Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Einstellungen für Regelung CW400 an Junkers ZSB 14-5C
Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 11.08.2018 19:32:19
0
2669000
Ich habe ein paar Fragen zur Junkers Regelung CW400.
Sie macht irgendwie nicht das was eingestellt wurde.
Es geht um die Warmwasserbereitung für den Speicher.
Techniker ist schon beauftragt, Termin aber erst Ende August.

Ich habe ein eigenes Zeitprogramm für Warmwasser eingestellt. Täglich von 17-19 Uhr soll auf 55°C Grad aufgeheizt werden. Hysterese liegt bei 10K.
Es wird aber das Zeitprogramm ignoriert und immer wenn die 10k unterschritten werden, wird aufgeheizt.
Das CW400 ist nicht im Gerät installiert, sondern hängt per Kabel neben dem Heizgerät.
Auch wird nicht das Uhrensymbol im Display vom Heizgerät angezeigt. Was es aber müßte, laut der BDA.

Meine Zirkulationspumpe wird auch nicht angesteuert. Testweise auf Dauer-Ein, aber sie steht still. Habe sie mal im Diagnose-Modus manuell angesteuert. Da hört man dann im Heizgerät ein gleichmäßiges klicken. Aber Pumpe läuft nicht an.

Ansonsten funktioniert die Warmwasseraufbereitung.

Kann man das Modul falsch anschließen? Wurde alles komplett neu installiert.

Verfasser:
Neumann
Zeit: 11.08.2018 23:09:51
0
2669036
Du kannst in der CW 400 eine Warm Wassertemperatur und eine Reduzierte Warm Wassertemperatur einstellen. Auf welchen werten stehen diese denn? Die Reduzierte sollte dann auf 15 °C stehen, wenn Du keine nachladung wünschst.
Ist die Zirkulationspumpe in der Service Ebene als Vorhanden eingetragen? Wurde sie auch im Gerät richtig angeschlossen?

Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 11.08.2018 23:35:41
0
2669043
Die red. WW-Temperatur steht auf 45°C Grad.
In welchem Zusammenhang steht die red. WW-Temp. mit der normalen Temperatur?
Ok, dann stelle ich die mal 15°C Grad.

In der Service Ebene ist alles korrekt eingestellt bzw. auf vorhanden.
Es ist eine Vortex BWO 155.
Die Anschlüsse werde ich mir mal ansehen.

Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 12.08.2018 19:15:34
0
2669190
Ich meine das Problem gelöst zu haben.
Es gibt zwei Service Ebenen. Einmal im CW400 und einmal an der Therme selbst.
Bisher war ich nur in der Service Ebene vom CW400.
Und siehe da, an der Therme selbst war die Zirkulationspumpe noch nicht aktiviert.
Habs geändert und jetzt läuft sie.

Jetzt noch die Frage, wofür ist die reduzierte WW-Temperatur?

Verfasser:
schorni1
Zeit: 12.08.2018 19:53:29
0
2669208
Zur Komfortsicherung bei Solaranlagen

Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 13.08.2018 16:07:48
0
2669451
Zitat von schorni1 Beitrag anzeigen
Zur Komfortsicherung bei Solaranlagen


Kannst du mir noch kurz erläutern, wie in dem Fall genau die vorhensweise ist?
Die BDA gibt dazu leider keine Erklärung.

Verfasser:
schorni1
Zeit: 13.08.2018 16:19:17
1
2669455
Ich vermute, dass das dann so gedacht ist: DIES ist die Mindestwassertemperatur die vom Gasgerät geliefert wird, als Warmwasser-Grundversorgung sozusagen, die Solaranlage heizt dann je nach Sonnentag entsprechend höher auf. Genauso gehts dann wohl auch ohne Solaranlage: unter diese Mindestwassertemperatur fällt der Speicher nicht, auch nicht in der Abschaltzeit.

Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 13.08.2018 16:35:19
2
2669457
Ich danke dir.
Damit kann ich was anfangen.

Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 04.10.2018 18:17:26
0
2688826
So, hab mal wieder ein merkwürdiges Eigenverhalten entdeckt.
Heizzeiten sind von 5:30 - 21:30 Uhr eingestellt, 21,5°C Grad, Rest Absenktemperatur auf 18°C Grad.
Nun habe ich festgestellt, dass die Heizung jeden Tag ab ca. 03:00Uhr Nachts anfängt zu heizen.
Woran liegt das? Welche Einstellung ist dafür verantwortlich?

Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 05.10.2018 14:53:00
0
2689145
Ich löse mal selber auf.
Hab dann hoffentlich die Einstellung gefunden, die dafür verantwortlich ist.

Es ist die "Einschaltoptimierung Zeitprogramm".
Das bewirkt, dass die eingestellten Temperaturen bereits zu meinen Heizzeiten erreicht sind.
Ohne diese Funktion wird wirklich nur zu den Heizzeiten geheizt.


Gleich noch eine Frage hinterher.
Wie lange sollte man die Pumpennachlaufzeit einstellen?
Hatte es bisher auf 20 Minuten. Hab es jetzt mal auf 5 Minuten geändert.

Verfasser:
Viney1973
Zeit: 05.10.2018 15:49:09
0
2689161
Habs geändert und jetzt läuft sie.

Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 05.10.2018 17:06:44
0
2689192
Was wurde geändert?

Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 03.11.2018 06:03:52
0
2700650
Ich bin gerade dabei, meine Anlage zu optimieren.
Ein entscheidender Nachteil ist, dass meine Steuerung, CW400, direkt neben dem Heizgerät sitzt, also im Keller. Die Bus-Leitung hoch zu legen, ist eher schwierig.

Gibt es für diesen Fall eine Übertragung per Funk?

Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 11.11.2018 12:40:57
0
2704015
Moin,

ich wollte noch einmal nachfragen, ob mir jemand bei meinem "Problem" helfen kann.
Meine Junkers ZSB sitzt im Keller, daneben die CW400 Steuerung.
Eine BUS-Leitung läßt sich leider nicht ohne weiteres nach oben legen.

Ich möchte gerne das CW400 im Wohnzimmer haben.
Gibt es da Möglichkeiten per Funk oder Wlan?

Verfasser:
Busle Beni
Zeit: 23.11.2018 21:24:19
0
2710297
Kenne ich auch nicht.

MIr wurde als Tausch die CT200 angeboten, diese kann m.E. nach aber nicht so viel wie die CW400.

Der CW400 hat ja das Servicemenü, wogegen der CT200 nur ein intelligenter Raumregler ist. Einzig bei GooglePlay bei der App (Bosch EasyControl) sieht man daß man noch die Heizkurve ändern kann.

Alternativ - den Weg beschreite ich - kannst Du ggf. Deinen CW400 mit dem MB-LAN2 Modul koppeln und so über Bosch/Junkers HomeCom ins Internet. Aber auch dort beim HomeCom kann man nur "normale" Sachen verstellen wie Temperatur, Heizzeiten etc. Das ganze Servicemenü vom CW400 fehlt.

Toll finde ich daß Du beim Bosch HomeComkostenlos einen Account anlegen kannst und mit einer fiktive Demoanlage herumspielen kannst - da kann man alle Funktionen kennenlernen.

Bezügl. Unterschiede CW400 <- vs. -> CT200 habe ich leider keine Antworten erhalten. Aber es gibt ja die Junkers Hotline - technische Infos.

Grüßle Beni

Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 24.11.2018 13:27:11
0
2710535
Für mich ist es halt wichtig, dass die Temperaturen vom eigentlichen Führungsraum(WZ) genommen werden.
Aktuell im Keller, wo die Therme hängt, sind es immer so 17°-18°C Grad, Tag und Nacht.
Auf der Suche nach den optimalen Einstellungen bzw. einem effizienten Lauf der Heizung, ist die jetzige Position vom CW400 glaube nicht von Vorteil.

Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 24.11.2018 15:48:49
0
2710603
Aktuell mal ein paar Daten zur Laufzeit.
Therme wurde am 31.7.18 installiert, inkl. 300l Kombispeicher mit 2 Wärmetauscher.

Laufzeit der Anlage: 2786h
Brenner Betriebsstunden: 1140h
Brennerstarts: 343

Wasser wird einmal pro Tag erhitzt und von 16.00 bis 19.30 Uhr auf Temperatur gehalten. 57°C Grad max.

Ohne Heizung, also nur WW bereiten verbraucht ca. 1m³ Gas.
Aktuell liegt der Verbrauch bei ca. 10m³. Bei 1 - 5 Grad AT.
175m² Wohnfläche, keine FBH, DG komplett gedämmt.

Verfasser:
Busle Beni
Zeit: 25.11.2018 12:32:53
0
2710952
Zitat von Stefan2601 Beitrag anzeigen
Für mich ist es halt wichtig, dass die Temperaturen vom eigentlichen Führungsraum(WZ) genommen werden.
Aktuell im Keller, wo die Therme hängt, sind es immer so 17°-18°C Grad, Tag und Nacht.
Auf der Suche nach den optimalen Einstellungen bzw. einem effizienten Lauf der Heizung, ist die[...]


Hallo Stefan,

endich verstanden Deine Sorge. Meine Therme sitzt im Dachboden (Spitzboden), umgekehrtes Problem da ist es v.a. im Sommer recht heiß.

Aber - hat der CW400 irgendwo überhaupt eine Innentemperatur? Bei mir steht bei Innentemperatur ein "--" in der Anzeige, also ich habe nur eine außentemperaturgeführte Regelung d.h. es ist egal wo der CW400 sitzt (bei mir dummerweise noch an der Therme im Dach, verlege ich aber in den 2. Stock wo der orig. alte innenraumtemp.geregelte Regler der alten Heizung war sonst muß ich immer in den Dachspitz klettern).

Sag' mal wie's bei Dir ist.

Grüßle Beni

Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 25.11.2018 13:13:55
0
2710979
Doch der CW400 hat einen eigenen Temperatursensor. Wird auch korrekt am Display angezeigt.

Verfasser:
Busle Beni
Zeit: 25.11.2018 13:53:04
0
2711007
Danke fürs Bild.

Bei mir ist das fette im Bild mittig die Vorlauftemperatur, rechts klein am Häusle das ist der Außentemperaturfühler.
https://www.dropbox.com/s/xqi286p5cjkh97j/2018-11-25%2013.54.08.jpg?dl=0

Bei Dir fehlt aber das "Vorlauftemperatur" unter der dicken Anzeige.

Es gibt ein Untermenü für Temperaturen außen/innen, hast Du das schon mal aufgerufen (INFO / Heizung)? Dort ist bei mir nur außen "8°C", innen " - - ".
https://www.dropbox.com/s/fb7h14n7ivxrrjy/2018-11-25%2013.54.18.jpg?dl=0

Grüßle Beni

Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 25.11.2018 14:13:44
0
2711020
Eventuell liegt's daran, dass der Regler bei mir neben dem Gerät hängt und bei dir im Gerät. Wobei der Anschluss aber gleich sein sollte.
Wo bei dir Striche sind, ist bei mir die Innentemperatur.

Wüsste jetzt keine Einstellung, dass direkt vorne die VLT angezeigt werden kann.
Steht aber auch am Gerät selbst.

Verfasser:
Busle Beni
Zeit: 25.11.2018 21:45:33
0
2711227
Ist Deine Anlage nun außen- oder innenraumtemperaturgeführt? (oder beides wenn das geht?)

Aber innenraumtemperaturgeregelt und der Regler hängt im Keller ist ja nicht gerade sinnvoll, oder? Und wenn Du schon die Außentemperatur hast reicht die doch, abhängig davon wird der Vorlauf geregelt und das Haus/Whg warm.

Bezügl. Steuerung, wenn Du nur mit großem Aufwand den Bus nach oben verlegen kannst dann nimm' doch den CT200 - frag' die Hotline ob das kompatibel ist. Ich habe dort auch vorgestern angerufen und mir hat man nicht abgeraten.

Meine Anfrage war aber was besser ist, CW400 + MB-LAN 2 (liegt bereit) oder alternativ _nur_ den CT200. Ob es parallel gibt weiß ich noch nicht, es gibt hier einen älteren Thread daß der CT100 nicht parallel ginge.

Entweder CT200 oder MB-LAN2 (per Powerline in den Keller an 230V Steckdose) und Du kannst Deine Heizung *teilweise* übers Internet steuern. Aufpassen, beim CT200 bsp. nur den Heizkreis und die Heizkennlinie (über Junkers EasyControl App auf dem Smartphone).
Bei MB-LAN2 + bosch-homcom kannst Du bsp. einem HB vollen Zugriff auf die Anlage gewähren. Selbst hat man aber auch nur die allg. Anlagendaten, Zeitprogramme, Heizung _und_ Warmwasser aber wie ich sehen konnte keine Heizkurve! Man kann HomeCom kostenlos testen, es gibt eine Probeanlage online.

Laß' mich bitte wissen ob bei Dir der CT200 parallel ging.

Grüßle Beni

Verfasser:
Busle Beni
Zeit: 25.11.2018 22:32:01
0
2711243
PS: Du schreibst von Deinem CW400, der ist außentemperaturgeführt was ich lesen.

Der CR400 ist innenraumtemperaturgeführt.

Grüßle Beni

Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 26.11.2018 07:00:59
0
2711306
Ja, ist rein außentemperaturgeführt.
Dann sollte ja im Grunde die innen Temperatur nicht mit in der Berechnung einfließen.
Da hab ich wohl wieder zu kompliziert gedacht. ;-)

Wie kombinierst du das CW400 mit MB-Lan2?

Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 26.11.2018 17:33:11
0
2711609
Macht jetzt im Winter eigentlich eine Pumpennachlaufzeit Sinn?
Ist doch eher für den Sommerbetrieb gedacht, um die Hitze besser abzuführen(in den WW-Speicher)
Steht aktuell auf 2 Minuten.
Werde sie aber noch kürzer einstellen.
Hat das irgendwelche Vor- oder Nachteile?

Aktuelle Forenbeiträge
ThomasShmitt schrieb: Du bist auf dem richtigen Weg, hast es aber noch nicht ganz verstanden. Ich nehme mal an, dass Nachts keiner in der Halle ist, also wo sollte dann Feuchtigkeit herkommen? Die Luftfeuchtigkeit ist ja...
Do Mestos schrieb: nee, bitte nicht. Was helfen könnte, die Pumpe mal auf 5=100%, alle Heizkörper zu und dann mal mit zärtlicher Gewalt ein bischen dagegen klopfen. Kleiner Hammer oder Kopf vom Schraubendreher. Vielleicht...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik

Einstellungen für Regelung CW400 an Junkers ZSB 14-5C
Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 26.11.2018 17:33:11
0
2711609
Macht jetzt im Winter eigentlich eine Pumpennachlaufzeit Sinn?
Ist doch eher für den Sommerbetrieb gedacht, um die Hitze besser abzuführen(in den WW-Speicher)
Steht aktuell auf 2 Minuten.
Werde sie aber noch kürzer einstellen.
Hat das irgendwelche Vor- oder Nachteile?
Weiter zur
Seite 2