Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
6qm Mini-Wohnwagen mit 12v oder Teelichtern!? wärmen
Verfasser:
Heizer12v
Zeit: 11.01.2019 16:07:31
0
2733519
Liebe Fachleute, ich suche eine Lösung für mein Campingprojekt.

Ein winziger Schlafwagen, gut isoliert, soll im Winter auf eine erträgliche (ca. 15°) Innentemeratur gebracht werden. Also nicht heizen sondern nur erwärmen.

Die meisten Campingheizungen/Dieselheizungen wie Truma, Eberspächer etc. sind viel zu stark dafür, denn er fasst nur ca. 6 Kubikmeter.

Ich brauche nur was für eine kühle Woche ohne externe Stromquelle, also keine Dauercamperlösung. Ich möchte nicht mit Gas heizen.

Mein Favorit ist ein (nicht lachen) selbstgebauter Teelichtofen mit externer Luftzu- und abfuhr. Der sollte die 6qm doch erträglich warm bekommen, und wenn er die Luft nach außen abgibt, gibts auch keine Probleme mit Sauerstoffmangel oder Geruch innen. Und Teelichter gibt es auf der ganzen Welt billig nachzukaufen. Total blöde Idee?

Was schade ist, dass es keine Mini-Kerosinöfen für solche Zwecke gibt. Bei den gängigen Modellen wäre man in dem kleinen Raum innerhalb von Minuten verglüht bzw. an Sauerstoffmangel eingegangen. Gibt es sowas nicht auch als Mini-Mini-Öfchen?

Was ich auch noch denke, wäre ein Hochleistungsakku und ein 12v Heizlüfter. Gibt es da irgendwelche Neuheiten? Ich finde nix drüber.

Danke für jeden brauchbaren Tipp!
Uwe

Verfasser:
Kommunalhausmeister
Zeit: 11.01.2019 16:21:40
0
2733530
Wäre denn Energie für die Aufladung eines Akkus vorhanden? Also auch genügend lange?

Verfasser:
winni 2
Zeit: 11.01.2019 17:13:39
0
2733557
Vielleicht erst rechnen, wie klein die Heizlast tatsächlich ist?
Die wenigen m3-Raum haben relativ viel Aussenfläche.

Warum kein Gas? Ist doch auch zum Kochen sinnvoll und auch
weltweit verfügbar.
Mit Gas könnte die passen, denke ich:
https://www.truma.com/de/de/produkte/truma-heizungen/truma-s2200.html

Bei einem selbstgebastelten Teelichtofen könnte ich mir vorstellen
das viel Wärme mit der Abluft verschwindet und die Heizleistung
nicht ausreichen wird.

Grüsse

winni

Verfasser:
OldBo
Zeit: 11.01.2019 17:21:08
1
2733562
Über Google findet man zig verschiedene Möglichkeiten für PKW's.

Wenn das Erwärmen nur zum Schlafen gebraucht wird, dann reicht auch eine dicke Bettdecke. Das erinnert mich an mein Schlafzimmer in den 50ern des letzten Jahrhunderts ;>))

Verfasser:
Heizer12v
Zeit: 11.01.2019 17:34:00
0
2733574
Zitat von Kommunalhausmeister Beitrag anzeigen
Wäre denn Energie für die Aufladung eines Akkus vorhanden? Also auch genügend lange?


Da es ein Anhänger ist, ließe sich die Batterie täglich über die Lichtmaschine mitaufladen, wenn man unterwegs ist. Also imerhin eine Lösung für Einzelnächte...

Wie kann ich ausrechnen, wie lange zB eine 100Ah-Batterie eine 300W-Keramikheizung betreiben kann? Die muss ja nicht die ganze Nacht durchlaufen, zumal die Personen im Schlafwagen ja auch noch Wärme abgeben.

Danke.

Verfasser:
Heizer12v
Zeit: 11.01.2019 17:41:18
0
2733578
Danke für Eure hilfreichen Kommentare!

Da der Wohnwagen praktisch nur aus einem Doppelbett besteht, wird es mit großen Lösungen wie einer Truma schwierig.

Ein dicker Schlafsack und etwas Lufterwärmung würden daher komplett reichen. Blöderweise muss man den kleinen Raum auch nachts irgendwie belüften und dann kommt wieder neue Kälte rein.

Man findet bei Google jede Menge 12V Billig-Lüfter für die Windschutzscheibe, aber eine schlaue 12v-Mini-Heizung für kleine Räume habe ich noch nicht gefunden.

Verfasser:
andysun78
Zeit: 11.01.2019 17:47:57
0
2733583
Dafür musst Du den Strom ausrechnen:

P : U = I (Leistung:Spannung=Strom)

300W:12V=25A

Wenn Deine Batterie also 100Ah (Amperestunden) hat und die Heizung 25Ampere zieht, dann reicht die Batterie für 4 Stunden.

Das ist allerdings ein rechnerischer Optimalfall bei 100% Kapazität der voll geladenen Batterie ohne Leitungsverluste etc.

Verfasser:
mdonau
Zeit: 11.01.2019 17:50:48
0
2733586
ich würde da eine Planar 2D einbauen,
0,8-2kW, was etwa einem Heizlüfter entspricht.

noch ein aktuelles PV Modul auf das Dach, Laderegler
und die Batterie(en) belegen nicht die gesamte
(rest-) Zuladung.
Blei oder LiIon muss man nach Geldbeutel ausmachen..

Verfasser:
egal1
Zeit: 11.01.2019 17:52:42
0
2733587
Zitat von Heizer12v Beitrag anzeigen
Zitat von Kommunalhausmeister Beitrag anzeigen
[...]


Da es ein Anhänger ist, ließe sich die Batterie täglich über die Lichtmaschine mitaufladen, wenn man unterwegs ist. Also imerhin eine Lösung für Einzelnächte...

Wie kann ich ausrechnen, wie lange zB eine 100Ah-Batterie eine 300W-Keramikheizung betreiben kann? Die muss ja[...]


Ist doch gar nicht schwer:
wenn du den Akku zur Hälfte entlädtst:
12V x 50Ah = 600Wh ---> 600Wh/300W = 2h
wenn du den Akku zu 3/4 entlädtst:
12Vx75Ah = 900Wh ---> 900Wh/300W = 3h
ganz entladen bedeutet den baldigen Tot des Akkus

Verfasser:
carphone
Zeit: 11.01.2019 18:03:28
0
2733594
Das wird nichts mit einem Akku, tagsüber an der Lichtmaschine bräuchtest du viel zu lange um die Batterie wieder zu laden. Solarstrom ist noch illusorischer.

Wenn du absolut kein Flüssiggas willst, bleibt dir höchstens ein Benzin-Stromgenerator, außerhalb aufgestellt, der einen einfachen 230V Heizlüfter im Wagen betreibt. 1000 Watt sollten reichen.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 11.01.2019 18:05:28
0
2733595
Wie wäre es mit einer Schwerkraftheizung?
Du baust Dir so was in Miniausführung und schliesst innen einen Heizkörper an:
https://megasauna.de/Holzbefeuerter-Ofen-fuer-Pool-HotTub-oder-aehnliches
Den Ofen montierst Du dann aussen auf die Deichsel und machst
ein Feuer mit Holzkohle, die lange brennt.
Kein Strom notwendig.

Aber frag mich nicht, was der TÜV dazu sagen würde, ich
habe keine Ahnung.

Grüsse

winni

Verfasser:
Kommunalhausmeister
Zeit: 11.01.2019 18:13:08
0
2733597
Mit passenden Akkus ist das vollständige Entladen kein Problem, aber mit gewöhnlichen Autobatterien geht das nicht. Aber das Aufladen während der Fahrt setzt genügend lange Fahrtdauer voraus und eine entsprechend leistungsfähige Ladeschaltung.

Für kleines Geld gibt es auch leise Mini-Heizlüfter mit 150 W. Das würde immerhin 10 Teelichten entsprechen. Mit einer 120 Ah-Batterie läuft das dann gute 8 Stunden.

Aber wie gesagt, die Fahrtdauer ist entscheidend. Wenn Du rechnest, dass Du ohne weitere Maßnahmen etwa 25 A abziehen kannst während der Fahrt, ist eine 120 Ah-Batterie erst in 5 Stunden wieder geladen!

Die Ladeleitung in der 13-poligen Dose der AHK ist in der Regel noch geringer gesichert, sagen wir mal 15 A, da werden es dann schon 8 Stunden! Also wie Du siehst, ist das möglich, aber nicht einfach Plug-and-Play. Es sollte schon jemand mit mehr als Ahnung von KFZ-Elektrik für die Lademöglichkeit sorgen.

Verfasser:
Pelli
Zeit: 11.01.2019 19:31:48
0
2733633
beim Bund hatten wir an den alten 2 Tonnern Schwingfeuerheizungen.
googel mal danach. Keine Ahnung wie die funzen.
Man mußte an einem Handhebel mehrmals pumpen, bis sie brummte.
War außen am Kofferaufbau montiert.

Verfasser:
Martin24
Zeit: 11.01.2019 20:26:57
0
2733647
Statt Gas oder Diesel ginge evtl. auch Petroleum als Brennstoff. Dafür gibt es z.B. sowas: Link

Ist nur ein Beispiel, googeln ob es etwas wirklich passendes gibt, musst Du selbst.

Mit Strom aus Akkus heizen halte ich für völlig unpraktikabel.

Verbrenner-Heizung muss auf jeden Fall einen Abgasanschluss nach draußen haben.
Also auf keinen Fall sowas in dieser Art, sowas geht nur, wenn man eine Wand des Wohnwagens weglässt ...

Grüße
Martin

Verfasser:
ET76
Zeit: 11.01.2019 21:31:53
0
2733672
Gibt doch auch Satndheizungen für Campingwagen, hier z.B. die Air Top 2000 STC von Webasto.
Dazu als Impression:
Einbau Air Top 2000 STC Diesel

Verfasser:
carmensita
Zeit: 12.01.2019 00:33:29
0
2733782
Wichtig waere im Wohnwagen ein oder sogar 2 Rauchmelder (verschiedener Hersteller), bei offenem Feuer bzw. Gas noch CO2- und/oder Gasmelder.

1. Moeglichkeit:
Elektrische 230V-Bettheizauflage. Auf z.B. 30 Watt eingestellt, wuerde die 100AH-Batterie nicht mal die Haelfte der Ladung pro 10 Stunden -Schlaf inkl. 40 min Aufheizzeit und Wandlerverlusten benoetigen.
Dazu kommt noch ein RCD und ein 12V-230V- Spannungswandler, ev. noch ein Timer.

2. Oder man nimmt 2 Autositzheizauflagen, die man so verschaltet, dass sie per Schalter (break before make) von Parallel- in Serienbetrieb geschaltet werden koennen.

Mit Daunenfederbett kann man so sehr gemuetlich selbst bei Minusgraden uebernachten, und man kann sogar die Fenster offen lassen bzw. mit einem kleinen PC-Luefter fuer stete Frischluftzufuhr bzw. Feuchteabfuhr sorgen.

Man sollte sich ab ca. -5 Grad angewoehnen, nur noch durch die Nase bei geschlossenem Mund zu atmen, um das Gegenstromprinzip auszunutzen.

Ab dieser Temperatur koennte die Schlafgarnitur z.B. u.a. aus Muetze, Kniebundstruempfen, Handschuhen und Rollkragenpulli (alle aus Baumwolle) bestehen, wobei man den Rollkragen per Klettband halbfest am Hals fixieren sollte.

Fuer die innere Heizung kann eine Thermoskanne voll Tee sorgen.

Zum Haendewaschen genuegt ein Pumpsprayer (Gartenbedarf), mit dem man sich pro 1,5l-Fuellung mind. 10 mal die Haende im Spraymodus gruendlich waschen kann - am besten Fest- statt Fluessigseife verwenden. Das Wasser muss auch nicht besonders erwaermt werden, kann aber gegen Einfrieren am Fussbereich unter der Bettdecke gelagert werden (Auslaufsicherheit herstellen, Druck abbauen).

Ein oder 2 Solarmodule auf dem Dach koennen die Batterie bei etwas Sonne schnell wieder aufladen.
Durch die geringe Belastung des Akkus koennen sogar ausgemusterte Starterbatterien (1 Reserve) noch lange verwendet werden.

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 12.01.2019 08:44:03
0
2733816
Man man man....

Aufgrund der begrenzten Menge an Energie eines Akkus werden eben gerne Brennstoffe genommen

Truma und Co...

Und dort gibt es zig Möglichkeiten

Standheizung US dem Auto mit kleinem Wasserkreislauf.... 1.5 / 3 oder 5 kw...

Stichwort eberspächer

DDR Trabi benzinheizung (Luft) 1.5 bis 3 kw

Ddr Lkw Heizung Benzin Luft 2.5 bis 5 kw

Google da mal sirokko

Truma und Co


Meine persönliche Meinung....
kleines Kreislauf mit Wasser machen... Unter dem Anhänger einen Standheizungakasten... Im Anhänger einen kleinen Radiator mit silent Lüfter

Aktuelle Forenbeiträge
Martin24 schrieb: Meine Mutter hat bis zum Einbau eines NT-Kessels 1984 auch immer den Hefeteig zum gehen in den Heizungskeller gestellt. obwohl das Kellerfenster kein Glas hatte ... Aber darum geht es doch nicht. Nach...
Joerg Lorenz schrieb: Das ist leider der Stand bei den meisten Neulingen hier. In einem modernen Haus mit FBH legt man die Heizkurve so, dass keine Thermostaten notwendig sind und der Selbstregeleffekt greifen kann. Dazu...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik