Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Alpha Innotec Wärmpumpe richtig einstellen
Verfasser:
coco85
Zeit: 03.12.2018 14:17:43
0
2714698
Hallo Liebe Profis,

wir (meine Familie) sind gerade in einen Neubau eingezogen in der eine AlphaInnotec WP LD7 verbaut ist. Wir haben 146m² zu beheizende Wohnfläche - alles mit Fußbodenheizung.

Aktuell verzweifeln wir etwas mit der Wärmepumpe. Wir haben zwei Probleme:

A) Uns ist entweder viel zu warm, oder zu kalt - klingt komisch, ist aber so. An Tagen in denen es draußen sehr kalt ist (unter 0°) ist uns in den Wohnräumen zu warm. An Tagen wie heute (AT 14°) ist uns zu kalt, vor allem an den Füßen. Ich habe versucht mich einzulesen in das Thema Heizkurve, scheitere aber leider als Laie an den ganzen Fachbegriffen und weiß nicht wie ich was wo einstellen muss um in unsere Wohlfühlzone zu gelangen.

B) Wir haben - ich nenne es einfach mal so - "Strömungsgeräusche" im ganzen Haus. Das klingt wie eine Klimaanlage die Luft in den Raum pustet. Wenn die WP läuft ist das Geräusch meistens lauter wahrzunehmen, vor allem aber nachts raubt es uns teilweise den letzten Nerv.

Ich habe hier mal den Datenlogg angehangen, vielleicht sieht ja jemand direkt einen Ansatz für das ein oder andere Problem.

Bitte bedenkt bei euren Antworten, dass ich absoluter Laie auf diesem Thema bin und mit vielen Abkürzungen und Fachbegriffen wenig bis nichts anfangen kann :(

Anlagenstatus:
Wärmepumpen Typ LD7
Softwarestand V2.81
Bivalenz Stufe 1
Betriebszustand ----

System Einstellung:
EVU-Sperre ohne ZWE
Raumstation Nein
Einbindung Rueckl.
Mischkreis 1 Nein
Mischkreis 2 Nein
Mischkreis 3 Nein
ZWE1 Art Heizstab
ZWE1 Fkt Hz u. Ww
ZWE2 Art Nein
ZWE2 Fkt Nein
ZWE3 Art Nein
ZWE3 Fkt Nein
Störung Heizung
Warmwasser1 Fuehler
Warmwasser2 ZIP
Warmwasser3 mit ZUP
Warmwasser4 Sollwert
Warmwasser5 mit HUP
WW+WP max 0.0 h
Pumpenoptim. Ja
Zugang KD
ÃœberwachungVD Ein
Regelung HK AT-Abh.
Regelung MK1 AT-Abh.
Regelung MK2 AT-Abh.
Regelung Mk3 AT-Abh.
Ausheizen m. Misch
Elektr. Anode Nein
Heizgrenze Ja
Parallelbetrieb Nein
Fernwartung Nein
Pumpenoptim. Zeit 180 min
Effizienzpumpe Ja
Wärmemenge Kältekr.
Solarregelung Tempdiff.
Meldung TDI Ja
Multispeicher Nein
Freig. ZWE 60 min
Warmw. Nachheizung Nein
Warmw. Nachh. max 5.0 h
Smart Grid Nein
Regelung MK1 schnell
Regelung MK2 schnell
Regelung Mk3 schnell

Temperaturen :
Temperaturen:
Rückl.-Begr. 45.0°C
Hysterese HR 2.0 K
TR Erh max 7.0 K
Freig. ZWE -4.0°C
TDI-Solltemp 65.0°C
Hysterese WW 2.0 K
TAussen max 35.0°C
TAussen min -20.0°C
Absenk. bis -20.0°C
Vorlauf max. 70.0°C
T-Diff. Ein 4.0 K
T-Diff. Aus 2.0 K
T-Diff. Speicher max 70.0°C
TEE Heizung 2.0 K
TEE Warmw. 5.0 K
min. AT VL max. -7.0°C
Vorlauf EG 62.0°C
Max.Warmwassertemp. 65.0°C
Min. Rückl.Solltemp. 15.0°C

Effizienzpumpe:
Effizienzp. Nom. 9.00 V
Effizienzp. Min. 8.00 V
Effizienzpumpe Ja
Wärmemenge Kältekr.

Prioritäten :
Warmwasser 1
Heizung 2

Anlagenkonfiguration :
Heizung 1
Warmwasser 1
Schwimmbad 0

Heizkurven Heizung 34.0C 20.0C -5.0K

Informationen Betriebsstunden:
Betriebstund. VD1 780h
Impulse Verdichter 1 2290
Laufzeit Ø VD1 00:20
Betriebstunden ZWE1 22h
Betriebstunden WP 780h
Betriebstunden Heiz. 722h
Betriebstunden WW 59h


Informationen Temperaturen:
Vorlauf 22.8°C
Rücklauf 25.0°C
Rückl.-Soll 16.9°C
Heissgas 47.8°C
Aussentemperatur 14.3°C
Mitteltemperatur 13.0°C
Warmwasser-Ist 54.2°C
Warmwasser-Soll 52.5°C
Wärmequelle-Ein 15.5°C
Solarkollektor 5.0°C
Solarspeicher 150.0°C
Externe Energ.Quelle 5.0°C
Vorlauf max. 70.0°C
Ansaug VD 43.3°C
Ansaug-Verdamp 28.1°C
VD-Heizung 68.8°C
Ãœberhitzung 29.7 K
Ãœberhitzung Soll 7.0 K


Ja = Ja

Abschaltungen:
03.12.18 13:58 keine Anf.
03.12.18 10:38 keine Anf.
03.12.18 07:45 keine Anf.
03.12.18 05:14 keine Anf.
02.12.18 21:04 keine Anf.


Kalibrierung :
NTC1 0.0
NTC2 0.0
NTC3 0.0
NTC4 0.0
NTC5 0.0
NTC6 0.0
NTC7 0.0
NTC8 0.0

Verfasser:
coco85
Zeit: 03.12.2018 14:21:46
0
2714702
Nachtrag: tut mir leid, ich finde die Bearbeitung-Funktion nicht.
Noch eine wichtige Info:
Die Thermostate in den Wohnräumen und in den Bädern ist aufs Maximum gestellt. Das wurde uns so empfohlen. Die Temperatur sollen wir im Startbildschirm der WP auf unseren Wunsch anpassen.
Generell ist dazu dann zu sagen: Mit dieser Einstellung ist uns in den Wohnräumen eigentlich tendenziell zu warm - in den Bädern aber zu kalt :(

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 03.12.2018 15:14:55
0
2714747
Achtung Laienwissen vom vielen mitlesen

Deine Heizkurve 34 20 -5

Wenn ich es richtig im Kopf habe die 34 senken damit es wenn es kälter ist die Vorlauftemperatur nicht in die Höhe schießt, die 20 etwas erhöhen damit es in der Übergangszeit nicht zu kalt wird und die -5 stehen bei den anderen auf 0

Achtung Änderungen notieren und nur in kleinen Schritten, damit nachvollziehbar.

Bei anderen steht die Hk bei 27 - 28 21 0.

Wenn Pumpenoptiemierung an ist dann 5 Min einstellen und nicht 180 Min.

Dein Rauschen der Fbh könnte auf stark gedrosselte Heizkreise hindeuten. Evtl. sollte man auch hier zuerst ansetzen.

Nachbearbeiten der Texte, neben der Uhr das B

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 03.12.2018 15:33:26
0
2714758
Hab mal die alten Threads durch geschaut und einen mit einer Ld 7 gefunden

/Optimale-Einstellung-Waermepumpe-Novelan-LAD7

Besonders auf den sechsten Beitrag zum Csv, allerdings muß man die Einstellungen auf sein Haus abstimmen und kann sie nicht immer so einfach übernehmen.

Kannst du vielleicht auch ein Dta von dir einstellen über einen Datenhoster zB Imgg oder so. Bitte kein Dropbox, das öffnet Jörg nicht.

Verfasser:
coco85
Zeit: 03.12.2018 15:50:04
0
2714768
hier die DTA Datei
dta

ich hoffe googledrive ist i.O.?

und natürlich danke für die ersten Hinweise. Ich habe jetzt mal auf 28 21 0 gestellt.
Wo finde ich das mit dem 5min für die Pumpenoptimierung?

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 03.12.2018 15:54:50
0
2714772
Denke schon, ich selbst kann damit nichts anfangen :-)

Was ich noch schreiben wollte, die Fbh ist ein träges System daher nicht zu viele Schritte auf einmal und auch einen Tag warten damit man merkt was sich ändert und warum.

Nun hoffe ich auf die beiden Ai Spezialisten Rastelli oder Jörg Lorenz :-)

Verfasser:
coco85
Zeit: 03.12.2018 16:03:09
0
2714776
danke soweit mal. habe die heizkurve jetzt mal auf 28 21 0 gestellt und die Pumpenoptimierung auf 5min

edit: kommando zurück. ich lass doch erstmal alles im Ausgangszustand bis ich mehrere Meinungen gehört habe :)

Verfasser:
coco85
Zeit: 03.12.2018 16:23:39
0
2714791
und: toll wäre natürlich auch, wenn mir jemand noch erklären kann für was diese Zahlen stehen an denen ich dann rumschraube ;)

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 03.12.2018 16:57:47
0
2714811
Noch einer der so eine komische Heizkurve hatte

Deine 34 stehen für die Vorlauftemperatur bei - 20 Grad, die 20 bei + 20 Grad und deine - 5 sind so meine ich die Verschiebung

Wenn es meine wäre würde ich mit 30 21 0 anfangen

Desweiteren ist die Frage nach der Durchflussmenge deiner Topmeter?

Verfasser:
coco85
Zeit: 03.12.2018 17:41:24
0
2714841
Ich habe versucht an den Topmetern etwas abzulesen - aber ohne Erfolg. Selbst mit einer Taschenlampe keine Chance. Die sind in meinen Augen alle voll mit einer "braunen Schlonze"?! Ich kann im besten Willen keinen Schwimmer oder ähnliches darin erkennen um was abzulesen.
Bild

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 03.12.2018 17:45:14
0
2714842
Mal wieder das Wasser nicht aufbereitet und vielleicht noch ein Handtuchheizkörper verbaut? Das ganze bereits kurz nach Einzug! :-(

Habe inzwischen schon einige Topmeter hier gesehen, aber ich glaube bei dir fließt Öl und kein Wasser.

Verfasser:
coco85
Zeit: 03.12.2018 18:10:52
0
2714856
ich muss gestehen auf dem Bild sieht es deutlich schlimmer aus als es ist.
Bei genauerem Betrachten habe ich die Schwimmer alle ganz oben gefunden - also bei 0 Durchfluss.
Liegt das daran, dass die Pumpe aktuell nicht läuft, oder müssten die immer auf der gleichen Position stehen? Vor einigen Tagen hatte ich die Topis auch schonmal angeschaut, da hatte ich die Schwimmer noch gesehen auf unterschiedlichen Positionen zwischen 1-3L
Handtuchheizkörper ist keiner verbaut - ausschließlich die FBH

Verfasser:
coco85
Zeit: 03.12.2018 18:21:52
0
2714864
die -5 in meiner Heizkurve ist übrigens die Nachtabsenkung mit der unser Heizungsbauer versucht hat das Rauschen zu reduzieren/abzusenken, welches wie beschrieben vor allem nachts laut zu hören ist.

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 03.12.2018 18:37:48
0
2714874
Dann schau mal auf die Topmeter wenn die WP und die Heizungspumpe läuft, wäre schon gut zu wissen wie viel da durch läuft.

Verfasser:
coco85
Zeit: 03.12.2018 18:43:42
0
2714877
kann ich das irgendwie "initiieren", dass die WP und die Heizungspumpe anspringen?
Habe jetzt mal auf 30 / 22 / 0 gestellt und alle ERR auf Max.

Oder sollte ich die ERR unverändert lassen?

Verfasser:
coco85
Zeit: 03.12.2018 20:02:23
0
2714915
so ich versuche das jetzt mal aufzuschlüsseln anhand der Werte, die ich an den Topmeter ablesen konnte - leider habe ich keine Pläne darüber wie viel Meter FBH im jeweiligen Raum verlegt sind, aber da dies flächendeckend gemacht wurde kann man sicher auch anhand der Raumgröße Rückschlüsse ziehen:

Untergeschoss
Hobbyraum 21,1qm 2,4l/min
Flur 7,8qm 2l/min

Erdgeschoss
WC/Diele 7,2qm 1,6l/min
Wohnzimmer 29,95qm 1,6l/min
Wohnzimmer "" 1,1l/min
Küche 8,65qm 1,6l/min

Obergeschoss
Kind1 15,75qm 1,4l/min
Kind2 16,45qm 1,0l/min
Bad 8,85qm 2,0l/min

Dachgeschoss
Ankleide 16,5qm 1,0l/min
Bad 5,0qm 1,0l/min
Schlafen 21,1qm 1,9l/min

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 04.12.2018 09:24:32
0
2715052
Hallo coco85,

kann man schon etwas zu den Temperaturen im Haus sagen?

Der Durchfluß ist eher unter der Mindest Menge deiner Wp, ich denke wir müssen zuerst an den Abgleich der Fbh gehen.

Gibt es Räume die bei geöffnetem ERR zu warm oder zu kalt werden.

Ist dein Üsv geschlossen?

Verfasser:
coco85
Zeit: 04.12.2018 13:36:00
0
2715177
nach der gestrigen Anpassung sind die Räume (zumindest heute) bei aktuell 10°AT angenehm temperiert.
Kein Raum ist zu warm, keiner zu kalt.
Die ERR im Erdgeschoss stehen alle auf 6 (Maximum), ebenso in den beiden Bädern. Die restlichen Zimmer stehen zwischen 3 und 4.

Verfasser:
Joerg Lorenz
Zeit: 05.12.2018 06:46:26
0
2715486
Zitat von coco85 Beitrag anzeigen
danke soweit mal. habe die heizkurve jetzt mal auf 28 21 0 gestellt und die Pumpenoptimierung auf 5min

edit: kommando zurück. ich lass doch erstmal alles im Ausgangszustand bis ich mehrere Meinungen gehört habe :)



Das war schon richtig, was de Schmied gesagt hat. Stell die Werte so ein Im MOment ist die Kurve und die ABsenkung unpassend zu einem Neubau.

Dein WW-Soll ist hoch für eine WP. Nimm mal auf 50°C runter. Die Hysterese WW stellst Du auf 6K. Die unseligen werksseitig eingestellten 2K führen zu sehr häufigen WW-Läufen von kurzer Dauer. Das ist nicht wirtschaftlich.

Im Moment habe ich relativ wenig Zeit, deshalb fasse ich mich extrem kurz.

Gruss, Jörg

Verfasser:
Joerg Lorenz
Zeit: 05.12.2018 06:47:32
0
2715487
Zitat von coco85 Beitrag anzeigen
die -5 in meiner Heizkurve ist übrigens die Nachtabsenkung mit der unser Heizungsbauer versucht hat das Rauschen zu reduzieren/abzusenken, welches wie beschrieben vor allem nachts laut zu hören ist.


Von wo kam das Rauschen? Von den Wasserkreisläufen oder von der WP?

Jörg

Verfasser:
Joerg Lorenz
Zeit: 05.12.2018 08:21:01
0
2715507
Also coco85

Hier mal die graphische Auswertung Deines DTA:



Das sagt zuerst mal, dass nicht geheizt wird, weil es draussen viel zu warm ist. Am Anfang der Periode hat es mal zwei kleine Heizhupfer, die geben aber nichts her. Die kleinen Hupfer der RLT (blau) zeigt Dir die Arbeit der Pumpenoptimierung. Du musst für eine Analyse warten bis die Temperatur deutlich unter und länger unter 10°C ist.

Was aber erschreckend ist: 14 WW-Läufe in nur zwei Tagen ...
Das kostet Big Size! Reduziere die Zirkulation auf eine für Euch relevante Zeit, wenn Ihr die Bäder wirklich nutzt.

Gruss, Jörg

Verfasser:
Joerg Lorenz
Zeit: 05.12.2018 08:22:15
1
2715508
Zitat von coco85 Beitrag anzeigen
nach der gestrigen Anpassung sind die Räume (zumindest heute) bei aktuell 10°AT angenehm temperiert.
Kein Raum ist zu warm, keiner zu kalt.
Die ERR im Erdgeschoss stehen alle auf 6 (Maximum), ebenso in den beiden Bädern. Die restlichen Zimmer stehen zwischen 3 und 4.



Alle auf Max! Das machst Du dann mit dem thermisch/hydraulischen Abgleich!
Wenn die Heizkurve und der Abgleich stimmt, braucht man keine Thermostaten!

Verfasser:
coco85
Zeit: 05.12.2018 14:05:10
0
2715672
vielen Dank für die Rückmeldung

ich habe nun folgendes angepasst:

-Kurve auf 28/21/-5 (die -5 Nachtabsenkung habe ich aktuell mal stehen lassen, damit die Pumpe nachts nicht anspringt und uns den Schlaf raubt
-Pumpenoptimierung auf 5min
-Hystere WW auf 6k (werden damit die von dir angepsrochenen 14Läufe reduziert? Oder was meinst du genau mit der Zirkulation?)
-Alle ERR auf Max

Zum Thema Rauschen:
Ich kann es leider nicht genau lokalisieren, es kommt aber auf jeden Fall aus den leitungsführenden Wänden. Wir haben das Gefühl, dass es deutlich lauter wird, wenn die Pumpe läuft, aber ein gewisses Grundrauschen ist eigentlich immer zu hören.

wie gehts jetzt weiter? :)

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 05.12.2018 15:57:01
0
2715707
Hysterese heißt das wenn 45 Grad eingestellt sind bei 39 Grad angefangen wird zu heizen und bei 51 Grad aufgehört wird, somit nehmen die Warmwasserläufe ab

Zur Zirkulation, kommt bei dir immer sofort warmes Wasser?

Dann hast du eine Zirkulationspumpe die man bedarfsgerecht einstellen soll, also morgens zum aufstehen und abends zum duschen und ansonsten aus da nur der Warmwasserspeicher damit abgekühlt wird und wieder warmes Wasser machen will.

Oder du hast kurze Wege zwischen Ww Speicher und deinen Zapfstellen

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 05.12.2018 17:45:59
0
2715746
Zitat von de Schmied Beitrag anzeigen
Hysterese heißt das wenn 45 Grad eingestellt sind bei 39 Grad angefangen wird zu heizen und bei 51 Grad aufgehört wird[...]
Stop: die BW-Hysterese ist eine reine "Minus-Hysterese", d.h. es wird schon bei 45°C aufgehört...

Aktuelle Forenbeiträge
Martin24 schrieb: Meine Mutter hat bis zum Einbau eines NT-Kessels 1984 auch immer den Hefeteig zum gehen in den Heizungskeller gestellt. obwohl das Kellerfenster kein Glas hatte ... Aber darum geht es doch nicht. Nach...
Joerg Lorenz schrieb: Das ist leider der Stand bei den meisten Neulingen hier. In einem modernen Haus mit FBH legt man die Heizkurve so, dass keine Thermostaten notwendig sind und der Selbstregeleffekt greifen kann. Dazu...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik

Alpha Innotec Wärmpumpe richtig einstellen
Verfasser:
Rastelli
Zeit: 05.12.2018 17:45:59
0
2715746
Zitat:
...
Hysterese heißt das wenn 45 Grad eingestellt sind bei 39 Grad angefangen wird zu heizen und bei 51 Grad aufgehört wird[...]Stop: die BW-Hysterese ist eine reine "Minus-Hysterese", d.h. es wird schon bei 45°C aufgehört...
Weiter zur
Seite 2