Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
2.800ppm im Schlafzimmer trotz Lunos ALDR 110
Verfasser:
LunosBesitzerMitProblemen
Zeit: 19.01.2019 11:01:17
0
2737263
Hallo zusammen,
wir haben ein Haus gekauft, in dem eine dezentrale Lüftungsanlage (Lunos ALDR 110) verbaut wurde.

Unsere Probleme:

1) Im Schlafzimmer haben wir morgens immer etwa 2.800ppm! Also trotz offener Lüftungsklappe (Zuluft) einen viel zu stickigen CO2 Wert. Wie kann man das bekömpfen/beheben? Fenster auf kommt aufgrund Winter und Geräuschen nicht in Frage...

2) Wir haben bei uns extreme (!) Windgeräusche. Wenn ich es richtig gesehen habe, wurde kein Schallschutz verbaut. Was kommt hier bei der Lunos ALDR in Frage? Schaumstoff innerhalb des „Schachtes“? Ggf. eine Außenschutzhaube?

Lunos selbst war leider nicht auskunftsbereit und hat uns ignoriert oder auf die Sanitärfirma verwiesen. Die Firma, die die Anlage verbaut hat, ist uns gegenüber allerdings recht unfreundlich (man händigt keine Infos aus, sagt, dass man nichts „steuern/verstellen“ kann etc. - eine neue Luftmessung würde ca 800€! kosten -> nur für die Messung). Ideen zur Lösungsbekämpfung der oben genannten Punkte sind nicht vorhanden.

Wir sind etwas verzweifelt. Habt ihr Lösungsideen?

Danke im Voraus!!

Axel

Verfasser:
RobertP
Zeit: 19.01.2019 11:54:01
0
2737281
Hallo,

der ALD-R 110 ist nur der Außenluftdurchlass. Wichtiger wäre das Lüftungsgerät...

Welche Volumenströme werden gefahren und wie lange läuft das Gerät am Tag?

Robert

Verfasser:
OldBo
Zeit: 19.01.2019 12:02:47
0
2737287
Die Frage ist doch, ob eine Abluft vorhanden ist.

Verfasser:
RobertP
Zeit: 19.01.2019 13:21:18
0
2737334
Wenn keine Abluftanlage vorhanden ist, war der ALD heraus geschmissenes Geld. Da ist ja ein Fenster auf Kipp besser...

Robert

Verfasser:
htduser
Zeit: 19.01.2019 14:28:02
0
2737355
Diese dezentralen Teile brauchen keine Abluft, weil die in beide Richtungen arbeiten, in der Regel mit Keramikeinsatz für die Wärmerückgewinnung.

Oder ist das so eine Billiglösung, die nur Luft rein lässt?

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 19.01.2019 15:42:16
0
2737401
Mach doch mal bilder von deinen Geräten an der Wand.
Und welche Leistung hat das TEil, und wie groß m³ ist das Schlafzimmer.
Passt das Teil zur Schlafzimmergröße?

Was die ppm angeht. mit was gemessen? Habt ihr evtl. neue Möbel im Schlafzimmer.
Die "gasen" am anfang auch recht lange aus.

P.S. ich hab selbst mehrere Luftgütesensoren, von daher konnte ich das bei neuen Möbeln ausgiebig testen... Da sind die Sensoren Amok gelaufen.

Bei uns ist in der KWL zwischen 300 - 1000ppm als frisch empfunden.
Darüber wird's dann unangenehmer... (Landwirt fährt Güle raus, dann geht's mal schnell auf 2000 - 4000ppm).

An Silvester explodiert der Wert nachts auf knapp 25.000ppm.
Da merkt man schnell was da an Luftverpestung hochgeballert wird...

Verfasser:
LunosBesitzerMitProblemen
Zeit: 19.01.2019 19:19:28
0
2737482
Zitat von RobertP Beitrag anzeigen
Hallo,

der ALD-R 110 ist nur der Außenluftdurchlass. Wichtiger wäre das Lüftungsgerät...

Welche Volumenströme werden gefahren und wie lange läuft das Gerät am Tag?

Robert


Die Lunos Anlage ist an unsere Wärmepumpe (IVT 490) gekoppelt. Wobei ich glaube, dass nur die Abluft aus den beiden Bädern + offene Wohnküche in der Wärmepumpe ankommen. In sämtlichen Räumen, die an Außenwände angrenzen, gibt es nur die ALD R 110 als Luftzufuhr. Ein zentrales Lüftungsgerät o.ä. haben wir ansonsten nicht. Die Anlage wird somit auch nicht an-/ausgeschaltet und Volumenströme kann ich nicht einsehen, wüsste auch nicht wo?

Verfasser:
LunosBesitzerMitProblemen
Zeit: 19.01.2019 19:21:19
0
2737485
Zitat von htduser Beitrag anzeigen
Diese dezentralen Teile brauchen keine Abluft, weil die in beide Richtungen arbeiten, in der Regel mit Keramikeinsatz für die Wärmerückgewinnung.

Oder ist das so eine Billiglösung, die nur Luft rein lässt?


Wie teuer die Anlage war, weiß ich nicht (da Haus gebraucht gekauft und leider keine Unterlagen zur Anlage). Auf jeden Fall haben wir auch Abluft. Das dürfte aber ja eigentlich keinen Einfluss darauf haben, dass wir im Schlafzimmer bei der dezentralen Zuluft morgens so schlechte Werte haben, oder?

Verfasser:
LunosBesitzerMitProblemen
Zeit: 19.01.2019 19:33:21
0
2737495
Zitat von Mastermind1 Beitrag anzeigen
Mach doch mal bilder von deinen Geräten an der Wand.
Und welche Leistung hat das TEil, und wie groß m³ ist das Schlafzimmer.
Passt das Teil zur Schlafzimmergröße?

Was die ppm angeht. mit was gemessen? Habt ihr evtl. neue Möbel im Schlafzimmer.
Die "gasen" am anfang[...]


Danke für die interessanten Infos, Wahnsinn was da Silvester abgeht!!
Also unser Schlafzimmer ist ziemlich klein, max. 12qm. Wir haben zwecks Ankleide eine Wand reingezogen, vorher war es also noch größer (als es damals eingemessen bzw verbaut wurde). Somit müssten wir ja in nem kleineren Raum eigentlich mehr Luft bekommen, als eigentlich ursprünglich angedacht...oder habe ich da einen Denkfehler?

Woher weiß ich, welche Leistung die Anlage hat. Ich kann nirgendwo erkennen, dass auch Strom da dran hängt?! Ein Foto kann ich hier leider per Handy nicht einfügen, aber es sieht im Prinzip so aus:

Lunos ALD R 110

Bloß den Schallschutz haben wir nicht. Auch so ein leidiges Thema...

Verfasser:
LunosBesitzerMitProblemen
Zeit: 19.01.2019 19:47:59
0
2737503
Zitat von LunosBesitzerMitProblemen Beitrag anzeigen
Zitat von Mastermind1 Beitrag anzeigen
[...]


Ach ja, neue Möbel (Bett, Nachttische) haben wir seit einem Jahr. Nach dem Lüften haben wir aber gute Werte im Schlafzimmer (ca 400ppm). In dem Raum wird’s halt leider trotz Zuluft schnell stickig. und meine Frau wacht jeden Morgen mit Hals- und Kopfschmerzen auf. Kann das an ppm Werten über 2.000 liegen?

Verfasser:
winni 2
Zeit: 19.01.2019 19:59:36
0
2737510
Es kommt halt darauf an, welche Druckdifferenz an eurem Schlafzimmer-
luftdurchlass anliegt.
U.U. gehen da nur 12,5 m3 Frischluft/Stunde durch, was für 2 Personen
wenig ist:
https://www.lunos.de/de/produkte/ald/

Dazu kommt, das der Druck den Weg des geringsten Widerstands geht
und so vielleicht an anderen Einlässen mehr Luft kommt und im Schlaf-
zimmer noch weniger.

Grüsse

winni

Verfasser:
RobertP
Zeit: 19.01.2019 23:39:38
1
2737612
Wenn die Luft in einem anderen Raum abgesaugt wird (was durchaus üblich ist), muss sie auch vom Schlafzimmer in einen Abluftraum gelangen. Gibt es hierfür Überströmöffnungen? (Manchmal ist auch schlicht das Türblatt gekürzt...)

Versuch mal, nachts die Schlafzimmertür offen zu lassen. Wie entwickeln sich dann die CO2-Werte?

Robert

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 20.01.2019 00:21:49
0
2737625
Zitat von Mastermind1 Beitrag anzeigen
Was die ppm angeht. mit was gemessen? Habt ihr evtl. neue Möbel im Schlafzimmer.
Die "gasen" am anfang auch recht lange aus


CO2 und TVOC sind zwei paar Schuhe. Sowohl die Messinstrumente, Einheiten als auch die Auswirkungen sind unterschiedlich.

Der Vorschlag von Robert grenzt das Ganze ein.

Gruss
Frank F.

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 20.01.2019 00:33:19
0
2737628
P P.S.: Der CO2-Wert in der Natur liegt bei 400 ppm. 300 in einem Innenraum hinzubekommen ist da schon ein Kunststück ;-)
Alte "Bauernregel" - wer misst, misst mist ;-)

Verfasser:
LunosBesitzerMitProblemen
Zeit: 20.01.2019 13:56:39
0
2737851
Zitat von RobertP Beitrag anzeigen
Wenn die Luft in einem anderen Raum abgesaugt wird (was durchaus üblich ist), muss sie auch vom Schlafzimmer in einen Abluftraum gelangen. Gibt es hierfür Überströmöffnungen? (Manchmal ist auch schlicht das Türblatt gekürzt...)

Versuch mal, nachts die Schlafzimmertür offen zu lassen.[...]


Ok danke, das probieren wir mal. Ich berichte dann von den neuen Werten. Gemessen wird‘s übrigens per Netatmo Homecoach (smarter Raumluftsensor). Aktuell nach dem Lüften sind es <300ppm.
Von Überstromöffnungen weiß ich nichts. Ich denke, dass die Luft unter den Türblättern „durchzirkuliert“ oder - wahrscheinlich - wirklich nur bei offenen Türen.

Verfasser:
Dr.Hook
Zeit: 20.01.2019 14:41:58
0
2737886
Anleitung Wärmepumpe

Hiermit müsste es dir möglich sein, die Einstellungen für die gewählte Luftmenge zu finden und ggfls. zu verändern.

Je nach Objekt können das im Wohnungsbau bis etwa 100 - 120 oder bei größeren Einfamilienhäusern auch schon mal bis 250 m3 die Stunde sein. Wenn dafür keine ausreichenden Nachströmöffnungen da sind und wie bereits geschrieben, die Überströmung Defizite aufweist, kann keine zufriedenstellend Betriebsweise gewährleistet sein.

Ein ALD mit 125er Durchmesser und Innendämmung bringt etwa bis zu 25 m3 die Stunde.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 20.01.2019 14:57:38
0
2737898
Und diese 25 m3 sind für zwei Personen nicht ausreichend.
Da bräuchte man um die 40 m3 für zwei schlafende Bewohner.

Man könnte den Luftaustausch über Fensterfalzlüfter vergrößern.
Z.B.
https://www.regel-air.de/lueftungssysteme/lueftungssystem-regel-air-plus/

Grüsse

winni

Verfasser:
Dr.Hook
Zeit: 20.01.2019 15:07:57
0
2737904
Ich hoffe doch, dass noch weitere ALDs, außer dem Schlafzimmer, installiert sind?

Verfasser:
RobertP
Zeit: 20.01.2019 17:55:17
0
2738031
Läuft die WP / Lüftungsanlage nachts eigentlich oder ist ein Absenkbetrieb / Nachtabschaltung eingestellt? - Falls nachts nicht geheizt wird, wird auch keine Luft von der WP umgewälzt.

Robert

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 21.01.2019 00:44:32
1
2738226
Zitat von LunosBesitzerMitProblemen Beitrag anzeigen
Aktuell nach dem Lüften sind es <300ppm.


Das entspräche einem Wert vor der Industrialisierung.
Zudem sind in der aktuellen Jahreszeit die Werte im Jahresverlauf mit am Höchsten.

Der Wert ist somit nicht plausibel und damit weichen auch die anderen Messwerte ab.
Um 400 ppm in der Aussenluft sind leider normal. Die Abweichung dürfte also rund 25 % betragen.

Von Interesse ist auch, nach welcher Zeit der Maximalwert erreicht wird.

Gruss
Frank F.

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 21.01.2019 00:55:52
0
2738227
P.S.: Bei einem Gerätepreis von 100 Euro für vier integrierte Sensoren, verwundert das Messergebnis nicht.

Verfasser:
LunosBesitzerMitProblemen
Zeit: 21.01.2019 10:08:38
0
2738326
Zitat von RobertP Beitrag anzeigen
Wenn die Luft in einem anderen Raum abgesaugt wird (was durchaus üblich ist), muss sie auch vom Schlafzimmer in einen Abluftraum gelangen. Gibt es hierfür Überströmöffnungen? (Manchmal ist auch schlicht das Türblatt gekürzt...)

Versuch mal, nachts die Schlafzimmertür offen zu lassen.[...]


Also, mit offenen Türen hatten wir heute morgen einen Wert von 1.070ppm. Allerdings möchten wir aus verschiedenen Gründen nicht mit offenen Türen schlafen. Was hätten wir also für Möglichkeiten, im Schlafzimmer bessere Luft zu bekommen?
Pflanzen? Eine zweite Zuluftbohrung?

Verfasser:
OliverSo
Zeit: 21.01.2019 10:21:54
0
2738338
Das Problem ist nicht zu wenig Frischluft rein, sondern zu wenig Abluft raus. Also hilft z.B. ein großes Loch in der Tür.

Oliver

Verfasser:
OldBo
Zeit: 21.01.2019 11:51:28
0
2738398
Zitat von LunosBesitzerMitProblemen Beitrag anzeigen
Zitat von RobertP Beitrag anzeigen
[...]


Also, mit offenen Türen hatten wir heute morgen einen Wert von 1.070ppm. Allerdings möchten wir aus verschiedenen Gründen nicht mit offenen Türen schlafen. Was hätten wir also für Möglichkeiten, im Schlafzimmer bessere Luft zu bekommen?
Pflanzen? Eine zweite Zuluftbohrung?

Pflanzen sind keine gute Idee, weil die Photosynthese zum Erliegen kommt, durch die Dunkelatmung der Blätter strömt CO2 nach außen und der zur Atmung benötigte Sauerstoff wird von den Blättern aufgenommen. Am Tag können die Pflanzen Sauerstoff abgeben und die Luft reinigen.

Also tagsüber schlafen ;>))

Hier hilft nur ein ausreichender Luftaustausch (Außenluft bzw. Zuluft und Abluft bzw. Fortluft).

Verfasser:
LunosBesitzerMitProblemen
Zeit: 21.01.2019 12:49:28
0
2738441
Zitat von winni 2 Beitrag anzeigen
Und diese 25 m3 sind für zwei Personen nicht ausreichend.
Da bräuchte man um die 40 m3 für zwei schlafende Bewohner.

Man könnte den Luftaustausch über Fensterfalzlüfter vergrößern.
Z.B.[...]


Guter Tipp mit dem Regelair Lüftungssystem Plus. Allerdings haben wir Rollläden, die nachts dann die Zuluft verhindern würden.
Jemand anderes aus dem Forum hat auch geschrieben, dass Zuluft nicht das Problem sei, sondern eher Abluft?

Aktuelle Forenbeiträge
micha_el schrieb: Kann man die BW-Bereitung zu einem Zeitpunk starten wenn das Geräusch nicht stört? ich vermute die Funktion ist dazu da,...
lukashen schrieb: Hi, Deine Einrohrheizung könnte mit Saugdüsen realisiert sein (ist im verlinkten Artikel sehr gut beschrieben). Das Prinzip...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik

2.800ppm im Schlafzimmer trotz Lunos ALDR 110
Verfasser:
LunosBesitzerMitProblemen
Zeit: 21.01.2019 12:49:28
0
2738441
Zitat:
...
Und diese 25 m3 sind für zwei Personen nicht ausreichend.
Da bräuchte man um die 40 m3 für zwei schlafende Bewohner.

Man könnte den Luftaustausch über Fensterfalzlüfter vergrößern.
Z.B.[...]

Guter Tipp mit dem Regelair Lüftungssystem Plus. Allerdings haben wir Rollläden, die nachts dann die Zuluft verhindern würden.
Jemand anderes aus dem Forum hat auch geschrieben, dass Zuluft nicht das Problem sei, sondern eher Abluft?
Weiter zur
Seite 2