Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
FI-Schalter springt häufig raus
Verfasser:
hnduc
Zeit: 14.01.2019 13:51:49
0
2735074
Hallo Leute,

Wir haben leider folgendes Problem: ein FI-Schalter springt häufig (aber nicht immer) raus, wenn einige Geräte mit hohem Stromverbrauch eingeschaltet werden, auch wenn diese Geräte in Stromkreisen angeschlossen werden, die nicht hinter diesem FI-Schalter stehen. Die FS-Schalter bleiben aber an.

Auf dem Bild habe ich den FI-Schalter in der zweiten Reihe (Nr. 13-15) markiert. Rechts davon sind FS-Schalter mit Nummern 17 bis 24 für verschiedene Räume.



- Wenn ich z.B. einen Staubsauger an einer Steckdose im Stromkreis 22 oder 23 einstecke: FI-Schalter springt raus, Staubsauger bekommt keinen Strom mehr.
- Wenn ich diesen Staubsauger im Stromkreis 30 (in der 3. Reihe) einstecke: FI-Schalter in der 2. Reihe springt raus, aber der FI-Schalter in der 3. Reihe nicht. Der FS-Schalter für den Stromkreis 30 bleibt an. Der Staubsauger läuft weiter, in den Räumen mit den Stromkreisen 17 bis 24 ist der Strom weg
- Dasselbe passiert mit dem Rasenmäher: FI-Schalter in der 2. Reihe springt raus, der FI-Schalter in der 3. Reihe aber nicht, wenn der Rasenmäher in einem Stromkreis der 2. oder 3. Reihe angeschlossen wird.
- Der Herd ist über die FS-Schalter 6-8 in der ersten Reihe gesichert. Ich kann mit den Kochfeldern normal kochen, aber wenn bei einem Kochfeld der Boost-Modus eingeschaltet wird: der FI-Schalter in der 2. Reihe springt raus, obwohl die FS-Schalter 6-8 gar nicht hinter diesem F-Schalter stehen. Das Kochfeld kocht weiter, aber in den zur 2. Reihe gehörenden Räumen ist der Strom weg

Kennt jemand dieses Phänomen? Wie kann ich den problematischen Stromkreis (oder die problematischen Stromkreise) identifizieren?

Vielen Dank

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 14.01.2019 14:08:29
0
2735079
Der FI ist ein Fehlerstromschutzschalter. Der löst nur aus wenn irgendwo Steom fliesst wo er nicht fließen soll.

Vielleicht ist euer Staubsauger einfach nur kaputt? Ansonsten hilft der freundliche Elektriker mit einem sogenannten E-Check sicherlich weiter.
Gruss
Dom

Verfasser:
meyerp
Zeit: 14.01.2019 14:29:51
1
2735087
Du hast wahrscheinlich ein Problem mit der Zuordnung der Nullleiter zu den FI's oder in einem der beiden Kreise gibt es eine Verbindung zwischen Nullleiter und Schutzleiter.

Hast du ein Multimeter ? Eigenheim / Mietobjekt / Altbau / Neubau ?

Es ist extrem unwahrscheinlich das ein Verbraucher das Problem auslöst.

Beide FI's auslösen und auch der Verbraucherseite den Widerstand zwischen den beiden Nullleitern messen. Das muss hochohmig sein.
Das gleiche zwischen Schutzleiter und den Nulleitern hinterm FI.
Das muss ebenfalls hochohmig sein. Im grössten Messbereich (also viele MOhm).

Ging das mal oder wurde aktuell etwas verändert ?

Bei einem Mietobjekt muss der Eigentümer einen Elektriker schicken .. da würde ich nichts anpacken.

Zwei FIs in einer Verteilung klingt eh nach Ärger ... man hat ja getrennte Nullleiter auf der Verbraucherseite und die meisten Verteilungen bieten default nur eine Nullleiterschiene.

Kannst ja mal die Abdeckung abnehmen und ein Bild machen ...

Wenn man die ganzen Zuleitungen (3/5 adrig) noch eindeutig sehen kann hat man ja die Chance die korrekte Zuordnung der Nullleiter zu überprüfen.

Wieso gibt es überhaupt zwei FI's in einer Verteilung ? Da geht schnell mal was schief.

MfG

Peter

Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 14.01.2019 14:44:32
1
2735095
Hallo,

ich würde mal rausfinden welcher FI welcher Sicherung zugeordnet ist.

Nur weil was nebeneinander verbaut ist muss es nicht zusammengehören.

MfG
uwe

Verfasser:
lukashen
Zeit: 14.01.2019 16:09:00
0
2735143
Hi,

wurde seit dem E-Check in 2015 (kann man nicht gut entziffern) etwas an den Leitungen geändert?
Die Zuordnung der RCD zu den Leitungsschutzschaltern sollte irgendwo ersichtlich sein, vielleicht auf der Liste, die an der Tür steht.
Den RCD/FI kann man auch mal auf Verdacht tauschen lassen.

Gruß

Verfasser:
Paule 5019
Zeit: 14.01.2019 16:26:01
0
2735150
.
Zitat: Kennt jemand dieses Phänomen? Wie kann ich den problematischen Stromkreis (oder die problematischen Stromkreise) identifizieren?


Nun hier ist der Elektro Fachbetrieb gefragt...




Und dieser, könnte doch schon der sein, wie auf der E-Check Prüfplakette dort mit Aufgezeigt worden ist. Der wird dann eine genaue Überprüfung wieder durch- führen, und im Ideal Fall, gleich den richtigen Übeltäter schon finden.

Wenn nicht, nun mit einer Leckstom- Messung (Bild hier oben) damit kann schon recht genau der wirkliche Übetäter gefunden werden. In vielen Fällen ist es aber so, das einige Elektro- Geräte, ein gewissen Grenzwertigen Geräte Leckstrom zusammen mit Erzeugen.

Dieses dann zusammen, kann da schon die Auslöse Grenze vom RCD (FI) bringen. Dazu gehört eben die langjährige Erfahrung der Fehlersuche in der Installation Technik mit dazu. Häufige Übeltäter, sind da die Waschmaschine, Elektro Warmwasser Speicher oder Express Wasserbereiter, bis eben hin was alles mit Strom in Betrieb gehalten wird.

In Ihren Fall, sind Sie bei Ihren Elektro Fachbetrieb doch am besten aufgehoben, denn die hier benötigten Speziellen Mess und Prüfgeräte, die auch eine Leckstrom Messung Zulassen, sind in der normalen Hobbywerkstatt nun schwer zu finden...




Paule. 5019


.

Verfasser:
Sockenralf
Zeit: 14.01.2019 18:52:23
0
2735222
Hallo,

so ein Phänomen hatte ich auch mal --> RCD getauscht und gut war´s



MfG

Verfasser:
da1el
Zeit: 14.01.2019 18:55:27
0
2735226
Hallo Irgendwo ist warscheinlich bei Stromkreis 17-24 ist der blaue und grüngelbe Draht zusammen

Lampe neu montiert ?

Mehrfachstecker vom Weihnachtsbaum im Freien voll mit Wasser

Sonst muss dann doch ein Fachmann mit Messgerät suchen

Verfasser:
Teletrabi
Zeit: 22.01.2019 12:55:36
0
2739125
Moin,

Erdschluss des N irgendwo in 17-24. Sei es durch Verbindung von N und PE oder ein defektes Heizelement in der Waschmaschine oder ein dort unzulässig an den N gehängter Altanlagenteil mit klassischer Nullung, wo dann ein Gerät mit Metallgehäuse am genullten Schutzleiterkrontakt Verbindung zur Erde hat.

=> Isolationsmessung des N.

Verfasser:
Teletrabi
Zeit: 22.01.2019 13:06:45
0
2739135
nochmal etwas ausführlicher, leide rnich mehr editierbar:

Moin,

Erdschluss des N irgendwo in 17-24. Sei es durch Verbindung von N und PE oder ein defektes Heizelement in der Waschmaschine oder ein dort unzulässig an den N gehängter Altanlagenteil mit klassischer Nullung, wo dann ein Gerät mit Metallgehäuse am genullten Schutzleiterkrontakt Verbindung zur Erde hat.

Im Normalfall hat der N kaum Spannung gegenüber Erde. Der Widerstand des Leiters bewirkt jedoch einen kleinen Spannungsabfall, wenn Ströme über dne N fließen. Die Erdschlussstelle hat daher ein Abhängig von der Stromstärke verschobenes Potential zur Erde. Bei durchgängigem N-Leiter und üblichen Strömen ist diese Spannung jedoch recht klein. Daher fließt über die Erdschlusstelle die meiste Zeit kein relevanter Strom umd den FI zu werfen. Tritt jetzt aber ein Einschaltstrom auf, der gerne kurzzeitig ein vielfaches Höher ist, steigt auch die Verschiebung des N gegen Erde und damit der über die Fehlerstelle zur Erde abfließende Strom, worauf dann der FI anspricht.
Dabei muss der Einschaltstrom nicht aus dem betroffenen Stromkreis mit dem Erdschluss stammen. Es reicht, dass irgendein Strom über einen Abschnitt des N fließt, den er sich mit dem fehlerhaften Kreis teilt, also über die gleiche Zuleitung versorgt wird. Schon sorgt ein Strom aus einem intakten Nachbarkreis für eine kleine Verschiebung des N auch im abzweigenden Fehlerkreis und damit einen dortigen Stromfluss (ggf. auch "rückwärts" von der Zuleitungsverzweigung N durch den FI auf dem N zur Fehlerstelle) zur Erde.


=> Zur Eingrenzung Isolationsmessung des N. (und L am besten gleich mit) an den Kreisen hinter dem auslösenden FI.

Aktuelle Forenbeiträge
Paule 5019 schrieb: . Zitat: Ich bin ratlos. Hat vielleicht jemand noch einen Rat für mich was ich noch testen kann? Nun, lesen Sie erst...
Rainer D schrieb: Guten Morgen, wir haben von einem Bauträger eine neu errichtete Eigentumswohnung gekauft. Grade fertig geworden. Es handelt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik