Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Muffig richendes "Trink"wasser
Verfasser:
SV SHK
Zeit: 02.01.2019 19:28:59
0
2728899
Hallo Kollegen,

ich habe mal wieder ein Problem bei einem Kunden mit "muffig" riechendem Trinkwasser. Mal wieder ist keiner schuld und ich bin der einzigste der schon jetzt oft vor dem Problem steht. Immer höre ich das selbe und kein Hersteller geht offen mit dem Thema um. Hierzu habe ich eine kurze Abfrage gestartet - wer von euch hat auch schon mal solch ein Problem gehabt und wie wurde darauf reagiert?

https://www.umfrageonline.com/s/9c75a9f
Vielen Dank für euere Unterstützung!!!!

Verfasser:
Paule 5019
Zeit: 02.01.2019 20:09:07
0
2728934
.
Zitat: Hallo Kollegen, ich habe mal wieder ein Problem bei einem Kunden....

.


Hier mal etwas zu diesen Thema IKZ de. Information... vielleicht kommt dieses hier dem Problem etwas näher..




Paule. 5019

.

Verfasser:
SV SHK
Zeit: 02.01.2019 21:02:41
0
2728969
Hallo Paule,

es handelst sich um eine Neuanlage -bzw. die Anlagen bei denen ich vor Ort war waren alles neue Anlagen! Meistens Einfamilienhäuser mit verschiedenen Apparaten in der Trinkwasserinstallation!
Um nicht zu viel vor weg zu nehmen habe ich die Umfrage gestartet:

https://www.umfrageonline.com/s/9c75a9f


Vielleicht ergibt sich am ende ein Ergebnis:-)

Verfasser:
carmensita
Zeit: 05.01.2019 11:28:30
2
2730194
Hallo SV SHK,
laut Link wurde die Umfrage beendet.
Wie oder wo sieht man denn das Ergebnis?

Verfasser:
SV SHK
Zeit: 06.01.2019 07:43:41
0
2730587
Hallo carmensita,

der link ist noch Aktiv!

Der wo möchte, kann seine Mailadresse angeben, damit ich das Ergebnis weiterleiten kann. Leider sind auch Kollegen mit dabei, die nicht verstanden haben, um was es mir persönlich geht!

Hier sollte einfach eine Abfrage sein, wer in einer Kundenanlage einen "modrigen" Wassergeruch hat. Es sollte hier geschaut werden, ob es einen Zusammenhang mit verschiedenen Kombinationen gibt.

Leider sind viele Hersteller nicht so ehrlich und kommen sehr schnell zum Ergebnis - das hatten wir noch nie, das kann nicht an uns liegen...

Verfasser:
Schmitt
Zeit: 07.01.2019 16:37:01
1
2731424
Zitat von SV SHK Beitrag anzeigen
wer in einer Kundenanlage einen "modrigen" Wassergeruch hat.
Ich habe eine bei der die Ursache auf die eine neue Enthärtungsanlage, Inbetriebnahme 02.2018, zurückzuführen ist.

Werkskundendienst ist angefordert.


MfG. Schmitt

Verfasser:
SV SHK
Zeit: 07.01.2019 20:03:11
0
2731556
Hallo Schmitt,

könntest du an der Abfrage teilnehmen:-)

Was wurde bis her alles beprobt?

und wer ist der Hersteller der Anlage?@

Verfasser:
Schmitt
Zeit: 08.01.2019 08:12:19
0
2731705
Zitat von SV SHK Beitrag anzeigen
könntest du an der Abfrage teilnehmen:-)
Ich habe schon früh an der Umfrage teilgenommen.

Beprobt wurde noch nichts, weill man schon am fauligen modrigen Geruch des Trinwassers erkennen konnte, dass etwas nicht stimmt.

Es handelt sich um eine Grünbeck Anlage Typ: softliQ: SC 18.

Zur Überprüfung wurde die Anlage am 04.01.2019 abgeschaltet und siehe da, der unangenehme Geruch ist verschwunden.

MfG. Schmitt

Verfasser:
Reggae
Zeit: 08.01.2019 16:23:30
0
2731980
Oftmals wurde mit Wasser abgedrückt, das dann nicht komplett entleert war.
Dadurch bilden sich diese Gerüche und Geschmäcker.
Abhilfe durch spülen mit Zitronensäure

Verfasser:
Schmitt
Zeit: 08.01.2019 16:41:26
1
2731992
Diese Anlage wurde mit Luft abgedrückt.

Und warum ist nach abschalten der Enthärtungsanlage das Wasser

Geruchs und geschmacksfrei?

MfG. Schmitt

Verfasser:
SV SHK
Zeit: 08.01.2019 18:37:05
0
2732045
@Reggae
Es gibt das DVGW AB 557!!! Zitronensäure ist vielleicht nicht das richtige!

@Schmitt,...
Die Chlorzelle im Ionentauscher mal abschalten:-)
und lass mich raten: Werkstoff - Verbundrohr?!

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 08.01.2019 19:24:30
2
2732069
Anderer Fall..

Kupfer / verzinktes Rohr WW Mischinstallation ( Zinkrohr zum Speicher / Kupferrohr ab Speicher ) Heizung geerdet (geschwißtes Rohr unisoliert im Estrich)

Neuer Speicher --> muffig

Ende: Magnesiumanode sag nach 2 Wochen aus wie nach Jahren... Aufgeplatz mit schwarzem Belag und "pickelig"

Fremdstromanode eingebaut --> alles ok

Verfasser:
SV SHK
Zeit: 08.01.2019 19:45:10
0
2732081
Super Danke auch so ein Fall,...
Speicherhersteller/ Magnesiumanode - auch das ist in der Abfrage mit beinhaltet:-)

Verfasser:
Schmitt
Zeit: 09.01.2019 07:32:51
0
2732232
Zitat von SV SHK Beitrag anzeigen
und lass mich raten: Werkstoff - Verbundrohr?!
Falsch geraten, alles Edelstahl.

MfG. Schmitt

Verfasser:
carmensita
Zeit: 11.01.2019 21:32:44
0
2733674
Hallo SV SHK,
der Link fuehrt auf eine Seite mit dem Hinweis, man habe bereits teilgenommen und die Umfrage sei beendet.
Es finden sich keine Links oder weiteren Informationen auf dieser Seite.

Da zwischenzeitlich auch per Mail keine Ergebnisse eingingen, nochmals die Frage, die sicherlich viele Leser brennend interessiert:

Wie oder wo sieht man das Ergebnis?

Danke im voraus.

Verfasser:
SV SHK
Zeit: 12.01.2019 22:36:47
0
2734244
leider ist sobald man ein mal teilgenommen hat der Link gesperrt:-(

Aktuelle Forenbeiträge
Martin24 schrieb: Meine Mutter hat bis zum Einbau eines NT-Kessels 1984 auch immer den Hefeteig zum gehen in den Heizungskeller gestellt. obwohl das Kellerfenster kein Glas hatte ... Aber darum geht es doch nicht. Nach...
Joerg Lorenz schrieb: Das ist leider der Stand bei den meisten Neulingen hier. In einem modernen Haus mit FBH legt man die Heizkurve so, dass keine Thermostaten notwendig sind und der Selbstregeleffekt greifen kann. Dazu...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik