Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Heizung ausgefallen, Brauchwasser wird erwärmt
Verfasser:
is2late
Zeit: 20.01.2019 13:45:55
0
2737840
Hallo Fachleute,

unser Heizungsmann weiß sich keinen Rat mehr. Ihr seid unsere letzte Hoffnung.

Das Problem: Die Heizung (Vitodens 200 mit Regelung Vitotronic für witterungsgeührten Betrieb, knapp 10 Jahre alt, regelmäßig gewartet) ist plötzlich ohne Fehlermeldung ausgefallen. Brauchwasser wurde noch bereitet.

Der Heizungsmann hat festgestellt, dass die Anlage ziemlich verschlammt ist. Einen Filter gibt es nicht. Er tippte auf einen Fehler der Pumpe, die im Bereich des Kessels sitzt (also nicht auf die beiden Pumpen, die direkt unter den beiden Heizkreisen angeordnet sind). Verhärtete Verschlammung wurde so gut wie möglich aus den erreichbaren Stellen (vor der Pumpe, im Schlauchsystem) beseitigt. Evtl wurden auch Einstellungen verändert; angeblich aber wieder zurückgestellt. Danach fiel auch noch die Brauchwassererwärmung aus und es gab eine Fehlermeldung, die ich mir aber leider nicht notiert habe (F50 Brenner.....???).
Sodann wurde ohne Erfolg die o.g. Pumpe ausgewechselt. Zwei Vissmann-Techniker tippten fernmündlich unabhängig voneinander auf einen Fehler des Bedienteils. Dieses wurde getauscht, keine Änderung. Die Fehlermeldung tauchte nicht mehr auf.

Danach hat unser Heizungsmann den Kreislauf Fußbodenheizung abgedreht und sofort stieg die Vorlauftemperatur im zweiten Heizkreis (Heizkörper) deutlich an. Als die FBH wieder zugeschaltet wurde, fielen beide Vorlauftemperaturen erneut auf ca 24 Grad.

Was können wir noch tun - außer das Zeug rausreißen?

Herzlichen Dank im Voraus!

Verfasser:
is2late
Zeit: 20.01.2019 13:50:40
0
2737846
Die Fehlermeldung lautet: Feuerungsautomat F2

Verfasser:
is2late
Zeit: 30.01.2019 16:41:24
0
2743604
Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass wahrscheinlich der Wärmetauscher völlig verschlammt bzw verkalkt ist. Jedenfalls stieg die Vorlauftemperatur nach gründlichem Spülen des Wärmetauschers gleich mal um vier Grad an.
Jetzt ist eine intensivere Reinigung des Wärmetauschers und der Leitungen der FBH angesagt.
Kann mir jemand dazu ein gutes Mittel empfehlen?

Weiterhin wüsste ich gern die Bestellnummer des Wärmetauschers für die o.g. Heizung. In der Bucht gibt es günstig Gebrauchte, die man zumindest zu Überbrückung während der Reinigungsphase/Einwirkzeit einsetzen könnte.
Hat jemand einen Tipp für mich?

Vielen Dank im Voraus!

Aktuelle Forenbeiträge
Paule 5019 schrieb: . Zitat: Ich bin ratlos. Hat vielleicht jemand noch einen Rat für mich was ich noch testen kann? Nun, lesen Sie erst...
Rainer D schrieb: Guten Morgen, wir haben von einem Bauträger eine neu errichtete Eigentumswohnung gekauft. Grade fertig geworden. Es handelt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
 
Website-Statistik