Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Probleme mit Decke abhängen mit Dampfbremse
Verfasser:
Kobasica
Zeit: 05.01.2019 13:54:14
0
2730271
Hallo .

ich will zu Hause 2 Decken abhängen, und im Flur sollen dazu noch LED Spots in die abgehangene Decke rein.
Habe schonmal mit Trockenbau gearbeitet, weiß aber bei mir zu Hause keine Lösung parat
Die Abgehangenen Decken sollen gedämmt werden, ich weiß aber nicht wie ich mit dem CD Profilen eine Installationseben schaffen kann in der dann die LED Spots Platz finden. Egal wie ich es drehe tuhe ich dann die Dampfbremse beschädigen.

wenn ich demnach das Grundprofil und Tragprofil fertig habe. Den Holraum mit Mineralwolle ausfülle, dann würde die Dampfbremse auf den Tragprofil anliegen und als abschluss die Gipskartonplatte, aber dann bekomme ich keine Spots rein.
wenn ich noch eine Lage CD Profile befestigen würde, stören mich die Kreuzverbinder


PS, Falls jemand jetzt denkt 10cm Dämmung sei zu wenig...
da die obere Wohnung meistens nicht bewohnt ist , soll wenigsten mit 10 cm gedämmt werden.Schon etwas die Heizkosten und trägt dem besseren Raumklima bei

ich hoffe jemand kann mir da weiter helfen, weiß echt nicht wie ich hinbekommen soll das zwischen Dampfbremse und Trockenbauplatte ein Freiraum ensteht

Ist das so kompliziert oder denke ich zu kompliziert ?
hoffe das jemand sowas hier schonmal gemacht hat oder zumindest weiß wie man das problem lösen könnte

Danke und schöne Grüße

Verfasser:
Ally51
Zeit: 05.01.2019 14:44:52
0
2730303
Ich glaube Du kannst auf die Dampfbremse versichten. Es wird davon ausgegangen,dass der vollständige Putz der oberen Decke eine funktionelle Dampfsperre dastellt.

Verfasser:
Anton-2
Zeit: 05.01.2019 14:50:18
0
2730306
Hy,
Schau doch mal nach (Geräte) Einbaudosen. Bei Kaiser gibt es z.b.was für dich passendes

Verfasser:
Kobasica
Zeit: 05.01.2019 15:06:24
0
2730316
Zitat von Ally51 Beitrag anzeigen
Ich glaube Du kannst auf die Dampfbremse versichten. Es wird davon ausgegangen,dass der vollständige Putz der oberen Decke eine funktionelle Dampfsperre dastellt.



Der Deckenputz ist bestimmt nicht Dampfdicht, Risse sind vorhanden
Die Decke selber ist keine Betondecke sondern wie in den Bauunterlagen zu sehen eine
Seibert Stinnes Hohlbalkendecke "16"

sie ist zwar als Massive Decke anzusehen da sie nicht aus Holt besteht , das Gewicht ist aber kleiner als bei einer Betondecke



Zitat von Anton-2 Beitrag anzeigen
Hy,
Schau doch mal nach (Geräte) Einbaudosen. Bei Kaiser gibt es z.b.was für dich passendes



Diese Dosen sind toll aber ersetzen keine Installationsebene.Um diese Dosen setzen zu können sollte einer Installationseben vorhanden sein ( Freiraum zwischen Gipskarton und Dampfbremse

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 05.01.2019 15:15:53
0
2730322
Du könntest wie im Holzrahmenbau verfahren. Decke abhängen und Farmacell verkleiden, dann die Dampfbremse auf die Platte aufbringen und dann nochmal ne Rigipsplatte draufschrauben. Dann kannst Du die Auslässe in die Platte bohren und mit Winddichten Dosen arbeiten.

Gruss
Dom

Verfasser:
winni 2
Zeit: 05.01.2019 15:36:46
0
2730329
Mit welchen Mindesttemperaturen ist in der oberen Wohnung zu rechnen?

Bis ca. 9 Grad Mindesttemperatur, bei unten 21 Grad und 50 % relative
Luftfeuchtigkeit, würde es ohne Dampfbremse keine Feuchteprobleme im
Aufbau geben.

Grüsse

winni

Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 05.01.2019 16:08:43
0
2730344
Wenn die Decke abgehängt ist, nimmst doppelseitiges Klebeband und klebst auf die Profile. Da wo jeweils die Spots reinkommen, läßt die Dampfsperre entsprechend weit durchhängen. Dann kannst alles verkleiden und wenn du die Spots einbaust, kannst du problemlos die Dampfsperre hochdrücken ohne zu beschädigen.

Verfasser:
Kobasica
Zeit: 05.01.2019 17:14:59
0
2730386
Der U-wert Rechner geht ja von 365 Tagen mit X°C aus oder ?

bei 9°C und 50 % Luftfeuchtigkeit zeigt der Rechner alles Grün an
bei 5°C, hingegen sind wir schon bei 40 Tagen Trocknungszeit

was das nun alles in der Praxis bedeutet , kann ich nicht sagen


Normalerweise sollte ja in der Wohnung eine mindest Temperatur herschen wenn die Thermostatköpfe auf Frostschutz stehen, reicht es auch bei dieser Einstellung die Räume auf Warm zu halten oder ist das nur der Schutz das die Leitungen nicht einfrieren ?

werden eigendlich die neuen LED Spots noch so heiß wie die damaligen Halogenspots ?
Frau sagt mir grad Ihr würde auch ein Leuchtpanel im Flur gefallen, wäre zumindest eine alternative



Im Grunde muss ich nun entscheiden Dampfbremse Ja / Nein

Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 05.01.2019 17:19:28
0
2730387
Die Halogenspots können nicht so ohne weiteres eingebaut werden, weil die zu heiß werden. Da müßte eine Abdeckung hinter.
Bei LED ist das kein Problem.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 05.01.2019 17:24:58
0
2730389
Nein, nicht 365 Tage:
"Tauwassermenge: Gibt an, wie viel Tauwasser unter den eingegebenen Klimabedingungen innerhalb von 90 Tagen zu erwarten ist."
(? ubakus)

Welche Raumtemperatur bei Deinen Thermostaten sich in der Frostschutz-
einstellung ergibt weiss ich nicht, aber ich würde eine leerstehende
Wohnung eh nicht unter 10 Grad kalt werden lassen.

Da die LEDs bei vergleichbarer Lichtausbeute viel kleinere Wattleistungen
haben, ergibt sich entsprechend weniger Wärmeabgabe.

Ich würde mir die Dampfbremse sparen, aber Deine Entscheidung. :-)

Grüsse

winni

Verfasser:
Kobasica
Zeit: 06.01.2019 22:03:11
0
2731074
LED Spots haben ja noch diese Kühlkörper, diese werden ja je nach Modell richtig heiß.

wenn Sichergestellt werden kann das oben Konstant 8-10 ° C eingehalten werden, sollte es Klappen.

Würde da am liebsten auch ohne Dampfbremse arbeiten wollen

In der Praxis hat sich bei uns im Haus gezeigt das der Vorbesitzer an manchen Stellen wo anders gedämmt hat, und keine Dampfbremse benutzt hat. Jeder U-wert Rechner hätte dort Alarmstufe Rot gezeigt

zb den Freien Raum überm Rolladenkasten, dort trennte nur 10cm dicker Beton die Dämmung von der Außenluft. Und beim Abriss war die Dämmung trocken
also quasi

10cm Beton > Dämmung > Gipskartonplatte > Raumluft

ein schmaler Grad zwischen Theorie und Praxis :)

Aktuelle Forenbeiträge
Martin24 schrieb: Ja schon aber das kann man per Wasserschlagdämpfer mindern oder beseitigen. Wir hatten das auch, dass wenn die Badewannenarmatur im Erdgeschoss schnell geschlossen wurde, die Leitungen im Obergeschoss...
crink schrieb: Hi, draußen ist es normalerweise teurer/aufwändiger. Und im Wasserschutzgebiet kann die komplett verbindungslose Verlegung außerhalb des Hauses eine Auflage zum Gewässerschutz sein, in dem Fall können...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik