Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Ringgraben in 92
Verfasser:
Mou_1
Zeit: 09.10.2018 08:49:42
0
2690305
Servus,

ich möchte auch einen Ringgrabenkollektor als Wärmequelle verwenden und bin dabei alle meine „Gegner“ zu überzeugen.
Ich würde gerne meinen Grabenplan kontrollieren und verbessern lassen.
https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=O2BAEXvkniV7hpDwlgpP
Zum Bauvorhaben:
Es wohnt in 92…
Auslegungstemperatur -16° C
Wir bauen einen Bungalow mit 140 m² mit Keller, massiv.
Durchschnittlich 22° C Wohnraumtemperatur
Mit KWL mit WRG und Enthalpiewärmetauscher
22° Satteldach
Keinen Ofen oder ähnliches.
Die Wärmesenke wird über FBH und BKA (Weitere „Gegner“) realisiert.

Alle Werte sind selbst ermittelt.
_______________m²___U-Wert___Abminderung____Summe

Fenster Norden 4,9 m²__0,7 W / (m² K)__1__3,43

Fenster Osten 4,41 m²__0,85 W / (m² K) 1__3,7485

Fenster Süden 11,32 m²__0,8 W / (m² K) 1__9,056

Fenster Westen 7,7 m²__0,85 W / (m² K) 1__6,545

Außenwand 163,745 m²__0,21 W / (m² K) 1__34,38645

Dach 182,441 m²__0,14 W / (m² K)__1__25,54174

Kellerwand 148,81 m²__0,17 W / (m² K)__0,45__11,383965

Bodenplatte 166,987975 m²__0,15 W / (m² K)__0,6__15,0289178


Zwischensumme 109,120573

Wärmebrücken 0,016___1,74592916

Gesamt 110,866502
Hüllfläche [m²] 690,313975
Volumen[m³] 1231,53632

H´t 0,1606

Den Wärmebrückenwert von 0,016 auch selbst berechnet.

Laut Heizlastabschätzung von crink komme ich auf 5225 W.


Ich danke euch für eure Hilfe!


Gruß
Mou

Verfasser:
DV-Gergen
Zeit: 09.10.2018 09:38:51
0
2690332
baust Du mit oder ohne Keller?
Planst Du Eigenleistungen in erheblichem Umfang?
Kurt

Verfasser:
Mou_1
Zeit: 09.10.2018 09:46:38
0
2690339
Hallo,

ja baue mit Keller.
Ja werde beim Haus einiges in Eigenleistung und den Kollektor in Eigenleistung erstellen.

Gruß
Mou

Verfasser:
DV-Gergen
Zeit: 09.10.2018 09:59:20
0
2690348
habe meinen Beitrag in Deinen anderen Faden gepostet - sorry
Kurt

Verfasser:
Fuggarex
Zeit: 09.10.2018 10:36:16
0
2690360
Hi
Kennst du den Faden von crink für Beginner?
Da gibt es viele Antworten :
https://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/207602/Ringgrabenkollektor-fuer-Anfaenger

Liebe Grüße Hans

Verfasser:
winni 2
Zeit: 09.10.2018 11:13:39
0
2690379
Hallo,

irgendwie ist mir Dein H,t Wert unheimlich, auch wenn ich keinen
Fehler finde, wenn Du die Wärmebrücken richtig ermittelt hast.
Der ist einfach zu gut. :-)

Slinky in Doppelstock verlegt ist kreativ, aber das könnte etwas
zu viel des guten an Wärmeentzug auf das erschlossene Erd-
volumen sein, denke ich.

Ich habe mal eine Wärmebrückenzuschlag von 0,05 gerechnet,
bin neben der Einfahrt runter gegangen und habe einen Keller-
grubenkollektor am warmen Ende gezeichnet. Das spart Aushub:
https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=N9kR2nGcEBErFjxiTA2i

Wenn Du nicht neben der Einfahrt runter gehen willst, könnte man B.
in Slinky ausführen.

Grüsse

winni

Verfasser:
winni 2
Zeit: 09.10.2018 11:40:17
0
2690396
Eigentlich könnte man aus der Kellergrube noch mehr rausholen:
https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=c34melR68kGrlcoN9lmm

Da müsste man dann schauen, wie die anderen Versorgungs-
leitungen, vor allem das frostgefährdete Frischwasser, ins Haus
kommen? Am besten zusammen mit dem Abwasser.

Grüsse

winni

Verfasser:
Mou_1
Zeit: 09.10.2018 12:11:52
1
2690412
Kurt ich dank dir, vorraussichtlich wird es bei Sole/Wasser bleiben, wenn mir das WWA keinen Strichdurch die Rechnung macht.

Winni dank dir!

Ja, der H´t wert ich weiß auch nicht, naja Ich muss ihn ja eh berechnen lassen, mal schaun.

Die Wärmebrücken rechnet man doch 109,... (meine Zwischensumme) x0,0XX
Dieses Erbegnis addiert man zur Zwischensumme. Das Gesamtergebnis dividiert man durch die Ausenhülle, oder?


Ich möchte den graben nur im Norden und im Osten, also nicht unter der Terrasse und dem Hof, die drei Bäume im Süden gibt es schon und dürfen nicht weg, die im Norden müssen (als auflage) noch gepflanzt werden.

Ich wollte zwar den Kellergrubenkollektor vermeiden, aber vielleicht doch wenn der Fachmann berechnet hat.

Dein Vorschlag angepasst

gruß
Mou

Verfasser:
winni 2
Zeit: 09.10.2018 12:33:28
0
2690423
Gerne. :-)

Deine Wärmebrückenverechnung verstehe ich nicht?
Du rechnest die Summe der Wärmebrückenverluste für
1 Grad Temperaturunterschied zu Deiner Zwischensumme
109 und teilst dann für H,t durch die Fläche der Aussen-
hülle.

B. würde ich von den anderen Kollektoren wegrücken:
https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=ii0lQzDQKyork3B5pckd

Warum willst Du den Kellergrubenkollektor vermeiden?
Der hat keinen Baggeraufwand und ist einfach zu verlegen.

Grüsse

winni

Verfasser:
carbonrider
Zeit: 09.10.2018 12:52:05
0
2690432
der H´t ist wirklich krass.

kann dir nur empfehlen das ganze z.B. bei Heizlast.de berechnen zu lassen.
Das hab ich auch gemacht. geht extrem fix.
Hab mir auch gleich die komplette FBH Ausrechnen lassen.

Verfasser:
Mou_1
Zeit: 09.10.2018 13:12:02
0
2690440
JA muss Ja eh für die ENEV berechnet werden, das darf ich ja nicht selber. (ist auch gut so)

winni kannst du die REchnung in Zahlen schreiben? weil da ist der erste Fehler bei mir.

gruß
Mou

Verfasser:
Mou_1
Zeit: 09.10.2018 13:15:13
0
2690441
ach ja zwecks Kellergrubenkollektor, da ist mir das lagenweise verdichten zu riskant
(Rüttelplatte an Rohr), wie gesagt wenns nicht ander geht gern, aber es muss nicht unbedingt.

Gruß
Mou

Verfasser:
winni 2
Zeit: 09.10.2018 13:44:00
0
2690450
Ich kann,s nicht in Zahlen schreiben, weil die habe ich nicht.

Eine Wärmebrücke, abgesehen von den punktförmigen, wird in
Watt pro Meter/1 Grad Temperaturunterschied angegeben/
berechnet.
Z.B. eine Fensterlaibung mit 0,015 W(mk)Wärmebrückenverlust,
mal 30 Meter Fensterlaibungen = 0,45 Watt.

Die Summe der einzelnen Wärmebrücken ergibt dann zusammen X Watt.
Deine 109,... plus X Watt = gesammte Transmissionswärmeverluste,
geteilt durch Aussenhülle = H,t-Wert.

Grüsse

winni

Verfasser:
Mou_1
Zeit: 09.10.2018 14:51:00
0
2690481
OK Danke, jetzt habs ich verstanden.

Ich habs nur fast richtig gemacht.
mit selbst berechten Wärmebrücken H´t 0,171 W/(m²·K) => 5490 W
mit 0,035 (Beiblatt KFW55) H´t 0,1931 W/(m²·K) => 6070 W
mit 0,05 H´t 0,2081 W/(m²·K) => 6463 W

Also wenn ich 6 kW leistung anpeil is passt normalerweise alles.

Die Minderleistung durch geringere Abstände wird ja berücksichtigt, von dem her,..

grüße
Mou

Verfasser:
Mou_1
Zeit: 09.10.2018 14:55:53
0
2690483
Verfasser:
winni 2
Zeit: 09.10.2018 15:05:46
0
2690487
Wenn Du geraden Verlauf als "Anbindeleitung" auswählst, "verschenkst"
Du Leistung im Planer, weil diese dann als gedämmt, ohne Leistungs-
aufnahme, behandelt werden.
https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=uKGOpO75g9XMaUzgmfLf

Grüsse

winni

Verfasser:
Mou_1
Zeit: 09.10.2018 16:52:22
0
2690535
Noch besser!

Danke jetzt hab ich was zum herzeigen und diskutieren!

Gruß
Mou

Verfasser:
Mou_1
Zeit: 15.10.2018 08:25:46
0
2692228
Servus,
ich muss ja drei Obstbaumhochstämme pflanzen, Auflage vom Amt. Ich habe zwar gelesen das man den Kollektor überpflanzen darf und kann, aber wie ist das bei Obstbaumhochstämmen? Die werden riesig, haben massive, weite Wurzeln und noch dazu haben sie eine dichte Blätterkrone. Wie groß wird denn da in etwa die Minderleistung sein? Oder anders gefragt um wieviel sollt ich den Graben überdimensionieren? Muss ich überhaupt überdimensionieren?

Grüße Mou

Verfasser:
nicijan
Zeit: 15.10.2018 08:46:49
0
2692235
Zitat von Mou_1 Beitrag anzeigen
Servus,
ich muss ja drei Obstbaumhochstämme pflanzen, Auflage vom Amt. Ich habe zwar gelesen das man den Kollektor überpflanzen darf und kann, aber wie ist das bei Obstbaumhochstämmen? Die werden riesig, haben massive, weite Wurzeln und noch dazu haben sie eine dichte[...]


Demnach tief wurzelnde Bäume, die ich nicht in Kollektor Nähe empfehlen würde.
Der Schatten durch die Krone ist zu vernachlässigen. In der ersten Frühlingssonne sind die Bäume noch kahl.

Verfasser:
Lupo1
Zeit: 15.10.2018 14:19:17
2
2692305
Hallo Mou_1,

Ein Apfel- oder Kirschbaum sind Flachwurzler hingegen ein Birn- oder Pflaumenbaum zu den Tiefwurzlern gehören. Einen Tiefwurzler würde ich möglichst vermeiden über den Anfang bzw. kälteren Teil des Kollektors zu pflanzen, wirklich negative Auswirkungen dürfte dies aber für den Baum und Kollektor nicht haben. Der RGK ist relativ konservativ ausgelegt und die Sole Temperaturen liegen in der Regel über den prognostizierten Wert.
Den Abschnitt B und G würde ich ein wenig länger machen, der Mehraufwand hält sich sehr in Grenzen.
https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=dMafRFMNVJhkjgq4mtbn

Wolfgang

Verfasser:
nicijan
Zeit: 15.10.2018 15:52:29
0
2692340
Zitat von Lupo1 Beitrag anzeigen
wirklich negative Auswirkungen dürfte dies aber für den Baum und Kollektor nicht haben.


...eine Wurzel die am Kollektorrohr vorbei wächst und im Lauf der Jahre dicker wird, könnte man auch noch in die Gedanken mit einbeziehen...

Verfasser:
dyarne
Zeit: 15.10.2018 17:12:03
1
2692362
es gibt in der fachliteratur keinen einzigen bekannten oder dokumentierten 'wurzelschaden' eines kollektorrohres.

auch trinkwasserleitungen die ja viel seichter und damit eher im bereich von tiefwurzlern liegen sind diesbezüglich unauffällig...

Verfasser:
DV-Gergen
Zeit: 15.10.2018 18:13:43
0
2692383
nichtsdestoweniger schreiben alle WP-Hersteller in ihren verbindlichen Installationsanleitungen vor, dass ABSTÄNDE zu tiefwurzelnden Bäumen einzuhalten sind (wie das in A aussieht weiß ich nicht, in D und F ist das auf jeden Fall so)
Kurt

Verfasser:
nicijan
Zeit: 15.10.2018 18:28:09
0
2692392
aus meiner früheren Tätigkeit bei einem WP Hersteller ist mir ein Fall bekannt, Trinkwasserleitungen liegen eher an Gehsteigen und in Eingangsbereichen demnach ohne Baumbepflanzung,
eine linear verlegte Trinkwasserleitung bietet außerdem weniger Angriffsfläche/Angriffspunkte als ein Kollektorkonstrukt wie Ringe beim RGK oder Schlaufen bei einem Tiefenkollektor

Was Kurt zitiert halte ich für begründet und sinnvoll

Verfasser:
dyarne
Zeit: 15.10.2018 18:43:50
0
2692397
Zitat von DV-Gergen Beitrag anzeigen
nichtsdestoweniger schreiben alle WP-Hersteller in ihren verbindlichen Installationsanleitungen vor, dass ABSTÄNDE zu tiefwurzelnden Bäumen einzuhalten sind...
alle ganz sicher nicht... ;-)

einige schreiben auch noch immer ein kollektorkreis darf nicht länger als 100m sein.

gääääääähn...


Zitat von dyarne Beitrag anzeigen
es gibt in der fachliteratur keinen einzigen bekannten oder dokumentierten 'wurzelschaden' eines kollektorrohres...

Aktuelle Forenbeiträge
majustin schrieb: Was den Wassernachlauf betrifft, ist die Frage, wie lange das Wasser nachläuft. Wichtig ist, das er überhaupt nach einiger Zeit aufhört. Wenn es gar nicht aufhört zu laufen, dann schließt der Wasserzulauf...
Mathias83 schrieb: Schon mal danke für die Tipps. Was das Protokoll vom Energieberater angeht muss ich nachsehen. Er empfahl uns nur als Maßnahme die Fenster zu erneuern und die Dämmung auf dem Dachboden. Das Dach selbst...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Website-Statistik

Ringgraben in 92
Verfasser:
dyarne
Zeit: 15.10.2018 18:43:50
0
2692397
Zitat:
...
nichtsdestoweniger schreiben alle WP-Hersteller in ihren verbindlichen Installationsanleitungen vor, dass ABSTÄNDE zu tiefwurzelnden Bäumen einzuhalten sind...alle ganz sicher nicht... ;-)

einige schreiben auch noch immer ein kollektorkreis darf nicht länger als 100m sein.

gääääääähn...


Zitat:
...
es gibt in der fachliteratur keinen einzigen bekannten oder dokumentierten 'wurzelschaden' eines kollektorrohres...
Weiter zur
Seite 2