Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Wassergeführter Kamineinsatz Brunner 14,9 Kw Wenig Raumwärme
Verfasser:
darkmax11
Zeit: 21.10.2018 19:38:29
0
2694327
Wir haben einen Kaminofeneinsatz in unseren alten Kachelofen einbauen lassen!

Jetzt das Problem das sehr wenig Raumwärme entsteht es geht gefühlt 90 % in den Puffer der auch wirklich gut gefüllt wird!

Wann es sein das der alte Kachelofen nicht für den Ofen geeignet ist oder warum bringt der Ofen so wenig Stahlungswärme das der Raum ohne Zusatz gar nicht warm wird!

Verfasser:
JAcjm
Zeit: 21.10.2018 20:06:42
0
2694337
Zitat von darkmax11 Beitrag anzeigen

Jetzt das Problem das sehr wenig Raumwärme entsteht es geht gefühlt 90 % in den Puffer der auch wirklich gut gefüllt wird!,,,,[...]

Welchen Kaminofen hast du denn einbauen lassen. Wie groß ist der Wasseranteil und wie groß der Strahlungsanteil.
Setze mal einen Link hier rein.
Wie ist denn dein Heizsystem im Haus? Fußbodenheizung, oder Heizkörper im Aufstellraum und in den anderen Räumen? Kannst du nicht einfach die Heizung im Aufstellraum etwas auf drehen?
In meinem Profil kannst du sehen welchen Brunner ich habe. :-))
Obwohl hier die Nächte schon recht kühl sind, habe ich unsern noch nicht anmachen müssen.
Teils sonnige Grüße aus NRW
Johannes

Verfasser:
Klaus R
Zeit: 31.10.2018 10:05:05
2
2699278
Na zuerst mal ist es gut wenn die Wasserleistung eines Wassergeführten Kaminofeneinsatzes sehr hoch ist, das nennt sich eigentlich Energieeffizienz und sollte Standard sein bei solchen geräten.
Ein Kachelofen ist dagegen eher auf langes und gleichmässiges beheizen ausgelegt, d.h. in alten schlechter isolierten Häuser hat er auf Grund seiner Masse und Strahlungswärme das haus beheizt , er durfte nur nie ausgehen.. es dauert bis zu 2 tage bis ein Kachelofen seine volle leistung bringt.


Gerade bei neueren Häusern und besserer Dämmung, dichteren fenstern in Altbauten ist es bei einem Wassergeführten Ofen gut wenn fast die Komplette leistung in den Wasserkreis geht und das dort dann über eine witterungsgeführte Steuerung und Thermostatventile saober und sparsam geregelt wird.

Der Kachelofen hat da eher noch ne Optischen Funktion.

Verfasser:
OliverSo
Zeit: 31.10.2018 12:14:08
0
2699349
So ganz grob geschätzt werden da 50% Leistung ins Wasser gehen. Wenn du also die gleiche Menge Holz wie früher auflegst, bringt der Kachelofen nur noch die die halbe Leistung gegenüber früher. Das wird tatsächlich fühlbar sein.

Oliver

Verfasser:
Klaus R
Zeit: 31.10.2018 14:18:36
1
2699415
Zitat von OliverSo Beitrag anzeigen
So ganz grob geschätzt werden da 50% Leistung ins Wasser gehen. Wenn du also die gleiche Menge Holz wie früher auflegst, bringt der Kachelofen nur noch die die halbe Leistung gegenüber früher. Das wird tatsächlich fühlbar sein.

Oliver




Bei lediglich 50% Wasserleistung würde ich das Teil nicht einbauen. 75-80% sind bei modernen wassergeführten Einsätzen als mindestes zu erwarten..

Verfasser:
OliverSo
Zeit: 31.10.2018 14:53:00
0
2699428
Das sieht Brunner anscheinend anders. Aber egal, wenn tatsächlich mehr als 80% ins Wasser gingen, wäre der Ofen eh nur noch ein hoffentlich hübsches Designstück. Direkt heizen ginge dann damit nicht mehr,

Oliver

Verfasser:
JAcjm
Zeit: 31.10.2018 16:19:34
0
2699473
Zitat von OliverSo Beitrag anzeigen
Das sieht Brunner anscheinend anders
. ....

Was sieht Brunner anders?😳

Verfasser:
JAcjm
Zeit: 31.10.2018 16:28:39
0
2699479
Zitat von OliverSo Beitrag anzeigen
...Direkt heizen ginge dann damit nicht mehr....

Das hängt vom Ofen ab.
Es gibt direkte Strahlung durch die Ofenscheibe und Strahlung vom Ofenkörper/Ummauerung.
Bei meinem Ofen kann ich den Wasseranteil von 70% auf 30% umstellen 😁

Verfasser:
OliverSo
Zeit: 31.10.2018 17:21:27
0
2699500
Zitat von JAcjm Beitrag anzeigen

Was sieht Brunner anders?😳


Das moderne Einsätze mindesten 80% Leistungsanteil ins Wasser geben müssten.

Oliver

Verfasser:
JAcjm
Zeit: 31.10.2018 19:29:13
0
2699565
Zitat von OliverSo Beitrag anzeigen
....Das moderne Einsätze mindesten 80% Leistungsanteil ins Wasser geben müssten....

Ok, verstanden. Ich wüste nicht, das Brunner einen mit 80% und > 80% Wasseranteil hat.
80% und mehr sehe ich auch ehr für einen Ofen im Wohnraum für fast unmöglich/unrealistisch.
Das würde nur mit einen Ofen ohne bzw. evtl. nur mit einer sehr kleinen Sichtscheibe gehen.
Gruß
Johannes

Verfasser:
darkmax11
Zeit: 25.12.2018 09:40:24
0
2724646
Also es tut mir leid das ich Brunner geschrieben habe und auch mich doch einige Zeit nicht gemeldet habe aber es ist so das wir einen Altbau haben und wenn ich den Ofen komplett Befülle wird die Raumtemperatur 40qm nur 2 bis 3 Grad wärmer.

Folgender Ofen ist verbaut.
Schmid
4;3 Kw Luftseitig
10,6 Kw Wasserseitig

Verfasser:
darkmax11
Zeit: 25.12.2018 09:42:37
0
2724647
Linkbezeichnung

Den Profi w12

Verfasser:
Klaus R
Zeit: 27.12.2018 08:48:27
0
2725500
das ändert nix an meinen Aussagen, der Ofen und das genze ist OK, die hauptlast trägt deine Zentralheizung und das ist gut so.

Aktuelle Forenbeiträge
manniw schrieb: Danke für den Hinweis. Ich kenne so ziemlich alle Arten von Motorschlössern. In der Regel werden die ins Türblatt eingebaut und erfordern eine Kabelzuführung für Stromversorgung und Öffnungsimpuls....
fdl1409 schrieb: Was die Bohrfirma schreibt ist überwiegend richtig, aber nicht alles. Die Bohrung muss bei einer modulierenden WP nicht auf die Nennleistung ausgelegt werden, wenn die Heizlast niedriger ist. Auch...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik