Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
ca 6000 Brennerstarts bei 740 Betriebsstunden
Verfasser:
Hebras
Zeit: 15.01.2019 18:12:54
0
2735662
Hallo,

wohne seit dem 1 Oktober im Neubau. Die Heizungsanlage zeigt an 740 Betriebsstunden und 5805 Brennerstarts.

Passt das oder sollte ich den Heizungsbauer informieren.

Beste Grüße

Hebras

Verfasser:
interessierter65
Zeit: 15.01.2019 18:16:05
6
2735663
Mit Brennerstarts spendabel und mit Informationen geizig.
Was soll man dazu sagen ?
An Hilfesuchende:
Lasst euch doch nicht immer alles aus der Nase ziehen.

Verfasser:
Chrashi
Zeit: 15.01.2019 18:19:47
1
2735666
Der ist ja nur am takten, alle 8 min. Wurde ein hydraulischer Abgleich gemacht? Vermutlich das übliche, viele zu hohe Vorlauftemperaturen und wenig Volumenstrom.
Das soll der Heizi mal nachbessern. Wurdest du ins Gerät eingewiesen?

Verfasser:
Hebras
Zeit: 15.01.2019 19:59:47
0
2735710
Leider weiss ich nicht was man für Informationen braucht.

Also hydraulischer Ablgeich wurde gemacht und habe auch mit dem Heizungsmann die Heizkurve angepasst.

Ich werde ihn mal anschreiben und fragen was er sagt.

Verfasser:
kathrin
Zeit: 15.01.2019 20:13:21
0
2735721
@Hebras
Zitat von Hebras Beitrag anzeigen
Passt das oder sollte ich den Heizungsbauer informieren.
Weder noch.

Du hattest anfänglich eine VIEL zu hohe Heizkurve, aus dieser Zeit wird der grösste Teil der Starts stammen. Seither hast du aber einiges optimiert, und seither müsste auch das Verhältnis Brennerstarts zu Laufzeit besser sein.

Falls du Zwischenstände aufgeschrieben hast (z.B. an jedem Monatsende), bitte posten.

Sonst: Heute damit beginnen ;-). Heute Abend beide Zählerstände aufschreiben, und dann am Monatsende wieder, und dann das Verhältnis beurteilen. Falls du die Betriebsweise des Geräts besser kennenlernen willst, kannst du auch die Zählerstände pro Tag aufschreiben; dann wirst du voraussichtlich einen Zusammenhang feststellen zwischen Anzahl Brennerstarts und z.B. der Aussentemperatur.

Fürs nächste Mal: Wenigstens angeben, um welches Gerät und welche Regelung es geht (aus deinem anderen Thread: Junkers TYP ZSB 14-5 C23 mit Bedieneinheit CW400), Heizkörper oder FBH (hier: letzteres), WW-Bereitung ja/nein (weiss ich nicht, bitte angeben).

Schönen Abend + Gruss

Kathrin

Verfasser:
Hebras
Zeit: 15.01.2019 20:26:10
0
2735728


Hallo Katrin,

da bist du ja wieder, die große Hilfe aus vergangenen Tagen.

Excel Liste lege ich sofort an und dokumentiere die Zahl.

Und danke für die Info, werde ich mir merken, das das gebraucht wird.

Ich habe nochmal ein Bild angehängt von der Heizunganalyse. Mich wundert auch das bei der Brennermodulation 0% steht. Das ist doch gerade das gute bei der Heizung das die auf 2kw runtermodulieren kann, lese ich das richtig das sie das nicht tut?

Was gerade auffällt, beim ersten Post um 18:12 waren es 5805 und jetzt um 20:26 5817 also in ca 2 Stunden 12. Also sind wir so bei ca. 5-6 in der Stunde.

Warmwasser ja mit Warmwasserspeicher.


Danke

Hebras

Verfasser:
Hebras
Zeit: 15.01.2019 20:40:12
0
2735733
Hier noch der Link von der Anlage

Heizungsanlage Details

Verfasser:
kathrin
Zeit: 15.01.2019 20:51:34
1
2735738
@Hebras
Zitat von Hebras Beitrag anzeigen
Also sind wir so bei ca. 5-6 in der Stunde.
Nicht gerade toll. Welche Aussentemperatur herrscht bei dir aktuell? Wie gross ist die beheizte Fläche? Berechnete Heizlast des Hauses in kW?

WW-Bereitung mit Speicher, danke. Hast du eine Zirkuleitung/pumpe, wenn ja wie eingestellt? (die Zirkupumpe sorgt dafür, dass an den WW-Zapfstellen "sofort" warmes Wasser kommt).

Brennermodulation 0 % heisst für mein Verständnis, dass der Brenner gerade nicht läuft, also 0 % Leistung; ich kenne aber deine Regelung nicht wirklich. Überprüfen kannst du das vor dem Gerät: Wenn 0 % Brennermodulation angezeigt wird, läuft dann der Brenner? (das hört man meistens, je nach Regelung wird ein Flammensymbol angezeigt, und in jedem Fall dreht bei laufendem Brenner der Gaszähler, im Zweifelsfall also am Gaszähler nachschauen).

Schönen Abend + Gruss

Kathrin

Verfasser:
Hebras
Zeit: 15.01.2019 21:09:03
0
2735746
Ich werde das morgen mal recherchieren.

Also die Gasheizung geht an (kleine Flamme im Display) die Modulation bleibt bei 0%.


Wohnfläche beheizt 66m2.

Primärenergiebedarf (kwh/a) 3.551,4

Aussentemperatur 7 Grad

Wo ich das mit der Zirkulationspumpe nachsehen kann, muss ich auch genauer nachgucken. Liefere ich nach.

Euch einen schönen Abend

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 15.01.2019 21:29:47
0
2735756
Mich interessiert ob Fbh oder Heizkörper?

Bei Heizkörper wie sind die Thermostate eingestellt?

Bei Fbh gibt es ERR und wie sind die Durchflüße am Hkv?

Für beides wie ist die Heizungspumpe eingestellt?

Verfasser:
Hebras
Zeit: 16.01.2019 15:41:53
0
2736078
Ich glaube ich habe einen Fehler gemacht, ich glaube meine Taktung ist viel besser als ich gesagt habe. Denn ich habe mal im ServiceMenü nachgeschaut und das hier gefunden
Laufzeitanlage
Und es gibt ja nicht nur Brennerstarts sonder auch Laufzeit anlage und dann habe ich eine Taktung von 2,2. Und das denke ich das passt dann. Richtig?

Und es ist eine FBH. Die Thermostate sind auf alle so ca. 21 Grad eingestellt. Die Heizung steht auf 22,5.
Durchflüsse am HkV und Heizpumpe habe ich so nicht gefunden

Vieleicht ist hier aber noch was interssantes dabei

1
2
3
4
5
6
7

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 16.01.2019 16:01:36
1
2736083
Bleibt auch mit den Bilder dabei. 742 Brennerstunden zu 5923 Brennerstarts.

Ich befürchte eine totgedrosselte Fbh und damit das die Heizung ihre Wärme somit gar nicht weg bringt.

Bitte noch Bilder der Heizkreisverteiler

Verfasser:
Hebras
Zeit: 16.01.2019 16:21:24
0
2736091
Ich habe ein Modulhaus, also das sind zwei Module die zusammengesetzt sind.
Daher habe ich zwei Kästen.

123

und der andere

45

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 16.01.2019 16:28:40
0
2736093
Ähm hatte die Heizungspumpe da gerade Pause? Die stehen alle bei 0l/min

Verfasser:
Hebras
Zeit: 16.01.2019 16:34:56
0
2736103
Jetzt lief die Heizung als ich das Foto gemacht habe

sss

ddd

Zum Hintergrund Flur/HWR und Abstell stehen auf ca .20 Grad

Verfasser:
kathrin
Zeit: 16.01.2019 16:45:12
1
2736111
@Hebras
Zitat von Hebras Beitrag anzeigen
Wohnfläche beheizt 66m2.
SEHR kleines Haus, zudem Neubau, aktuell +7 Grad - da ist selbst die min.Leistung des Geräts noch zu viel, und deshalb muss das Gerät takten.

Immer noch offen: Berechnete Heizlast des Hauses in kW? Oder berechneter Wärmebedarf für Beheizung in kWh?
(Der Primärenergiebedarf bringt für die Fragestellung nach dem Bedarf nicht viel, dabei werden die verschiedenen "Energiearten" gewichtet. Hast du eine Solaranlage, wenn ja nur für WW oder auch für Heizungsunterstützung?)

Bei Brennerstarts pro Laufzeit ist die Laufzeit des Brenners gemeint. Durchschnittliche Brennerlaufzeit etwa 7,5 Minuten - schlecht für ein neues Gasbrennwertgerät, aber wirklich gut wird es bei deinem Häuschen nicht werden können. Trotzdem vielleicht mit Optimierung etwas besser...

Laufzeit Anlage wird sich entweder auf die Pumpenlaufzeit oder die eingestellten Zeiten für Heizung oder sowas beziehen; vielleicht ist das in der Dokumentation irgendwo angegeben, sonst weiss hoffentlich ein Junkers-Spezi Bescheid.

Schönen Tag + Gruss

Kathrin

Verfasser:
Hebras
Zeit: 16.01.2019 16:53:57
0
2736116
Also ich glaube jetzt weiss ich was zu tun ist.

Also zur Geschichte. Die Modulhäuser wurden mit der Fussbodenheizung im Werk montiert. Der Heizungsmann vor Ort hat die Heizung eingebaut. Ich habe gerade mit der Firma gesprochen die die Fussbodenheizung eingebaut hat, die haben keine Einstellung vorgenommen. Auch keinen hydraulischen Abgleich. (Hatte ich damals anders verstanden)
Ich wette der Heizungsmann hat auch nichts an den Durchflussmengen verändert. Daher ist es so wie es ist. Meine aktuelle Vermutung, nach euren Hinweisen...

Also Meinst du die spez. Heizwärmbedarf Kwh/m2a 57,1 oder spez. Primärenergiebedarf Kwh/m2a 44,99 ?

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 16.01.2019 16:59:32
0
2736122
@Katrin du hast recht, mit Optimierung aber schonender für die Heizung

Wir haben 7 Heizungskreise, von denen 3 nicht/kaum beheizt werden. Die anderen haben max jeder 2l/min also höchstens 480l/h eher weniger.

Wir müssen erreichen das dein Estrich dein Puffer wird und die Heizung ihre Leistung weg bekommt un dann eine längere Zeit Pause.

Mein Ansatz wäre zuerst die ERR auf Max stellten in den beheizten Räumen und sehen wie sich die Temperatur ändert. Wenn wir sehen es sich ändert können wir den Fußpunkt und den Endpunkt ändern.

Ich empfinde den Fußpunkt un den Endpunkt für zu hoch und deine Heizkreise für zu sehr gedrosselt

Ps
Sozusagen noch alles auf Werkseinstellung
PPS
Dann wird auch noch Trockenestrich oä. verbaut sein 🙁

Verfasser:
Hebras
Zeit: 16.01.2019 17:14:42
0
2736129
Ach ja und Solaranlage nur für Warmwasser.

Verfasser:
Hebras
Zeit: 16.01.2019 17:53:27
0
2736149
Gerade mit dem Heizungsbauer gesprochen. Also er meint ich soll mal die Thermostate voll aufdrehen und dann bei den kleinen Heizkreisen die Durchflussmenge reduzieren und und bei den größeren auf maximal stellen.
Die häufige Taktung war jetzt nicht so ein großes Problem für ihn.
Ich meinte für dem ein Wärmespeicher nicht lohnenswert, er meint das lohnt nicht, natürlich wäre die Taktung dann weniger aber das wäre zuviel Aufwand dafür.

Also habe die Thermostate voll aufgedreht. Ich bekomme in Wohnzimmer keine höhere Durchflussmenge als 2 und die Nebenräume haben 1

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 16.01.2019 18:34:57
0
2736166
Bild von ganz geöffneten Durchflussmengenmesser

Ich glaube das da noch etwas zu retten ist, auf ein erträgliches Maß.
Jeder Start "belastet" das System und somit ist jeder Start der nicht gemacht werden muß besser für das System.

Dafür brauchen wir aber mehr Durchfluß .

Sei froh das du keine Wp hast, die wäre schön öfter ausgestiegen.

Verfasser:
Hebras
Zeit: 16.01.2019 18:39:49
0
2736169
Also, wenn ich versuche weiter zu drehen wird es richtig schwer. Da habe ich sorge was kaputt zu machen. Durchflussmengenregler

Das sieht bei dir natürlich viel weiter raus aus.

Mhh

Der Satz mit der WP beruhigt mich etwas, ich habe ein aufkommendes Gefühl mit der Gastherme mich falsch entschieden zu haben.

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 16.01.2019 18:47:19
0
2736174
Wp brauchen oft viel Durchfluß zum enteisen, wenn der nicht gegeben ist gehen die in Hochdruckstörung.

Sind nicht meine hab das Bild aus einem anderen Thread.

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 16.01.2019 18:59:17
0
2736177
Gib mal bei Google Cosmo Heizkreisverteiler ein, da kommt ein Video auf youtube wie man eine Cosmo AFC-V Verteiler einstellt

Vielleicht passt das auch bei dir

Verfasser:
Hebras
Zeit: 16.01.2019 18:59:51
0
2736178
Okay..

Also ich habe jetzt mal alle so eingestellt wie eben beschrieben. Warte jetzt mal 24 STunden und dann gucke ich mal ob sich die Taktung was geändert hat.

Aktuelle Forenbeiträge
RoBIM schrieb: Das Surren kommt vom E-Auto. Ausser dem kurzen "Klack" des Schützes herrscht Stille, seitens der Ladestation. Unser...
ThomasShmitt schrieb: Gibt es eine Heizlastberechnung und welche Raumtemperaturen sind dort definitiert. Ansprechpartner ist im Zweifel...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
 
Website-Statistik

ca 6000 Brennerstarts bei 740 Betriebsstunden
Verfasser:
Hebras
Zeit: 16.01.2019 18:59:51
0
2736178
Okay..

Also ich habe jetzt mal alle so eingestellt wie eben beschrieben. Warte jetzt mal 24 STunden und dann gucke ich mal ob sich die Taktung was geändert hat.
Weiter zur
Seite 2