Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Gira Alarmzentrale 0345 00
Verfasser:
Sweeper
Zeit: 18.12.2018 11:06:01
0
2721592
Hallo zusammen. Ich fange gerade an, mich mit der bei uns verbauten Anlage vertraut zu machen (war schon drin als wir das Haus übernommen haben).

Soweit ich es verstanden habe, werden die Melder auf zwei Melder-Gruppen zugeordnet (intern, extern). Der Anschluss an die Zentrale kann hierbei verkabelt sowie über Funk erfolgen.

Es ist ein AWAG TeleCoppler sowie eine Vielzahl von Meldern und Gebern angeschlossen, die Anlage funktioniert nachweislich :-)

Allerdings... wenn ich über das Menü "Melder zuordnen" öffne, werden nur die eingelernten Funk-Handsender angezeigt, nicht aber die verkabelten Melder. Ist das so richtig? Gibt es noch ein anderes Menü, bei dem ich die Melder einsehen kann?

Eine andere Frage betrifft den AWAG TeleCoppler zwecks Umstellung von analogem Telefonanschluss auf VoIP. Gibt es hier einen empfehlenswerten Wandler, z.B. den Telekom TA Basic? Oder besser noch, gibt es ein alternatives Wählgerät welches mit einer integrierten Mobilfunkkarte arbeitet?

Besten Dank und Gruß

Verfasser:
FSnyder
Zeit: 18.12.2018 14:03:30
0
2721680
Hi,

die Zuordnung der Melder erfolgt auf Extern oder Extern UND Intern. Also ein auf "intern" programmierter Melder löst bei intern und/oder extern scharfgeschalteter Anlage aus, ein auf "extern" programmierter Melder nur bei externer Scharfschaltung.
Die Zuordnung/Einstellung der verdrahteten Gruppen erfolgt im Menü 11 "VERDR. GRUPPEN".

Hier: https://www.gira.de/data3/03451a10.pdf findest Du eine komplette Installations-/Programmieranleitung.
Das Wählgerät würde ich komplett tauschen. Ein Adapter braucht immer eine Stromversorgung, wenn kein Strom da isses Essig.....
Für eine Empfehlung für ein GSM-Wählgerät wäre die entscheidende Info erforderlich, wohin die Aufschaltung erfolgen soll und was Du für ein Budget zur Verfügung hast.

Grüße
Snyder

Verfasser:
Sweeper
Zeit: 18.12.2018 14:43:02
0
2721698
Hey, danke für die schnelle Rückmeldung und den Link.

Im Menü 11 kann man doch aber nicht die einzelnen Melder einsehen, sondern verdrahtete Meldergruppen programmieren... oder übersehe ich da was?

Aufschaltung für das Wählgerät an eine bzw. mehrere frei programmierbare Nummern, sowie beim AWAG, wäre fein. Preislich bin ich nicht eingeschränkt, es sollte halt vernünftig zusammengeschraubt sein (z.B. finde ich die Gira Komponenten trotz des Alters immer noch solide und tiptop).

Verfasser:
FSnyder
Zeit: 18.12.2018 18:33:21
0
2721858
Hi,

Du hast einen Denkfehler. ;-)
Es gibt nur 2 verkabelte Einbruchmeldergruppen eine interne und eine externe (G1 und G2). Wobei die externe wieder bei extern und intern scharf aktiv ist, die interne nur bei extern scharf (da muss man "andersrum" denken). Das ist einfach nur eine Meldelinie (respektive 2 Meldelinien), auf der die Melder(kontakte) in Reihe geschaltet sind. Einzelne Melder siehst Du dort zwangsläufig nicht.
Die anderen Linien sind für (so wie es dran steht) Sabotage, Feuer, Überfall und Riegelschaltkontakt.

Das Wählgerät soll also nur jemanden anrufen, wenn Alarm ausgelöst wird?
Ich würde Dir ja von Telenot das ComXline 1104 empfehlen, aber das ist zum einen nicht ganz preiswert und zum anderen kann man das nur selber programmieren, wenn man die Software dafür hat. Und die bekommen nur Errichter.....
An sonsten einfach mal nach "gsm wählgerät für alarmanlage" suchen und da suchst Du Dir eins aus. Die Teile gibbet von knapp 100 bis 1000 EUs.
Für das was Du willst (was ich ausdrücklich NICHT empfehle!!!, weil ich niemandem zumuten würde, bei einem Alarm reinzugucken und sich womöglich eins auf die Rübe hauen zu lassen >>>das nimmt in letzter Zeit extrem zu, dass die Ganoven aggressiv werden) reicht so ein Teil in der preiswerten Kategorie aus.

Grüße
Snyder

Verfasser:
Pxxxxxxxxxxxxxxo
Zeit: 19.12.2018 00:00:10
1
2722090
Hallo,

muss das Wählgerät zwangsläufig umgebaut werden? Warum?

Mein analoges Sprachwählgerät funktioniert auch am analogen Ausgang der Fritzbox problemlos. Bleibt nur das Problem der Stromversorgung bei Netzausfall, aber das lässt sich auch mit einer USV lösen, oder Router über die EMZ versorgen (wenn es der Anschluß her gibt).

Anders wäre es bei Aufschaltung zum Wachdienst.
Da kann ich die Geräte von TAS sehr empfehlen. Zig verbaut - noch nie Probleme gehabt! Die gehen für jede Art der Übertragung (auch Spache und SMS).

Gruss PeSo

Verfasser:
Sweeper
Zeit: 19.12.2018 08:59:50
0
2722159
Stimmt... bei analogen Anschluss an die Fritzbox müsste nicht zwangsläufig getauscht werden. Allerdings gibt es noch praktische Gründe die bei mir für ein GSM TWG sprechen. Der Router steht im Erdgeschoss, die Alarmzentrale im Keller. Bei TAE Anschluss kein Problem, da es Dosen an beiden Punkten gibt. Bei Router Anschluss also lange Anschlusskabel oder ein versetzen der Fritzbox. GSM scheint mir da die elegantere Lösung. Mal sehen... auf den ersten Blick gibt es ja einige passende Produkte, z.B. ELV GTW-20

Aber nochmal zu den Meldern (danke Snyder für deine Mühen mir das nahezubringen :))
Das mit den Alarmlinien habe ich soweit verstanden, nehme ich an... aber nocht nicht wie ich einen verkabelten Melder auf einer der Alarmlinien im 0345 00 programmiere.

Vielleicht anhand eines praktischen Beispiels: Wenn ich einen neuen Melder an eine der Alarmlinien verkabelt anschließe, muss ich doch trotzdem den Melder einlernen wenn dieser korrekt im Display angezeigt werden soll? Oder ist das nicht nötig, und ich rate dann welcher der in Reihe geschalteten Melder ausgelöst hat? Von der Anleitung gibt es hierzu nur das Menü 3 "Melder zuordnen", in diesem finde ich aber nur die eingelernten Funk-Handsender, aber nicht die Bewegungsmelder, Riegelschaltkontakt, etc.

Verfasser:
FSnyder
Zeit: 19.12.2018 09:42:57
1
2722172
Hi,

Du kannst auf einer verkabelten Linie keine Melder einlernen!
Das ist, lax gesagt eine Drahtschleife, die durch (einen oder mehrere) Kontakt(e) ausgelöst wird. Da musst Du raten, welcher Melder es war.
Die GIRA-Anlage ist eigentlich eine Funkanlage, die diese beiden Linien zusätzlich hat. Wenn Du die Magnetkontakte etc. einzeln sehen willst, dann brauchst Du die Kontaktsender. Da kannst Du sowohl die internen Magnetkontakte nutzen als auch Magnet- und/oder Riegelkontakte anschließen. Diese siehst Du dann einzeln im Menü.

Grüße
Snyder

Verfasser:
Sweeper
Zeit: 19.12.2018 09:48:02
0
2722176
Das klärt es völlig.... besten Dank!

Aktuelle Forenbeiträge
HansWurst24 schrieb: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem. Meine Wärmepumpe taktet sich mit den akt. Einstellung/Hydraulikschema zu tote - einen Herzinfarkt hatte die Platine schon -> musste getauscht werden. Nachdem...
Paulie schrieb: Ist doch immer wieder gut, wenn man mal Sachen überprüft. Bei der Aufzeichnung habe ich auch bei eingestellter Pumpenlaufzeit keine signifikante Erhöhung der Rücklauftemperatur beobachten können. Habe...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik

Weiter zur
Seite 2