36 gibt 230; (offensichtlich ist der Volumenstrom nicht linear zum Pumpenstrom)
Rechenmodell: Division gemessener Werte von geeichten Messgeräten.

Verfasser:
mxxxxxxxxx5
Zeit: 10.08.2018 07:58:25
0
2668578
Zitat von Stefan Wissmueller Beitrag anzeigen
Wir frieren das warme Wasser immer ein, dann haben wir in der kalten Jahreszeit auch noch was davon... Wenn die Gefriere voll ist, kochen wir das heiße Wasser einfach ein. Alte Marmeladengläser eignen sich hervorragend dafür. Wichtig: die Gläser gut mit "heißem Wasser Sommer 2018" beschriften,[...]
Das ist super. Kann man das auch für den PV-Strom vom Tag und im Sommer verwenden um ihn für die Winternacht haltbar zu machen?

Verfasser:
Solarzelle
Zeit: 10.08.2018 08:04:51
0
2668580
Solartank in den Garten und den Winter damit heizen:



Gut dämmen!!!!


Verfasser:
Solarzelle
Zeit: 10.08.2018 08:09:47
0
2668583
Kann wieder keine Bilder lagen wegen dem https Schwachsinn

Schau hier mal die Profekte durch:

Jenni CH

Verfasser:
fdl1409
Zeit: 10.08.2018 08:28:26
5
2668588
Maja, deine COP-Angaben nerven.

Du rechnest falsch. Eine ST besteht nicht nur aus der Umwälzpumpe. Und sie verbraucht auch nachts Strom.
Du vergisst regelmäßig den Strom der Regelung.
Und hast du uns nicht erst gestern erzählt dass du im Sommer die Zirkulationspumpe auf Dauerbetrieb stellst um Stagnation zu verhindern?

Diesen Stromverbrauch rechnest du wohl nicht, oder?

Übrigens, den meisten von uns war es in letzter Zeit warm genug. Da muss man nicht noch das Haus durch eine glühende Zirkulationsleitung zusätzlich aufheizen.

Ist natürlich toll für den Ertragszähler der ST, wenn man auch bei 35° im Schatten noch Heizenergie ins Haus schaufelt.

Grüße
Frank

Verfasser:
SolarMB
Zeit: 10.08.2018 09:14:56
1
2668601
Zitat von fdl1409 Beitrag anzeigen
Ist natürlich toll für den Ertragszähler der ST, wenn man auch bei 35° im Schatten noch Heizenergie ins Haus schaufelt. [...]

Hast du keinen Keller wo etwaige Überschüsse "entsorgt" werden können? Ach nee, du hast ja keine STA.

Mal ein Paar Zahlen von meiner ST: 900 kWh wurden seit April in den Keller "verheizt". RT Keller ca. 22° (nur). Noch ein Paar Zahlen:

Stromverbrauch (inkl. ST-Steuerung etc.) für 656 kWh Wärme = 8,48 kWh,
Stromverbrauch (inkl. ST-Steuerung etc.) für 928 kWh Wärme = 10,65 kWh.

Im gleichen Zeitraum lieferte meine PV 810 kWh bzw. 1090 kWh kWh.

Solare Grüsse
Rudi

Verfasser:
mxxxxxxxxx5
Zeit: 10.08.2018 13:49:58
0
2668681
Zitat von fdl1409 Beitrag anzeigen
Maja, deine COP-Angaben nerven.Du rechnest falsch. Eine ST besteht nicht nur aus der Umwälzpumpe. Und sie verbraucht auch nachts Strom.
Du vergisst regelmäßig den Strom der Regelung.
hmm...
Oben war doch der Einwand, dass beim COP der Pufferverlust nicht zu berücksichtigen ist. Habe ich eingehalten. Nur STA-Anteil bedeutet STA-WMZ vor Puffer und Solarpumpe.

Wir können natürlich auch in eine Nutzungsgraddiskussion einstiegen, die das ganze System umfasst (inklusive Herstellung des Energieträgers)
Ich mache wie immer bei jedem Unsinn mit, den ihr wollt.

Verfasser:
kathrin
Zeit: 10.08.2018 14:46:34
0
2668689
@Roschhandw

Bei grossem ST-Überschuss im Sommer besteht meistens auch Kühlungsbedarf, wie die letzte Hitzewelle gezeigt hat; dafür bietet sich
solare Kühlung an (FAHRENHEIT ist der neue Name der früheren SorTech AG).

Kühlung durch ADsorption mit Überschusswärme, z.B. aus Solarthermie oder aus Abwärme usw., benötigt viel weniger Strom als die üblichen strombetriebenen Kältemaschinen und ist zudem umweltfreundlicher.

Mehr Info in diesem VDI-Vortrag aus 2013 oder der aktuellen Broschüre (2017), ausführliche Infos zudem in https://fahrenheit.cool/faq/.

Schönen Tag + Gruss

Kathrin

Verfasser:
Günter Thäsler
Zeit: 10.08.2018 15:13:19
0
2668700
@kathrin
1. Was kostet der Spass?
2. Wieviel Platz brauche ich dafür?

@maja
wenn ich alle anderen Pumpen und sonstiges weglasse komme ich auch auf COP200...

Verfasser:
mxxxxxxxxx5
Zeit: 10.08.2018 16:19:59
0
2668719
Zitat von Günter Thäsler Beitrag anzeigen
@maja
wenn ich alle anderen Pumpen und sonstiges weglasse komme ich auch auf COP200...
Zu der STA-Pumpe habe ich im Sommer noch 9W Standbyverbrauch durch
- Gaswarner
- "intelligente" WW-Zirkupumpe
- Enthärtungsanlage
- automatischer Rückspülfilter
- digitales Thermometer
- und natürlich VitoCrossal300 mit Vitotronic

Was soll man denn davon jetzt noch der STA zuschlagen??? Den Gaswarner sicher nicht ;)

Verfasser:
kathrin
Zeit: 10.08.2018 18:10:20
1
2668768
@Günter Thäsler
Zitat von Günter Thäsler Beitrag anzeigen
1. Was kostet der Spass?
2. Wieviel Platz brauche ich dafür?

1. Anschaffung ist "teuer", aber je länger die Kühlung laufen MUSS (also zwingend entweder solare oder andere Kühlung), desto schneller lohnt sich solare Kühlung.

Der verlinkte Vortrag aus 2013 enthält auf Seiten 48-50 eine Wirtschaftlichkeitsrechnung einer 13 kW-Anlage, Betriebsstunden 2160 (= 90 Tage durchgehend), Amortisationsdauer < 5 Jahre.

Der 2017-Prospekt enthält auf Seiten 8-9 Beispiele samt Payback-Zahlen, am ähnlichsten bei EFH-Anforderungen ist die Kantine mit 6-8 kW und 2300 h Laufzeit, Payback unter 1 Jahr (mit Förderung).

2. Platz je nach Leistung, siehe Datenblätter oder Produktübersicht, z.B. für kleinste Einheit (bis 16,7 kW) 0,67 m2. Plus je nachdem Platz (draussen) für Rückkühler (plus Platz für die Solaranlage, aber die setze ich bei "Überschuss" als vorhanden voraus ;-)).

Also: Für ein EFH und nur wenige Tage/Jahr Kühlbedarf aktuell ein teurer Komfortgewinn, aber wenn die Hitzeperioden häufiger und länger werden, wird Klimatisierung immer mehr zum echten Bedarf. In südlichen/tropischen Gegenden ist der Kühlbedarf wesentlich grösser und länger; hier können mit solarer Kühlung statt herkömmlicher Klimaanlagen sehr erheblich Strom und Kosten gespart werden. Mit steigenden Produktionszahlen dürften auch die Preise fallen.

Schönen Tag + Gruss

Kathrin

Verfasser:
Sockenralf
Zeit: 10.08.2018 18:38:58
6
2668771
Hallo,

Außer Bierbrauen und Schnapsbrennen fällt mir nix ein



MfG

Verfasser:
Roschhandw
Zeit: 10.08.2018 21:50:08
0
2668829
Beitrag zum Bierbrauen oder SchnapsbrennenI

Ist das dann ein kleines Vorglühen ?
Bessergesagt, die Erhitzung ist schon mal da!

Übrigens: Es geht nicht darum, die Wärme sinnlos zu vergäuden sondern in
in der Jahreszeit sinnvoll und gut zu verwerten

Aktuelle Forenbeiträge
ThomasShmitt schrieb: Du bist auf dem richtigen Weg, hast es aber noch nicht ganz verstanden. Ich nehme mal an, dass Nachts keiner in der Halle...
Do Mestos schrieb: nee, bitte nicht. Was helfen könnte, die Pumpe mal auf 5=100%, alle Heizkörper zu und dann mal mit zärtlicher Gewalt ein...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Website-Statistik

Solarthermie Überschuss nützlich verwenden
Verfasser:
Roschhandw
Zeit: 10.08.2018 21:50:08
0
2668829
Beitrag zum Bierbrauen oder SchnapsbrennenI

Ist das dann ein kleines Vorglühen ?
Bessergesagt, die Erhitzung ist schon mal da!

Übrigens: Es geht nicht darum, die Wärme sinnlos zu vergäuden sondern in
in der Jahreszeit sinnvoll und gut zu verwerten
Weiter zur
Seite 2