Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Fußbodenheizung an (Solar-)Warmwasserspeicher
Verfasser:
Ralphbaer
Zeit: 01.01.2019 22:08:56
0
2728462
Gutes Neues wünsche ich zunächst. Ich bin hier neu im Forum und habe schon einmal nach Lösungen für meine Idee gesucht. Leider nix gefunden,

Also....
es geht um ein Ferienhaus in Spanien an der Küste. Die Warmwasserversorgung wird über 8qm Kollektorfläche und einen alten 300 L Sonnenkraft Speicher ordentlich erledigt. Derzeit wird der Speicher mit 40-50 Grad aufgeladen. Für Schlechtwetterperioden ist eine Vitodens 300 W installiert, die ggf. den Solarspeicher versorgen kann.
Neu eingebaut ist jetzt eine Fußbodenheizung, die ebenfalls über die Vitodens versorgt wird.

Da das Haus im Winter wenig bewohnt ist, habe ich die Idee, über die Wasserschleife der Warmwassernachheizung die Fußbodenheizung zu versorgen, wenn bei Leerstand des Hauses kein Warmwasser benötigt wird. Wegen der hohen Luftfeuchte läuft die Heizung im Winter bei Leerstand immer um die Räume bei 17
Grad warm zu halten.

Macht es Sinn, die Nachheizungsschleife an der Vitodens zum Speicher mit der Fußbodenheizung zu verbinden und zeit-/reglergesteuert über eine separate Pumpe die Fußbodenheizung zu versorgen?
Die Vitodens könnte dann abgeschaltet werden.
Ein Solarbetrieb Vorort meinte, dass bringt nix und hat eine Lösung über einen zusätzlichen Solar-Speicher für die FBH empfohlen, was rd. € 1.000 kosten soll. Selbst bei den hohen Gaspreisen ist das aber nicht wirtschaftlich.

Vielen Dank!

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 01.01.2019 22:24:25
0
2728469
Ich finds ja immer wieder verwunderlich, mit Was für Bastellösungen die Leute hier immer um die Ecke kommen.

Generell ist die Idee wahrscheinlich technisch umsetzbar, wenn Du die Hydraulik gegeneinander absicherst und irgendwie die Regelung der Pumpe geschirmt bekommst...

Allerdings wird das nicht funktionieren und die Rohrschlange wird niemals genug Wärme aud dem Speicher ziehen können.

Also Kombi-Speicher und vernünftig einbinden oder mit Gas heizen.

Gruss
Dom

Aktuelle Forenbeiträge
Buddy5 schrieb: Euer Problem ist alt bekannt, kein einziger Techniker hat euch beschrieben wie es funktioniert. Das Stichwort "Betriebsbedingungen" kennt wohl keiner mehr. Ihr habt keinen Brennwertkessel der moduliert...
feanorx schrieb: zu1. 17mm Querschnitt ist ok sofern die FBH Kreisanzahl passt zu2. Das sollte eigentlich so üblich sein aber es gibt auch hier genug schwarze Schafe die frei Schnauze arbeiten wenn man sie denn lässt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik